ifun.de — Apple News seit 2001. 38 500 Artikel

Roku Deutschland widersprüchlich

Apple Music: Roku integriert den Musik-Streaming-Dienst [Update]

Artikel auf Mastodon teilen.
5 Kommentare 5

Update vom 3. Mai: Der Apple Music Channel ist jetzt im offiziellen, deutschen Channel Store des Streaming-Hardware-Anbieters verfügbar.

Original-Eintrag vom 2. Mai: Roku, ein seit dem vergangenen Jahr auch in Deutschland aktiver Anbieter von Streaming-Geräten, hat die weltweite Verfügbarkeit von Apple Music auf den eigenen Set-Top-Boxen, Streaming-Sticks und Soundbar-Lautsprechern bekanntgegeben.

Wie Roku am heutigen Montag mitteilt, wird sich die Apple-Music-App im hauseigenen Channel-Store laden lassen und anschließend auch den einmonatigen Test des Spotify-Konkurrenten ermöglichen.

Ab heute werden vorhandene Abonnenten von Apple Music die Streaming-Player des Anbieters nutzen können, um auf die über 90 Millionen Lieder zuzugreifen und die mehr als 30.000 Playlisten abzuspielen, die auf Apple Music „von Experten kuratiert“ werden.

Roku Apple Music

Roku Deutschland widersprüchlich

Da die Apple Music-App zur Stunde noch nicht im Channel-Angebot des Anbieters verfügbar ist, haben wir bei Roku Deutschland nachgefragt, wann hiesige Anwender mit der Verfügbarkeit der Apple Music-Anbindung rechnen können. ifun.de gegenüber gibt man sich ratlos.

Obgleich der Mutterkonzern in seiner Pressemitteilung von einer „jetzt gegebenen, globalen Verfügbarkeit“ spricht, geht man bei Roku Deutschland davon aus, dass der Zugriff auf Apple Music noch in weiter Ferne liegt. Mit einer sofortigen Verfügbarkeit sei nicht zu rechnen.

Es gilt also die Augen offen zu halten. Sobald Apple Music im offiziellen Channel Store des Streaming-Geräte-Fertigers erscheint, wird die Installation möglich sein.

Die Hardware von Roku ist mit den Fire TV-Geräten von Amazon vergleichbar und bietet den Zugriff auf zahlreiche Streaming-Dienste unter einer Oberfläche, die ihrerseits kein Abo, sondern lediglich den Einmalkauf der entsprechenden Hardware voraussetzt. Dass diese sich durchaus sehen lassen kann, haben wir nach unserem Test der Roku-Streambar im vergangenen November festgestellt:

Produkthinweis
Roku Streambar | 4K/HDR Streaming Media Player und Soundbar in einem | Funktioniert nur in Deutschland | Bluetooth | mit... 127,71 EUR 149,99 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
02. Mai 2022 um 16:53 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    "/]

    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Nach meinem zweiten Test, seit dem Start von Apple Musik, bin ich wieder alles andere als überzeugt. Selbst nach einem halben Jahr überzeugt Apple Music nicht. Wieder nur Mainstream.

  • Es wurde auch Roku OS 11 angekündigt vor ein paar Wochen

  • Sehr schön @ Apple Music. Jetzt fehlt für mich auf dem Roku vor allem noch Joyn. Das wäre noch wichtig…

    Ein vollständiger Apple TV-Ersatz ist er freilich nicht – aber doch gut für einen Zweit- oder Dritt-Fernseher bzw. wie in meinem Fall einem Bildschirm im Büro.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38500 Artikel in den vergangenen 8300 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven