ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

Spekulationen um GPS-Übermittlung durch Personal Hotspot – Basics: So funktioniert Ortsbestimmung über Wi-Fi

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Die US-Webseite TabletMonsters demonstriert anhand eines Videos, dass über die mit iOS 4.3 für das iPhone eingeführte Personal-Hotspot-Funktion angeblich auch das GPS-Signal des iPhone an verbundene Geräte übermittelt wird. Die Wi-Fi-Variante des iPad verfügt ja im Gegensatz zum 3G-Modell nicht über einen integrierten GPS-Chip, somit wäre dies durchaus eine interessante Zusatzoption.

Wir stehen dieser These allerdings etwas skeptisch gegenüber und konnten die Behauptung in unseren Tests bislang nicht nachvollziehen. Das Wi-Fi-iPad ermittelt seine aktuelle Position grundsätzlich mittels der in der Nähe befindlichen Wi-Fi-Hotspots. Jeder dieser Wi-Fi-Hotspots hat eine unverwecheselbare ID und der Dienstleister Skyhook listet diese soweit verfügbar zusammen mit den entsprechenden Positionsdaten in einer unter anderem von Apple lizensierten Datenbank. Ist eine Internetverbindung verfügbar, so können iPad, iPod touch und auch iPhone auf diese Datenbank zugreifen und somit die eigene Position bestimmen – dies funktioniert vor allem in dicht besiedelten Gebieten außerordentlich exakt. Je nach Umgebung kann das dafür benötigte Signal einer Wi-Fi-Station auch mal aus einem Kilometer Entfernung aufgeschnappt werden.

Zurück zu unserem Test.
Unser iPad hat sich beim Versuch der Positionsbestimmung unabhängig von der bestehenden Wi-Fi-Verbindung zum iPhone stets an die zuletzt aufgeschnappten Wi-Fi-Hotpsots gehalten und ist sobald ein neuer Sender in geringerer Entfernung ausgemacht wurde ruckartig zu dessen Position gesprungen. Das im TabletMonsters-Video visualisierte „Mitlaufen“ dürfte wohl eher eine Kombination aus der aktivierten Routenberechnung und den immer wieder im Vorbeifahren aufgeschnappten Hotspot-Informationen sein.

Falls ihr eigene Tests macht, freuen wir uns über eure Ergänzungen und Korrekturen in den Kommentaren. Das verwendete iPad 2 ist keine Voraussetzung, die selben Ergebnisse lassen sich auch mit dem alten iPad oder einem iPod touch erzielen. Aber lasst euch dabei nicht täuschen: Die Tatsache, dass die Skyhook-Ortsbestimmung per Datenbankabfrage geschieht lässt das Ganze erstmal so aussehen, als bekäme man die Ortsdaten direkt nach der Verbindung zum Personal Hotspot vom iPhone geliefert. Interessant wird es also erst außerhalb geschlossener Ortschaften und fernab jeglicher Wi-Fi-Hotspots.

Donnerstag, 17. Mrz 2011, 9:21 Uhr — Chris
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • also ich hatte es bereits ausprobiert und in der Karten-App funktioniert es tatsächlich äußerst gut. ich hab auf meinem iPad auch eine Navi-App von Bosch, leider findet er durch den personal-hotspot kein GPS-Signal…zum glück kann ich sie mit dem iPhone4 auch nutzen :D

  • Also vom iPhone 4 in Richtung iPod Touch 2. Gen funktioniert es nicht, gerade eben getestet.

  • Geht das möglicherweise nur beim iPad2?

  • Nichtseingefallen

    Ich habe offmaps auf meinem ipad 1wifi only
    Die app Kann mich nach dem download des kartenmaterials ,ohne eine internetverbindung relativ genau orten.
    (wenn internetrouter verfügbar sind)
    Läd offmaps die datenbank von skyhook mit herunter?

  • Hatte gestern schon die Idee Mittel Blauzahn. War ebenfalls negativ. Und grade mit Wifi nochmal getestet.

    Negativ.

  • Die wifi positionsbestimmung funktioniert nicht im ICE. Zumindest manchmal nicht. Mein iPhone meinte schon öfters ich wäre in Köln obwohl ich hunderte von km weit weg war. Die WLAN id ist ja achließlich mit mir mitgefahren

  • Einfach mal in die Pampa rausfahren. Dort gibt es kein WLAN, wohl aber GPS. Kann das mal einer ausprobieren?

  • Negativ! War letzte Woche in Italien im Skiurlaub: iPhone 4 mit 4.3 GM mit TIM-SIM-Karte hat ein iPad mittels Personal Hotspot angebunden. Dem iPad war die ganze Woche über der Aufenthaltsort unbekannt.

  • Versuche schon eine Weile mein iPhone 3GS mit meinem iPod touch 3G via Bluetooth zu koppeln, was Vorraussetzung für die Hotspotübertragung auf das iPod wäre. Die Kopplung geht aber nicht. Die beiden Geräte verweilen im Bluetooth Suchmodus, finden aber nichts. Gibt es da einen Trick?

    • 1. Was ist ein iPod Touch 3g?
      2. Die Geräte per Bluetooth zu koppeln hilft nichts – du musst am iPhone den Hotspot aktivieren, was allerdings nur beim iPhone 4 geht.
      3. Da gibt es keinen Trick. Es geht nicht.
      4. Alternativ kannst du dir einen Jailbreak draufmachen, und mywi installieren. Dann geht es auch beim iPhone 3gs.
      5. Warum brauchst du Internet am iPod, wenn du Internet am iPhone 3gs hast?
      lg Stän

      • Ach du meinst einen iPod Touch der dritten Generation… ich war verwirrt wegen den ganzen iPad 3g’s , die ja 3g connection haben.

  • Die Hotspot-Funktion gibt es auch bei 3Gs, allerdings nicht über Wifi. Nur Bluetooth steht zur Verfügung. Allerdings müsste der Hotspot bei dem 3Gs gestartet werden und dann den iPod per Bluetooth koppeln. Beide über das reine BT-Menü koppeln geht nicht.

  • kann es sein, dass das iPhone seine GPS-Daten an Skyhook übermittelt und das iPad die dann von Skyhook bekommt?

  • OMG!! Mir war gar nicht bewusst, dass das iPad2 ohne 3G gar keinen GPS Sensor hat! Hatte ich so noch gar nicht gelesen. Mann – hatte mich schon für das WiFi-Modell entschieden. Jetzt muss ich wohl doch noch 100€ drauflegen.
    Oder weiss jemand eine Möglichkeit, per Bluetooth (m)einen GPS-Logger zu verbinden? JB natürlich vorausgesetzt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven