ifun.de — Apple News seit 2001. 38 220 Artikel

Komplett kostenfrei

CotEditor: Toller, freier Texteditor mit großem Update

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

Die am häufigsten genutzte Drittanbieter-Applikation auf unseren Maschinen, der quelloffene und vollständig kostenfreie Texteditor CotEditor steht aktuell in Version 4.1 zum Download bereit und liefert nach einem längeren Zeitraum mit eher unscheinbaren Wartungs-Updates mal wieder eine größere Aktualisierung aus, die unter anderem auch die Mehrsprachigkeit der Textverarbeitung weiter verbessert.

Coteditor Settings Text 1500

Neue Sprachen, bessere Tastaturkürzel

So führt Ausgabe 4.1 die Unterstützung für Türkisch und britisches Englisch ein. Zwei Sprachen, die die bereits länger vorhandene, deutsche Sprachunterstützung fortan ergänzen werden.

Ebenfalls verbessert wurde die bereits zuvor hervorragenden Unterstützung für individuelle Tastatur-Kurzbefehle in der App. Diese lassen sich in den Einstellungen von CotEditor für nahezu beliebige Menü-Elemente Festlegen und so für alle Aktionen nutzen, die im eigenen Arbeitsalltag häufiger vorkommen. Wer also öfter mal durchgängig groß geschriebene Sätze in den Sentence-Case überführen möchte, kann sich hierfür einen eigenen Kurzbefehl anlegen.

Coteditor 4 1

Optimiertes Outliner-Panel

Unter Version 4.1 dürfte die dafür genutzten Tastenkürzel jetzt frei gewählt werden und setzen nicht mehr die unbedingte Nutzung der Command-Taste voraus.

Das Update sorgt sich zudem um die volle Unterstützung von macOS Monterey und optimiert die integrierten Outliner-Funktionen, mit der sich gegliederte Dokumente schneller navigieren und überblicken lassen.

Zum Einsatz der App wird ab sofort mindestens macOS 11 Big Sur vorausgesetzt. Alle Neuerungen von Version 4.1 lassen sich im offiziellen Changelog der Macher einsehen.

Wir können den CotEditor nicht genug loben und empfehlen allen Mac-Nutzern den Download des kraftvollen Texteditors.

Laden im App Store
‎CotEditor
‎CotEditor
Entwickler: Mineko IMANISHI
Preis: Kostenlos
Laden

17. Feb 2022 um 13:43 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Schnitzel-Salat

    Kot-Editor? ydas passt bei manchen Scriptsprachen wie die Faust aufs Auge :-P

  • Hallo zusammen, welchen Editor nutzt Ihr auf iOS? Bzw. Habt Ihr Empfehlungen? BG!

  • Ach ja, die Editor-Frage. Unter macOS bevorzuge ich immer noch MS Visual Studio Code. Weil es auf allen Plattformen verfügbar ist und eine riesige Auswahl an Plugins bietet. Vor allem für meinen Home Assistant kann ich das gut gebrauchen.
    Außerdem arbeite ich beruflich mit dem „großen“ Visual Studio und muss mich daher bei der Tastaturbelegung nicht umgewöhnen.

  • Angesichts von Projekten wie Visual Studio Code, Atom, etc. oder fast uneingeschränkt nutzbarem BBEdit (freemode), wirken solche Projekte in meinen Augen fast schon unverständlich … so leid es mir tut, aber dem Teil fehlen einfach ganz essentielle Sachen, allen voran ein File und Projektbrowser. ,Editoren sind Arbeitsumgebungen und die wechsele ich nicht mal eben. Zumal Visual Studio Code und Atom (u.a.) auf allen relevanten Plattformen zur Verfügung stehen und sich fein granuliert an die eigenen Bedürfnisse anpassen lassen. Bei Visual Studio Code sogar inkl. plattformübergreifendem Sync …

    • Du schaust mit der Entwicklerbrille da drauf … wenn ich „nur“ einen schlanken Text Editor mit netten Zusatzveatures haben will, möchte ich eben nicht ein komplettes VS Code, Atom oder sowas. Ich brauche da auch keinen Filebrowser. Alles unnützes Zeug für „Normaluser“ die nur mal hin und wieder Texte editieren oder meinetwegen mal ein Sourcefile editieren. Coteditor versteht eben auch nicht als komplettes Entwicklerwerkzeug.

      Ich habe Atom ein paar Monate im Einsatz gehabt und wieder runtergeworfen… viel zu träge und ich brauche auch keine 150 Plugins um mir alles mögliche anzupassen. Coteditor ist Macnativ und da merkst Du den Unterschied zu Atom extrem. Für mich hat das Tool genau den richtigen Umfang – wer mehr will und etwas speziell zur Entwicklung sucht, muss sich eben mit den von Dir genannten Editoren befassen. Für mich ist das aber eine andere Zielgruppe.

      • Was heißt „möchte ich eben nicht ein komplettes VS Code,“? … Ich kann VS Code aufblähen, muss es aber nicht. Welches unnütze Zeug? Wenn ich den FileBrowser nicht brauche blende ich ihn aus. Wenn ich Extensions nicht brauch, werd ich sie nicht installieren. Der Punkt ist aber ich kann. Bei diesem Teil kann ich nicht
        Insofern sind all Deine nachfolgenden Argumente für die Katz.

      • Tobias hat doch recht. Du aber auch. Daher sind seine Argumente nicht für die Katz.
        VS ist viel zu Überladen für den Normaluser. Da ich eine Entwicklerin im Hause habe sehe ich den Unterschied fast täglich. :-)

        Optionen sind immer gut – gar keine Frage. Ist man intensiver im Thema unterwegs ist VS ne gute Sache.

    • VSCode braucht dafür auch 20x so lange zum Starten. Da ist mir der kleine schlanke Editor manchmal lieber.

      • Du solltest über deine Hardware nachdenken … der Unterschied beträgt bei mir irgend etwas im Millisekundenbreich …

  • CotEditor ist für mich der beste Texteditor auf dem Mac. Unter Windows war es UltraEdit.

  • FreitagGibtsFisch

    Ein tolles Tool! Bei mir auch: unter Mac CotEditor und unter Windows Notepad++. Für einfaches Editieren ideal.

  • Danke für den Tipp, schaue ich mal an. Ich bin aktuell noch immer auf TextMate. Weil: Geschwindigkeit. Aber leider zerschiesst dieser mittlerweile die QuickLook Funktionen in Finder von allen assoziierten Dateiformaten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38220 Artikel in den vergangenen 8255 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven