ifun.de — Apple News seit 2001. 37 665 Artikel

3 Geräteklassen verfügbar

Amazon bringt seine Fire-TV-Fernseher nach Deutschland

Artikel auf Mastodon teilen.
37 Kommentare 37

Amazon bietet seine selbst entwickelten Smart-TVs jetzt auch in Deutschland an. Fortan sind sowohl die Top-Modelle der Fire TV-Omni-QLED Serie als auch die preislich attraktiveren Geräte der Serien Fire TV 4 und Fire TV 2 hierzulande erhältlich. Die Amazon-Fernseher kommen allesamt mit Fire-TV-Empfängern integriert, lassen sich ab sofort zu Aktionspreisen vorbestellen und werden vom 12. April an ausgeliefert.

Fire TV-Omni-QLED inklusive Alexa-Widgets

Fire TV Omni QLED Serie 05

Amazon bewirbt die Geräte aus der Produktreihe Fire TV-Omni-QLED als seine bislang innovativsten Fernseher und spielt damit verbunden auf die Tatsache an, dass sich diese bei Nichtbenutzung in ein Alexa-Display mit Ambient-Funktionen verwandelt können. Der Hersteller versteht darunter nicht nur die Möglichkeit, ähnlich wie beim Echo Show 15 Alexa-Widgets auf dem Bildschirm zu platzieren, sondern diesen auch als Anzeigeplattform für Fotos von Kunstwerken, animierte Hintergründe oder persönliche Fotos zu verwenden. Die Funktion wird wenn gewünscht automatisch aktiviert, sobald sich eine Person im Raum aufhält.

Fire TV Omni QLED Serie 01

Zu den technischen Eckdaten der „großen“ Amazon-TVs gehören ein 4K-QLED-Display mit Full Array Local Dimming sowie Unterstützung für HDR10+, HLG, Dolby Vision IQ und HDR10+ Adaptive. Die Geräte passen die Bildschirmhelligkeit automatisch an das Umgebungslicht an. Die Fire TV-Omni-QLED-Serie kommt mit 43, 50, 55 und 65 Zoll Bildschirmgröße zu Preisen ab 599,99 Euro in den Handel und sind zur Einführung bereits ab 399 Euro erhältlich.

Produkthinweis
Amazon Fire TV Omni QLED Serie Smart-TV mit 43 Zoll (109 cm), 4K UHD, Sprachsteuerung mit Alexa 399,99 EUR 599,99 EUR

Gehobener Standard mit Fire TV 4

Bei den Modellen aus der Produktreihe Fire TV 4 setzt Amazon auf eine Auflösung von 4K UHD und legt eine Alexa-Sprachfernbedienung bei. Die Geräte kommen mit Unterstützung für HDR10, HLG und Dolby Digital Plus mit 43, 50 oder 55 Zoll großen Bildschirmen regulär zu Preisen ab 499,99 Euro, der Einführungspreis liegt bei 349 Euro.

Amazon Fire Tv 4 Fernseher

Produkthinweis
Amazon Fire TV-4-Serie Smart-TV mit 43 Zoll (109 cm), 4K UHD 379,99 EUR 499,99 EUR

Fire TV 2 als Einstiegsklasse

Bei den günstigsten Modelle aus der Serie Fire TV 2 ist der Einstieg bereits ab 279,99 Euro beziehungsweise momentan sogar ab 189 Euro möglich. Hier bietet Amazon ein Modell mit 32 Zoll und 720p Auflösung sowie eine Variante mit 40 Zoll Bildschirmgröße und 1080 Auflösung an. Beide Modelle unterstützen HDR10, HLG und Dolby Digital Audio.

Amazon Fire Tv 2 Fernseher

Produkthinweis
Amazon Fire TV-2-Serie HD-Smart-TV mit 32 Zoll (81 cm), 720p 229,99 EUR 279,99 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Mrz 2023 um 15:00 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Schade, ambientTV für die günstigen TVs würde den Echo Show 15 ersetzten – der ist ja mittlerweile auch ich Preis gestiegen….

  • Instagram:Darkchild242
  • Also wenn ich das richtig verstehe hat er keinen externen Tuner mehr und man kann nur über diese Plattform schauen?

    • Sehe ich auch so, schon schade, dann lohnt es definitiv nicht

    • Ich schaue Entertain der Telekom ohnehin über den FireTV Cube. Einen externen Tuner brauche ich daher nicht mehr. 3 HDMI Eingänge hat er auch. Was mich stört ist das ich den Ton dann nicht auf meine Surround Anlage bekomme. Das stört mich heute schon beim Cube. Ist umständlich da ich dadurch einen AVR Receiver brauche, der die HDMI Eingänge verwaltet.

      • Hat der TV ARC? Dann gibt er sein Ton über ein HDMI Kabel an den Verstärker

      • Stimmt. Guter Vorschlag. Laut Beschreibung hat er eARC.

      • Aber geht das auch wenn der Fernseher das Signal über HDMI empfängt? Zum Beispiel von einer Spielekonsole oder AppleTV? Ich dachte immer das ARC gibt das Audiosignal über den HDMI zurück zum Beispiel von einem internen Kabeltuner.

      • Nein, ARC gibt den ron zurück der sonst im eingebauten verstäker landen würde. Bis zu 5.1 oder atmos bei eARC

      • Wenn du einen AVR hast, warum schließt du nicht alle Geräte per HDMI direkt daran an? Den TV per HDMI EARC verbinden und das Bild der Quellen wird durch den AVR durchgeschleift. Der Ton vom TV-Tuner oder den internen Apps geht per EARC in den AVR.

      • Entertain über den Cube – wie geht das?

      • Es gibt eine Entertain App für den FireTV. Da meldest Du Dich mit Deinen Zugangsdaten an. Es muss aber von der Telekom die SmartTV Option freigeschaltet sein. Ist kostenlos.

    • Die Panels werden ja aus größeren Flächen herausgeschnitten. Ich vermute dass sich diese Auflösung ergibt, wenn man 32 Zoll ausscheidet. Ansonsten dürfte es wohl keinen Hersteller mehr geben der 720p Panel liefert.

    • Macht bei der qualität von prime video jetzt nicht den riesigen Unterschied

      mit den Geräten will man keine tech nerds anfüttern sondern marktanteile fürs eigene streamingangebot erzeugen. Da kommen kleine Diagonalen, geringere Auflösung wie gerufen.
      on top noch amazons „no sideloading“ direktive und fertig ist der käfig

      • Kann ich so nicht unterschreiben. Die Bildqualität, die Amazon Prime Video bietet liegt in 4K deutlich über dem, was Netflix unter 4K versteht. Das sieht schon ganz okay aus. In die Region von Apple TV+ kommt man freilich nicht. Das schafft aber auch kein anderer Streaminganbieter.

      • +1

    • Für 189€… ist doch voll in Ordnung für bestimmte Zielgruppen.

  • Die Funktion wird wenn gewünscht automatisch aktiviert, sobald sich eine Person im Raum aufhält.

    amazon weiss schon genug über mich. da brauch ich keinen fernseher, der mich auch noch bespitzeln kann. gruselige vorstellung.

    • Ich bin immer der erste, der bei Datenschutzthemen den Finger hebt … aber hier wird wohl keine Kamera somdern ein einfacher Bewegungssensor genutzt, der zudem – wie auch die Mikros – deaktivierbar ist.

  • Sind diese Geräte dann auch so nervig wie die Echo Show? Alle ein paar Wochen irgendwelche Angebote auf dem Display? Oder wie Kindle – mit Werbung? Ansonsten hört sich das gut an. ich brauche nur ein Apple TV und eine Playstation dran. Das sollte funktionieren.

  • Ohne Receiver schließt man aber ne ganze Menge potenzielle Kunden aus.
    Verstehe ich nicht…

    • Ist das so? SAT Anlagen werden doch kaum noch genutzt wegen der eingeschränkten Übertragungsqualität. Und jeder Internetanbieter hat doch Fernsehen inzwischen mit drin. Die Kabelanbieter alle, Telekom mit Entertain, Vodafone mit GigaTV etc. Und viele schauen doch nur noch Netflix oder sonstige Streaminganbieter. Für die dürfte es eine App geben. Es gibt bestimmt noch Leute die die internen Tuner noch verwenden aber mein Gefühl ist das ist nicht mehr die Mehrheit der Leute. Ist aber nur ein Gefühl ohne belastbare Zahlen.

      • Das ist so ganz sicher noch die Mehrheit, welche noch über den Tuner fernsieht. Der Anteil der Fernsehenutzer welche Streaming Dienste wie waipu.tv benutzen, dürfte verhältnismäßig klein sein. Immer auch an die ältere Generation denken.

      • Sat-Anlagen werden kaum noch genutzt? Lebst du in einer Parallelwelt? Gefühlt 50% der Kundschaft schaut per Satellit. Ist übrigens auch umweltfreundlicher. Kein permanentes Streaming. Und die Abhängigkeit von irgendwelchen Anbietern ist auch nicht vorhanden. Wie häufig gab es schon Ausfälle bei Astra im Vergleich zum DSL-Anschluss? Und bei Sat-Anlagen gibt es keine Variation der Bildqualität, diese ist konstant. Irgendwelche Montagefehler oder Wetterextreme mal ausgenommen.

      • Natürlich ist das so. 45,7% Sat, 41,9% Kabel, IPTV 8,9% und DVB-T 3,6% aufgeteilt auf 38,8 Millionen Haushalte.
        Nimmt man nur Sat und Kabel sind das 34 Millionen Haushalt, wovon wahrscheinlich jeder im Schnitt 2 Geräte hat. 68 Millionen Geräte.
        Gut, diese Zahlen sind von 2021 und sicher haben die sich im letzten Jahr leicht geändert. Aber Sat und Kabel werden bestimmt noch 10-20 Jahre die Hauptempfangsart sein.
        Nicht die ältere Generation oder die ländlichen Gebiete vergessen. ;-)

  • Verstehe ich das richtig ich könnte weder auf meinen Sky Q Receiver oder Apps von Disney , DAZN, Apple , rtl+ , Netflix zugreifen ?

  • Ist eine Wandmontage (Fire TV4) möglich? Sehr auf den Produktbildern keine entsprechenden Löcher…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37665 Artikel in den vergangenen 8157 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven