ifun.de — Apple News seit 2001. 26 688 Artikel
Erste Premierentermine stehen fest

Apple TV+: Filmproduktionen werden vorab im Kino gezeigt

36 Kommentare 36

Ein Teil der von Apple für Apple TV+ angekündigten Filme wird seine Premiere vorab im Kino feiern. Die Produktionen „The Banker“, „Hala“ und „Die Elefantenmutter“ sollen zwei oder mehr Wochen vor ihrem Debüt auf Apple TV+ in den amerikanischen Kinos gezeigt werden. Apples Einzug ins Kinogeschäft ist ein durchaus bemerkenswerter Schritt, firmierte das Unternehmen doch lange Jahre schlicht als Computerhersteller.

Apple Tv Plus Hala

Einem Bericht des Branchenmagazins Variety zufolge steht die erste Kinopremiere von Apple bereits am 18. Oktober an. Dann soll die im Original „The Elephant Queen“ betitelte Produktion „Die Elefantenmutter“ in den amerikanischen Programmkinos anlaufen. Der Film wurde zuvor bereits beim Toronto Film Festival 2018 und beim Sundance Film Festival 2019 gezeigt.

Hala, ein „Coming-of-Age-Drama“ über einen muslimischen Teenager, soll vom 22. November an in amerikanischen Kinos laufen und im Dezember auch für Abonnenten von Apple TV+ verfügbar sein.

Im Dezember soll dann der Film „The Banker“ mit Mackie und Samuel L. Jackson in den Hauptrollen seinen Kinostart haben, auf Apple TV+ wird die Produktion im Januar 2020 erwartet.

Apple TV+ wird am 1. November auch in Deutschland starten. Der Monatspreis beträgt 4,99 Euro. Wer am 10. September oder später ein iPhone, iPad, Apple TV, einen iPod touch oder einen Mac gekauft hat, kann das Angebot ein Jahr kostenlos nutzen.

Samstag, 28. Sep 2019, 14:08 Uhr — Chris
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sry aber kann mir einer erklären warum ich für 5€ Apple TV+ kaufen sollte. Ist doch nur Müll den es da gerade gibt. Sowas wie Apple Music wäre super gewesen. Oder so was. Haben sie es so nötig die paar Serien so vorzufinanzieren??

    • Die Produktionen sind Sau teuer. Apple hat und wird richtig viel investieren damit die Kiste läuft. Filme sind so hochwertig produziert das sie kurz im Kino gespielt werden damit sie eventuell sogar für einen Oscar in Frage kommen. Ich glaube wirklich das nach ein paar Monaten mit guten Serien und Filmen das Programm stetig erweitert wird und es dann gut läuft. Wer es nicht brauch soll es einfach lassen. Ich habe bei meinem sky Packet Netflix günstig dazu bekommen und bin jedes Mal aufs Neue enttäuscht von dem Program . Mal nen guten Film hier mal ein zwei tolle Serien da aber sind das 17.99 wert ? Für mich ein klares nein . Ich zahle bei Sky mit Ultra Hd und 4 Nutzern raus gerechnet 7.99 Euro , dafür ist es ok . Also abwarten anschauen und für sich selbst entscheiden ob es sich lohnt.

      • Danke Frabkfaster! Sehe ich ähnlich und bin dem ganzen Netflix Hype mittlerweile echt abgeneigt…auf Netflix sind einige gute Serien dabei, der Rest ist meiner Meinung nach aber bestenfalls b-Ware und zu den Filmen möchte ich gar nicht erst kommen- die Eigenproduktionen können nicht mehr als bestenfalls seicht zu unterhalten…das viele hier noch die mittlerweile überteuerten Preise zahlen ist echt witzig und maulen dann über das „geringe“ Angebot zu einem geringeren Preis bei Apple TV+…lieber ein paar gute Serien als zwischen Müll die guten Serien erst zu finden und dann noch einen höheren Preis zu zahlen …

      • Ist ja spannend wie hier mache über Produktionen urteilen, die sie noch nichtmal gesehen haben. Und nein ein Trailer zählt nicht.

    • Müll?!
      Also die Produktionen sehen nach allem aus, nur nicht mal Müll!
      Die Menge, darüber kann man noch meckern. Aber das was da ist macht einen überaus hervorragenden Eindruck.

    • hast recht, kauf dir für die 5 euro lieber kippen!

    • Du must es ja nicht buchen. Aber Hauptsache, irgendwelche Kommentare abgeben. Schon blöd, wenn man zu blöd ist, um den Sinn mit dem Kino zu begreifen.

  • Die sollen mal lieber…. ;)
    Großer Schritt, den sie da wagen mit TV+.

  • Macht doch Sinn bei teuren eigen Produktionen noch etwas extra zu verdienen.

  • Ohne Kino gibts auch keinen Oscar. Ist doch klar, dass die ein paar Streifen ins Kino bringen.

  • Hat das nicht damit zu tun dass die Produktionen sonst nicht für u.a. den Oscar nominiert werden können? Macht Netflix auch soweit ich weiß.

    • Alle Filme, die in einem Kalenderjahr im Bezirk Los Angeles County zum ersten Mal und das mindestens eine Woche lang gelaufen sind, haben sich für die Oscars qualifiziert. Die Grundvoraussetzungen: Die Filme müssen mindestens 40 Minuten lang sein und als 35- oder 70-mm-Kopie bzw. 24 oder 48 fps-Digitalkinoformat gezeigt werden. Das können US-Produktionen oder ausländische Filme sein. Am Ende des Jahres stellt die Akademie eine Liste aller Filme zusammen, die in Frage kommen.

  • Da macht man es wohl wie Netflix, um bei den Filmpreisverleihungen mit Berücksichtigt werden zu können.

    • Typisch Apple eben, Kino ist tot und Apple feiert es als Neuerfindung. Wie immer Lichtjahre zu spät, in einem Business dass sie nicht verstehen. Sollen sie sich mal versuchen. Sie setzen sich ja selber unter Druck. Finde es nur schade, dass sie ihre Zeit damit verschwenden. Der Fokus liegt halt nun ganz klar im Kohle scheffeln.

  • Also startet Apple TV+ nur mit 7 Serien und das war es?

    • Ja richtig, zumindest sehe ich es genau so. Zum Start wohl lediglich: „The Morning Show“, „See – Reich der Blinden“, „Dickinson“, „For all Mankind“, „Helpsters“, „Vier Freunde und die Geisterhand“ und „Snoppy im All“.

    • Ja, es startet mit 7 Serien und einen Film (der mit den Elefanten). Alles andere kommt dann Monat für Monat dazu.

      • Wirklich? Nur Apple Originale? Nichts anderes? So viel kann man kaum selbst produzieren und gleichzeitig jeden Geschmack ausreichend abdecken das dies klappt. Ich mach doch kein abo oder gar ein abo für nen Jahr, wenn nur eine Serie dabei ist die mich interessiert.

    • Hinzu kommt, dass wohl einiges nicht komplett ab Start vorhanden ist, sondern nur einige Folgen. Kurz: Nur wer Apple TV+ ein Jahr kostenlos bekommt sollte da am Anfang einsteigen. Auch 5 € sind für diese Auswahl noch ein wenig viel, wenn man den Markt als Ganzes betrachtet.

  • Naja logisch, man will ja die Award Season mitnehmen und dazu muss man meines Wissens ins Kino.

    • Ist die Film und Serienbranche wirklich derart lukrativ dass Apple hier versucht unbedingt mitzumischen? Mit dem Kapital von Apple könnte man praktisch in jeden Industriezweig einsteigen, warum Serien und Filme und nicht etwas wo man so richtig Kohle machen kann. Immobilien zB. mit dem Haufen Geld könnte man ganze Stadtteile kaufen und sauteuer vermieten oder weiterverkaufen.

  • Welchen Preis erwartet Apple denn bei dem Käse, den sie da bringen?

  • Amazon dreht auch Filme fürs Kino !

  • Ich würde es super finden, wenn Kinofilme zeitgleich bei Apple TV gezeigt werden würden. Ich weiß, dass es nicht möglich sein wird aber …..

  • Stefan B. aus H.

    Es ist nicht erstaunlich, sollten z. B. deutsche Fördermittel im Spiel sein, die eine Kinovorstellung bedingen, wie z. B. bei Till Schweigers Superflop durch eigene Hybris, der Neuverfilmung von „Honig im Kopf“.

  • Wenn man alles erreicht hat, dann will man eben noch ein paar Oscars. Die von Pixar stehen ja nicht bei Cook im Büro :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26688 Artikel in den vergangenen 6568 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven