ifun.de — Apple News seit 2001. 38 323 Artikel

Speicher-Kontingente werden addiert

Apple One: Speicher-Account und Einzeldienste wählbar

Artikel auf Mastodon teilen.
98 Kommentare 98

Wie berichtet ist Apples Service-Abonnement „Apple One“ seit wenigen Minuten auch für Nutzer in Deutschland buchbar. Diese können sich wahlweise für ein Einzel- oder ein Familien-Abonnement entscheiden und bekommen zum Pauschalpreis von 15 Euro beziehungsweise 20 Euro pro Monat dann den Zugriff auf Apples Video- und Musik-Streaming-Dienste, das Spiele-Abo „Apple Arcade“ und zusätzlichen iCloud Speicher.

Abo Bearbeiten

Ein Angebot, das an sich einfach zu verstehen ist, zum Start allerdings viele Fragen aufwirft, die momentan noch nicht von den üblichen Support Dokumenten adressiert werden.

So hat Apple zwar angekündigt Anwendern mit großem Speicherbedarf das Hinzubuchen von zusätzlichem iCloud-Speicher auch zu laufenden „Apple One“-Abonnements zu gestatten, geht aber noch nirgends darauf ein, wie Anwender hier am besten vorgehen sollten.

Speicher-Kontingente werden addiert

Bis Apples Wissensdatenbank aktualisiert wurde, gilt es die wichtigen Fragen also in Eigenregie zu erörtern.

Was sich nach dem Buchen des Probeabos herausstellt: Apple One-Nutzer bekommen den in „Apple One“ inkludierten Speicher zu ihrem bereits vorhandenen Apple ID-Speicher hinzuaddiert. Zudem lässt sich darüber hinaus der von „Apple One“ zu berücksichtigende Speicher-Account festlegen.

Speicher Account festlegen

Eine wichtige Funktion für Anwender, die auf ihrem Gerät mehrere Apple-IDs nutzen und etwa zum Kauf im App Store auf einen anderen Account setzen, als für E-Mail iMessage und Co.

Wurde „Apple One“ mit einer der auf dem Gerät aktiven Apple-IDs gebucht, lässt sich in den Abonnement-Einstellungen anschließend festlegen, welcher Account von dem nun zusätzlich inkludierten „Apple One“-Speicherplatz profitieren soll.

Icloud Speicher Accounts

Modular wählbar

Zudem bieten die Abonnement-Einstellungen von „Apple One“ jederzeit die Möglichkeit an, einzelne Module des Abo-Bundles ab- und auch wieder anzuwählen.

Die Übersicht rechnet beim Einsatz gleichzeitig den Gesamtpreis zusammen und unterstreicht so, wie hoch die Ersparnis bei der Nutzung von Apple One pro Monat ausfällt.

Icloud Dienste

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
30. Okt 2020 um 19:05 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    98 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Und wie ist das, wenn man Apple Music über die Telekom gebucht hat?

  • Toll, brauch auch unbedingt 2,2 TB Speicher. Statt die das einfach verrechnen oder so.

  • D.h. Apple One Family mit 200GB = 14,99€
    Und extra 200GB =2,99€
    Insgesamt 400GB für 17,98€?

  • Echt schade, dass Fitness+ (noch) nicht dabei ist bei uns. Dann würde ich sofort buchen. Gibt es seitens Apple eigentlich eine offizielle Begründung, warum der Dienst hier nicht erscheint? Bei News und anderen lizenzierten Dingen ist das ja noch eher nachvollziehbar, aber bei einer vollständigen Eigenentwicklung?

  • Schade ich brauche 700 Gb für unsere Familie. Mit Spotify daher uninteressant. Bei mehr Speicher würde ich es buchen. Auch weil Spotify bisher nicht eigenständig auf der Apple Watch funktioniert.

  • Wie verhält sich das bei 2TB Familienspeicher plus Apple Family One?
    Geht das trotzdem und wird es wie oben beschrieben addiert oder funktioniert das nur bei „privaten“ ICloud Speicherplänen?

  • Habe Arcade noch bis April und Apple Music noch bis Dezember im normalen Abo. Wenn ich nun One buche, wird das irgendwie verrechnet?

  • Ich habe eine Verständnis-Frage.
    Ich hatte vorher die 2TB iCloud-Speicher und habe nun die Apple-One Familie geholt. Nun werden mir aber nur 3 Produkte für die AppleOne angezeigt „Dein Apple One-Plan beinhaltet 4 Dienste für 19,95 € pro Monat.“ Und die 200GB kann ich bzw ist mit einem blauen Häkchen hinterlegt. Unten stehen dann weitere 2,99 EUR on Top. Heißt das, ich habe Apple One noch gar nicht und beziehe die Produkte einzeln? Weil ich entweder Apple One mit 200GB nehmen kann oder gar nicht?

  • Wie bucht ihr das? Weder über Browser noch über die Apple Store App noch über Einstellungen kann ich was buchen…

  • Habe heute Apple Music neu gebucht.Weiß einer wie sich das ,wenn ich One heute buche wegen den Gratismonat? Habe ich dann nächsten Monat auch noch Gratis Apple Music?

  • Kann ich bei Apple One einzelne Bereiche für Familienmitglieder aktivieren/ deaktivieren? Bsp. Cloud oder Apple Music?

    • Was für einen Zweck verfolgst Du damit? Wenn einer einen Dienst nicht will nutzt er ihn eben nicht.

      • Wahrscheinlich wird innerhalb einer „pseudo-Familie“ der Dienst genutzt.

      • Das ist eine sinnfreie Unterstellung. Ich habe ebenfalls den Speicher für meine Tochter deaktiviert, da sie von den 200GB, 100 GB alleine belegt hatte, damit blieben meiner Frau, Mir und unserem Sohn den Rest zu dritt. Hab deshalb den Speicher deaktiviert und sie muss das mit ihrem Taschengeld lösen. Ist für mich auch eine Art der „Erziehung“. Ich finde sowieso, dass man den Speicher fragmentieren können sollte für die Familie, also der Speicher sollte zu gleichen Teilen auf die Mitglieder geteilt werden.

      • Über die erzieherischen Maßnahmen kann man sich sowieso streiten. Ich zahle lieber für eine Backup-Methode als danach das Geheule anhören zu müssen. Da würde ich doch eher schauen bzw. aufklären wie Datenmüll auf einem Gerät entsteht. Datensparsamkeit.

    • Dafür holt man sich doch nicht das Familien-Abo um es dann der Familie nicht gewähren zu lassen! :-)
      Aber bei dem Cloud-Speicher kannst du das Teilen für die Komplette Familie deaktivieren. Für alle weiteren Dienste nicht.

    • Ja, kannst du. Habe iCloud in der Familienfreigabe auch nicht freigegeben. Mein Partner hat selbst 200 GB gebucht.

  • bei mir wird da kein Speicher hinzuaddiert, sondern ersetzt, was ich auch so erwartet habe

  • Habt ihr einen Link, wo das mit der Familienfreigabe genau erklärt wird? Das bedeutet doch, dass die Abrechnung der Accounts dann über die Hauptkarte läuft.
    Ich will aber eigentlich nur Apple Music weitergeben. Die gekauften Apps sollen weiterhin wie gewohnt getrennt über die Konten von meiner Mutter, Schwester laufen. Fürs Android vom Papa stelle ich mir das da deutlich einfacher vor.

  • HutchinsonHatch

    Um es jetzt noch „einfacher“ zu machen:

    Was ist mit den ganzen iPhone und iPad Käufern die AppleTV+ 1 Jahr kostenlos bekommen, das fällt nach One-Buchung doch dann flach, gelle?
    Also ab dann zahle ich für den Zirkus.

  • DominikGünther

    Bei mir steht noch „ab Herbst“. Komisch das ihr es schon alle sehen könnt….?!

  • Guten Abend, wie sieht das ganze beim Familienabo mit dem iCloud Speicher aus. Ich buche die 2TB Option und dann kann jeder soviel davon nutzen wie er möchte oder kann ich es jedem zuteilen?
    Vielen Dank für eure Hilfe

    • Jeder nutzt so viel er möchte. Wird einfach aufaddiert, du siehst als Familienoberhaupt aber wieviel von wem belegt wird.

      • Ich würde es aber gerne pro Person begrenzen. Ist das eventuell möglich. So das die Kinder jeweils 50gb nutzen und ich den Rest? Und wie sieht es mit den bereits laufenden Speicher Abos aus von den Kindern. Werden die automatisch umgestellt oder müssen die gekündigt werden? Und wie sieht es mit deren Daten aus ? Müssen die erneut hochgeladen werden?
        Vielen Dank für eure Hilfe

      • Kannst du nicht zuteilen. Bestehende Abos musst du manuell beenden, Daten verschieben ist nicht nötig.

  • Mich würde interessieren wenn ich Apple One Family und einen 200gb Speicherplan hinzubuche, auch 2 Kameras mit HKS nutzen kann

  • Bis Ende 02/2021 hab ich Apple TV+ kostenlos. Seit 2015 hab ich Apple Music im Abo, 2019 dann Family Upgrade. Apple Arcade hatte ich einen Monat lang 2019 zur Probe. Die 5GB iCloud, die jeder hat, nutze ich wie jeder andere auch.
    Apple One werde ich dann ab März ’21 abonnieren -> Familie für 19,95€.
    Passt für uns sehr gut ! Die 200GB iCloud nutze ich dann für Backup der iOS devices.

  • Wenn man Apple Music, Apple TV und Apple Arcade Superuser ist, mag das Bundle mag ja ganz okay sein. Da ich TV extrem wenig und Arcade gar nicht nutzen würde, ist es für mich vollkommen überteuert.

    Insbesondere stört mich am meisten der absolut lächerliche iCloud-Speicherplatz von 50 (!!!!) bzw. 200 (!!!) GB. Das ist wirklich nicht nur ein schlechter Witz, sondern absolut unverschämt! Wir haben 2020 und nicht das Jahr 2000!

    Alles, was unter 1 TB ist, ist vollkommen inakzeptabel!

    Bei meinem normalen Office 365 Abo für € 99 p.a. habe ich 2 TB OneDrive Speicher dabei. Das ist also durchaus fair und anständig bepreist. Da bekomme ich ja neben dem reichlichen Speicherplatz auch noch eine inzwischen ganz gut funktionierende Office Suite dazu.

    Auch wenn ich vieles von Apple nutze und auch der Letzte bin, der auf den Cent achtet, aber dies Preis-/Leistungsverhältnis ist einfach nur eine absolute Frechheit. Auch die 5(!) GB Standardspeicherplatz in der iCloud sind genauso lächerlich.

    Das alles ohne mich – der sonst gerne Geld für Apple Produkte ausgibt.

    • Gibt kein Grund zu meckern, nur weil es für dich nicht passt. Ich denke es gibt auch genug Leute, für die sind die Pakete super. Ich zum Beispiel hatte Apple Music, 200GB iCloud und AppleTV+. Alles geteilt mit der Familie. Bei uns reichen die 200GB noch nach wie vor. Haben nur 80GB belegt bei 5 Familienmitgliedern. Gut die Kinder sind erst 8 und 10.
      jetzt Apple One für Familie und Arcade noch dabei was super ist für die Kinder, weil ohne Werbung und inApp Käufe…

  • Ich hab 2TV-Speicher.
    Apple Music Family,
    Apple TV+ noch kostenlos.

    Ich sehe kein Apple One. Bekomme ich das nicht, geht Apple one nur mir max. 200 GB? Verstehe grad nicht

  • Hm, bei mir steht ein Monat kostenloses Probeabo…obwohl ich eigentlich aus den 200gb + Familyabo Apple Music einen Apple One Acc für 20€ machen möchte. Wie mach ich das am besten? :/

  • Also, ich kann nicht einzelne Dienste ab- und auswählen. Entweder alles oder nichts.

  • Hilfe – ich bin zu doof für Apple!
    Ich kann auf ipad mit neustem os leider nirgends diesen Service buchen. Auch nicht bei den Abos.
    Wie kann man es den Kunden nur so schwierig machen. Ein großer Button auf def Webseite und fertig ist würde ja reichen.

    Es fehlt noch, das man die „config.sys“ bearbeiten muss um den Service buchen zu können .

  • Habe 2 TB und Apple TV+ (noch in der Gratis-Variante). Über Family Sharing noch Arcade dazu.
    Abrechnung über Telekom.

    Sehe die Option zum Upgrade noch gar nicht, aber aufgrund des geringen Speicherplatzes eh unattraktiv.

  • bei mir wird nichts addiert da ich leider unterschiedliche IDs habe. Dies läßt sich auch nicht mehr korrigieren. Nervt mich schon sehr lange

  • Interessant waere der ganze Bumms fuer mich höchstens mit dem Fitnesskram, der hier ja mal wieder nicht kommt, da Apple vermutlich die Rezensionen der ganzen Englisch-Allergiker („ich gebe nur einen Stern, weil ich keine 3 Wörter Englisch lesen kann) im AppStore als Indiz dafuer nimmt, dass hier niemand Englisch spricht oder versteht.

  • Wie verhält es sich denn mit HomeKit Secure Video wenn durch Apple One der Speicherplan auf 400GB steigt? Werden dann zwei Kameras unterstützt?
    Klingt vielleicht etwas konstruiert, aber ich habe tatsächlich zwei Kameras im Einsatz von der nur eine Kamera die Aufnahmen in der iCloud speichern kann.

  • Bei dem Familien-Abonnement „Apple One“ wurde die Familienzahl verkleinert, jetzt sind nur 5 Mitglieder möglich und vorher waren es 6 Mitglieder. D.h. wenn man die 6 Mitglieder vorher hatte, kann man Apple One nicht nutzen. Wie sind euere Erfahrungen?

  • Mir ist das viel zu kompliziert und undurchschaubar. Gerade auch in Verbindung mit Homekit Secure Video (was nach wie vor ein ziemlich unfertiger Mist ist), Telekom und AppleTV+ in den Gratismonaten… Ich habe keinen Schimmer ob ich mir mit Abschluss von Apple One selbst ins Bein schießen würde oder nicht.

    Stand Apple nicht mal für einfach und funktional?

  • Hi, für alle die Apple One NICHT in den Abos sehen, dann klickt mal auf das Abo das ihr habt. Bei mir, mit Klick auf Apple Music, wurde das Abo dann angeboten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38323 Artikel in den vergangenen 8270 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven