ifun.de — Apple News seit 2001. 22 127 Artikel
"Erfordert Hochleistungs-Grafikkarte"

Beim MacBook Pro 15″: Öfter mal die GPU-Auslastung prüfen

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Anders als die Besitzer der 13 Zoll großen MacBook Pro-Modelle aus 2016, die sich auf Intels „Iris Graphics 540“ verlassen müssen, arbeiten Nutzer der 15-Zoll-Maschinen grundsätzliche mit zwei integrierten Grafikkarten.

Macbook Pro 500

Neben dem On-Bord-Chip „Intel HD Graphics 530“ kümmert sich in den High-End-Rechnern zusätzlich ein dediziertes Radeon Pro-Modell (wahlweise die 450 mit 2GB GDDR5 Speicher oder die 460 mit 4GB GDDR5 Speicher) um das Abarbeiten ressourcenintensiver Grafik-Prozesse.

Damit die Radeon-Karte mit ihrem massiven Energiehunger nicht durchgängig am Akku des MacBooks saugt, sorgt sich das macOS-Betriebssystem automatisch um das Umschalten zwischen den beiden Logik-Bausteinen. In Abhängigkeit vom Bedarf der laufenden Anwendungen verharrt die Radeon-Karte entweder in einer Art Standby-Betrieb oder übernimmt die anfallenden Grafikarbeiten um euch mit einer besseren Performance versorgen zu können.

Doch aufgepasst: Die Radeon-Karte kann auch dann weiter aktiv bleiben, wenn ihr aus eurem grafikintensiven Programm bereits wieder in einen Texteditor gewechselt, die zuvor genutzte Applikation aber nicht komplett beendet habt.

Aktivitaetsanzeige

Darauf macht Jeff Carlson aufmerksam und empfiehlt den gelegentlichen Blick in die Aktivitätsanzeige eures Macs. In der Energie-Übersicht lässt sich im Bereich „Erfordert Hochleistungs Grafikkarte“ einsehen, welche offenen Programm die Radeon-Karte aktuell daran hindern sich wieder schlafen zu legen und die Arbeit an den integrierten Intel-Chip zu übergeben.

Solltet ihr die hier mit einem „Ja“ gekennzeichneten, aktiven Anwendungen momentan nicht benötigen, empfiehlt sich das schnelle Beenden der Applikationen. Euer MacBook Pro greift so wieder auf das stromsparende Grafik-Modul von Intel zu und euer Akku hält länger durch.

Hochleistungs Karte

Dienstag, 14. Mrz 2017, 13:04 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • gfxcard benutzen dann sieht man immer was sache ist

  • Gibt es keine Möglichkeit die AMD Grafikkarte im Batteriebetrieb komplett zu deaktivieren ?

  • Kann man bestimmten Programmen eigentlich verbieten die Radeon zu benutzen? BeimStart von JDownloader wird immer auf die Radeon umgeschaltet obwohl da überhaupt keine Grafikleistung benötigt wird. Liegt evtl an Java?

  • Ich finde auch, macOS sollte es dem Nutzer überlassen, die dedizierte Grafikkarte optional auszuschalten. Ich habe mir extra deshalb (das Vorgänger Modell) ohne extra Grafikkarte gekauft. Laufen meine Anwendungen genauso, aber der Akku halt länger.

  • Man kann ja auch die GPU Beschleunigung in PS abschalten ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22127 Artikel in den vergangenen 5845 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven