ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Telekom bietet Rabatt für Smart-Home-Einsteiger

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Die Telekom wirbt mit vergünstigten Einsteigerpaketen um Smart-Home-Neukunden. Wer sich jetzt für den Kauf der Steuerungszentrale Home Base entscheidet, erhält 20 Prozent Preisnachlass auf alle Smart-Home-Geräte. Zudem kann die Basisstation alternativ zum Direktkauf auch auf Monatsbasis abbezahlt werden.

telekom-smarthome-500

Telekom Smart Home setzt mit einer auch für iPad und iPhone verfügbaren App auf die regulär 120 Euro teure Qivicon-Heimautomatisierungszentrale auf. Über die App lässt sich das „smarte Zuhause“ konfigurieren und steuern, dabei ist der Zugriff auch von außerhalb des Hauses möglich. Für die Nutzung des Smart-Home-Dienstes fallen allerdings Monatsgebühren in Höhe von 4,95 Euro an.

In Verbindung mit einem Zweijahresvertrag gibt die Telekom die Basisstation aktuell für 1 Euro ab, im Gegenzug erhöht sich allerdings die Monatsgebühr für 24 Monate auf 9,95 Euro und man stottert die Zentrale auf diesem Umweg in Ratenzahlung ab.

Neue iOS-App

Die für iPhone und iPad optimierte „Smart Home“-App der Telekom ist erst diese Woche in der neuen Version 4.0.0 erschienen. Hier besteht neben Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen die Möglichkeit, zusätzliche Benachrichtigungen per SMS an bis zu drei Telekom-Mobilfunk-Nummern zu konfigurieren. Bereits seit der Anfang September veröffentlichten Version 3.7.0 unterstützt die Smart-Home-App der Telekom die Apple Watch.

700

smart-home-700

App Icon
Magenta SmartHome
Telekom Deutschland
Gratis
62.48MB
Mittwoch, 30. Sep 2015, 16:46 Uhr — Chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wozu gibt es Homekit wenn es anscheinend kein Hersteller verwenden mag?

  • Cool – nutze das Angebot seit es auf dem Markt ist unf bin mittlerweile sehr zufrieden.
    Lief zwar anfangs nicht alles rund aber die Community und der Support sind sehr gut und es gibt stetig neue Features und Partner :-)

  • Ja, HomeKit mit vernünftigen Funktionen / Geräten wäre gut, Haus-Automatisierung bietet sicher viele gute Möglichkeiten, aber auch durchaus Gefahren (Hack, Fehlfunktionen, etc.)
    Ich komme jetzt fast 60 Jahre lang zurecht, ohne viel an Automation zu haben (lasse mal Rollladensteuerung und Heinzungssteuerung außen vor, zumal nicht integriert).
    Ich habe beschlossen hier auf eine Apple Lösung zu warten. Wird sicher teurer sein, aber die Chancen stehen gut, dass es dann eine vernünftige Lösung wird und vor allen Dingen maximal mögliche (jene 100%!) Sicherheit

  • Die Telekom lehnt in den offiziellen Forum übrigens die Unterstützung von HomeKit kategorisch ab. Bei der Telekom wundert mich das allerdings nicht. Die haben es bislang nicht mal hinbekommen, eine entsprechende Unterstützung der App für iPhone 6 Plus hinzukommen. Ganz zu schweigen davon, dass nach dem Update auf Version 4.0 die App für ganze 24 Stunden nicht benutzbar war. Das gesamte System ist ausgefallen. Überhaupt zeichnet sich die App überwiegend durch Fehler, Bugs und versprochene Funktionalitäten aus, die es so gar nicht mehr gibt.

    • Auf meinem 6 Plus läuft das einwandfrei!? o.O

    • Die schaffen es seit Jahren!!!! nicht, eine funktionierende Kundencenter-App hinzubekommen, das ist mittlerweile schon keinecLachnummer mehr, sondern nur noch traurig! Die App bekommt fast nur Einsterne-Wertungen, was den rosa Vollpfosten aber anscheinend am Arsch vorbeigeht.

  • Wie passend: Deutsche Telekom: Ausfall des Qivicon-Servers legt Smart Homes lahm
    http://heise.de/-2832456

    Sorry, aber ein Home wird nicht smart, wenn man es mit dem Smartphone steuern kann.

    • Sehe ich genau so.
      Das ist doch kastrierte Katzenkacke. Viele Features sind nicht verfügbar und ich bin von der Telekom abhängig.
      Ich habe die Base wieder versickert und mir die CCU2 von Homematic geholt. Kann alles nach meinen Wünschen konfigurieren eigene Skripte einbinden und selbst mein Home-Entertainment nach Belieben einbinden und steuern. Zur Steuerung gibt es Apps die über VPN eine Verbindung herstellen, somit brauche ich keine Zwangsserver.

  • Das beste Smarthome ist immer noch das, was Smart ist – man es aber nicht merkt.
    App hat zwar hier und da Vorteile, aber das wesentliche sind doch Funktionen die automatisch / Ereignisgesteuert funktionieren.

  • Ich nutze RWE Smarthome (mit Philips Hue und Netatmo) und bin damit sehr zufrieden, auch wenn ich wünschen würde, das man die verschiedenen Standards irgendwie kompatibel zueinander machen würde. Das Telekom Produkt gefällt mir auch, aber solange das nicht kompatibel zu RWE ist…

    • Falsch. QIVICON ist zu vielen Standards kompatibel und per USB lassen sich noch weitere nachrüsten. Dass RWE kastrierte EQ3-Geräte verwendet und das Standard-BidCos-Protokoll verändert, dass es zu nichts und niemandem kompatibel ist, ist ja nun nicht die Schuld von QIVICON. QIVICON kann von Haus aus mit normalen Homematic und Zigbee-Geräten reden. Auch mit EQ3, so lange sie nicht von RWE kastriert wurden. Tut mir leid, aber RWE ist ein klassischer Vendor-Lock-In.

  • Die Telekom soll keine Rabatte für Erwerb machen, sondern auf die Monatsgebühr verzichten. Ich schaffe mir doch nicht für mehrere tausend Euro Geräte an und bin danach dem Anbieter der Internetverbindung gebührenmässig ausgeliefert.
    Ich warte ab bis AVM solche Geräte für die FritzBox und MyFritz bringt und investiere dann.

  • Ich nutze Smart Home von der Telekom schon 1 Jahr und bin damit sehr zufrieden.
    Bisher war der Ausfall der Plattform nur 24h und die App lief bei mir immer sauber.
    Allerdings funktionierten meine Dienste zu Hause trotzdem…

    Für mich bekommt dieses Produkt einen Daumen hoch – oft sitzt der Feherl auch nur ganz geringfügig vor dem System…

  • Kommt ja ganz passend das Angebot nach dem Totalausfall des Dienstes.
    Bei mir zuhause liefen keine Dienste mehr und ich durfte nachdem es wieder ging meine Heizungsprofile neu einrichten – Redundant geht anders.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven