ifun.de — Apple News seit 2001. 31 414 Artikel
   

Angetestet: TwelveSouth BookBook-Hülle fürs iPad mini

15 Kommentare 15

Mit dem BookBook für iPad mini bietet TwelveSouth die bereits für Notebooks, das iPhone und das große iPad erhältliche, hochwertige Schutzhülle in Buchform nun auch für das kleine Apple-Tablet an.

Die BookBook-Hüllen werden aus echtem Leder handgefertigt und werden in drei verschiedenen Ausführungen angeboten. Wir haben uns für die Variante in „Vintage Brown“ entschieden, alternativ gibt es die Hülle komplett in Schwarz sowie mit rot abgesetzten Bereichen. Die matte Lederoberfläche erhält schnell einen persönlichen Touch, insbesondere unsere Vintage-Variante macht ihrem Namen alle Ehre und zeigt diverse Farbwolken und Kratzer – Naturleder halt, da gehört das so.

Der rundumlaufende Reißverschluss hat zwei „Zipper“, läuft gut und macht einen stabilen Eindruck.Im Inneren ist die Hülle wildlederähnlich bezogen und für das iPad ist eine separate Lederhülle so angenäht, dass das Tablet aufgestellt oder komplett heraus geklappt werden kann. Dank dieser Tatsache kann das iPad auch mit Bookbook-Case zum Fotografieren genutzt und zudem in zwei verschiedenen Winkeln zum Tippen oder Videogucken aufgestellt werden.


(Direktlink zum Video)

Das Einsetzen bzw. Herausnehmen aus der Hülle ist mit etwas Aufwand verbunden, denn das iPad sitzt seht gut in der dafür vorgesehenen Ledertasche. Somit ist die Hülle eher darauf ausgelegt, permanent verwendet zu werden. Damit der linke „Buchdeckel“ bei der täglichen Benutzung möglichst wenig stört, lässt sich dieser komplett nach hinten klappen. Dann ist eine einhändige Bedienung eigentlich bedingt möglich, denn der Daumenradius wird dadurch, dass die Hülle einen guten Zentimeter übersteht, entsprechend eingeschränkt. Auf dem Touchscreen arbeitet sich also besser während man das iPad mit links hält, zum Lesen und dergleichen lässt die Hülle mit iPad aber hervorragend auch mit einer Hand halten.

Wie oben bereits erwähnt ist die Hülle ausgesprochen gut verarbeitet. Der Hersteller hat sich auch im Detail Mühe gegeben, beispielsweise mit der lederüberzogenen Ständerlasche oder den sehr gut zur Gesamtoptik passenden Messingdruckknöpfen für die Fixierung der iPad-Tasche in der Hülle. Klett wäre hier sicher einfacher und billiger, aber längst nicht so schön gewesen.

Somit können wir die BookBook-Hülle fürs kleine iPad eigentlich frei heraus empfehlen. Die Optik ist sowieso Geschmacksache, darauf haben wir keinen Einfluss. Wer sich aber an diesem Retro-Style erfreut, bekommt für den Preis von 70 Euro eine deutlichen Mehrwert gegenüber den herkömmlichen Kunststoff-Cases.

Hierzulande lässt sich die Hülle in allen drei Farbvarianten über Amazon bestellen. Alternativ bietet TwelveSouth die Möglichkeit der direkten Lieferung aus den USA, hier fällt aber zusätzlich zum Verkaufspreis von 70 Dollar eine Versandpauschale von 25 Dollar an.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Dez 2012 um 18:58 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    15 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31414 Artikel in den vergangenen 7301 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven