ifun.de — Apple News seit 2001. 20 636 Artikel
   

Amazon plant Paketzustellung per Drone

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Amazon-Zustellung per Drone? Das klingt wie ein Aprilscherz, das US-Unternehmen ist allerdings tatsächlich dabei, die Möglichkeiten der Paketzustellung mit unbemannten Flugobjekten genauer unter die Lupe zu nehmen. Das ehrgeizige Ziel lautet „Zustellung innerhalb von 30 Minuten“.

drone-500

Unter dem Projektname Amazon Prime Air werden die Möglichkeiten dieser Zustellungsvariante bereits fleißig ausgelotet. Allerdings ist sich der Konzern der mit dieser Liefervariante zusammenhängenden Probleme durchaus bewusst. Momentan gibt es zwar das unten eingebettete nette Video dazu, es wird aber zugleich auch darauf hingewiesen, dass noch Jahre vergehend werden, bis diese Form der Paketzustellung Realität werden könne. Nicht nur die Technik müsse optimiert werden, auch müsse man abwarten, welche Auflagen die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA diesbezüglich vorgeben.


(Direktlink zum Video)

Amazon Yesterday Shipping

Passend dazu noch ein wenig Humor: Als nächstes steht dann wohl Amazons „Yesterday Shipping“ auf dem Programm. Das unten eingebettete Video sorgt für einen Wochenstart mit Lächeln auf dem Gesicht.


(Direktlink zum Video)

Montag, 02. Dez 2013, 9:14 Uhr — Chris
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Beim ersten Lesen hielt ich es für einen schlechten Aprilscherz.

  • Und was, wenn die abgeschossen wird? Ist es dann genauso wie bei DHL versichert? :))

  • Immerhin streiken Drohnen nicht :v

  • Im Umkreis von 16 km! Also nicht für alle. Und aktuell unrealistisch, da Drohnen nicht 1 Stunde völlig selbstständig fliegen können! Und Prime hat einen Puffer von 1 Stunde, damit es zu keinen Fehlern bei der Bestellung kommt. Dieser würde wegfallen!

    • Na dann frag mal die Leute die schon mal Besuch von einer amerikanischen Boden Boden Rakete besuch hatten…

      Technisch ist das schon möglich. Ob sich der aktuell noch nötige Aufwand loht ist die Frage

  • Wir erleben das nicht mehr, die Easa lässt noch nicht mal eine miltärische Drone außerhalb des restricted Airspace zu, aber Amazon?

  • hehe – tolle Zukunft!

    Instant-Bestellung, heute geliefert, morgen bestellt – ich leg‘ mich flach … !!!

  • Hätte es früher keine Leute gegeben, welche über solche, damals noch skurril wirkende, Ideen nachgedacht hätten, wir wären nicht da, wo wir heute sind.
    Nämlich mit Autos, die alleine fahren, TV mit denen man 3D schauen kann und kleinen Computern, mit dem man auch telefonieren kann.
    Wir mögen heute drüber schmunzeln, unsere Enkel werden dann über uns schmunzeln.

  • Geniale Idee, ob die Post bzw. DHL sich schon auf ein anderes Standbein konzentrieren? Wenn die kleineren Amazon-Päckchen wegfallen (da per Drone) dann wird es da ja fast „langweilig“.
    Die Reichweite ist natürlich noch ein Thema, oder es müssten mehrere kleine Logistikstandorte her also „Amazon Prime Air-Verteilerstandorte“.
    Dann braucht man ja wirklich nicht mehr zum Supermarkt, wenn man innerhalb von 30 Min. die Sachen nach Hause geflogen bekommt.

  • ….. i told you not to! haha, der Satz meines Lebens

    aber Klasse auch:
    ….. i can hear yourself freakin‘ out

    :-)

  • Gut, dass ich einen Balkon zur Anlieferung hab :)

  • ist doch geil
    ich mach dann das dachfenster zum abwurf auf :-)

  • Angenehmer Nebeneffekt ist das Zielgenaue zustellen von Packetbomben an Schläfer…
    Kann mir auch gut vorstellen wie pakistanische Flüchtlinge auf Lieferungen per Drohne reagieren…
    *ironie-off*
    „SIE HABEN POST“ *tick-tack*

  • Das könnte aber ganz schön voll werden am Himmel … wir brauchen Dronen-Autobahnen … aber nicht über meinem Haus, ich will auch weiterhin Sonne sehen wenn ich im Garten sitze!

  • Warum verschickt Amazon nicht gleich an seine Kunden 3D Drucker dann kann man seine Bestellung gleich ausdrucken.
    Der Vorteil keine Versandkosten

  • Mein nächstes Haus baue ich mit kleiner Landefläche auf dem Dach
    Inclusive Einwurf „Schlitz“
    DAS ist die Zukunft

  • Und die Terroristen freue sich jetzt schon das sie fliegende bomben umsonst bekommen Kamikaze dhl

  • Die Idee an sich find ich klasse, mal gucken was die Zukunft so bringt. Im aktuellen Stand wohl eher Versuchsträger, aber in 10, 20 Jahren?

    Worauf wir derzeit zu steuern ist absolut irsinnig. Beim Cyber Monday bei Amazon gab es Rabatt auf Tempotaschentücher! Für Tempos, welche beim üblichen SUpermarktbesuch mitgenommen werden können, wird ein Paket per DHL ausgeliefert.

  • Kann mir nicht vorstellen, dass das in Deutschland jemals eingeführt wird, weil:

    1. Mit einer Reichweite von 16 km müsste es ja in nahezu jeder Großstadt ein oder zwei große Lager geben.
    2. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Gesetzgeber es erlauben wird, dass hier pro Stadt hunderte von Drohnen rumschwirren.

  • Für Abholung eine Leerdrohne.

    Für nen 47″ TFT braucht man dann was größeres.

  • Amazon the Brain …

    Also mir reicht es wenn ich die Artikel 1-2 Tage später habe der Gedanke das Drohnen durch die Gegend Schwieren gefällt mir nicht… Besser wäre ein unterirdisches Highspeed Postnetz in Röhren mit Schlitten zu einem Sammelpunkt wo man sich sein Zeug dann abholen kann

  • Ich stehe mehr auf Beamtechnologie….

  • Unsere Enkel werden vermutlich eher den Kopf schütteln weil Sie Dank uns keinen wirklichen Job mehr haben…andererseits muss ja irgendwer die verfetteten Couchpotatoes pflegen zu denen wir uns hinentwickeln….

  • Auf diesen Zustellungsweg kann ich gerne verzichten, wenn ich mir vorstelle wie viele Drohnen das sein müssten um jedes Paket zuzustellen. Da hat man ja ewig dieses nervige Surren über sich…

  • Heiliger Strohsack

    Ich finde das Yesterday-shipping-Video albern, aber nicht lustig.

  • Thorsten Schreiner

    Was Amazon mit seinen Mitarbeitern macht, ist alles andere als akzeptabel, daher ist es mir egal wie sie ihre Waren ausliefern.

  • Das nächste Amazon Areal ist keine 2 km von mir entfernt. Praktisch bei Bestellungen…… Halte die ganze Aktion einfach für Werbung jetzt kurz vor der Weihnachtszeit, mehr nicht. In 10 Jahren ist es womöglich Realität, mal sehen….

  • Erinnert mich gerade an den Dönerkopter, den Burritobomber und die Cuisine Missile … Die Ernährungsindustrie hatte die Idee schon, sogar in Deutschland!

  • Aktuell absolut unrealistisch. Technisch zwar umsetzbar, aber praktisch nicht für die breite Masse verwendbar. Oktos mit den angestrebten Ladungsgewichten würden selbst in Masse hergestellt über 500 Euro kosten und wären damit als autonome Drohne ein leichtes Ziel für Diebe, die es nicht nur auf die Sendungen abgesehen haben. Zudem stelle ich es mir problematisch vor die Pakete zuzustellen. Wenn der Empfänger nicht anwesend ist, war die Tour für die Katz. Auch die Zustellbedingungen sind viel zu komplex. Wohnungen wären erstmal völlig ausgeschlossen, ausser auf dem Dach oder vor dem Haus würden gesicherte Zonen eingerichtet. Solch ein System wäre sehr wahrscheinlich erstmal nur für Wohnhäuser mit Gartenflächen nutzbar. Alles in allem mehr PR als Nutzen für die Allgemeinheit. Viel interessanter und realistischer ist der Einsatz von Drohnen im Gebäudebau.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20636 Artikel in den vergangenen 5725 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven