ifun.de — Apple News seit 2001. 38 006 Artikel

Zeichnen, Texteingabe, Mausbewegung

Astropad Slate: Das iPad als Zeichentablet und Mac-Trackpad

Artikel auf Mastodon teilen.
17 Kommentare 17

Der Softwareanbieter Astro HQ hat mit Astropad Slate eine neue iPad-Anwendung veröffentlicht, die aus Apples Tablet ein überdimensioniertes Trackpad für euren Mac macht und darüber hinaus auch die Nutzung des Apple Pencil als Zeichengerät unterstützt.

Still 3 1536x1152 1

Die iPad-Anwendung wird für 23 Euro zum Einmalkauf angeboten und setzt die Installation einer begleitenden Mac-Anwendung voraus, die kostenlos auf der Webseite des Anbieters zum Download bereitgestellt wird.

Zeichnen, Texteingabe, Mausbewegung

Insgesamt unterstützt Astropad Slate vier Eingabemodi: Neben den ganz konventionellen Touchscreen-Gesten, die einfach mit den Fingern auf dem iPad ausgeführt werden, versteht sich die Anwendung auf die Auswertung handschriftlicher Eingaben, die als Text an den Mac weitergereicht werden, ermöglicht die Nutzung des iPads als Zeichen-Tablet und bietet euch an, den Apple Pencil zur Steuerung des Mauszeigers einzusetzen. Vor allem die letztgenannte Option macht aus dem iPad dann ein riesiges Trackpad.

Was die Verbindung mit dem Mac angeht, lässt sich Astropad Slate wahlweise per USB mit diesem verkabeln oder funktioniert über eine vorhandene WLAN-Verbindung. Selbst der direkte Aufbau einer ad-hoc-Verbindung zwischen beiden Geräten ist möglich.

Still 2 DoF No Reflection Scaled 1

Astropad Slate wird zum (heutzutage eher unüblichen) Einmalkauf angeboten und besitzt keine weiteren Abogebühren oder In-App-Käufe.

Die neue iPad-Applikation stellt sich auf ihrer Projektwebseite vor und bewirbt sich vor allem als günstige Eingabemöglichkeit für Kreative, die Zeichenanwendungen auf ihrem Mac bespielen möchten. Astropad Slate unterstützt die Hover-Funktion, neue iPads und versteht sich nicht nur auf die relative Positionierung der Eingabebefehle, sondern kann auch den gesamten Mac-Bildschirm auf dem iPad abbilden und so das direkte Springen zu bestimmten Bereichen im Bild ermöglichen.

Laden im App Store
‎Astropad Slate Pen Tablet
‎Astropad Slate Pen Tablet
Entwickler: Astro HQ
Preis: 22,99 €
Laden

16. Feb 2024 um 07:56 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Hätte man auch irgendwie vom ach so tollen Ökosystem Apples erwarten können. Naja, Emojis sind halt wichtiger.

    • Blubb.

      Du wisst schon (nicht), dass es nicht Apple ist, wer entschiedet, welche Emojis genommen werden. Es ist das Unicode-Konsortium. „The group selects (Unicode-Konsortium) the emoji icons used by the world’s smartphones, based on submissions from individuals and organizations who present their case with evidence for why each one is essential.“ Siehe zB Wikipedia.

      Wäre gut, wenn die Redaktion hierzu einen Artikel verfasst, um die Mitlesenden hier aufklärt, wie das genau abläuft mit den Emojis.

      Antworten moderated
    • Geht tatsächlich fast schon so

      Antworten moderated
    • Das gibt es. Nennt sich Sidecar und ist in macOS integriert. Im Prinzip mit der gleichen Funktion. Zum Zeichnen mit dem Stift muss die App auf dem Mac bei Apple das aber unterstützen. Ich weiß nicht wie das bei dieser Anwendung ist. Funktioniert stabil nur über USB.

    • So seltsam, dass es Leute nicht begreifen, das Apple die Emojis nicht erfindet, sondern nur einpflegt, so wie alle anderen auch.

  • Ich sehe gerade keinen wirklichen Unterschied zum Spiegeln des Macs auf das iPad; sprich die bereits in Mac integrierte Funktion. Aber vielleicht habe ich ja etwas übersehen.

  • Ich nutze seit ein paar Wochen Duett um das iPad als Grafiktablett für meinen Windows Rechner zu nutzen. Einwandfrei!

  • Für die zur Verbindung notwendige Mac Software existiert kein Download!

    • so steht auf der Webseite:
      1. Download on the App Store
      Visit the iOS App Store to download Astropad Slate for your iPad.

      2. Launch the companion apps
      Launch the iPad app, then follow the instructions to download the companion app for your Mac.

      Antworten moderated
    • Informationen zum Setup und zum Download sind auf der Frontpage von Astropad zu sehen:

      https://astropad.com/get-slate

      Dort können die Setup Anleitung und das Mac Pendant angefordert bzw. heruntergeladen werden.

      Antworten moderated
  • Ich habs gekauft und nach einem kurzen Test wieder zurückgegeben. Als Grafiktablet wars für mich nicht zu gebrauchen. Wireless viel zu hohe Latenz (Test: male einen Kreis. Wenn er wie ein n-Eck aussieht, lass es).
    Mit Kabel ist die Latenz bedeutend besser, aber der Praxisnutzen ist auch deutlich geringer.
    Auch hier (gut da hätte ich noch mal durch die Einstellungen tigern können) haben mir direkt erstmal absolute Positionierung und vor allem auch die Sichtbarkeit des Cursors gefehlt.
    Wenn ich die Wahl zwischen der 22 Euro App und einem 50 Euro Bamboo Tablett habe -> das Tablet.

    Die Handschrifterkennung hat sehr gut funktioniert, aber die stand für mich nicht im Fokus.

  • Hab die SW – noch einmal vielen Dank an das ifun Team für all die guten und nützlichen App Hinweise – gerade gekauft und eingerichtet (macOS DL und Setup).

    Ziel war es, ein möglichst billiges aber funktionsfähiges Remote Trackpad/Input Device zu erhalten.

    ABER … die Verbindung ist über drei Schnittstellen möglich:
    1. Direkt via USB
    2. WLAN (beide Systeme (iPad und Mac) befinden sich im selben WLAN)
    3. WLAN direct (iPad und Mac bauen ein alternatives eigenes WLAN auf)

    Für die WLAN Anbindung muss ich leider meinem Vorkommentierer „Sebastian“ Recht geben. Die Verbindung (lässt sich auf dem iPad diagnostizieren) ist trotz sehr gutem Empfang extrem latenzbehaftet und bewegt sich nach eigener Aussage über 100ms!!!!

    Das führt dazu, dass Aktionen auf dem iPad extrem zeitverzögert auf dem Mac ankommen!

    Noch dazu habe ich einen Dual-Monitor Aufbau (wird von Astropad unterstützt!!!), und Astropad zwingt mich dazu den Bildschirm auf dem iPad explizit auszuwählen.

    Alles in allem … Ich denke … ein separater HW Kauf mit einem Tablet von einem renommierten Hersteller wird eine unumgängliche Alternative bleiben!!!

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38006 Artikel in den vergangenen 8215 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven