ifun.de — Apple News seit 2001. 22 098 Artikel
   

Apple-Tipps: Machen Sie sich bereit für Ihr iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Apple verschickt per E-Mail eine Hand voll Tipps zur Vorbereitung auf den iPhone-Start in Deutschland. Damit es am 9. November ohne unnötige Verzögerungen losgehen kann sortiert man seine Kontakte am besten jetzt schon, denkt über die Notwendigkeit einer Kalendernutzung nach oder legt sich wenn nötig einen vernünftigen E-Mail-Account an (wir haben noch Google Mail-Einladungen…)

Den Text der Apple-Mail gibt es für alle die es ganz genau wissen wollen nach dem Klick auf ‚Weiterlesen‘ komplett.

Ab dem 9. November ist das iPhone endlich da! Es ist ein revolutionäres Mobiltelefon, ein Breitbild-iPod mit Touch-Control und ein wegweisendes Internetgerät mit Rich-HTML-E-Mail, Surf-, Such- und Kartenprogrammen. Die Benutzung des iPhones ist durch die bahnbrechende Multi-touch-Oberfläche ganz einfach. Das iPhone wird wie ein iPod mit Ihrem PC oder Mac synchronisiert. Deshalb wird es helfen, Ihre Inhalte schon jetzt zu sortieren um noch schneller telefonieren, simsen, e-mailen, surfen, Musik hören und Videos sehen zu können, sobald Sie Ihr iPhone haben. Hier ein paar Vorschläge, um bestens vorbereitet zu sein:

Um jemanden mit Ihrem iPhone anzurufen, müssen Sie nur auf einen Namen tippen. Da das iPhone mit dem Adressbuch auf Ihrem Computer synchronisiert wird – Adressbuch oder Entourage auf einem Mac, bzw. Outlook oder Outlook Express auf einem PC – ist es nicht erforderlich, Ihre Kontaktdaten neu einzugeben. Wenn Sie Ihre Kontakte mit dem Yahoo! Adressbuch im Internet verwalten, kann Ihr iPhone auch damit synchronisiert werden. Um auf das iPhone vorbereitet zu sein, verwalten Sie Ihre Kontakte in einem dieser Programme und prüfen Sie, ob alle Telefonnummern und E-Mail-Adressen aktuell sind. Wenn Sie viele Kontaktdaten auf ihrer derzeitigen SIM-Karte haben, übertragen Sie sie ins Adressbuch auf Ihrem Computer. Sie können Kontaktdaten auch einfach direkt ins iPhone eingeben.

Ein Fingertipp genügt, und schon können Sie mit dem integrierten Kalender des iPhones Ihre Termine überprüfen. Ihr iPhone wird via iTunes mit dem Kalenderprogramm auf Ihrem Computer synchronisiert – mit iCal oder Entourage auf einem Mac bzw. Outlook auf einem PC, ganz ähnlich wie bei Ihren Kontaktdaten. Wenn Sie Ihre Termine noch nicht mit einem dieser Programme verwalten, fangen Sie doch jetzt damit an, sodass Sie bereit sind, wenn Ihr iPhone geliefert wird. Falls Sie kein Kalenderprogramm verwenden möchten, ist das kein Problem. Sie geben Ihre Termine einfach direkt in den iPhone-Kalender ein.

Das iPhone bietet E-Mail-Funktionen, die für ein Mobilgerät bisher undenkbar waren. Ihr Mobiltelefon kann jetzt HTML-E-Mails mit Formatierungen und Grafiken oder Fotos direkt im Text anzeigen. Außerdem ruft Ihr iPhone die neuesten E-Mails beim Öffnen des E-Mail-Programms und automatisch nach einem festgelegten Zeitplan ab, ganz wie ein Computer. Das iPhone ist mit den gängigsten E-Mail-Diensten kompatibel, u. a. mit Yahoo! Mail, Google Mail, AOL und .Mac Mail. Falls Sie noch keinen dieser Dienste nutzen, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, einen Account einzurichten. Mit iTunes ist die E-Mail-Konfiguration ganz einfach, da es die Einstellungen von E-Mail-Accounts in Mail auf einem Mac oder in Outlook auf einem PC automatisch synchronisiert. Nutzen Sie keinen dieser E-Mail-Dienste, ist auch das kein Hindernis, denn das iPhone funktioniert mit nahezu jedem standardmäßigen POP3- und IMAP-E-Mail-System.

Die 2-Megapixel-Kamera und das eindrucksvolle 3,5″ Display des iPhones bieten die besten Voraussetzungen, Ihre digitalen Fotos zu genießen und zu präsentieren. Das iPhone synchronisiert Ihre Fotos aus iPhoto auf einem Mac oder aus Adobe Photoshop Elements, Adobe Photoshop Album oder einem beliebigen Bilderordner auf einem PC via iTunes. Sie können tausende Fotos auf Ihr iPhone laden. Beginnen Sie doch einfach damit, ein oder zwei Alben mit 50 bis 100 Ihrer Lieblingsbilder anzulegen, sodass Sie nach der ersten Synchronisierung des iPhones sofort einige Ihrer besten Aufnahmen präsentieren können.

Das brillante 3,5″ Breitformat-Display des iPhones macht es Ihnen leicht, Freude an der Musik und den Videos aus Ihrer iTunes-Mediathek zu haben. Wenn Sie iTunes bereits verwenden, können Sie eine Wiedergabeliste mit ein paar hundert Ihrer Lieblingssongs anlegen um aufs iPhone vorbereitet zu sein. Falls Sie iTunes noch nicht installiert haben, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, die Software zu laden und eine Mediathek mit Songs und Musikvideos anzulegen. Wenn Sie dann Ihr iPhone mit iTunes synchronisieren, können Sie Ihre Lieblingssongs und einige Musikvideos überallhin mitnehmen.

Für die Konfiguration Ihres iPhones benötigen Sie einen iTunes Store-Account. Wenn Sie bereits einen iTunes-Account haben, vergewissern Sie sich, dass Sie Ihren Account-Namen und das Kennwort kennen. Sie haben noch keinen Account? Dann richten Sie doch jetzt einen Account ein, um später Zeit zu sparen. Öffnen Sie dazu iTunes, wählen Sie den iTunes Store aus und klicken Sie oben rechts im iTunes-Fenster auf „Anmelden“. Melden Sie sich an – und schon sind Sie soweit.

Freitag, 26. Okt 2007, 14:30 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „(wir haben noch Google Mail-Einladungen…)“

    *lol* GMail, äh Google Mail, ist doch schon seit einigen Monaten auch ohne Einladung benutzbar.

  • Oh man… Die sollen uns nicht erzählen, wie wir uns am besten vorbereiten… Die sollten erstmal die tatsächlichen Tarife auf den Tisch legen, und dann wissen wir erst, OB wir uns überhaupt vorbereiten müssen/können.

  • Ich glaub an den Gerüchten ist was dran!

    49,95? ist ja auch „unter“ 50?! ;-)

  • @Öcher: wir haben trotzdem noch welche ;-)

  • Die Tatife sind bekannt. Sie wurden von Teledumm nicht dementiert. Wer denkt überhaupt daran, ein gesperrtes iPhone bei diesem Verein zu kaufen??

  • is doch cool…dann hat man alles beisammen, synct es und denn kann man das Phone ausprobieren
    Also…nicht meckern ;-)

  • Und gleich die Frage,…
    Was ist mit den freien durchaus funktionelleren alternativen wie Sunbird, Thunderbird etc…???

  • In den Vorbereitungen habe ich nichts davon gelesen, dass man sich als Erstes einen Termin einem Banker seines Vertrauens holen sollte, der einem die Finanzierung für die ersten 24 Monate ausrechnet. ;-)

    aber mal im Ernst, ich bin gerne bereit für das iPhone meine schwer verdienten 399 Taler auf den Tisch zu legen. Dafür erwarte ich dann aber ein Telefon, das ich so nutzen kann wie ich es will! Dazu gehört auch eine freie Netzwahl!!!

    Eigentlich sollten wir alle schön das iPhone so lange boykottieren, bis Apple endlich die Vertriebspolitik für das Teil ändert.

    Man, das Teil ist so sexy!
    Aber sind wir wirklich bereit dem magentafarbigen Riesen voraussichtlich jeden Monat ca. 50 Euronen und mehr in den Hals zu werfen?

  • genau so ist richtig jungs, alles eine frage der zeit bis es ohne vertrag auf dem markt ist. spätestens wenn der erste run gedeckt ist und die verkaufszahlen aufgrund hoher monatlicher kosten und 2 jahresvertrag ins stocken kommen wird apple reagieren.

    ipod touch tut es auch :-)

  • Habe die Mail gerade von T-Mobile bekommen. Finde es schon recht merkwürdig von dem Magentafarbenen Verein tipps rauszubringen wie man sich auf das iphone vorbereiten soll, obwohl noch offiziell nix von vertragskonditionen und co. bekannt ist! versteh ich absolut nicht note für das marketing konzept klare 5-

  • Für welche Konfiguration benötigt man einen iTunes-account? Nur zum kaufen von Musik und Klingeltönen, oder?

  • und zum registrieren aktivieren des iPhones.

  • ich hab schon seit knapp einer woche mein iPhone (aus den usa), ohne simlock dank anysim. Der Hack funktioniert sogar mit der version 1.1.1 tadellos, meiner Meinung nach der einzig finanzierbare weg.

  • also ich finde es langsam echt zum kotzen wie sich einige verhalten. fakt eins wenn das dingen ohne simlock kommt was so schnell nicht passieren wird kostet es keine 399 mehr sondern mehr weil apple nichts mehr von den tarifeinnahmen abbekommt. 2. der tarif für 50 ist in anbetracht der inetflat mehr als fair. ich lese immer „ist doch verarsche naja nen touch tuts auch“ naja ob es schlau ist sich für 300 ? nen touch zu holen anstatt für 400 nen iphone lasse ich mal dahingestellt. also denkt mal ein wenig nach bevor ihr loslabert . und das t-mobile keinen tarif unter 50 bringt und sich die missgunst der 95 % restkunden einheimst ist auch klar. also ich will mit dem dingen auch mal surfen und das ist mit keinen anderen tarif so günstig möglich weil es nur 5 ? mehr koster als nen relax 100 xl der sonst die gleichen merkmale hat. also wo ist euer problem.

  • @M4ch1n3 … warum sind 50 EUR fair ?… fair wäre der tarif wenn man davon ausgehen könnte das die inkl. leistungen wirklich von allen ansatzweise genutzt werden. Ich z.B. schreibe kaum sms… warum also sollte ich für 40 SMS im monat zahlen die ich garnicht verschicke? Oder jemand der mehr surft als telefoniert braucht keine 100 oder 200 inkl Minuten … er muss sie aber dennoch bezahlen!! Wenig surfer müssen für eine Datenflat bezahlen … es dürfte nur für wenige leute fair sein … Und außerdem gab es bereits schon unlimitierte daten flats für 19,90 (Hiptop eplus) … ich finde es gerechtfertigt sich über einen stupiden all inklusive Vertrag aufzuregen

  • ja unrecht hast du da nicht. aber viele machen sich halt keine gedanken . tmobile muss halt was wier reinholen un das sie keinen billigtarif machen können ist vielleicht nicht jedermanns sache aber nachvollziehbar . das meinte ich

  • man darf nicht vergessen, dass es genug leute mit telefonrechnungen weit über 50 euro im monat gibt (wie ich), sind die jetzt alle bescheuert weil sie den falschen anbieter haben? hört sich hier gerade so an. ich nutze internet bereits auf einem anderen gerät und provider und komme so wie es aussieht mit t-mobile sogar günstiger weg dann

  • Immer wieder die Sache ist zu teuer blablabla…
    Wenns zu teuer ist hat man halt Pech. Ihr könnt nicht verlangen das euch alles nachgewirfen wird und jeder Provider einen Tarif für jeden einzelnen Kunden hat…
    Das web’n’walk Large Standard Paket mit 5GB im Monat und begrenzung auf 384/128kBit/s kostet monatlich 45? als erweiterung(!!!)zum bestehenden Vertrag. Ihr zahlt beim Iphone 49.95? (voraussichtlich!!!) Und habt dann eine Internet Flatrate, 100 Freiminuten und 40 Freisms! Diese Freiminuten und sms gehen weil über die 4,95? die noch von den 49,95? abzüglich der 45? Internet option bleiben. Zudem habt ihr da auch noch eine Flatrate(!!!) also keine 5GB begrenzung! Also was beschwert ihr euch grossartig? Wenn es euren Rahmen sprengt dann sucht euch eine alternative. Ist wie mit Autos. Jeder will nen Wagen von Mercedes, Ferrari und co haben kann es sich aber nicht leisten also kauft man das was man sich leisten kann! Und dennoch geht es Mercedes, Ferrari und Co. gut! Und wer bietet euch sonst eine GRPS/EDGE Flatrate? Mal ganz davon abgesehen das T-Mobile das stärkste EDGE Netz hat! Wenn ihr ein Iphone eh nicht komplett nutzen wollt sprich mit Internet und SMS und Phone dann holt euch den Touch der reicht euch dann als alternative. Und alle die ihr Iphone entsperrt haben verzichten doch eh auf einige Sachen! WIe Internet wo kein wlan ist, Visual und Voicemail. Und zum telefonieren und sms schreiben reicht euch auch euer altes Handy! Sicher kann man sich über die zusätzlichen Minutenpreise ägern (was ja noch garnicht offiziel ist) aber irgendwie müssen die ja das geld reinholen denn die Grundgebühr deckt wie schon oben geschrieben eine Menge ab!

  • PS: Eine Hotspot Flatrate ist in dem „web’n’walk Large Standard“Paket auch nicht enthalten!Es sind nur 200Stunden!Darüber hinaus zahlt man.

  • Tommy82, vergleichst du nicht Äpfel mit Birnen? Die web’n’walk-Tarife lassen sich doch auch z.B. am Laptop oder via Handy am Laptop nutzen, während man die iPhone-Tarife nur am iPhone nutzen kann, man kommt aber nicht vom Laptop über’s iPhone ins Netz. Insofern muss man sich schon anstrengen, die iPhone-Datenflatrate wirklich auszureizen. Größere Datenmengen fallen ja nunmal eher an, wenn man vom Laptop aus ins Netz geht und dann auch mal größere Dateien runterlädt.

  • Tommy… da ich selber ein ungelocktes iPhone habe, wollte ich nur kurz korrigieren, dass wir natürlich jeder Internet nutzen können, auch ohne WLAN… je nach Datentarif auch als Flatrate (bei ePLus beispielsweise 25 Euro). Ansonsten hast du aber Recht, sooo teuer finde ich die Tarife der Telekom auch nicht, ich wollte nur meine Nummer behalten, weil viele Geschäftsverbindungen darüber laufen und die Nummer zu ändern ein erheblicher Aufwand für mich wäre, weil ich erst 2009 aus dem Vertrag komme. Außerdem stehe ich auf ThirdParty-Apps, die nicht unbedingt erst von Apple freigegeben werden. Aber wenn es die Möglichkeit des ungelocktes Phones nicht gegeben hätte, hätte ich auch den offiziellen Weg beschritten… Das einzige, was ich wohl nicht mache… Jedem neuen offiziellen Update hinterherrennen… Mein iPhone läuft auf Version 1.1.1 sehr stabil… Alles funktioniert… Warum sollte ich etwas ändern… Puh, das hat keiner ganz gelesen, oder? ;)

  • Du kannst per Software aber das Iphone als Modem nutzen. Und somit geht. Hier gabs mal eine News dazu. Also nix mit Äpfel und Birnen. Und selbst wenn man das Iphone so lässt wie es ist und diese Modem software nicht installiert kommst du mit der Iphone Datenflat immernoch günstiger weg im monat mit 50? als wenn du „Data 30 30 MB 1,90 ? 10,00 ?“ das Peket nimmst. Und mit 30mb komsmt du nicht aus. WEnn du das Iphone richtig nutzen willst dann kommst du um eine Flatrate fürs inet nicht drum rum. Und 49,95? sind angebracht.

  • Ohlala,
    wie hier mit Meinungen umgegangen wird, die nicht der Eigenen entsprechen ist ja schon etwas skurril. Warum ist es hier ?nicht erlaubt? die Tarifpolitik anzuzweifeln?

    Die Beurteilung ob die angebotenen Verträge erschwinglich sind hängt doch stark von dem Standpunkt ab, von dem man diese betrachtet! Für einen User, der etwas telefoniert, gelegentlich E-Mails abruft, googelt und SMS schreibt ist das sicherlich ein ausgewogener Vertrag.
    Für eine Datennomaden der aber wirklich mit bzw. im Internet arbeitet, wird mit nur diesem einen Vertrag nicht auskommen. Diese User werden nicht umhin kommen, zusätzlich noch einen Datentarif für das Notebook abzuschließen, denn diese bieten doch weit mehr Bandbreite. Zwar ist zum Beispiel ein web´n´walk large Tarif im Volumen auf 5GB begrenz, die maximal erreichbare Übertragungsgeschwindigkeit liegt dank UMTS / HSDPA derzeit bei 3,6 Mbit/! Und zusätzlich werden diese Personen auch nicht auf ihren Festnetzanschluss/ DSL-Anschluss verzichten können, womit dann schon bei einer monatlichen Belastung von mindestens 150 Euro liegen.

    Keine Frage, das iPhone ist mega sexy, dabei bleibe ich auch.
    Damit sich der magentafarbigen Riese auch den exklusiven Vertrieb des Telefons bewahrt und auch Apple an den Tatrifen mit verdienen kann, ist ein Net-Lock ja eigentlich verständlich und auch akzeptabel. Ich vermisse hier allerdings eine kreativere Tarifstruktur. Zum Beispiel einen iPhone Grundtarif, den man dann mittels Optionen zu seinem persönlichem Wunschtarif ausbauen kann. Der Gerätepreis könnt dann beispielsweise von den Zugebuchten Optionen abhängig sein.
    Ich denke viele hier sind wirklich bereit sind für das iPhone richtig Geld auszugeben, wollen dann aber auch eine Vertrag, der wirklich passt.

    Gruss aus Hamburg.

  • Ich frage mich nur, ob wir die ganze Diskussion hier dann nächste Woche nochmal führen müssen weil dann die Vertragsangebote offiziell stehen.. Im Moment wird hier immernoch ungegartes durchgekaut, wie wahrscheinlich diese vermeintlichen Tarife auch sein mögen.
    Und wenn sie dann da sind ist die Entscheidung ganz einfach: es passt und wird gekauft oder es passt nicht und man sucht sich Alternativen. Bei Telefontarifen von Fairness zu reden halte ich für überholt, wir haben kein staatliches Telefonmonopol mehr sondern die Konkurrenz der freien Marktwirtschaft – mit all ihren Vor- und Nachteilen. Den Preis regelt jetzt die Nachfrage und nicht ein gesetzlicher Versorgungsanspruch.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22098 Artikel in den vergangenen 5839 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven