ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

"Aktualität garniert mit Leichtigkeit"

„15 Minuten“: Neuer Nachrichten-Podcast der Tagesschau startet

Artikel auf Mastodon teilen.
33 Kommentare 33

Mit „15 Minuten. Der tagesschau-Podcast am Morgen“ hat die Tagesschau von heute an einen neuen Podcast im Programm. Interessenten bekommen hier jeden Werktag bereits am frühen Morgen auf besondere Art und Weise aufbereitete, tagesaktuelle Nachrichten geliefert. Der für das Angebot verantwortliche WDR betont allerdings, dass die Moderatoren der Sendung bestrebt sind, ihre Hörer zwar mit den wichtigsten Meldungen des Tages zu versorgen, den Start in den Tag aber auch mit einem gesunden Maß an Leichtigkeit begleiten wollen.

15Min Logo Hosts

Bilder: WDR/Annika Fußwinkel/Simin Kianmehr

In Kooperation mit dem Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) und dem Norddeutschen Rundfunk (NDR) liegt ein Fokus von „15 Minuten“ darauf, dass hier in besonderem Maß jene Themen des Tages behandelt werden, die – so die Sender – den höchsten Gesprächs- und Nutzwert haben. Durch die Sendung führen dabei jeweils zwei Sprecher, die sich aus unterschiedlichen Teilen von Deutschland zusammenschalten.

Hörerstimmen statt Politikern und Experten

Ein wesentlicher Bestandteil dieses Konzepts ist die Tatsache, dass auf die üblichen Interviews mit Politikern und Experten verzichtet wird und stattdessen Menschen und ihre Geschichten im Mittelpunkt stehen. Hörerbeiträge kann man beispielsweise per E-Mail an [email protected] oder per WhatsApp einreichen.

15 Minuten Ard

Die ARD-Leitung sieht den neuen Podcast als hervorragende Ergänzung zu den bereits vorhandenen Informationsangeboten der Tagesschau. Die mit den Fokusthemen aufgegriffene Verbindung von Aktualität und Alltag habe das Ziel, die Welt für die Hörerinnen und Hörer des Podcasts noch verständlicher zu machen.

Der neue „15 Minuten“-Podcast der Tagesschau wird allem voran über die ARD Audiothek angeboten und lässt sich zudem über die üblichen Vertriebswege von Podcasts hören und abonnieren:

03. Jun 2024 um 18:44 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Diese Art von Betroffenheitsjournalismus ist nicht mein Ding. Was Nachrichten mit den Menschen machen, kann ich beim Frisör bereden.

    • Aber vielleicht ist es ja ein guter Einstieg in 1000 andere interessante Sachen der ARD, bei denen es viel zu entdecken gibt!
      Ganz aktuell und echt mega: I will survive vom BR. Das ist Radiokunst vom Feinsten!

    • Absolute Zustimmung. Nachrichten und Journalismus haben sich geändert. Seriöse Informationsbeschaffung ist heute komplex.

      Antworten moderated
    • Was verstehst du hier unter Betroffenheitsjournalismus? Weil explizit Themen behandelt, die alltagsrelevant sind oder meinst du den Duktus der Sendung?

      Prinzipiell finde ich eine Vielzahl an Formaten keinen Fehler. Offensichtlich will man hier Leute ansprechen, die vielleicht nicht mehr als 15 Minuten Zeit haben für Nachrichten und dennoch mitreden wollen. Oder denen die Geduld oder Zugang zu langen Sachartikeln fehlt.

      Antworten moderated
  • Stefan B. aus H.

    „Leichtigkeit“ ist wahrscheinlich „Neusprech“ für sprachlich niedriges Niveau. Das fällt mir leider zunehmend auch bei den von mir geschätzten öffentlich-rechtlichen Nachrichtensendungen negativ auf und ärgert mich zunehmend. Auffällig sind dabei besonders die Sendungen außerhalb der Hauptsendezeiten und in den Spartenkanälen.

    Antworten moderated
  • Danke!
    Bei solchen, neu gestarteten Dingen, hab ich gerne Infos zu.
    Es gibt ja einiges da draußen im Netz, wo ich dann denke: Was? Folge 2345? Da fang ich nicht mehr an.

    • Gerade bei Podcasts, die aktuelle Entwicklungen behandeln, kann man eigentlich immer gut mit der aktuellen Folge einsteigen.

      Nur bei wirklich speziellen Podcasts, die bspw die griechische Götterwelt behandeln, sollte man von vorne anfangen.

  • Leider wohl erst ab 6 Uhr und damit deutlich zu spät für mich

  • Höre eigentlich immer die Wochendämmerung, aber ich check es mal ab. ;)

  • Dann lieber Daily-Digest.net hab ich letztens irgendwann auf GitHub gefunden. Ganz cool.

  • Gutes Format. Aber ist das nicht genau das was der DLF schon im Programm hat mit mehreren Apps, Podcasts (der Tag) usw.

    Antworten moderated
  • Ein weiteres Framing-News-Format zum korrekten polen des Stimmviehs. Man darf Beiträge einreichen? Ach komm.

  • Wahrscheinlich notwendig bei der zusehends abnehmenden Aufmerksamkeitsspanne…

    Manche nähern sich wohl wieder der Amöbe

    ^^

  • Wie ist denn die Aktualisierung geplant? So ein Format müsste ja regelmäßig an die Nachrichtenlage angepasst werden, also zahlreiche Versionen an einem einzelnen Tag anbieten bzw. immer wieder „übersprechen“.

    Antworten moderated
  • Das Konzept finde ich ganz interessant, aber täglich eine neue Folge – da weiß ich jetzt schon, dass ich da nicht lange dran bleibe!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8271 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven