ifun.de — Apple News seit 2001. 29 949 Artikel

Verbesserungen und Big-Sur-Support

2-Fenster-Manager „Commander One“ in Version 3 verfügbar

15 Kommentare 15

Der Dateimanager Commander One ist in Version 3.0 erhältlich. Die neue Version liefert nicht nur die noch ausstehenden Optimierungen für macOS 11 Big Sur nach, sondern soll neben diversen Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen für zusätzliche Kompatibilität im Zusammenspiel mit Cloud-Diensten sorgen.

Commander One Mac

Commander One wird langjährige Computer-Nutzer an Klassiker wie den Norton oder Midnight Commander erinnern. Die App setzt ist als Dualfenster-Manager aufgebaut und will erweiterte Verwaltungsfunktionen nicht nur bei der lokalen Arbeit, sondern auch im Zusammenspiel mit diversen Cloud-Diensten zur Verfügung stellen. In der neuen Version 3 wurde hier besonders die Unterstützung von Google Drive, Dropbox, pCloud und Verbindungen zu Amazons S3-Servern verbessert.

Commander One kann in der Basisversion kostenlos genutzt werden. Für 30 Dollar steht ein Update auf die Pro-Version zur Verfügung, die Zusatzfunktionen die Anbindung ausgewählter Cloud-Dienste oder den Zugriff auf angeschlossene iOS-Geräte mit sich bringt. Die Anwendung kann direkt bei den Entwicklern oder auch im Mac App Store geladen werden. Zudem steht die Vollversion von Commander One im Rahmen der Software-Flatrate Setapp zum Download bereit.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
10. Feb 2021 um 12:58 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Danke erst mal für die Tipps. Nachdem ich pCloud als online Speicher verwende könnte dieser Dateimanager für mich durchaus interessant sein. Ich nutze sonst zwar ForkLift aber ein Test mehr kann auch nicht schaden.

  • Würdet ihr das lieber im store kaufen oder eher von der Webseite?

    • Ich habe seinerzeit die Store Version beim Hersteller gegen die direkt bei ihm erhältliche Version kostenlos tauschen könne. Die Store Version hatte seinerzeit den Nachteil ,dass sie bei Bedarf nicht als root laufen konnte, und damit im Dateisystem nur eingeschränkte Rechte hatte. Ein Problem, was die Herstellerversion nicht hat.

    • Die Store Variante finde ich persönlich immer besser, da der Kauf einfacher ist und auch die Updates über den Store kommen :)

  • Moin moin,

    ich habe es aus Gründen der Bequemlichkeit im App Store gekauft. Ich weiß nicht ob es überhaupt Unterschiede zur Version auf der Herstellerseite gibt. Aber 30 Dollar habe ich auf keinen Fall bezahlt. Ich glaube es war irgendwas bei 10 Euro.

    Die Funktionen sind ähnlich wie beim Norton Commander. Man hat rudimentäre Möglichkeiten im Header des Programms. Im Footer hat man dann die hauptsächlichen Funktionen, die dann auch über die F-Tasten benutzt werden können. Die Möglichkeit von FTP, SFTP, FTP mit SSL und FTP mit TSL-SSL Verbindungen sind ebenso vorhanden wie vorgefertigte Zugriffe per WebDAV diverser Cloud Dienste.
    Zudem ist ein eingebautes Kompressionstool mit der Auswahl diverser Formate.

    Alles in allem ein super Dateimanager. Einzig die fehlende Möglichkeit die obere Symbolleiste anzupassen nervt ein wenig. Aber ansonsten lohnt sich der Kauf.

    PS Der Transfer von Daten funktioniert bei Commander One Pro auf von FTP zu FTP . Was nicht immer bei jedem Programm der Fall ist.

  • Wenn ich eine Lizenz beim Hersteller auf der Website kaufe kann ich das dann auf meinen Mac mini und MacBook Air nutzen? Oder bräuchte ich dann 2 Lizenzen?

  • Hattet ihr auch so Probleme, das Update aus dem Store zu laden? Ich hab bestimmt 10 Anläufe gebraucht.

  • Kommt er jetzt an den Windows Total Commander ran? Suche schon seit Ewigkeiten ein ähnlich gutes Tool. Bis jetzt alles enttäuschend.

    • Meiner Meinung nach bietet er schon Vieles, was der TC hat. Dennoch hat der TC aktuell noch viel mehr zu bieten – man vermisst diese Features natürlich nur, wenn man diese auch aktiv einsetzt.

      Persönlich vermisse ich sehr die „Filtern“ Funktionalität, also dass man im TC in einem Verzeichnis einfach anfangen kann zu tippen und es verwenden sukzessive nur noch Dateien und Ordner angezeigt, die dem eingegebenen Text entsprechen. Das geht im CommanderOne nur rudimentär – wenn man beginnt zu tippen springt die Markierung einfach auf den ersten Treffer in der Liste.

      Was ich auch etwas speziell finde, ist die Gestaltung der Versionierung. Sicher hat es wieder ein paar Neuerungen aber deswegen gleich von V2 auf V3 zu gehen? Schon bei V1 auf V2 hielten sich die Verbesserungen in Grenzen.
      Bei einem Kauf empfehle ich auf jedenfalls die Option „Lifetime Upgrades“.

    • Der TC läuft super unter Wine in Mac OS.

      • Gibt es eine spezielle Anleitung, wie man TC mit wine lauffähig bekommt? Habe hierzu nichts gefunden. Hatte mit wine bisher noch nichts weiter zu tun …

      • Und kann dann mit allen Besonderheiten des Mac-OS Dateisystems umgehen? Dann lieber eine native App wie Forklift

    • Der TC läuft super unter Wine in Mac OS.

  • …und was hat sich nun gegenüber der letzten Version (2) denn tatsächlich geändert…???

    Habe die Vers. 2 und konnte aufgrund der Beschreibung nichts neues entdecken. Wobei ich auch noch Mac 10.13 nutze.
    Auf der anderen Seite habe ich 2.5 – OHNE Pro – und kann damit FTP, Google Drive, Dropbox und weitere integrieren.

    Was ich bei meiner Version 2.5 jedoch (u.a.) vermisse
    – ist die Apple-typische Vorschau-Funktion (es gibt eine „built-in Vorschau, die funktioniert jedoch nur über einen extra Button – was einfach nur umständlich ist.)
    – die Möglichkeit von der vertikalen Favoritenleiste
    – die Möglichkeit die Größe von Thumnails, in der Kachelansicht, zu verändern
    – oder auch die Handhabung von zB zip-files empfand ich nicht flüssig…

    In der Summe bietet mir hier Fork-Lift deutlich mehr, inkl. zB FTP Zugang

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29949 Artikel in den vergangenen 7065 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven