ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

Vorerst nicht in Deutschland

Apple Fitness+: Apple startet Workout-Angebot

Artikel auf Mastodon teilen.
59 Kommentare 59

Mit Apple Fitness+ hat Apple heute ein neues Service-Angebot für Nutzer der Apple Watch vorgestellt. Der Video-Streaming-Dienst verbindet sich mit der Apple Watch und kombiniert die hier gesammelten Daten mit den Workout-Anleitungen im Bild von Apple TV, iPhone und iPad.

Apple Watch Fitness Plus Apple Tv

Apple Fitness+ startet mit Yoga Tanzen, Radfahren, Laufband-Workouts, Rudern, Boxen und mehr – viele Workouts sollen sich zudem komplett ohne Zubehör oder lediglich mit einem Paar Hanteln bestreiten lassen.

Neue Workout-Videos sollen im Wochenrhythmus veröffentlicht werden. Ein Beginner-Programm soll Einsteiger ansprechen – alle Workouts werden sich über eine neue Fittness-App auf iPhone und iPad starten lassen.

Apple berechnet 10 Euro im Monat und 79 Euro im Jahr – der Dienst wird vorerst jedoch noch nicht in Deutschland erhältlich sein.

Apple Watch Fitness Plus Uebersicht

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Sep 2020 um 19:38 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Schade, dass ein Deutschlandstart nicht mal angekündigt wurde.

  • Sehr schade dass es vorerst nicht in Deutschland buchbar ist.

  • Verstehe nicht, wieso dieser Service nicht weltweit funktioniert. Wegen der Lokalisierung? Als ob der Rest der Welt kein Englisch kann! -.-

  • Wenn es mit Apple One kommt, dann ist das Gesamtpaket ein guter Preis, kommt hoffentlich im Frühjahr 2021

  • Finde es interessant, aber leider hier nicht verfügbar. Liegt wohl daran, dass die Trainer alle nur Englisch sprechen.

  • verstehe nicht, wieso es nicht gleich auch in deutschland kommt

    • Weil viele, sieht man ja auch immer hier, kein Englisch sprechen und sich stoisch weigern auch nur die Grundlagen mal zu lernen. DIese wuerden das dann abonnieren, rausfinden, dass es nur englische Videos sind und sich beschweren. Kannst dich also bei denen bedanken, dass bei uns so gut wie nichts rauskommt.

  • Deutschland wurde bestimmt vergessen, weil wir doch diese tolle DSGVO haben … da dürfen innovative Apps nicht mitspielen :-/

  • 79 Euro inkl Apple Music? Da würde ich sofort zugreifen.

    • 79 Euro im Jahr und so du Apple Music nutzt, kann man das „integrieren“, also die Musik hören die man auf Apple Music hört. So hab ich das verstanden.

      Sonst würde auch Apple One keinen Sinn ergeben.

  • Ich versteh nicht wie alle auf Apple Abo Dienste geiern, egal Was die vorstellen.
    Es gibt doch genug Fitness Abo Kram, nur weil der Apfel fehlt…Yeah Apple…

  • Wäre mir offen gesagt keine 1,99 € wert. Gehe lieber weiterhin regelmäßig ins Gym und folge meinem Trainingsplan.

  • Der Preis für diese Leistung von Apple ist nicht Markt gerecht. Dazu kommen dann noch 10 weitere kostenpflichtige Apps bei Apple und die kassieren jeden Monat zu dem Preis des teuren IPhones noch zusätzlich ab. Manche bekommen den Hals nicht voll. Lange geht das nicht mehr gut.

  • Fitnessvideos gibt es wie Sand am Meer auf YouTube. Außerdem sollte die Devise lauten: Trainieren, gut ernähren, ausreichend schlafen, erholen und das das ganze von vorne. Mein ganz heißer Tipp: iPhone zu Hause lassen, stattdessen aufs Training fokussieren, dann wird das schon ;)

  • Schön von Samsung geklaut. Bravissimo and so innovative.

  • Dann lieber Freeletics, gleicher Preis aber man ist draußen mit Kumpels und Gleichgesinden. In der Bude vor Fernseher zu hüpfen ist mir zu doof, aber das ist wohl die Zukunft.
    Kopfschüttel

  • Wäre das Apple One in Deutschland in Fitness + enthalten würde ich nehmen schade

  • Das wird nichts… Strava und Komoot haben den Markt unter sich…
    Wenn dann müssen sie das Strava und Komoot schon mit einbinden.

  • in UK wo ich her stamme wird es geben alleine wegen die Sprache, In Deutschland muss alles erst mal Überprüft, schau mal Apple Pay, geht erst seit kurzem hier, in England benutzen die das schon seit 3-4 Jahre, Lächerlich
    Ich nehme das Fitness+ alleine weil ich das mit meiner Familie mitteilen kann und alles über Apple One Zahlen, Kommt billiger raus am ende. Vielleicht bekommt es Deutschland hin im Neuen Jahr. Hoffentlich

  • Achtung, total underrated: Auf‘s Essen achten, generell Bewegen mit dem was Spaß macht, BOOM! Kostet nur Gehirngeld.

  • TeeTassenTrüffel

    ich bin mir sicher es wird beide tonspuren geben (wie bei apple tv+ und allen anderen streaming anbietern auch) finde es nen guten und richtigen schritt, auch wenn es nicht meine art zu trainieren ist (vor dem display). macht es sinn wenn sie so eine knaller uhr haben, das passende bundle dafür anzubieten.
    > kann mir genauso gut vorstellen das sie deutsche/europäische fitness „youtuber“ mit in’s boot holen, z.b. diese pamela reif geniesst ja internat. viel anerekennung

  • Ehrlich? Das ist doch Blödsinn, oder? Schwitze-Videos für 10 Euro im Monat?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8272 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven