ifun.de — Apple News seit 2001. 21 674 Artikel
   

Apple bestätigt iCloud – Präsentation nächsten Montag: Wird MobileMe zum ernsthaften Dropbox-Konkurrenten?

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Apple hat bereits heute die Programmpunkte der Keynote zur diesjährigen Entwicklerkonferenz WWDC bekannt gegeben. Apple-Boss Steve Jobs persönlich wird die Veranstaltung eröffnen und wie erwartet einen Ausblick Mac OS X Lion sowie iOS 5 geben.

Eine Überraschung hat die Pressemitteilung aber dennoch zu bieten: Apple bestätigt darin den seit Monaten durch die Gerüchteküche treibenden Namen „iCloud“ und kündigt ein „künftiges Angebot an Diensten auf Cloud-Computing Basis“ an.

Zu erwarten ist wohl eine Überarbeitung oder Erweiterung von Apples Onlinedienst MobileMe. Seit geraumer Zeit häufen sich ja die Indizien dafür, dass der MobileMe grundlegend erneuert und wohl in Teilen auch kostenlos angeboten werden soll. Etliche Nutzer haben uns in letzter Zeit darauf hingewiesen, dass ihr Account-Typ trotz Bezahlung inzwischen mit dem Zusatz „gratis“ versehen ist (wir berichteten).

Mit der Vorstellung eines solchen Cloud-Computing-Dienstes im Rahmen einer Entwicklerkonferenz drängt sich natürlich der Gedanke auf, dass iCloud weit über das bislang oft erwähnte „iTunes in the Cloud“ hinausgeht. Apple könnte iCloud als systemübergreifenden Dienst einführen, der beispielsweise von Mac- oder iOS-Apps zur Synchronisierung persönlicher Daten (Dokumente, Spielstände, etc.) genutzt wird und Anbietern wie Dropbox am Ende ernsthaft Konkurrenz macht.

Unserer Meinung zu „iTunes in the Cloud“ haben wir bereits mehrfach ausführlich dargelegt. Wir gehen nicht davon aus, dass iTunes in naher Zukunft bereits die komplette Musiksammlung auf Apples Server auslagert. Zu erwarten ist wohl ein erweitertes Nutzungsrecht für die im iTunes Store gekauften Songs dahingehend, dass diese beliebig von Apples Servern geladen und somit auch jederzeit per Streaming wiedergegeben werden könnten. „iTunes in the Cloud“ könnte technisch ohne großen Aufwand dann so realisiert werden, dass das private Nutzerverzeichnis auf MobileMe eine mit dem iTunes Store verlinkte Liste der iTunes-Einkäufe anzeigt und die einzelnen Titel so bei Bedarf jederzeit geladen oder gestreamt werden können.

Vielen Dank an Christof für das iCloud-Bild.

Dienstag, 31. Mai 2011, 16:33 Uhr — Chris
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Irgendwie macht jetzt auch sinn das Lion dem iPhone OS so ähnlich sieht.

  • Ungewöhnlichlicher Schritt von Apple das alles vorher bekanntzugeben. Wird aber auch Zeit dass Apple für seine Premium Produkte auch so etwas anbietet.

  • Zusatz: Kann ja nicht sein dass Apple user für pushmails und cloud auf Google Dienste und Dropbox etc zugreifen müssen. Das muss bei einem 700,- € Smartphone oder 1.000,- bis 2.000,- € Mac schon noch drin sein lieber Steve ;)

  • ich hoffe doch dass künftig mein MobileMe account meine dropbox ersetz… dann habe ich mehr speicher udn bezahle nicht nur für push synchronisation die gebühr! noch besser wenns kostenlos wird :)

  • iFun wird übrigens bald aufgekauft und ab iOS 5.1 integriert… ;-)

  • haha nettes Bild, muss man aber auch erst einmal sehen, als Fotograf…hat mich wirklich zum schmunzeln gebracht… und das es nicht jeder sieht zeigen die kommentare über mir :)

  • Leider bezweifel ich, dass iCloud bzw. der künftige MobileMe-Ersatz für iPhone Besitzer kostenlos sein wird. Vielleicht für das erste Jahr oder etwas in der Art ;) :)

  • Ich hoffe auf ein Apple „simfy“ in der iPod app. Denn die simfy app ist nur noch schlecht und updaten wollen sie die app wohl auch nicht.

  • Der Kirchturm soll denke ich mal das „i“ vor der Wolke bzw (i)Cloud darstellen.

  • Wie ein Foto die Ansicht verändern kann…. Manch Einer sieht ne Kirche mit einer Wolke, Andere sehen ein Apfel Logo… Aber ein schönes Bilderrätsel. Cloud oder Logo…. Steigt die Appleaktie noch weiter in den Himmel oder kommt doch Cloud via iTunes??!??

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21674 Artikel in den vergangenen 5776 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven