ifun.de — Apple News seit 2001. 29 001 Artikel
Der "iTunes-Chef" im Interview

Apples Eddy Cue: „Wir sind so innovativ wie eh und je“

40 Kommentare 40

In den Jahren seit dem Tod des Apple-Gründers Steve Jobs sieht sich das Unternehmen wiederholt der Kritik ausgesetzt, es mangle an Ideen und Innovation. Im Interview mit dem indischen Magazin Livemint hat Apples Senior Vice President, Internet Software and Services Eddy Cue dem nun vehement widersprochen. Apple habe vielmehr enormen Innovationsgeist an den Tag gelegt. Auf das iPhone seien das iPad und die Apple Watch gefolgt, zudem habe Apple den Mac, iOS und macOS beachtlich weiterentwickelt. Man könne nun mal nicht alle zwei oder sechs Monate ein neues revolutionäres Produkt vorstellen, dergleichen benötigte Zeit.

Apple Eddy Cue

Innovation kündigt Cue auch für den TV-Bereich an. Apple arbeite hier an Dingen, die momentan noch nicht spruchreif sind, werde zu diesem Bereich aber einzigartige Dinge beisteuern. Cue sieht hier viel zu holen. Die noch in diesem Jahr auch für Deutschland angekündigte TV-App sein ein Teil der Apple-Strategie, den Kunden mit komfortablen und funktionierenden Lösungen abzuholen.

Auf den Unterschied zwischen Steve Jobs und dessen Nachfolger Tim Cook angesprochen äußert sich Cue diplomatisch. Beide hätten den selben Enthusiasmus mit Blick auf neue Produkte und zeigten die selbe Liebe zum Detail.

The thing that they have that’s common and most important is products. What they cared about and what I care about is making the best products. And everything goes to that. So, that’s the focus. The attention to detail, all of the things that go into a product, is a common thing that both Steve had and Tim has and most importantly, the culture that you’re creating that Apple has that Steve created. So, I don’t see any differences in that. They are different people, but their accomplishments and successes are very similar.

Mit Blick auf die Pläne Apples in Indien bestätigte Cue die kommende Einführung von Apple Pay dort, wollte allerdings keine konkreten Aussagen zum Zeitpunkt treffen. „Wir sagen es dann, wenn es zu 100 Prozent sicher ist“. Unabhängig davon arbeite Apple daran, das komplette Produkt- und Dienstleistungsportfolio schnellstmöglich auch in Indien anzubieten. Mit 1,3 Milliarden Einwohnern ist Indien als höchst attraktiver Wachstumsmarkt bereits seit vergangenem Jahr Apples neue Fokus-Region.

Via MacRumors

Montag, 16. Okt 2017, 20:27 Uhr — Chris
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Damit hat ja recht. Nur mit der Markteinführung hängt man hinterher.

  • Naja wenn man die Anzahl der Neuerungen in Betriebssystem und Hardware anschaut und die mit dem in der Zeit Steve Jobs vergleicht, käme die Einschätzung vielleicht sogar hin. Ich würde das trotzdem nicht unterschreiben. Was Apple heute fehlt ist das Visionäre. Ist aber auch logisch: Zwischen der Forderung der Aktionäre einen steten pekunären Erfolg aufzuweisen und dem Anspruch vieler Kunden möglichst teure Statussymbole generiert zu bekommen bleibt die Vision logischerweise auf der Strecke.

  • Apples Eddy Cue: „Wir sind so innovativ wie eh und je“

    Na ja – darüber kann man mittlerweile streiten!

  • Die letzten Jahre wurde immer wieder davon gesprochen, dass man die Pipeline voll mit neuen innovativen Produkten hat. Damit wird auch iOS 10 auf 11 gemeint… von Apple Watch Series 2 auf 3!Der neu gestaltete App Store…! Und ich erhoffe mir immer tolle bis ganz tolle Sachen und dann kommt nichts außer heißer Luft. Kochen auch nur mit Wasser!

  • So wie die neuen innovativen Serien, wie „Planet of the Apps“.

  • Ein neues Apple Watch Armband in einer neuen Farbe ich wohl auch ein neues Produkt. ^^

  • Schön wenn man sich selbst so toll bewertet und einschätzt. Soll er mich mal fragen…Ich bin übrigens auch der Beste in unserem Unternehmen… ^^ muss sich nur noch rumsprechen.

  • Apple hat schon oft Produkte auf den Markt gebracht die nicht neu waren, aber funktionierten – zumindest besser al die der Konkurrenz.Jaaaaa – ich weiß! Jetzt zerfleischt meine Aussage…

  • Total Innovativ
    Wieviele Jahre hat man jetzt das iPhone 6 Design?
    Wieviele Jahre werden noch folgen? Nächstes Jahr werden sicherlich nicht alle Modelle auf das X Design umgestellt. Ich würd sogar drauf wetten das wir auch 2019 (2x Modelle nach dem 8) noch ein iPhone 6 Design sehen werden.

    • Seit wann ist ein Gehäusedesign innovativ? Das ist Mode, sonst nichts. Wozu sollten die permanent das Gehäuse ändern nur damit es anders aussieht als vorher, egal ob es Sinn macht oder nicht. Völliger Käse…. das ist nun wirklich das letzte was mich an dem Gerät interessiert.
      Wichtiger wäre mir dass man mal wieder zuverlässig damit Telefonate führen kann, oder der Akku etwas länger hält.

  • „Wir sind so innovativ wie eh und je“! Merk ich leider nichts mehr von. Siri versteht rein garnichts, Alexa läuft bei mir deutlich besser und versteht extrem selten was falsch. 10 Tage Geschenke App, iTunes Festivel und gratis App der Woche weggenommen! Apple Karten immer noch veraltete Karten und vor 2 Jahren mindestens 20x mal gemeldet, keine offline Funktion, kein Spurassistent in Deutschland. Apple Pay Deutschland *husthust*. HomeKit zu wenig möglich und die App sollte mal überholt werden. Zuviele unterschiedliche Ladekabel Usb2.0 auf Lightning (iPhone/AirPods), USB-C (MacBook), Magnetisches Ladekabel (Apple Watch), nur Adapterlösungen statt alles USB-C. Apple TV kein fortschritt da Spiele mit Remote Pflicht sein muss statt only Controller. Dank der Marketing Frau immer keine Produkte verfügbar.

  • Wo fangen Innovation an? Face id würde ich als Innovation bezeichnen ebenso die AirPods, obwohl die mir wohl nicht passen. Face id hat bisher noch keiner so gemacht wie Apple. Ein Display zu verlängern halte ich eher für keine Innovation genauso wenig wie ein Edge Display was die Bedienung unnötig einschränkt, halte ich auch nicht für „die“ Innovation. Für mich sind Innovationen wegweisende Dinge die auch richtig funktionieren. Den Vorläufer von Face iD hatte ich auf einem Nexus 5, das war damals katastrophal. Von 10 Entsperrungen gingen 9,5 nicht. Ist kabelloses laden besonders innovativ? Brauchen wird es wohl niemand, es ist eher ein nice to have. Braucht man OLED Displays? Nur zum Strom sparen und wegen der Farben vielleicht. OLED ist einfach nur eine Weiterentwicklung von LED und kann vieles einfach besser aber eine besonders tolle Innovation finde ich ist es auch nicht. Amazons Alexa könnte man eine Innovation nennen, leider enttäuscht sie im Alltag doch relativ häufig und gefühlt herrscht Stillstand in der Entwicklung der Software. Nutzen tue ich sie nur noch für Radio, Wetter und Timer, brauche ich sie deshalb unbedingt? Wohl eher nicht. Ich bin echt gespannt was Apple mit dem Homepod auf ins los lässt. Hoffentlich überzeugt er mehr.

  • Dem würde ich zustimmen. Technologie wird im Jahr 2017 nun mal anders betrachtet als noch vor 10 Jahren. Fest integriert in den Alltag und so hochentwickelt, dass einen eigentlich gar nichts mehr überrascht. Face ID, ein nahezu komplett randloses Display wie es schon immer in Wunsch-Renderkonzepten des „nächsten iPhones“ zu sehen war, Kamerasensoren auf Digitalkamera-Niveau, ein Smartphone-Prozessor der es mit einem MacBook Pro aufnehmen kann und neuronale KI-Hardware integriert… und „damals“ hat uns noch ein Gyroskop als Feature begeistert. Mit der Allgegenwärtigkeit von Technologie ging anscheinend leider auch die Begeisterung für derartige Entwicklungen ein Stück weit verloren. Weniger innovativ ist das alles aber nicht.

    • Danke. Endlich mal jemand der es versteht

    • Ich sehe das anders. Aber nur ein wenig. Du hast schon Recht, aber ich denke es geht noch mehr. Mein iPhone weiss z.B. immer noch nicht in welchem Raum ich mich zuhause aufhalte. Gyroskop ist super, weiterentwicklung Fehlanzeige. Es könnte sogar noch innovativer werden. Sobald ich im Auto bin könnte mein Smartphone mittels Bluetooth-Erkennung o.ä. auf Apple Car switchen mit komplett anderem Interface. Das ist doch keine Astronautentechnik. Apple verpennt hier wieder einen wichtigen Markt. Sicherlich entwickeln sie schon, aber müssen wir jetzt warten bis es flächendeckend Selbstfahrende Autos gibt um in den Genuss der Technologie zu kommen? Ich will nicht wieder 10 Jahre warten um dann ein ähnliches enttäuschendes Produkt a la iPhone X zu bekommen. Laut Johny Ive haben sie seit dem ersten iPhone sn der Idee gefeilt. Das Ergebnis für 10 Jahre Entwicklung ist mager. Samsung hat es schneller hinbekommen und mit mehr Konzept. Ich hab mir immer eingeredet Apple kann mehr, bin aber zum Entschluss gekommen dass das wohl war. Ist wie Walking Dead, eine Serie die sich längst überlebt hat aber noch künstlich am Leben gehalten wird um das letzte noch auszuschlachten. Und alle wissen dass die Qualität abnimmt, kucken aber trotzdem hin. Wir sind eben Fans und glauben noch an ein Happy End.

  • Naja, die Innovationen werden halt sehr sparsam über die nächsten 5 Releases verteilt. ;-)

  • Dieser Frage so zu entgegnen mit „…innovativ wie eh und je…“ zeigt doch eigentlich, wie hilflos der Kurs und das Selbstvertrauen sagen wir mal „angeknackst“ ist.

    Suoer :-(

  • hat er sich demolratisch geäußert? nicht diktatorisch… oder eher doch diplomatisch ;)

    zu seinen aussagen: *gähn* pipeline und so

  • Ihr seid alle immer nur negativ eingestellt.Ihr wollt immer nur neues und das alles perfekt funktioniert. Geht doch alle zu den Androiden. Da bekommt ihr auch nicht zu viele Updates und jede Woche Neuigkeiten Eure meckerei kotzt mich mittlerweile an. …….

    • Tausche jährliche Major-Realeases gegen 5-jährliche, wenn dann dafür alles perfekt rennt, weil es ausführlich und bis ins kleinste Detail von Profis statt von Hippstern getestet wurde.

    • Jetzt meckere doch nicht gleich rum ;)
      Die Stimmung ist hier natürlich nicht die Beste. Aber so ist das doch überall, wenn Fans aufeinander treffen und es nicht so richtig läuft. Noch etwas extremer wie hier ist das bei meinem Fußballverein im Forum(lilaweiss.de). Da gibt es Streitereien ohne Ende. Alle sind Fans von diesem Verein. Trotzdem gibt es die Unterschiedlichsten Meinungen. Es gibt einige, die trotz extrem deprimierender Situation noch alles gut heißen, andere regen sich über jede Kleinigkeit auf.
      Lass den Leuten Ihre Meinung und beschwer dich nicht darüber, das die sich beschweren. Und für viele ist ein Wechsel zu Android nicht so leicht möglich. Selbst wenn mein Verein absteigt, ist es trotzdem noch mein Verein.

  • Das Wort der Wahl wäre wohl eher „diplomatisch“ und nicht „demokratisch“, oder?

  • Seit langem das selbe… Es wird angekündigt und angedeutet! Und vielleicht auch mal realisiert. Ich habe den Eindruck, daß bei Apple die Luft raus ist. Überraschungen gibt es seit Jahren nicht mehr, nicht einmal zum Jubiläum…
    PS: bin seit 12 Jahren mit diversen Apple Produkten dabei. Meine Erfahrung, Apple unterscheidet sich nur noch im Preis, nicht mehr in der Leidenschaft, Qualität und Design… Schade

  • Ein noch größeres Foto von Eddy hattet ihr nicht zur Hand?!?!?! :-)

  • Der Mann liegt zu 100% richtig! Sagt ihm das… immer wieder. Irre muss man hätscheln.

    Wen interessiert eigentlich noch Apple Pay? Mich nicht mehr.

  • guckt euch den mac mini an.
    da merkt man apple`s innovationen.
    verlöten , verdongeln, weglassen.

    die apple manager sind einfach nur noch abgehoben.
    sie versprechen alles mögliche.
    leider aber soll der kunde einfach die fresse halten und konsumieren.

    irgendwann rächt sich das.

  • Das Apple solche Fragen überhaupt gestellt bekommt sagt doch schon alles. Ein Unternehmen dass Innovativ ist muss man solche Fragen erst gar nicht stellen. Und dass Eddy so rudert bei der Frage unterstreicht das Dilemma. Apple TV kann nichts was Fire Tv nicht auch kann, nur teurer. Apple Music ist dasselbe wie Spotify. Homekit versteht kein Mensch. Hier hätte Apple punkten können und den Nutzer abholen können, aber es blickt einfach keiner. Würde Apple hierfür auch Hardware anbieten würden sie einen Haufen Kohle scheffeln. Zusätzlich hätte auch die Watch endlich eine Daseinsberechtigung, außer Disneyfiguren anzuzeigen. Die iPhones werden nur noch zu veralteten Kopien der Konkurrenz bzw. Apple kopiert sich hier schon mittlerweile selbst mit dem 6er Design. Ein smarter Lautsprecher? Im Jahre 2017? Keiner da? Das ist also Zukunft und Innovation? Was ist mit Numbers? Seit Ewigkeiten keine ernsthafte Bedrohung zu Excel. Photos? Was wurde uns versprochen? Dafür musste Aperture sterben? Die iCloud? Immer noch launisch wie je und eh, sorry eh und je…

  • Dr.Koothrappali

    Seit wann ist das hier so ein Kindergarten geworden?

  • Wenn einer Anschlüsse weg-erfinden kann – dann Apple!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29001 Artikel in den vergangenen 6918 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven