“Windows 8″-Fiasko: Microsoft strebt offenbar Kehrtwende an

86 Kommentare

Laut einem Bericht der britischen Zeitung Independent will Microsoft einen Teil der in der aktuellen Windows-Version 8 vorgenommenen Änderungen im Benutzerinterface wieder rückgängig machen oder zumindest überarbeiten. Grund sei die Tatsache, dass sich ein Großteil der Nutzerschaft bei der Bedienung sehr schwer tut, man wolle nun insbesondere die Art und Weise, wie das Betriebssystem genutzt wird, in wesentlichen Punkten ändern. Die Zeitung vergleicht den Misserfolg von Windows 8 bereits von dem „New-Coke-Fiasko“ von 1985.

windows8

In der Tat scheint es, als stünde Microsoft davor, einen der größten Fehlgriffe in der Firmengeschichte offiziell einzugestehen. Die Erwartungen an Windows 8 waren hoch und insbesondere der mit Worten nicht zimperliche Microsoft-Chef Steve Ballmer gab sich mehr als überzeugt von seinem neuen Produkt. Beim Start von Windows 8 wollte Ballmer auf den Erfolg des Produkts noch seine Firma verwetten. Diese Wette hätte er verloren, denn weder das damals vorgestellte Surface-Tablet noch die neue Windows-Version konnten seine Erwartungen nur annähernd erfüllen.

Nun versucht man in Redmond offenbar zu retten, was zu retten ist. Die Kehrtwende soll noch in diesem Jahr im Rahmen eines größeren Updates erscheinen. Unter dem Codenamen „Microsoft Blue“ arbeitet der Softwaregigant wohl derzeit an einer an die Wünsche der Nutzer angepassten Version. Gerüchteweise soll nicht nur der alte „Start-Knopf“ zurückkehren, sondern es auch eine Möglichkeit geben, die Windows-8-Oberfläche komplett zu deaktivieren.

Ballmer darf sich nun einen weiteren Punkt auf seiner mittlerweile recht langen Liste mit Fehlgriffen markieren. Die Rufe nach einem Rücktritt des stets lautstark auftretenden 57-jährigen werden inzwischen immer lauter.
(Bild: Microsoft)

Diskussion 86 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Naja, Geschmackssache.
      Ich persönlich finde, so eine Oberfläche, gehört nicht für den Desktop-Einsatz. Auf einem Tablet ja-wohl. Ich meine einfaches Bedienen ok, aber wozu zum Teufel brauche ich die Kontakte so groß, Facebook integration in Kacheln, Fotos in Kacheln, Wetter in Kacheln,… Als Hintergrund bzw. Widget ok, aber das als Startbild zu machen…
      Windows-Rechner die ich schonmal für Freunde fertig machen, bekommen Windows 7 drauf, Windows 8 ist zu verspielt.
      Eigene Meinung-ENDE

      — KaroX
    • Ich muss noch dazu sagen, dass mein Vater auf allen seinen Laptops Windows 8 hat und er sagt er kommt bestens damit zurecht. Aber kein Wunder, dass einzige was er darauf macht ist: Internet-Explorer und Solitär.

      — KaroX
      • Den Vergleich habe ich auch schon mal gezogen. Kann ich nur zustimmen. Windows 7 ist einfach Klasse.
        Hatte Win8 im Einsatz und installiere mir nach und nach alle Prgramme und sehe nun im Kachelscreen eine Vielzahl von Verknüpfungen zu diversen Uninstallern. Sorry das kann nicht sein.

        — Equilibrium
      • Ich find win 8 auch besser als 7, klar 7 läuft flüssig etc aber das tut 8 auch und der tapetenwechsel tut mal echt gut.
        Dazu bootet win 8 unglaublich schnell, die kacheln kann man problemlos anpassen und man wird mit einem netten screen begrüßt. Bei 7 hatte das leider immer diesen 15jahre alten touch.
        Einzig störend fand ich zu beginn das herunterfahren, so ohne startknopp aber win+i oder alt+f4 auf dem desktop lösen das auch ganz gut.
        Nutze mitlerweile sogar in der firma win8 problemlos. Und auch gerne.
        Kann mich nich beklagen. Man muss sich aber etwas umgewöhnen, keine frage.

        — Fabian
      • so ist es. Windows 8 sollte ne Eierlegende Wollmilchsau werden. Mein Chef hat sich n neues Touchbook gekauft, mit Win 8. Die GUI von Word ist noch die alte, also keine Chance auf Touchbedienung. Und das zieht sich durch jede zweite Anwendung. Die ganze Oberfläche ist nicht zu ende gedacht worden. Echt schrecklich… Die schaufeln ihr eigenes Grab damit.

        — Hugo Pena
    • Ich konnte mich bis jetzt nicht mit diesem Flach-Design, Spartan-Design, Öd-Design von Win8 anfreunden. Meiner Meinung nach sieht es einfach nicht gut aus. Und warum soll ich mir ein Betriebssystem installieren, das hässlich ist? Muss ich ja tagtäglich anschauen. — Winowns 3.0 war nur deshalb ein so grosser Erfolg, weil es für damalige Verhältnisse unglaublich gut aussah (wir wissen es ja alle: es war auch ziemlich instabil). Win7 sieht auch klasse aus, deshalb habe ich mich endlich von WinXP getrennt. Aber Win8 tue ich mich einfach nicht an. — Und übrigens: OS X hat sich über die Jahre kaum merklich verändert, und ich habe mich noch immer nicht satt gesehen. So muss Design sein!

      — Pepe
    • Die GUI ist nicht sehr gelungen, jedenfalls nicht für Desktop PCs. Aber es ist sehr schlank und schnell. Schneller als mein OS X finde ich.

      — Bridgeman
    • Stimmt. Der Ballmer ist echt unfähig. 23,2 Milliarden gewinn. Pah. Lächerlich. Wie gut, dass es Menschen wie Dich gibt. Du würdest natürlich alles anders machen und viel höhere Gewinne einfahren.

      — Klaas Mayer
  1. Ich hatte zuletzt Windows 8. ich war entsetzt. 2 völlig konträre Benutzeroberflächen, sinnfrei ineinandergewurstelt.

    Ich hab das “Ding” nun entsorgt und mir einen richtigen Computer gekauft, einen Mac.

    Das hätte ich schon vor 10 Jahren machen sollen….

    Und dieser Ballmer ist ja wohl der unsympathischste und unfähigste CEO der Geschichte.

    Blue
    • Genau dasselbe habe ich im März auch gemacht. Ich nutzte Windows seit 3.1.
      Selbst mein altes Väterchen der auch schon seit 3.1 dabei ist hat sich entschieden sich nochmal neu zu konditionieren. Und wir haben unsere Entscheidung nicht bereut, außer das wir hätten viel füher wechseln sollen.

      — Trikkyx
      • Oberschlau klingen wollen, aber Zeichensetzung nicht beherrschen. Top! ;)

        Den Begriff “Konditionieren” sollte man wenigstens mal kurz bei Google prüfen, bevor man ihn verwendet.

        Günni
    • Top! Ich würde auch nie wieder von Apple weg wechseln. Es passt alles! Und bevor wieder jemand mit dem Hardware und Preis/Leistung Gewäsch kommt.
      Ein Mac ist jeden Cent Wert.
      Jeder der was anderes sagt hatte noch nie einen.

      — Sandro
      • Das hab ich auch gedacht, mac ist besser. Aber ich konnte es nicht lang aushalten. Im grunde konnte ich nicht feststellen das mac etwas so toll macht das es unantastbar ist.
        Ich hab zurück gewechselt, nen mac bringt mir nix. Außer das er deutlich schöner aussieht als jede windows kiste die ich bisher gesehen hab, aber das reicht leider nicht für meine bedürfnisse.

        Und mal zum konditionieren, wieso passt das denn nicht? Ich hab jetzt nich extra nach gegoogelt aber konditionieren heisst doch so ungefähr sich an etwas gewöhnen oder sein gehirn daran anpassen, so wie 4 wochen am stück jeden abend ne stunde sport machen. Dann hat man das hirn doch daran konditioniert und es nimmt das als nicht mehr neu war, oder bin ich nu aufm falschen dampfer? :) danke für den deutschunterricht.

        — Fabian
      • ja, kann mich da nur anschlissen. Letztes Jahr auf Mac umgestiegen, genial. Fängt damit an, das bis jetzt nur einmal installiert wurde, und ist immer noch so schnell wie am 1. Tag.. Wieso den Mac auschalten? Klappe zu, aus, Klappe hoch, an. Ohne Wartezeit direkt eunsatzbereit. Genial. Während die Kollegen noch booten, habe ich die neuen Emails schon gelesen. Und für Programme die Windows brauchen, Parallels mit Win 7.
        Akkulaufzeit über mehrere Stunden bei kaum wahrnehmbarer CPU Auslastung.

        Wer braucht da Windows 8?

        — Poweruser
  2. Man tut sich nicht wirklich schwer mit Win8.. Es ist schlicht und einfach Schwachfug, ein Tablet/Smartphone OS auf einem Notebook zu bringen. Eine saubere optische (dauerhafte) Trennung der Optik ist das Geheimnis. Also Klötzchen für Portabe Geräte, Old School für den Rest.
    Das Leben könnte so einfach sein…

    — Wolfgangster
  3. Also ein “Fiasko” definiere ich anders.

    Ich mag das neue Interface – schade das man es nicht konsequent umsetzt.

    — iChef
    • Nicht Win8 ist den PCs im Weg, sondern der herkömmliche PC dem OS Win8. Ein Multitouch-Flat kostet nicht die Welt und damit ist sehr gut zu arbeiten, gerade mit Win8. Die Zeit der herkömmlichen PCs ist vorbei, nicht zuletzt Dank Apple.

      Zudem ist Mit den neuen Tools für Visual das Erstellen von Apps super flink möglich. Und mit nur wenigen Zeilen Änderung läuft die App auch gleich auf WP8.

      Abgesehen davon finde ich das von Apple abgeschaute Prinzip des geschlossenen Systems (Smartphone, Tablet, Phablet und PC) garnicht mal so schlecht für die ersten Versuche. Kann mich noch gut an die ersten Macs (Ataris Emulatoren wurden von Apple beklagt, weil Ataris Lösung per Dongle besser und schneller waren) oder an mein erstes iPhone erinnern.

      Ich warte jetzt erstmal auf Win Blue, runterschmeissen kann ich es immernoch, Dank Dreamspark kostet es mich ja nichts.

      — AHM
      • Ja das stimmt, microsoft schließt sich immer mehr, das gefällt mir gut. Ich könnte mir bei win 8 einen tisch mit eingebauter touch fläche, so 15″ groß für ne stift und fingerbedienubg gut vorstellen. Da hätte man dann alles kombiniert. Vielleicht hock ich mich bei zeiten mal hin und bastel fleissig.

        Das samsung slate mit win8 und dem stift hat mich ziemlich beeindruckt. Wenn das gewicht nich wäre und etwas an der optik und haptik gefeilt wird dann schlägt das nen ipad, das ipad kann ja quasi nix. Allein die tatsache zum mitschreiben. Für ios gibts keine app die so gut ist wie onenote mit dem stift.
        Keine chance

        — Fabian
  4. Wer hoch flieget, fällt auch tief.
    Man könnte Win8 als einen Schiß in den Ofen bezeichnen! Neben WinME das schlimmste was MS je rausgebracht hat.

    — Stegi
    • so ein unqualifizierter unsinn

      der unterbau, das os, ist das beste und stabilste was ms jemals abgeluefert hat

      die benutzeroberfläche ist nicht dutchdacht

      — Der Fragende
  5. Windows 8 konnte ich nur kurz ertragen. Habe vergebens die Einstellung gesucht in der ich das Design komplett auf Win 7 umstellen kann. Geht nicht.
    Windows 7 ist gut. Da waren die 150€ für die ultimate nicht aus dem Fenster geschmissen. Windows 8 hat weh getan.

    Ich glaube auf lang oder kurz sollte ich es mal mit Mac osx versuchen.

    — Michael
    • Den Schritt habe ich kurz vor Weihnachten getan.
      Der Mac ist eine völlig andere Welt als der PC- insofern geht nicht alles in Minuten, aber: die Einrichtung ist simpel und komfortabel und geht schneller als am PC, der Bedienungskomfort ist um Ligen höher- die Dinge funktionieren und zumeist dich recht intuitiv- Mir kommt kein Windows-PC mehr ins Haus

      — Oscarinho
    • und ms macht es jetzt ja auch selbst möglich. Diesen Schritt habe ich erwartet als ich mir die Grabbeltisch-Lizenz für 13€ gekauft habe. Aktuell bin ich nach wie vor auf XP. Die Usability dort ist 10x besser als auf Win7 mit dem Ordnerversteckspiel. Schade dass Win8 sich höchstens Win7 annähern wird.

      — uta
  6. Irgendwo war’s absehbar.
    Surface total teuer… Und dann will man ma schnell was aufsetzen, das eine Konkurrenz für iOS werden soll.
    Apple hat jedes Jahr bis heute an dem System für Mobilgeräte gearbeitet. Wie soll das funktionieren?
    :-/

    Onkelblablub
      • Oh, hatte schon vermutet die seien ausgestorben. Aber da sehe ich wieder eine +1. Es muss wohl Frühling sein :-)

        — kojac70
    • Ich fand schon OS X (preview) geil. Ok, ich bin UNIX geschädigt und Produktiv war erst 10.2 besser 10.3 einsetzbar. Aber die Konzepte, die damals entstanden, davon profitieren wir heute noch.

      — Elv
  7. Also meine Erwartungen waren nicht hoch! Sie waren sehr niedrig, trotzdem hat MS geschafft sie zu untertreffen!

    — Matthias
  8. Für Privatanwender finde ich das jetzige Win8 prinzipiell nicht schlecht. Für ein Business-Betriebssystem allerdings komplett unbrauchbar… Wenn die Kacheloberflächen konsequenter durchgesetzt werden mit der Möglichkeit, das komplette Kachelgedöbse abzuschalten, wäre es zumindest eine Alternative…

    — Totti
  9. Fakt ist, das Win8 das schnellste und stabilste Windows ist. Wer die ModernUi nicht nutzen will, muss das ja auch nicht.
    Alleine die Bootzeiten sind der Wahnsinn!

    — raZilein
  10. Die Bedienung ist wirklich gerade mit Maus und Tastatur nicht optimal gelöst, aber erlernbar. Selbst im Tabletmodus erschließen sich Gesten nicht intuitiv, was eine hohe Lernkurve mit sich bringt. Das Konzept, Desktop- und Tabletbedienung in einem OS zu ermöglichen halte ich trotzdem für sinnvoll, nur sollte man das eleganter hinkriegen. In der Familie haben wir seit kurzem das Acer W700 Tablet, weil es ein Tablet mit richtigem Windows werden sollte. An sich ist die Flexibilität damit gar nicht schlecht, etwa was USB-Anschluss, HDMI usw. angeht bzw. zahlreiche Software aus dem Windowsbereich. Die Umsetzung ist jedoch leider halbgar, wenn man es eben mit einem iPad vergleicht, da nun zwei Welten nicht ganz optimal zusammen geworfen wurden. Ich hoffe jedoch, dass das Microsoft evtl. mit Blue wieder einrenkt. Was die Performance im Desktopmodus, das Starten usw. angeht: hier schlägt Win8 mMn Windows XP und 7 um Längen. Mein 2009er Lappi mit schnödem Singlecore-Prozessor läuft unter Win8 besser als jemals zuvor. Ich habe WinXP parallel darauf und sehe einen gewaltigen Unterschied. Und einige Live-Kacheln sind auch ganz nützlich, etwa Abfahrtsplan und Wetter. Für mich ist jedoch der gravierenste Malus das absolut miese Angebot an guten Modern-Apps im Windows-Store. Die meisten kostenlosen Apps sind richtig schlecht gemacht, bspw. etwa auch Tune-In, meine Lieblingsradio-App auf dem iPad. Ich sehe hier auch für die Zukunft schwarz, weil die Entwickler wohl Windows8 eben nicht trauen und sich die Entwicklung sparen. Wenn sich das nicht ändert, dann werden gerade Windows-Tablets weiterhin eine krasse Nische bleiben. Im Übrigen gibt es eben kostenlose Tools, die den Startknopf zurück holen, das geht prima. Habe damals Win8 Pro für 15€ bekommen, wo kriegt man das sonst. Für schwächere Rechner empfehle ich Win8 gern weiter, mein Lappi fühlt sich wie neu an. Beispiel: Youtube 1080p läuft unter WinXP und 7 nicht (nur 720p), unter Win8 läuft das mit der integrierten Grafik. Wer hätte das gedacht…

    — gogega
  11. Nach 2 Monaten hatte ich die Betriebssystem-Imitation Win 8 wieder von der Platte geputzt.

    Die Microsofties mussten ziemlich Verzweifelt gewesen sein, so einen Klump auf dem Markt zu bringen.
    Jeder halbwegs erfahrener Windows-User hätte ihnen schon vorab sagen können, dass der User die Möglichkeit möchte, Kacheln undApp-Benutzung/Bezug, nervende Ecken und anderen Unsinn in der Systemsteuerung abzuschalten oder gleich beim Setup abzuwählen.
    Die Umschaltoption zum Spar-Desktop war in typischer Microsoft-Manier halbherzig und unüberlegt umgesetzt, wichtige Ordneroptionen fehlten, desweiteren konnte ein Überspringen der Ribbon-Seuche beobachtet werden.

    Immerhin, ein halbes Jahr nach Markteinführung – eine gewisse Lernfähigkeit kann man Ballmer und Co nicht absprechen.
    Trotz angedrohtem Upgrade bleibt Win 7 auf der Kiste, mal sehen, was Win 9 bringt …

    — Hopfi
  12. Egal was man nun von Windows 8 hält, ich hoffe Balmer bekommt mal einen Denkzettel für seine herablassende und großmaulige Art.

    — Alex
  13. Also ich finde Win8 gar nicht schlecht. Sicher es ist halt was neues und man braucht seine Zeit um sich dran zu gewöhnen, aber ich muss sagen nach 2 Tagen ging das schon ganz gut.
    Ich musste mich auch beim umstieg von Win7 zu OSX umgewöhnen und das hat auch etwas gedauert.
    Ich finde es gut, dass Microsoft mal was neues versucht hat. Wenn sie jetzt weiterarbeiten und konsequent verbessern könnte das noch was werden. Bei alles größeren Veränderungen muss man sich umstellen und vor allem drauf einlassen. Der Umstieg von DOS auf Win war ja auch was ganz neues und anderes.

    P.S: Ein BMW ohne start-Button fährt auch..nennt sich dann Schlüssel.

    — Muri
  14. Damit ist Windows 8 wohl ähnlich beliebt wie Vista, so wie es ausschaut. Ich finde die Oberfläche für mobile Geräte oder für den Einsatz auf reinen Touchscreen Computern gar nicht übel (meine Schwester hat ein Lumia mit Windows Phone und die Bedienung ist echt nicht übel), aber auf einen Desktop mit Maus und Tastatur, macht diese Art der Bedienung keinen Sinn.

    Alex
  15. Win8 ohne Start-Button ist so unergonomisch wie ein BMW mit diesem (Falls man noch einen Schlüssel dazu stecken muss!)

    — Wulfman
  16. Habe letzte Woche unter Windoof 8 das Office 2010 bei einem Kumpel aktivieren müssen, damit er kostenlos das Office 2013 Upgrade bekommt. War das bescheuert, bis ich damit fertig war. Da bleibe ich lieber bei XP oder zumindest bei Doof 7.
    Von Office 2002 auf 2007 wurde es blöder, aber Doof 8 ist schon ein Krampf. Oh wie schön ist doch OS X, aber das sagten schon viele weiter oben. ;)

    — Else
  17. Ich war von vornherein davon überzeugt, dass Microsoft irgendwann zumindest die Möglichkeit einführen muss, W8 wieder ähnlich W7 in der Bedienung zu machen. Was soll ich mit einer Touchoberfläche auf einem normalen Desktop-PC? Und ich will nunmal weiterhin meinen Desktop-PC haben. Ich würde mir nie ein solches Windows kaufen und war
    auch schon am überlegen, mir einen MAC zu kaufen.
    Touchoberflächen gehören auf Tablets – basta.

    — Raider
  18. Ich finde Win 8 auf meinem Tablet ganz OK. Mein iPad wird jetzt nur noch selten genutzt. Das Acer W700 ist zwar schwerer, man kann es aber für alles nutzen. Kein künstlich beschnittenes Bluetooth, man kann damit sogar AirPlay mirroring empfangen und mit Maus und Tastatur habe ich einen vollwertigen PC, nicht viel teurer als ein iPad. Jetzt noch ein paar Korrekturen, dann macht es auch als Desktop wieder Spaß. Win RT ider Win8 auf dem Desktop kommt mir so aber noch nicht ins Haus.

    — Ouzo
  19. Ich möchte meine wichtigsten Dateien, Programme und andere besonders für mich wichtige Verknüpfungen auf den Desktop ablegen und optisch sortieren können.
    Das geht bei Win 8 nicht, ist aber für mich ein KO-Kriterium! Fazit: Würde ich niemals kaufen !

    — nevidirk
  20. @nevidirk

    Was redest du? Den Desktop gibt es in der selben Form wie bei W7! Man muss nur einmal klicken oder die Win Taste drücken um auf den Desktop zu kommen.

    Viele maulen hier rum, erzählen müll und sagen aber auch noch das sie es garnicht benutzen. Wie soll ich n Auto beurteilen was ich nie gefahrn hab?

    Meinung iwo aufgegabelt und einfach 1:1 übernommen ohne eigene Erfahrungen. Man Man…

    — Kraudi
  21. Alle labern nur die ganzen Halbwahrheiten vor und meckern darüber. Hier mal einige Fakten zu Windows 8, die anscheinend gerne unter den Tisch gekehrt werden:

    -Der Desktop ist noch da.
    -Der Startbutton ist noch da, aber nun über die aktive Ecke schneller zu erreichen
    -Windows 8 läuft schneller und stabiler als je zuvor.
    -Es gibt zahlreiche Detailverbesserungen, wie der neue Taskmanager oder die Möglichleit, ohne Zusatzprogramm ein virtuelles Laufwerk zu erstellen.
    -durch bessere Treiberunterstützung werden Ressourcen gesparrt, man Brauch keine Zusatztreiber mehr für USB3 oder SSD Laufwerke

    Und WICHTIG: Es lässt sich mit der Maus ebenso gut bedienen wie mit Touch-Eingabe.

    Als User muss man nichts anderes tun als sich darauf einzulassen, das neue Bedienkonzept zu erlernen und dem einige Tage oder Wochen Zeit zu geben.

    Absolut falsch ist es, W8 nach 5 min direkt wieder zu deinstallieren oder die ganzen Mods zu installieren, die alles wieder wie Windows 7 machen, denn auf Dauer hilft das nicht weiter.

    Und an alle mit dem Argument “Never change a Running System”: Läuft bei euch denn noch Windows 1.0?

    — Eddy
  22. Windows Modern UI auf nem Desktop macht so viel sinn wie ein Mauszeiger auf einem Tablet ohne Maus. Ich konnte Win8 nur 2h ertragen. Ich hab auf Vista zurück gewechselt.

    — Futzi.2
    • Mein aufrichtiges Beileid! So schlecht wie Witzda kann Win8 gar nicht sein, glaub’s mir, hatte es bei Auslieferung auf meinem Lappi…
      Im Übrigen kann man mit den neuesten Touchpad-Treibern von Synaptics sehr gut Windows8 über das Touchpad steuern, geht wirklich gut, etwa Taskwechsel zwischen den Modern-Apps und dem Desktop mit einem Wisch von links in das Touchpad oder das Erscheinen der Charms-Bar mit einem Wisch von rechts. Läuft super…

      — gogega
  23. Sehr gewagt Windows 8 bei 100 Millionen verkauften Lizenzen als Fiasko zu bezeichnen, finde ich gewagt…..

    — Ambassa
    • Naja, eigentlich sind 100 Millionen gar nicht so viel:
      - es gibt schliesslich über 7 Milliarden Menschen
      - in einem Haushalt stehen meist mehrere Windows-PCs
      - bisher gab es Win8 relaitiv günstig

      und wie viele User haben Windows 8 tatsächlich noch drauf?

      — Sandro
      • Na dann vergleiche das Mal mit iPad, iMac Zahlen etc.. Der Launch war Ende Oktober….. Aber jetzt Mal ehrlich: wir sprechen von einer komplett überarbeiteten, übergreifenden & vor allem einer NEUEN Platform. Das es hier ein bisschen an Umstellung bedarf, ist klar. Denk 1 Jahr weiter mit einer leicht modifizierten Version & die Adoption wird weiter voranschreiten….. W8 ist endlich Mal was ganz neues & kein mittlerweile altbackenes oder (noch schlimmer) abgekupfertes System…

        — Ambassa
  24. Meine Mutter hat sich so einen blöden W8 Laptop von meinen Bruder einreden lassen und ich musste ihr das Teil erkleren.
    Ich würde schon sagen das ich so einge Erfahrung hab in der IT algemein, aber da musste ich mir auch erst mal das kleine Zettelchen mit den nötigen Tastenbefehlen anschauen. Die total unlogisch und komisch sind.
    Die Kachel sind total mühsam und kaum ein zu richten.
    Schrott ohne Ende. Da war 3.11 besser.

    — LJ-Mic
    • Ach was, DOS war viel besser, nein Lochkarten waren besser. Ach was sollst, ohne Computer gings allen besser, braucht ja ehr keiner so ein Ding.

      — Alex
  25. ich finde w8 echt gut. bin auch sicher, daß es immer besser werden wird.
    sehr viel spass macht es auf dem ipad mit der remote-app “splashtop touch”!

    — zmart
  26. Jetzt mal der ultimative Tipp: Die Desktop-Kachel auf den ersten Platz legen! Dann muss man nämlich nach dem Hochfahren nur noch kurz “Enter” drücken und schon ist die Metro Oberfläche verschwunden…
    Wenn ich mir das Win8 Gejammer durchlese, kommen mir manchmal Zweifel an den kognitiven Fähigkeiten der Menschheit im Allgemeinen…Die Umstellung ist nun wirklich nicht soooooo groß!

    — Beltane63
  27. Wo bin ich hier eigentlich? Im Windows Forum?

    Mein Tipp: Umsteigen aus Mac. Ihr habt ja auch alle ein iPhone und keinen Androiden, oder?

    — DerTom
    • Aber klar doch. Man wechselt natürlich bei bei jeder Designideotie sein gesamtes Produktivsystem gleich mit. Im übrigen ist mein iPad zwar ganz nett für die Mediennutzung, aber mit den ganzen Zäunen könnte ich weder beim Phone noch auf dem Tablet richtig arbeiten. Apple hat vor ein paar Jahren ja sogar die WLAN-Scanner aus dem iPad-iTunes-Store geschmissen, wie ich gerade verblüfft feststellen musste.

      — Wolfgang D.
  28. Ich hatte mich sehr auf Win8 gefreut und es gleich in 32 Bit u. 64 Bit als Box bestellt und auf allen Geräten installiert. Die ganze ” Kachelei ” hat mich aber nach ein paar Tagen so geärgert das ich auf alle Geräte wieder das vertraute Win7 installiert habe. Die Performance fand ich nicht schlecht. Aber es ist mir zu sehr auf Touchscreen Geräte zugeschnitten gewesen, nichts für den Desktop. Die Tools um gleich mit dem Desktop zu starten und den Startbutton wieder zurückbringen sind ja nicht schlecht aber das dauerte mir einfach zu lange. Wenn Microsoft dem jetzt entgegenwirkt habe ich kein Problem damit Win8 wieder zu verwenden. Letzte Woche habe ich mir einen Mac gekauft. OSX ist zwar Super aber nach 3 Tagen war dann eine Win7 Partition drauf, also so ganz ohne Win geht es auch nicht. Gut das so etwas mit dem Mac geht denn so toll er auch sein mag, ohne diese Möglichkeit wäre ich mit ihm nicht richtig glücklich gewesen. Nun ist die Freude über den Mac doppelt so groß!

    — Absinth
  29. ich glaub manchmal, ich hab es mit Spielern und Idioten zu tun!!!
    PC Betriessysteme sind in erster Linie zum Arbeiten da!!!
    Man kann sie auch für Spiele und der gleichen verwenden!
    Doch man sollte bedenken, daß diese OS mit wenig Aufwand arbeiten sollen!
    Nicht mit tausend Klicks! Bevor man an die Software kommt um damit zu arbeiten!
    Vista, Win7 und Win 8 sind Schrott, für die Tonne! Unbrauchbar!!!

    — Wilfried Mausehund

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14496 Artikel in den vergangenen 4747 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS