ifun.de — Apple News seit 2001. 38 508 Artikel

"Back to the Roots"

Apple Entwickerkonferenz WWDC vom 5.-9. Juni in San Jose

Artikel auf Mastodon teilen.
24 Kommentare 24

Apples Entwicklerkonferenz WWDC findet in diesem Jahr wieder in San Jose statt. Die Konferenz beginnt am 5. Juni und auch in diesem Jahr wird im Losverfahren entschieden, wer eines der begehrten Tickets für die Veranstaltung erwerben darf. Die Möglichkeit zur Registrierung soll vom 27. März an bereitstehen.

Apple Wwdc 2017

Beim Stichwort WWDC denkt man zunächst sicher an San Francisco, allerdings hat die Veranstaltung schon in der Vergangenheit in San Jose stattgefunden. Erst im Jahr 2003 hat Apple den Austragungsort nach San Francisco verlegt. Mit dem Wechsel zurück nach San Jose liegt die Veranstaltung nicht nur näher bei der Apple-Firmenzentrale in Cupertino, sonder die Preise für Hotels und sonstige Kosten vor Ort dürften auch deutlich angenehmer sein. San Francisco ist in den letzten Jahren sehr teuer geworden.

Inhaltlich wird der Schwerpunkt der Konferenz auf Apples vier Betriebssystemen macOS, iOS, watchOS und tvOS liegen.

Jedes Jahr während der WWDC lernen Millionen talentierter Entwickler aus der ganzen Welt über Apple's fortschrittliche Plattformtechnologien, angefangen von Programmiersprachen wie Swift bis hin zu wegweisenden Entwickler APIs, darunter SiriKit, HomeKit, HealthKit und CarPlay. Diese Apple-Technologien inspirieren Entwickler dazu, auch weiterhin außergewöhnliche Erfahrungen für alle Lebensbereiche der Kunden zu kreieren und die Art und Weise zu verbessern, wie sie ihre Smart Homes, Autos, Gesundheit und mehr von über einer Milliarde aktiver Apple-Geräte aus verwalten. Die WWDC 2017 ist nur einige Minuten von Apple’s neuem Hauptquartier in Cupertino entfernt und wird Entwicklern Zugang zu mehr als 1.000 Apple-Ingenieuren bieten und die Gelegenheit, diese während der Konferenz zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen.

Weiterführende Informationen stehen auf Apples Entwickler-Webseite bereit.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
16. Feb 2017 um 15:06 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Na, ein Schwerpunkt wird ja wohl hoffentlich vor allem auf den neuen iPhones liegen, die dann im September in den Handel kommen werden…

  • Homekit, Siri und echte iPad Tools. (Multiuser, systemweite Handschrifterkennung..)

  • Und was ist mit einem Spring Event? Gibt es das noch, wo evtl dann neue iPads vorgestellt werden?

  • „…Preise für Hotels und sonstige Kosten vor Ort…“ na wenn die dort wissen, dass WWDC ist, werden die Preise auch raketenartig in die Höhe schnellen ;)

    Ich hoffe, dass sich bei iOS fürs iPad was tut, denn um wirklich Chancen zu haben den herkömmlichen Computer mit den iPad Pro abzulösen, muss iOS performance werden und vor allem sein Layout drastisch verändern – zumindest auf dem iPad :)

    • Das sind zwei ganz unterschiedliche Sachen. Die WWDC ist eine Entwicklerveranstaltung. Da planen die Firmen langfristig und hoffen eine Karte zu bekommen. Die typischen Klatschveranstaltungen für die Presse sind ja nur Marketing. Auch wenn die Keynote in diese Richtung geht, ist der Rest ganz was anderes.
      Die Presse kommt auch, wenn Apple 24 Stunden vorher bescheid sagt.

      • Ja, Fakt ist aber auch, dass Apple noch nie ein Event angekündigt hat und dann nochmal eins dazwischen geschoben hat, Egal ob Entwicklerkonferenz usw.

  • Bei dem Titel bin ich etwas zwiegespalten. Was sieht Apple hier als seine Wurzeln an? Ich glaube nicht, dass es nur um den Austragungsort geht. Will man sich wieder auf den Mac konzentrieren? Nötig hätte der das, aber ich bin jetzt mit meinem Umstieg auf Windows ganz zufrieden. Will man sich wieder auf die alten Tugenden besinnen, wie „It just works“ und „Think different“? Es wäre zu hoffen, aber da sollte man bei sich selbst anfangen, und nicht bei den Entwicklern.
    Die WWDC-Keynote ist aber in den letzten Jahren eine meiner Lieblingsveranstaltungen von Apple geworden. Die anderen Veranstaltungen erinnern ja mehr an eine Verkaufsveranstaltung auf einer Kaffeefahrt.

    • „Was sieht Apple hier als seine Wurzeln an? “

      Die Frage ist echt gut, sollte vielleicht direkt vor Ort gestellt werden.
      Die richtigen Leute sind ja vor Ort.

      „Die anderen Veranstaltungen erinnern ja mehr an eine Verkaufsveranstaltung auf einer Kaffeefahrt.“

      Auch das hat was. Man bräuchte nur noch „iPhone“ durch das Wort „Heizdecke“ oder „Rollator“ oder „Haftcreme“ zu ersetzen. Der Verkäufer passt schon zu diesen Begriffen..

      Ansonsten finge ich „Schlaflaborant“ auch passend.

    • Dir ist aber schon klar, das die Leute von ifun.de „Back to the Roots“ da drüber geschrieben haben und dass der Satz NICHT von Apple kommt?

  • Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass im „Ufo“ ein großer und mehrere kleine Konferenzräume sind. Warum findet die WWDC dann nicht bei Apple statt?

  • Wer hat den Spruch back to the roots eingefügt? ifun? Von Apple kommt der ja offensichtlich nicht mit der Ankündigung.

  • Seit wann berührt denn das Blatt den Apfel im Logo? Dies ist doch immer minimal getrennt. In der WWDC Grafik nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38508 Artikel in den vergangenen 8301 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven