ifun.de — Apple News seit 2001. 29 683 Artikel

Foxconn wechselt Standorte

Apple will Teile der iPad- und MacBook-Produktion nach Vietnam verlegen

35 Kommentare 35

Apple ist offenbar darin bestrebt, Fertigungskapazitäten von China weg zu verlagern. Der Hersteller will einem Reuters-Bericht zufolge auf diese Weise die mit dem fortwährenden Handelsstreits zwischen den USA und China zusammenhängenden Risiken minimieren.

Tim Cook bei Foxconn

Dem Bericht zufolge verlagert Apples Produktionspartner Foxconn auf Drängen von Apple hin Teile seiner iPad- und MacBook-Produktion von China nach Vietnam. Die Entwicklung ist eine direkte Folge der US-Politik unter Donald Trump, der versucht hat, den Markteinfluss Chinas mittels hoher Importzölle und teilweise auch Einfuhrverboten zu beschneiden.

Vietnam ist nur eines jener Länder, die sich im Umfeld der Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China zu bevorzugten Standorten für Fertigungsbetriebe entwickelten. Auch Mexiko und Indien sehen sich als Profiteure.

Foxconn will dem Bericht zufolge bereits im Frühjahr 2021 mit der Produktion von iPads und MacBooks in Vietnam beginnen. Das Unternehmen selbst sitzt in Taiwan und hatte seine Produktionsbetriebe bislang vorrangig im benachbarten China angesiedelt.

Apple ist offenbar nicht der einzige Foxconn-Kunde, der von den Umstellungen betroffen ist. Dem Reuters-Bericht zufolge will Foxconn bis ins kommende Jahr auch Teile der TV-Produktion für Sony nach Vietnam verlegen.

Donnerstag, 26. Nov 2020, 12:55 Uhr — Chris

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Hat Trump nicht relativ früh in seiner Amtszeit verkündet, dass Apple sich bereit erklärt hat, zwei (?) Werke in den USA zu bauen und dadurch total viele (nicht ausbeuterische) Arbeitsplätze und so geschaffen werden? Was ist denn eigentlich daraus geworden?

  • schön, dass ihr über solche dinge berichtet. <3

    • Jedes mal wieder lustig zu sehen wie die Leute einfach nur kommentieren ohne den Artikel selbst gelesen zu haben. :D

      • Oder er küsst zwischen den Zeilen. Trump ist weg, also wieso jetzt erst verlagern ?!?

      • Aber in diesem Fall hat er recht. China hat nicht mehr den Status eines Entwicklungsland und lässt viele Sachen die in China „zu teuer“ sind zb. in Afrika fertigen.

        Deswegen auch die Expansionen, in unter anderem, diesen Regionen was Häfen angeht

  • Die Heuschrecken ziehen weiter, könnte man auch sagen. China wird langsam teuerer!

  • Geil, da bauen die einfach mal ne Fabrik in einem Jahr …
    in Deutschland nicht möglich in unter 5 Jahren.

    Gut das China etwas macht entzogen wird, wäre auch weiterhin sinnvoll

    • China wird man die Macht nicht mehr entziehen können. Die sind mittlerweile komplett selbstständig & immer mehr Menschen steigen in den Mittelstand auf. Schau mal was da alleine am Singlesday auf Alibaba und Co. los ist. Das sind 1,4 Milliarden Menschen, die brauchen den Westen weniger als wir den Osten.

    • In Deutschland lässt Apple vielleicht mal fertigen, wenn wir in das großchinesische Reich eingemeindet werden. Also lange kann’s nicht mehr dauern.

  • „Made in Taiwan“……der Schrecken meiner Kindheit ;-)

  • Wenn ich mir das Bild von Captain Cook und der Arbeitsbiene so ansehe: Die Gute verdient in ihrem Leben wahrscheinlich weniger als Cook in einem Monat. Vielleicht steckt er sogar die ganze Produktionsstrasse in die Tasche
    Eine ganz schön krasse Schere…
    Aber wie man sieht: Beide sind sehr Glücklich, schließlich lächeln sie.

  • Hoffentlich wird’s dann billiger…. haha

  • CaliforniaSun86

    „Apple ist offenbar nicht der einzige Foxconn-Kunde, der von den Umstellungen betroffen ist. Dem Reuters-Bericht zufolge …“
    Wieso betroffen? Ich denke hier hat man das falsche Wort benutzt. Betroffen ist Apple ja gar nicht, sondern hat diese Verlagerung ja selbst gewünscht und in der Hand.
    Die deutsche Sprache ist doch so vielfältig. Den Satz zumindest sollte man anders gestalten :)

  • Taiwan. Au weia. Schnell noch was kaufen.

    • Bericht gelesen? Da steht, dass der Firmensitz in Taiwan ist und nicht die Produktionsstätten, und das Ganze auch nicht erst seit heute. Im Übrigen ist Made in Taiwan meistens besser als Made in China.

      • Das spielt aber wohl bei Qualität und Preis keine Rolle. Beides ist so auch schon länger Latte. Das einzige was dabei zählt ist das die Leute vermutlich für noch weniger Geld genau so lang am Tag arbeiten..

      • Interessant ist doch dass eine Taiwanesische Firma in China produzieren darf. Taiwan ist in den Augen der Chinesen eine abtrünnige Republik und völkerrechtlich umstrittenen. Naja abgesehen davon wird die Produktion nach Vietnam und nicht nach Taiwan verlagert. Eine Verlagerung der Produktion nach Taiwan würde die chinesische Regierung sicherlich ziemlich vor den Kopf stoßen.

  • Schön … Nicht! … Dann versauen sie demnächst die Natur in Vietnam! *kotz*

  • Ach … ist jetzt aufgefallen das man dort urgurische Minderheiten zum Arbeiten bei Apple ausnutzt?
    Oder nun doch wach wird, was die Unterdrückung der Meinungsfreiheit in Form von Apps bedeutet?

  • Die Heuschrecken ziehen weiter… in Vietnam sind wohl die Kosten deutlich günstiger.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29683 Artikel in den vergangenen 7025 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven