ifun.de — Apple News seit 2001. 28 383 Artikel
Updates dringend empfohlen

Antivirus-Software von Trend Micro: Sicherheitslücken unter Mac und Windows

17 Kommentare 17

Der Software-Anbieter Trend Micro schreibt ein weiteres Kapitel im Buch „Wenn Sicherheits-Tools deine Sicherheit bedrohen“. Benutzer der von Trend Micro angebotenen Software AntiVirus für Mac sollten dringend die neuste Version 2020 v10 installieren.

In früheren Versionen der Software findet sich dem Anbieter zufolge eine Schwachstelle, auf deren Basis die Manipulation von Dateien möglich ist. Immerhin ist dafür soweit bekannt lokaler Zugriff auf den Mac erforderlich, dementsprechend hält sich die damit verbundene potenzielle Gefahr in Grenzen.

Gefährlicher leben hier Windows-Nutzer, denn in mehreren von Trend Micro für das Microsoft-Betriebssystem angebotenen Sicherheitspaketen finden sich Schwachstellen, mit deren Hilfe Angreifer nicht nur Abstürze verursachen, sondern auch Informationen ausspähen können. Auch hier wird dringend die Installation der aktuellen Versionen der betroffenen Programmpakete empfohlen, konkret handelt es sich hierbei um die Anwendungen Trend Micro AntiVirus 2020, Trend Micro Internet Security 2020, Trend Micro Maximum Security 2020 und Antivirus+ Security 2020.

Der Hersteller hat hier und hier weiterführende Informationen veröffentlicht.

Montag, 30. Dez 2019, 14:26 Uhr — Chris
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe auf keinen meiner 20 Macs in den Händen einen Virenschutz und alle sind zufrieden.
    Auf 30 Windows Maschinen habe ich seit 18 Monaten auch nur noch den Windows Schutz … Und seitdem komischerweise keine Viren oder Trojaner mehr… mit Virenschutzprogrammen kam es immer mal wieder zu Problemen mit Viren/Trojaner.

    Daher …. weg mit den Antivirenprogrammen … braucht kein Mensch.

    • Da stellt sich nun die Frage …. erkennt dein Windows Schutz überhaupt mögliche Viren, Trojaner und sonstiges Getier welches zb ein Namenhafter virenschutz erkannt hätte …..

      Wenn man ne Krankheit hat und damit nicht zum Arzt geht is da ja nunmal auch da, nur ebend nicht erkannt und kann nicht bekämpft werden

      • Der Windows Defender hat mittlerweile einen sehr hohen Schutzstandard erreicht. Das wird auch von vielen Testberichten, u.a. der c’t untermauert. Ein zusätzlicher Schutz ist bei einem aktuellen Windows nicht mehr erforderlich, es wird sogar grundsätzlich davon abgeraten.

        Der Defender wird von den Leuten entwickelt, die Windows programmieren, also Leuten, die sich schon aufgrund der Kenntnis des gesamten Quellcodes am besten damit auskennen.

      • @Peter: diesbezüglich noch nie ein Problem gehabt. (Seit 1997)

        Ob ich einen Virus o.ä weiterschicke, ist mir nicht bewusst. Dafür hat ja der PC User solche notwendigen Programmen.

        Ich verlangsame mein System bestimmt nicht

      • Hallo,
        leider war der Defender bei mir nicht ausreichend.
        Ich habe mir vor längere Zeit den VLC Media Player für Windows heruntergeladen, leider von der falschen Website, und hatte mir damit ein Virus eingefangen, dass anfing, Spam von meinem Rechner zu versenden. Das wurde vom Defender leider nicht erkannt.
        Seitdem habe ich ein Antivirusprogramm-Programm von G-Data installiert, dass ich über meinen Internet-Anbieter abonniert habe. Das hat nach der Installation das Virus entdeckt und unschädlich gemacht.

      • Definiere längere Zeit? Seit 1 Jahr hat der Defender sämtliche 3rd party Tools abgehängt. Wenn du jetzt mit 2009 daher kommst…

  • Hallo,

    mir reicht auf meiner NAS ein Antivirus.
    Das rennt gut und bremst nichts aus.

    • wie das rennen kann oder soll, ist mir schleierhaft, wenn im Hintergrund PERMANENT mehrere TB Daten abgegrast werden müssen – andernfalls macht es ja keinen Sinn.

      meine 218+ ist jedenfalls nach Aktivierung sofort zusammengebrochen – dementsprechend auch sofort wieder runtergeschmissen !

      • Ich würde mal vermuten dass nach der ersten Aktivierung ein Komplettscan erfolgt und danach nur noch ein Scan der geänderten Dateien..

  • Windows: Windows Defender
    Mac: Nix

  • oh, ich habe gar keine AV Software auf meinem MacBook …schlecht ?

  • Sie brauchen unbedingt Antivirensoftware sagt der Antivirensoftwarehersteller! Windows Defender, Mac nix seit 6 Jahren und nie Probleme gehabt.

  • Auf meinem privaten (Mac-)Gerät habe ich keinen Virenscanner, wie viele von euch. Aber ich arbeite als Coach oft mit USB-Sticks von Klienten, wo Leute ihre eigenen Dokumente mitbringen. Das ist mir einfach zu Riskant ohne Schutz, auch auf dem Mac.

  • Der beste Virenschutz neben aktuell gehaltenem Betriebssystem und Programmen ist immer noch Brain.exe und ein bedachtes Vorgehen. Legitime Anwendungen nur von vertrauten Quellen herunter laden und installieren. Falls mal Zweifel bestehen kann man ja zum Beispiel einen Service wie virustotal.com verwenden um eine verdächtige Datei vor Ausführung zu prüfen. Mittlerweile nutze ich unter Windows auch nur noch den Defender. Habe viele Jahre Avira Antivir Premium genutzt, bis ich ziemlich derbe Performance Einbußen feststellte- der Webwächter hat zum Beispiel die Download Rate in Steam massiv behindert.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28383 Artikel in den vergangenen 6827 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven