ifun.de — Apple News seit 2001. 22 451 Artikel
   

DIY-Videoaufnahmen aus dem All

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Warum immer nur die Videos der NASA ansehen und nicht mal eigene Aufnahmen machen? So ähnlich dachte vermutlich der Amerikaner Luke Geissbuhler, als die Idee für sein eigenes kleines Raumfahrtprojekt entstand. Ein paar Wochen später hat Geissbuhler dann einen HD-Camcorder an einen Wetterballon gehängt und auf die Reise geschickt – 30 Kilometer hoch, bis der Ballon geplatzt ist. Ein mitgereistes iPhone trug durch die Aussendung der aktuellen GPS-Koordinaten dazu bei, dass Geissbuhler den knapp 50 Kilometer vom Startpunkt entfernten Landeplatz finden konnte. Das zugehörige Video ist unten eingebettet.

Homemade Spacecraft from Luke Geissbuhler on Vimeo.

Dienstag, 05. Okt 2010, 9:13 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Klasse Idee, ne Cam und ein iPhone ins All zu jagen :-) Und Gratulation zum Mut und der Hoffnung, das alles wieder heil auf der Erde ankommt.

  • 30KM über der Erde ist mit Sicherheit nicht das Weltall. OMG

  • Oh wie liebe ich all diese Forum-Klugscheisser, lieber Hans123, die nur Kommentare auseinander nehmen und sich nicht zum ursprünglichen Beitrag äußern, was eigentlich Sinn des Forums sein solte…

  • Sehr geile Idee!

    an ifun: Bitte bringt öfters solche Nachrichten!

  • @Martin68:
    Aber wiso, Hans123 hat doch recht! Laut definition der Nasa fängt der Weltall bei 100km an. Das heist der Wetterballon hat noch nicht mal 1/3 geschafft. Ich finde diese Aussage deshalb legitim. (Ja, die Russen sehen 90km schon als Weltall an…)

  • @jonnycastaway:
    Vllt legitim, aber ich denke „jeder“ weiss das der Ballon nie das Weltall geküsst hat ;) wie sonst hätte er denn weiter aufsteigen sollen ohne Antrieb :)

  • Klasse Idee! Nur Schade, dass nach den ganzen Vorbereitungen und Aufwand, wählen sie einen Tag aus, der völlig bewölkt ist!…

  • Fakt ist mal, dass man das was wir „Erdatmosphäre“ nennen, also unseren kleinen Sauerstoffteil wo es noch halbwegs hell ist etc. pp., nach 30 km definitiv verlassen hat.

  • Viel interessanter als der Aufstieg wäre der Wiedereintritt in die Erdatmosphäre gewesen! :D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22451 Artikel in den vergangenen 5895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven