ifun.de — Apple News seit 2001. 38 178 Artikel

Große Jahresauswertung

Die zuverlässigsten Festplatten für NAS und Backups

Artikel auf Mastodon teilen.
34 Kommentare 34

Backblaze gehört zu einem der großen Anbieter von Online-Datensicherungen. Für 7 US-Dollar im Monat lässt sich der Inhalt des eigenen Macs als Cloud-Backup im Backblaze-Datencenter sichern und kann jederzeit wieder angefordert werden.

Alex Cheung GQdPafWDSyk Unsplash 1500

Entsprechend viele Festplatten verschleißt der Anbieter im Jahresverlauf und führt Buch über die Ausfallhäufigkeit der unterschiedlichen Platten-Modelle. In Regelmäßigen Abständen informiert Backblaze dann über die zuverlässigsten Festplatten-Anbieter und Typen und trägt einmal im Jahr die so genannten „Backblaze Drive Stats“ zusammen.

Jetzt liegt der Bericht für das vergangenen Jahr vor und darf Privatnutzern wieder als Einkaufsberater für eigene Festplattenbestellungen dienen, mit denen etwa der eigene Netzwerkspeicher oder das Festplattengehäuse des externen TimeMachine-Backups ausgestattet werden soll.

Bestnoten für Western Digital

Wichtigste Erkenntnis nach der statistischen Beobachtung von 231.309 Festplatten: Western Digital baut die Platten mit der besten Ausfallsicherheit, Seagate liefert auch im dritten Jahr in Folge die schlechtesten Werte (was im Fall der Backblaze-Rechenzentren allerdings auch mit dem Alter der eingesetzten Seagate-Festplatten zusammenhängt).

6 Three Year Quarterly Chart 1500

Größere Platten nicht anfälliger

Interessant ist, dass Festplatten mit größerer Kapazität offenbar nicht anfälliger für Ausfälle sind, als solche mit geringeren Kapazitätsgrößen. Die landläufige Meinung, dass größere Platten über geringere Fehlertoleranzen verfügen und damit anfälliger für Ausfälle sind, kann man bei Backblaze nicht bestätigen.

Backblaze Kline Gross

Die jährliche Fehlerrate der kleinen Platten (mit 4 TB, 6 TB, 8 TB und 10 TB) lag im Mittel bei 2,12 Prozent, die der großen Platten (mit 12 TB, 14 TB und 16 TB) lag bei 1,07 Prozent.

Alle beobachteten Festplatten im Überblick

1 2022 Annual Table 1500

02. Feb 2023 um 15:32 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Dann war meine MyCloud Ex2 Ultra ja nicht der dümmste Kauf

  • Ist diese Statistik nicht völlig sinnfrei? Wichtig wäre doch, nach wieviel Jahren die Platten jeden Herstellers im Schnitt ausfallen und nicht wieviel Prozent der im RZ eingesetzten Platten je Hersteller und ausfallen. Diese Zahlen wären doch nur dann verwertbar, wenn alle Platten zur gleichen Zeit gekauft und später auch ersetzt worden wären. Wenn die Firma vor 7 Jahren einen LKW Seagate gekauft hat und seitdem kaum noch etwas von dem Hersteller ist doch klar, dass die jetzt nach und nach ausfallen.

  • Die Backblaze Hard Drive Failure Reports sind ein echter Game Changer für alle, die keine eigenen, grossen Rechenzentren betreiben.

  • Seagate ist eigentlich schon so lange ich denken kann am schlechtesten.
    Vor einigen Jahren haben zwei 2,5″ Platten nach kurzer Zeit das Zeitliche gesegnet. Für damalige Verhältnisse waren die 500GB Platten in der Größe super anfällig aufgrund der Speicherdichte. Echt irre wo wir mittlerweile gelandet sind bei dem Formfaktor.

    • Wir haben vor zig Jahren schon immer gewitzelt „siegeht oder siegeht nicht“ :-)

    • Schau Dir die Tabelle an, bei Seagate und Toshiba sind die mit Abstand besten Platten dabei – in Haltbarkeit, und darum gehts doch hier

    • … kann ich nicht bestätigen. Seagate hatte schlechte Jahre, aber Western Digital auch. Es gab bei jedem Hersteller mal schlechte Jahre und Produktserien. Ich nehme die letzten Jahre für Videoserver und NAS (die 23/7 an sind und unter Dauerlast stehen) Seagate IronWolf Pro und noch keinen Ausfall. Ich denke Seagate und WesternDigital sind zumindestens die letzten Jahre gleichwertige solange man nicht die billigsten Consumerplatten des jeweiligen Herstellers kauft.

  • Also meine drei Portable Western Digital Festplatten sind mit der Zeit alles ausgefallen…die von Portable Seagate hält seit Jahren Stand!

  • Jetzt noch sowas für Surveillance Platten.

    Allgemein geht da die Empfehlung auch eher Richtung WD Puprple als Seagate SkyHawk..

  • Die AFR ist bei allen sehr gering. Eine Präferenz für einen Kauf kann ich da für mich nicht entnehmen.

  • Als Hitachi noch selbstständig war immer 1. Platz … jetzt 2. Platz
    Ich bin schon lange Jahre Kunde bei Backblaze, hab jetzt mal die komplette Rücksicherung angestoßen. 3,5 TB sollen auf einer verschlüsselten Hdd per Kurier an mich unterwegs sein. Bin echt gespannt wie das klappt und wie lange das dauert

    • Ach so ganz vergessen: der Spaß kostet 224 € und wenn man die Hdd zurücksendet, bekommt man den Deposit dafür zurück. Wie viel das von diesen 224 sind, weiß ich aber noch nicht, ich hoffe ja, die gibt es komplett zurück :-)

  • Bei mir laufen die Seagate Ironwolf HDD in der Synology ohne Probleme. Ich kann mich da nicht beschweren

  • Ich benutze schon seit gut 8 Jahren in 3 NAS die WD Red Serie und hatte noch nie einen Ausfall.

  • Wie weit solche Werte stimmen sind zu hinterfragen.
    Für mich sind die WD absolut ein NOGO gewesen …. von 6 Hdd für meine NAS viele 4 mit starken Sektorfehlern aus … WD wechselte mir 2 kostenlos aus. 3 Jahre war das jedoch nicht lange die WD hielten dann begann alles wieder von vorne …
    So wechselte ich ziu Seagate und muß sagen seit Jahren keinen einzigen Sektorfehler …

    • Ja, zur Info für viele, die das lesen:
      Die grossen HDD Hersteller wechselten bei ihren NAS Festplatten still das Format von CMR auf SMR, was mit der Zeit die I/O Fehler produziert, obwohl der SMART Wert noch gut ist.
      Erst auf Druck gaben sie das zu und wechselten die Platten aus. Wobei nicht immer so problemlos.

      Anfangs geht alles gut. Erst nach dem Überschreiben machen sich die Probleme bemerkbar.
      Hab das gerade auch mit 4 WD Red, die bis vor kurzem anstandslos liefen. Leider mittlerweile ausserhalb der Garantie, und somit erfolgt kein Austausch.

      Dafür hab ich jetzt 4 Platten für den grossen Rechner und kann da ein Datengrab aufbauen ;)

  • Schön, dass es auch konstanten im Leben gibt. Anfang der Ausbildung (1999) witzelten fie Kollegen über seagate mit: „sea gate oder sea gate nicht“… laut der Statistik war da wohl was dran hrhr

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38178 Artikel in den vergangenen 8247 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven