ifun.de — Apple News seit 2001. 27 024 Artikel
Endgeräte für Musikwiedergabe auswählen

Alexa-Einstellung „bevorzugter Lautsprecher“ erweitert verwendbar

7 Kommentare 7

Amazon hat die Möglichkeit, innerhalb von Geräte-Gruppen einen bevorzugten Lautsprecher auszuwählen, erweitert. Nutzer mit mehreren Alexa-Geräten in einem Raum können auf diese Weise nicht wie bisher nur Musik, sonder jegliche Art der Audioausgabe umleiten.

Alexa Raumeinstellungen Musikwiedergabe

Praktische Anwendung findet die Einstellung auch dann, wenn man sicher stellen will, dass die Audiowiedergabe immer auf dem qualitativ hochwertigsten Lautsprecher in einem Raum erfolgt, und zwar unabhängig davon, welcher Alexa-Lautsprecher die Anfrage ursprünglich verarbeitet hat. In der Praxis lassen sich somit Echo-Geräte im Raum mit Blick auf eine ideale Mikrofon-Abdeckung platzieren, die Wiedergabe kann aber stets von einem bestimmten Alexa-Lautsprecher erfolgen.

Neben Echo-Geräten werden auch die Lautsprecher von Drittanbietern wie Sonos, Bose, Sony oder Yamaha unterstützt. Besitzer von Echo Input oder Echo Flex können Alexa damit so konfigurieren, sodass die Wiedergabe von Musik und neuerdings auch Alexas Stimme inklusive dem Abspielen von Nachrichten, Podcasts, Timer und Alarmen über einen der unterstützten Drittanbieter-Lautsprecher erfolgt.

Mittwoch, 04. Dez 2019, 13:14 Uhr — Chris
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Leider hat die Funktion mit den Lautsprechergruppen in letzter Zeit stark nachgelassen. Ich habe z.B. Gruppen pro Etage eingerichtet und ganz bewußt KEINEN bevorzugten Lautsprecher ausgewählt. Immer wieder spielt aber der zuletzt benutzte Echo, obwohl ich in einem anderen Raum den Befehl zum Spielen angesagt habe.
    Beispiel: ich sage in der Küche „Alexa, spiel das Lied XY“, da wird es im Wohnzimmer abgespielt. Ich sage dann „Alexa, spiel in der Küche“ und dann spielt die Musik erst dort. Wenn ich später im Wohnzimmer etwas hören will, spielt die Musik in der Küche. Das gleiche in anderen Gruppen. Das war früher nicht so.

  • Die Funktion gibt es schon seit etlichen Monaten….

  • Ein Feature, das beim HomePod fehlt. Ich bin geplagt davon. Auf dem gewünschten HomePod Siri mit dem Finger aktivieren und das ist die Standarausgabe. Leider bleibt das nur ein paar Tage erhalten und irgendwann ist es wieder auf dem „Falschen“. Es fehlt einfach die Einstellung bei Apple. Auch wenn man den HomePod neustartet wird die Auswahl nicht übernommen. Ein Detail, das nervt. Smart wäre eh die Erkennung über den nächst gelegenen Lautsprecher der Stimme. Von Apple kann man da aber wie gewohnt nichts erwarten. Amazon wird das früher umsetzen.

  • Nicht ganz zum Thema: Bei den HomePods musste ich das auch erstmal recherchieren. Hat sich herausgestellt, dass der primäre HomePod immer der ist auf dem Siri zuletzt per Berührung aktiviert wurde.

  • Habs vorgestern beim Einrichten gesehen. Richtug gut, weil mein Echo in der Mitte vom Raum reagiert oft nicht, wenn ich den Fernseher laut habe und z.B. das Licht ein-/ausschalten will. Dann kann ich mir jetzt einfach noch nen Echo Dot am Sofa hinstellen zur Entgegennahme der Kommandos, ohne dass aber dort Musik abgespielt wird, wenn ich mal auf dem anderen Musik hören möchte.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27024 Artikel in den vergangenen 6617 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven