ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
Erster Firmware-Download steht

AudioAccessory1,1: Apple gibt iOS-Download für HomePod frei

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Apple hat am frühen Freitagmorgen die iOS-Version 9.9.11.0.2 mit der Build-Nummer (15C25) zum Download bereitgestellt und scheint damit eine erste, öffentlich zugängliche Version der HomePod-Firmware veröffentlicht zu haben.

Airmusic

Bild: Stroughton-Smith

Der 2GB große Download – hier ein Direktlink – ist als Software-Release für den Geräte-Typ „AudioAccessory1,1“ gekennzeichnet. Eine Produktbezeichnung, die Apple bislang noch nicht genutzt hat. Der Dateigröße nach zu urteilen ist ausgeschlossen, dass es sich um ein Firmware-Update für die drahtlosen AirPods-Kopfhörer handeln könnte.

Apples HomePod soll noch in diesem Jahr in den Handel kommen, wird zunächst allerdings nur in den USA, England und in Australien ausgeliefert. Der Multiroom-Lautsprecher soll zum Preis von 349 Dollar angeboten werden und ist in der Lage automatisch den umliegenden Raum zu vermessen um eine für die aktuelle Position optimale Klangausgabe zu gewährleisten.

Für HomeKit-Nutzer bringt der HomePod ein massives Kaufargument mit. Das Gerät kann ähnlich wie Apple TV als Gateway für die HomeKit-Nutzung von außerhalb des Hauses verwendet werden.

Apples Liste der HomePod-Features:

  • Von Apple entwickelter, nach oben ausgerichteter Tieftöner ermöglicht zusammen mit dem speziell entwickelten A8 Chip das Bassmanagement durch Software-Modellierung in Echtzeit, die dafür sorgt, dass der Lautsprecher den tiefsten und saubersten Bass bei geringer Verzerrung liefert;
  • Eigens entwickelte Anordnung mit sieben Hochtönern nach Richtstrahlverfahren, jeder mit einem eigenen Verstärker, sorgt für ein ausgewogenes, geschmeidiges Timbre sowie eine präzise Richtungssteuerung einer Vielzahl von Strahlformen und -größen;
  • Von Apple entwickelter A8 Chip als Intelligenz hinter den fortgeschrittenen Audio-Innovationen;
  • Automatische Technologie zur Raumerkennung ermöglicht es HomePod, schnell seine Position in einem Raum zu erfassen, egal ob in einer Ecke, auf einem Tisch oder in einem Bücherregal, und binnen von Sekunden ist er perfekt optimiert, um unabhängig vom Aufstellungsort ein packendes Musik-Hörerlebnis zu liefern;
  • Anordnung mit sechs Mikrofonen mit fortschrittlicher Echokompensation versetzt Siri in die Lage Menschen unabhängig davon zu verstehen, ob sie sich in der Nähe des Gerätes befinden oder auf der anderen Seite des Raums stehen, selbst während laute Musik abgespielt wird.
  • Siri Wellenform erscheint auf der Oberseite, um anzuzeigen wann Siri eingesetzt wird, und integrierte Touch-Bedienelemente erlauben darüber hinaus eine einfache Navigation;
  • Automatische Erkennung und Ausbalancierung von zwei Lautsprechern, die sowohl direkten als auch reflektierten Schall verwenden, um ohne Kabel verblüffenden Klang für ein noch eingehenderes Erlebnis zu liefern; und
  • Einfache Einrichtung, die ebenso intuitiv ist wie die Inbetriebnahme von AirPods – einfach ein iPhone in die Nähe von HomePod halten und binnen Sekunden ist er bereit mit der Wiedergabe von Musik zu beginnen.
Freitag, 28. Jul 2017, 15:39 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auf das Ding warte ich wirklich, werde es mir aber natürlich über YT genau ansehen bevor ich es kaufe. Bin gespannt wie gut es laufen wird. Eins fürs Wohnzimmer und eins fürs Arbeitszimmer. Aber nur wenn ich und mein Partner es nutzen können – Also das unsere beiden Apple IDs damit zusammen arbeiten und das Teil versteht, wer gerade einen Kalendereintrag erstellen möchte.

    • Hihi, zwei AppleIDs an einem Apple-Gerät. Du Träumer

      • Wir haben sogar drei. Jeder seine eigene und eine Zusammen. Alle per Familienfreigabe zusammengefasst. Das läuft hier also soweit sehr gut. Aber beim HomePod sehe ich da mehr Probleme als zum Beispiel am Apple TV.

      • Beim Airpod klappt es ja auch mit 2 iPhones. Das gleichzeitige Koppeln von 2 Geräten klappt vermutlich nicht, aber hintereinander sollte es gehen. Airplay erlaubt ja fliegenden Wechsel, Bluetooth hat da Schwierigkeiten.

      • Ja, das war auch nicht gegen dich, ich hab auch drei im Haushalt.
        Aber dass Apple es realisiert, dass die Geräte verschiedene AppleIDs erkennen, halte ich für Träumerei. Es wäre wünschenswert, ist aber bei den bisherigen Online-Service-Anstrengungen seitens Apple zumindest fragwürdig.

      • Am Apple TV gehen auch mehrere iDS!

      • Die immer erst gewechselt werden muss da kann sich Apple von anderen Diestleistungsanbieter eine Scheibe abschneiden.

  • Der Directlink führt direkt ins Nirwana.

  • 2 GB Firmware für nen Lautsprecher, nunja…

    • Da ist Siri drin, die hat vermutlich zugelegt.

    • Wenn du das Ding als Lautsprecher bezeichnest hast du dich damit noch nicht auseinander gesetzt oder es nicht verstanden.

      Weiter noch: Du bemängelst die Dateigröße. Jedoch müsste deine Aussage (wenn überhaupt schon) lauten:
      „Firmware für einen Lautsprecher…“

      • @revosback…
        als was würdest Du das Teil denn beschreiben wenn es denn kein Lautsprecher ist und selbst Apple ihn (Powerful) Speaker nennt‽ Ne Rolle Häkelgarn‽

  • Wäre für mich nur relevant wenn auch spotify unterstützt wird

  • Home-Kit und Siri kann sich Apple in den Hintern stecken. Die fünf Hippies, die das nutzen werden, haben mit Alexa und Google schon heute herstellerunabhängige Ökosysteme mit einer besseren Spracherkennung zur Auswahl.
    Apple doktert seit 5 Jahren an Siri rum und kommt auf keinen grünen Ast und HomeKit kommt nach mehreren Jahren dilettantischer Feldversuche über Alpha-Status nicht hinaus.
    Apple sollte beim Homepod lieber auf die Qualität der Soundwiedergabe achten.

  • 349 dollar. also dann hier 400 € mal 2 gibt dann 800 für 2 wanzenartige lärmbüchsen..

    nein danke.

  • Der ist gekauft, sobald er nach Deutschjland kommt!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5780 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven