ifun.de — Apple News seit 2001. 34 917 Artikel

Bad cop, bad cop

Apples TV-Deals stocken wegen harter Haltung

18 Kommentare 18

Schon seit langem gab es Gerüchte, Apple könne einen eigenen Streaming-Service ins Leben rufen. Hinweise darauf gab es genügend: das hauseigene Gerät Apple TV, dass für solche Technik wie geschaffen ist, die enge Verbindung zu Disney und natürlich die Tätigkeiten rund um Musik. Doch auch mit der vierten Apple TV Generation hat sich das Gerücht nicht erfüllt. Jetzt berichtet das Wall Street Journal erstmals darüber, woran es unter Umständen liegen könnte, dass Apple noch kein passendes Angebot im Portfolio hat.

Cue

So soll es bereits mehrmals Gespräche mit verschiedenen Filmstudios gegeben haben, mit dem Ziele, einen gemeinsamen Streaming-Dienst für die Apple TV Plattform anzubieten. Allen voran mit dem Disney Konzern, der neben den berühmten Filmen, mit ESPN einen Sportkanal und ABC einen klassischen Fernsehkanal besitzt.

Aus internen Kreisen ist zu hören, dass Apple sich bei den Verhandlungen äußerst hart zeigt und auch ungewöhnliche Forderungen aufstellt. So möchte Apple wohl gerne sehr langfristige Verträge schließen – die Rede ist von mehreren Jahren mit einer festen Rate pro Zuschauer.

Dies ist den Filmstudios natürlich ein Dorn im Auge. Laufen Serien etwa unerwartet gut, würden die Studios bei kurzen Laufzeiten wegen der Gebühren nachverhandeln – mit den langfristigen Verträgen wären sie gebunden. Es ist zu vermuten, dass Apple die grundsätzlichen Lizenzen nicht all zu hoch ansetzt, um selber ein reichliches Auskommen zu erwirtschaften. Das Geschäftsmodell von iTunes und AppStore macht es vor.

Überhaupt hat sich Apple in den letzten ca. 15 Jahren in „fremde“ Industriezweige hinein bewegt und diese teilweise stark verändert. Angefangen von iTunes, bei dem den Plattenlabels der Download von Musik schmackhaft gemacht wurde und eine magische Preisgrenze mit 99 Cent gleich festgelegt wurde, über das iPhone, das zunächst belächelt wurde, letztendlich aber eine ganz neue Industrie gegründet hat. Zuletzt ließ der Schwung jedoch etwas nach. Die Apple Watch war nicht mehr der ganz große Knüller. Apple TV, dass als Zukunft des Fernsehens beworben wurde, konnte diesen Anspruch nicht einmal ansatzweise erfüllen.

Der Mann hinter Apple TV und dem TV Streaming Dienst ist Eddy Cue. Er ist als harter und geschickter Verhandlungsmann bekannt, hat aber bei den Vorstellungen Apples bezüglich TV Streaming dennoch wenig erreichen können.

Allerdings scheint man auf beiden Seiten auch schlichtweg auf den Faktor Zeit zu setzen. Bisher verkaufen Filmstudios ihre Ware noch auf anderen Wegen ziemlich lukrativ und für Apple ist Apple TV nur ein Tropfen auf den heißen Stein, sprich lediglich rund 1 Milliarde Dollar werden damit umgesetzt – im Vergleich zu 233 Milliarden Dollar insgesamt pro Jahr.

Es ist davon auszugehen, dass Apple weiter mit den großen der Branche verhandelt, um mittel- oder langfristig doch zu einem Ergebnis zu kommen. Damit Apple TV größeren Zulauf bekommt, wäre das langfristig notwendig, da die Mitbewerber, wie Google Chromecast oder Amazone Fire TV vor allem mit günstigen Preisen, auf Kundenjagd sind.

via Wall Street Journal

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Jul 2016 um 14:37 Uhr von Andreas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    18 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34917 Artikel in den vergangenen 7704 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven