ifun.de — Apple News seit 2001. 25 754 Artikel
Von OS X "Kodiak" bis heute

1502 Screenshots erzählen die Geschichte von macOS

14 Kommentare 14

Habt ihr Lust auf eine ausgedehnte macOS-Zeitreise? Stephen Hacket hat eine Sammlung von 1.502 Screenshots vergangener Versionen des Mac-Betriebssystems zusammengetragen. Beginnend bei der vor fast genau 18 Jahren freigegebenen, mit dem Codename „Kodiak“ ausgestatteten Public-Beta-Version von Mac OS X bis hin zur derzeit noch aktuellen Version macOS 10.13. High Sierra.

10 5 Leopard Front Row

OS X 10.5 Leopart: Front Row

Die insgesamt 1,6 GB große Bildersammlung lässt sich auf Hackets Webseite 512 Pixels nach den einzelnen Betriebssystem-Versionen sortiert durchstöbern. Die Mac-Benutzeroberfläche hat über die Jahre hinweg einen beachtlichen Wandel vollzogen, begonnen bei den blauen „Aqua-Bubbles“ über Nadelstreifen, gebürstetes Metall sowie Leinen- und Lederstrukturen hinweg bis hin zu ihrem eher nüchternen, aktuellen Erscheinungsbild. Eine der größten Herausforderungen war dabei die Unterstützung der mittlerweile enorm unterschiedlichen Bildschirmgrößen auf Apple-Geräten, begonnen beim MacBook mit 12“ bis hin zum größten iMac mit 27“.

10 8 Mountain Lion Mission Control 1

OS X 10.8 Mountain Lion: Mission Control

Texteinträge zu den jeweiligen Versionen von macOS bzw. OS X informieren über die jeweiligen Änderungen und Neuerungen im Zusammenhang mit den einzelnen Updates. Somit wird die Sammlung zu einer umfassenden Dokumentation der Entwicklung von macOS seit seinen ersten Tagen im Jahr 2000.

Hacket gibt an, dass er die Screenshots nicht mithilfe von Simulationen oder virtuellen Maschinen erstellt, sondern allesamt im Laufe der Jahre im Alltagseinsatz gesammelt hat. Begonnen auf einem Power Mac G4 bis hin zu seinem aktuellen MacBook Pro mit Retina-Bildschirm.

Donnerstag, 23. Aug 2018, 12:49 Uhr — Chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Montgomery Scott

    Wenn jede Mac OS version so langlebig wäre wie es Windowsversionen sind, dann würde ich heute noch Tiger und Snow Leopard benutzen. Das waren die schnellsten und stabilsten Mac OS Version aller Zeiten

    • Wenn einen die diversen Sicherheitslücken nicht stören, die mit jeden neuen OS geschlossen wurden. Dann kann man natürlich auch jetzt noch Tiger und Snow Leopard nutzen.

    • unter Snow Leopard habe ich (im alltag einer Agentur mit gar nicht wenigen Macs) durchaus ein paar Kernel Panics miterlebt.
      Bei Lion auch.
      Eine noch bei Mountain Lion und danach keinen einzigen mehr.
      Das ist natürlich nicht repräsentativ. Aber dennoch ist es so.

    • Weiss nicht woher die ganzen Snow Leopard-Lobeshymnen herkommen.
      Da waren auch übelste Bugs drin, man denke nur an das Wegsterben mit Datenverlust beim Versuch den Speicherndialog zu öffnen so lange Dateifreigabe aktiviert war oder Kernel Panics mit der Umstellung auf die 64bit-kexts.
      Ich denke viele sind nur so lang auf SL geblieben weil die letzte Version mit PPC-Rosetta-Support

  • Montgomery Scott

    Mit der Logik kann man auch argumentieren noch Windows 98 zu benutzen, nur find mal ’nen Webbrowser dafür

  • Neumodischer Kram … ich hatte System 7 als erstes OS. :)

    • Ist das hier so eine Art „wer hat den Längsten“ – Veranstaltung?
      Ich will auch mitspielen: System 3.1 mit Superfinder und Excel 1.0 (1.0 auf englisch, 1.01 dann auf deutsch). 1987.
      Der Superfinder war übrigens eine Supersache, damit konnte ein Programm geöffnet werden, ohne dass das vorher geöffnete beendigt werden musste.

      • Hast Du jetzt den Längsten, Aladdin?

      • haha, mein erstes notebook hatte einen schwarzweiß-monitor und startete erst mal in DOS. windows war ein „programm“, für das ich aber gar keine vernünftige software hatte. WordPerfect lief tatsächlich unter DOS.

    • Au ja, damals als auch noch ne zugehörige Apple Remote mit im MBP-Karton lag.
      Heute muss man ja fast froh sein dass überhaupt noch ein Netzteil beiliegt.

  • Wie schön die alten Mac OS-Versionen waren…

  • Ich bin ja keiner der auf allem herumhackt und der dauernd Fehler sucht, aber „Leopart“ tut mir schon sehr weh (Schrift unter dem zweiten Foto oben)!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25754 Artikel in den vergangenen 6420 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven