ifun.de — Apple News seit 2001. 18 873 Artikel
   

WatchKit: Entwickler können ab sofort eigene Apps für die Apple Watch erstellen

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Parallel zur Veröffentlichung der ersten Beta-Version von iOS 8.2 hat Apple mit WatchKit auch eine Sammlung von Entwicklerwerkzeugen für die kommende Apple-Uhr bereit gestellt. App-Entwicklern soll damit die Möglichkeit gegeben werden, auf einfache Weise Anwendungen für die im Frühjahr erwartete Apple Watch vorzubereiten.

500

Laut Apple lassen sich mit WatchKit komplette Anwendungen kreieren und ebenso Bildschirmausgaben für interaktive Mitteilungen oder Kurzinfos gestalten. Als Beispiele werden Beleuchtungssteuerung, die Anzeige von Flug-oder Reiseinfos inklusive aktueller Informationen mit Blick auf die Pünktlichkeit der Verkehrsmittel, Sportinfos oder auch die Unterstützung beim Kochen nach Rezept genannt.

watchx3

Grundsätzlich ist zunächst eine aktive Verbindung zum iPhone für fremdentwickelte Apps Voraussetzung. Somit laufen diese vorerst eher als Kompagnon zu iPhone-Anwendungen wie die von Apple als Beispiel angeführten Apps von American Airlines oder auch Instagram.

Die American Airlines-App auf der Apple Watch erinnert per Benachrichtigung vor Reisebeginn, wenn es Zeit ist sich zum Flughafen zu begeben und liefert aktualisierte Informationen über Gateänderungen, Anschluss-Gates bei der Ankunft und benachrichtigt über den Beginn des Boardings, sollte man sich noch nicht am Gate befinden. Reisende können auch während des Flugs fragen 'Wo bin ich?' und erhalten in Echtzeit lokale Informationen in 10.000 Metern Höhe.

Die Apple Watch ermöglicht es uns, das Instagram-Erlebnis noch persönlicher werden zu lassen – und das zu jedem Zeitpunkt,“ sagt Kevin Systrom, Co-Founder und CEO von Instagram. „Dank den interaktiven Mitteilungen können Nutzer Fotos sofort sehen, favorisieren oder mit einem Emoji antworten. Die Neuigkeiten- und Betrachtungs-Liste in Instagram ermöglicht es, die neuesten Fotos der Freunde zu sehen, neuen Benutzern zu folgen und eine Echtzeit-Ansicht der eigenen Likes und Kommentare zu betrachten.

Im für eingetragene Entwickler zugänglichen Bereich auf der Apple-Webseite finden sich ausführliche Informationen sowie ein umfassendes Erklärungsvideo zur Apple-Watch-Programmierung. Als Downloads stehen neben Gestaltungs- und Programmierrichtlinien auch spezielle Grafik-Tempmlates sowie die für die Uhr optimierte Schriftart „San Francisco Text“ bereit.

american

Dienstag, 18. Nov 2014, 21:07 Uhr — Chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • An der Meldung ist nichts falsch. Vielleicht auch mal lesen.

  • Auch „Glances und Notications“ sind Watch-Apps. Ich zitiere da mal die offizielle Pressemitteilung: „Entwickler beginnen Apps für die Apple Watch zu erstellen. Apple hat die weltweit dynamischste und innovativste Entwicklergemeinde und diese Entwickler können jetzt mit der Gestaltung von WatchKit-Apps beginnen bevor die Apple Watch verfügbar sein wird.“
    Zudem wird die Abhängigkeit von iPhone-Apps weiter unten im Text erwähnt. Somit ist eher „falsch“, einfach mal zu kommentieren, wenn man nur die Headline gelesen hat.

  • Mal eine ganz andere Frage: Ist an die Schriftart auch ohne Entwickleraccount ranzukommen?

  • OT: Get bei euch Befehl-V (Einfügen von text) in den An:/Kopie:/Betreff Zeilen in Mail.app???

  • Entgegen aller Unkenrufe wird die Apple Watch ein schlager werden.
    Ich bin wirklich gespannt.

    • Japp, weil viele Leute mittlerweile jeden scheiß kaufen, solange ein angebissener Apfel drauf ist. Und weil Apple neue Märkte betritt, auf denen sie wirklich als was neues gelten und deshalb so gehypt werden, wie vor ein paar Jahren hier.
      Veröffentlicht Apple seine Verkaufszahlen eigentlich nach Ländern aufgeschlüsselt?

  • Naaaa toll, und wann kommt endlich Office für die iWatch??? Will endlich meine Excel-Tabellen auf Briefmarkengröße anschauen!
    Und Apples Karten-App in 3D auch!

  • Hey Tobi machs doch besser. Domain buchen, Homepage gestalten und los gehts. Ist doch simpel. Und da kannst Du dann alles richtig machen.
    Mal eine Frage an Dich, gehst du auch im realen Leben so besserwisserisch auf die Leute zu, oder machst du das nur im Internet wo man so schön anonym ist? Wenn ja, dann kannst du nicht viele Freunde haben und wenn nein, dann troll dich. Nur so ne Idee oder Ratschlag, suchs Dir aus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18873 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven