ifun.de — Apple News seit 2001. 22 294 Artikel
Ethernet durch die Steckdose

AVM: Neue Powerline-Software für Mac-Anwender

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Der Berliner Netzwerkausstatter AVM hat seine Mac-Anwendung FRITZ!Powerline aktualisiert und bietet nun Version 01.02.00 zum Download für alle Nutzer der Netzwerk-Steckdosen an.

Powerline 500

Zwar ist auch die aktualisierte Versione noch nicht für den Einsatz auf Retina-Bildschirmen optimiert, dafür wurde jedoch die grafische Anzeige der Geräte-Icons überarbeitet.

Die neue Ausgabe des Powerline-Managers unterstützt nun das Ausschalten von MIMO (bei MIMO-fähigen Geräten), hat den Umfang der deutschen und der englischen Hilfe-Seiten erweitert und kommt mit diversen Stabilitätsfixes.

Powerline 700

Die Powerline-Software kann sowohl mit den Steckdosen von AVM als auch mit den konkurrierenden Powerline-Dosen von Devolo kommunizieren, hilft beim Konfigurieren des Netzwerkes und gestattet nicht nur das Aktualisieren der Steckdosen Firmware, sondern auch das Ausschalten der LED-Anzeige.

AVM bietet Ausgabe 01.02.00 der Mac-Applikation auf dem eigenen FTP-Server an.

Produkthinweis
AVM FRITZ! Powerline 1220E Set (1.200 MBit/s, 2 x Gigabit-LAN je Adapter, ideal für NAS-Anwendungen und HD-Streaming),... 102,99 EUR 129,00 EUR
Produkthinweis
devolo dLAN 550 duo+ Starter Kit Powerline (500 Mbit/s Internet über die Steckdose, 2x LAN Ports, 2x Powerlan Adapter,... 69,90 EUR 79,90 EUR
Donnerstag, 09. Mrz 2017, 13:32 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Werden Tplink geräte angezeigt ?

  • Leicht OT: Unser Stromnetz im Haus ist leider nicht das Beste. Bisher haben wir Devolo dLAN 500 AV triple+ bzw. Devolo dLAN 500 im Einsatz. Leider kommt es immer wieder zu „stalls“ im Netzwerk, die eindeutig von den Adaptern herrühren (aktuellste Firmware) und bis zu 5 Minuten anhalten können. Checks im Net ergaben keine Lösung sondern nur die Bekanntschaft mit jede Menge Leidensgenossen…
    Weill jetzt auf Adapter eines anderen Anbieters umrüsten. Hab im Moment TP-Link TL-WPA8630P bzw. TP-Link TL-PA8010P ins Auge gefasst… Wie sehen Eure Erfahrungen mit dem Einsatz welcher Geräten aus? Interessant für mich vor allem, wer mehr als 2 Adapter einsetzt… Sind die Fritzadapter nur kompatibel oder basieren sie auf Devolo-Technik?

    • Ich denke, im Forum hast du mehr Chancen auf Antworten.

      f.ifun.de

    • Also hätte auch schon mehrere DLAN Adapter in Verwendung, von TpLink hin bis zu Devolo. Die 650+ Triple können sogar auf eine weitere Phase(?) zugreifen, so in der Theorie.
      Komplettausfälle, die dann knapp 1 Minute dauern gibt es damit aber auch weiterhin.
      DLAN an sich ist eine super Idee, aber eben nicht für größere Häuser mit mehreren Etagen gedacht.

      Setze jetzt alle Hoffnung in die neuen Mash-Router.

    • Devolo 500er gehabt, sowie aktuell Fritz Powerline 1000 und 1240E hier im Einsatz. Bin bisher von allen Produkten etwas enttäuscht.
      AVM bietet leider keinen PL Adapter, der auch 5 GHz beherrscht und die Geschwindigkeit ist auch nur akzeptabel, wenn die Dosen nicht zu weit auseinanderliegen (Treppenhaus über 3 Etagen nur noch etwa 200-300mbit).
      Verbindungsabbrüche kommen trotz gleicher Phase auch ab und zu vor.
      .
      PS: alle [neueren] Powerline-Adapter (unabhängig vom Hersteller) sollten kompatibel sein, da das Übertragungsprotokoll standardisiert ist.

      • … die Basics der Optimierung hab ich schon durch, wie wohl die meisten. Trotzdem Werner, vielen Dank!

    • Devolo 1200+ sind aktuell mit Abstand die stabilsten. TP-Link verliert oft die Verbindung. AVM 1000e sind ganz leicht schneller als die Devolo 1200+ aber nicht so stabil. Habe selber Probleme, weil die Leitung vom 2. Stock in den Keller hoch in den 3. Stock gehen muss. Devolo 1200+ rockt das …

  • Ich habe mit TP Link die gleichen Erfahrungen. Selbst beim Neubau immer wieder Verbindungsabbrüche. LAN und WLAN. Das nervt.

  • Eine Ipad App wäre mir lieber gewesen.

  • „noch nicht Retina…“.
    Wann erschien nochmal der erste Mac mit Retina?

  • MIMO Powerline Adapter verursachen Probleme an Vectoring VDSL Anschlüssen, weil einige Frequenzen zur Datenübertragung genutzt werden, die auch beim Vectoring verwendet werden. AVM und Devolo wissen darüber Bescheid, kommunizieren dies aber nicht deutlich genug, wie ich finde. Auf Anfrage bekommt man bei Devolo einen Patch, der die Adapter von MIMO auf SISO umschaltet und die vom Vectoring genutzten Frequenzen abschaltet. AVM bietet solch einen Patch nicht an. Oder ist das der Grund, warum man mit dieser Firmware nun das MIMO deaktivieren kann?

    Ich habe über ein Jahr gebraucht um herauszufinden, dass die Powerline Adapter die Störungen an meinem DSL-Anschluss verursacht haben, auch weil das Fehlerbild so unspezifisch war. Falls also noch jemand von euch solche Probleme hat, hoffe ich, mit diesem Beitrag zu helfen.

    • Moin!

      Ich habe zwar nur DSL 50000, war aber letztes Jahr an eine Vermittlungsstelle mit DSL 100000 angeschlossen worden. Direkt danach hatte ich immer bei großen Datenübertragungen DSL Verbindungsabbrüche. Nach dem Entfernen der Devolo 1200+ lief alles völlig problemlos (jetzt mit WLAN Repeatern). Nie wieder Powerlan!

      • Das schlimme ist, die Telekom und auch AVM und Devolo wissen Bescheid. Das Übel fing auch eigentlich erst so richtig an, als AVM die Firmware 6.50 für die FritzBox herausgegeben hat. Wahrscheinlich wurde hier der DSL-Treiber so angepasst, dass auch alle vom Vectoring genutzten Frequenzen unterstützt wurden. Deshalb habe ich das Problem lange Zeit auf die FritzBox geschoben. Obwohl ich auch zwischenzeitlich schon die Powerline Adapter im Verdacht hatte. Aber jetzt kommts: Als ich damals ALLE Powerline Adapter in meiner Wohnung aus der Steckdose gezogen hatte, war das Fehlerbild nicht weg. Das lag aber daran, weil auch mein direkter Nachbar Powerline Adapter genutzt hat (er selbst war bei Unitymedia), was ich zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht wusste. Irgendwann bekamen wir einen neuen Nachbarn, der auch bei der Telekom seinen Anschluss hat und kein Powerline verwendet. Erst dann waren auch die Fehler verschwunden nachdem ich meine Powerline Adapter entfernt hatte. Du kannst dir nicht vorstellen, wie lange ich gebraucht habe um das alles herauszufinden. Und ich möchte nicht wissen, wieviele noch unwissend von diesen Problemen betroffen sind. Es soll sogar Telekom Techniker geben, die bei Kunden den Patch von Devolo auf die Powerline Adapter gespielt haben. Leider wussten die Telekom Techniker die zu uns nach Hause kamen leider nichts davon…

        Und auch der AVM Support gibt das Problem erst zu, wenn man sie direkt darauf anspricht. AVM bietet aber (bisher) keinen Patch für seine Adapter an. Sie sagen, man soll dann den Powerline Adapter weiter entfernt von der FritzBox verwenden, was aber definitiv nichts bringt, weil schon ein Adapter irgendwo in der Wohnung ausreicht um Probleme zu verursachen.

  • Steht auch genau so um Menü!
    „Kann in seltenen Fällen zur Störung im DSL führen….., dann ausschalten!“

    • Was soll dann ausgeschaltet werden? MIMO? AVM bietet diese Möglichkeit doch erst seit kurzem an. Und bei Devolo muss man den Support anschreiben, damit die dir einen Patch dafür zuschicken. Vor einem Jahr, als die Probleme anfingen, hat mir das jedenfalls nicht weitergeholfen. Und wenn dein Nachbar auch Powerline Adapter verwendet, bringt dir das unter Umständen auch nichts, wenn du das nur bei dir ausschaltest. AVM hat doch extra Hilfeseiten, warum ist da kein Eintrag wo die Zusammenhänge erklärt werden?

      Wahrscheinlich will man das nicht zu offensichtlich machen, weil das schlecht für den Verkauf der Powerline Adapter wäre. Und je mehr die Telekom Vectoring ausbaut, umso mehr werden auch die Kunden, die damit Probleme haben werden.

  • Bei mir haben die AVM Powerlines immer schlechtere Verbindungen hergestellt als die Adapter von Devolo. Habe nun die Devolo 1200er und ein sehr stabiles Netz mit guten Raten die fast doppelt so hoch sind wie die von AVM.

    • Also bei mir waren die Verbindungen mit den Devolo 1200+ Teilen auch nicht stabil. Das schwankte ständig hin und her. Über zwei Etagen waren nur Raten von 150Mb/s drin. Innerhalb einer Etage am selben Stromkabel waren es dann vielleicht 600Mb/s aber ich habe nie 1200Mb/s erreicht, was ja angepriesen wird.
      Den Support von Devolo habe ich mehrfach angeschrieben, einmal wurden meine beiden Adapter getauscht aber dann wußten sie auch nicht weiter und es passierte einfach nichts mehr.
      Für mich ist der Ausflug zu Powerlan jedenfalls für immer beendet.

  • Ich bekomme das Programm nicht installiert, es kommt immer eine Fehlermeldung, weil es nicht von Apple freigegeben ist, wird es nicht Installation zugelassen!

  • Die Dinger gehören verboten – sie verwandeln das ganze Haus(!) in einen Störsender mit 100 Metern Reichweite. Darunter leiden die Kurzwellen-Amateurfunkbänder 80, 40 und
    20m sowie das 11m CB-Funk-Band.
    In jedem dritten Haus ist so ein Mistding am Strahlen weil man ja unbedingt den Smart-TV im Wohnzimmer mit dem Router im Flur verbinden muß und ein Kabel ja so uncool ist.
    Und sobald in einem Mehrfamilienhaus mehr als einer so ein Paar hat, brüllen die Dinger sich gegenseitig tot und regeln rauf.
    Und das alles für ein paar Yuppies die sich die Langeweile mit sinnlosen Gadgets vertreiben müssen – die 14/7 laufen und stören auch wenn der Besitzer nicht zu Hause ist.

  • Ich hatte schon mit der alten Powerline App immer das Problem das die App die Powerlines nicht findet. Kommt beim öffnen immer die Meldung „An diesen Computer ist kein Powerline-Produkt angeschlossen“ Stimmt ist es nicht aber an den Switch an den auch der Mac hängt… ist das bei anderen auch so? Welchen Sinn macht die App dann? Muss ich jedesmal einen Adapter aus der Steckdose und dem Switch nehmen und direkt mit dem Mac verbinden?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22294 Artikel in den vergangenen 5869 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven