ifun.de — Apple News seit 2001. 38 523 Artikel
   

DIAL: Netflix und YouTube entwickeln offene AirPlay-Alternative

Artikel auf Mastodon teilen.
10 Kommentare 10

Die US-Online-Videothek Netflix bastelt zusammen mit YouTube an einer offenen AirPlay-Alternative namens DIAL. Das Projekt wurde bereits Anfang des Monats auf der Elektronikmesse CES präsentiert und hat mit Samsung, Sony, Hulu und der BBC bereits namhafte Partner an Bord.

DIAL steht als Abkürzung für „DIscovery And Launch“, die dahinter stehende „2nd Screen“-Technologie ermöglicht die direkte Kommunikation von Apps über verschiedene Geräte hinweg. Ihr könntet beispielsweise vom Handy aus ein kompatibles Smart-TV-Gerät im Netz erkennen, darauf den Start einer App initiieren um darüber dann die Wiedergabe eines Videos zu starten oder es als zusätzlichen Bildschirm für ein Smartphone-Spiels benutzen.

Vermutlich stellt man sich DIAL am besten als einen Mix aus Apples Bonjour und AirPlay vor, der Anspruch der Entwickler ist es, Bildschirmgeräte sinnvoll und anwenderfreundlich zu verknüpfen.

In wie weit sich dieses Konzept letztendlich in der Praxis bewährt bleibt abzuwarten. Die bislang beteiligten Namen darf man als durchaus respektables „Startkapital“ betrachten. DIAL könnte insbesondere Android-Nutzer durch einen mit AirPlay vergleichbaren Komfort für sich gewinnen sich auf diese Weise als offener Standard für die drahtlose Videowiedergabe etablieren.
(via GigaOm)

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Jan 2013 um 16:29 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Mit meinem TV kann man das iPhone koppeln. Also sowas oder?

  • Warum kann man eigentlich von iOS nur an einen AirPlay Lautsprecher streamen? Gibt’s da nen sinnvollen Grund für?

  • Ich wünsche mir dadurch:
    Mein Autoradiodisplay verwandelt sich in ein intuitiv bedienbaren MP3-Player. Gern ähnlich der iOberfläche und spielt die Musi von meinem iGerät.

    Top-PraxisNutzen!!!!

  • Das geht doch alles schon mit DLNA.

    Vielleicht sollten die Hersteller sich lieber um den vorhandenen Standard kümmern und die Kompatibilitätsprobleme lösen als schon wieder an einem neuen Standard basteln.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38523 Artikel in den vergangenen 8303 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven