ifun.de — Apple News seit 2001. 18 865 Artikel
   

Schnittstellen-Mashup: Thunderbolt setzt in Zukunft auf USB-C-Stecker

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Apples neues MacBook hat zwar keinen Thunderbolt-Anschluss, wird aber spätestens Anfang 2016 den Anschluss von Thunderbolt-Geräten ohne Adapter erlauben: Intel hat mit Thunderbolt 3 nicht nur die nächste Generation der gemeinsam mit Apple entwickelten Schnittstelle angekündigt, sondern auch auf einen neuen Anschlussstecker vorgestellt. Statt DisplayPort setzt der Hersteller künftig auf Verbindungen im USB-C-Format.

thunderbolt-3

Diese Umstellung ist wohl deutlich bemerkenswerter als die für einen Generationswechsel quasi normale Verdoppelung der maximalen Datenrate auf nunmehr 40 Gbps. Thunderbolt wird demnach künftig gleichermaßen die Verwendung von Thunderbolt- und USB-Geräten erlauben, bei USB 3.1 liegt der maximale Datendurchsatz dann natürlich bei den für diesen Standard üblichen 10 Gbps. Thunderbolt 3 ist abwärtskompatibel, allerdings wird für den Anschluss älterer Geräte ein entsprechender Adapter benötigt.

Um den vollen Funktionsumfang von Thunderbolt 3 zu erreichen, bedarf es spezieller, am klassischen Thunderbolt-Blitz auf dem Stecker erkennbarer Kabel, bei denen die benötigte Elektronik integriert ist. USB-C-Kabel passen zwar auch, unterstützen allerdings nur den mit diesem Standard verbundenen Funktions- und Leistungsumfang.

Dienstag, 02. Jun 2015, 19:19 Uhr — Chris
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich denke damit ist klar wo die Reise hin geht. Die Zukunft gehört USB-C + Thunderbolt 3. Endlich ein Anschluss für ALLES. :) Apple hat schon die Richtung vorgegeben.

    • Ich weiß nicht, wozu Thunderbold notwendig ist. Kostet nur das dreifache. USB erlaubt auch an sich schon den Anschluss von Bildschirmen und so weiter.(in version 3.1 v2)

      • Twittelatoruser

        Thunderbolt ist doppeltodee viermal so schnell (weiß nicht genau). USB ist erst jetzt so schnell wie die erste (oder zweite) Thunderboltversion.

    • Prinzipiell gebe ich dir recht, allerdings wird Thunderbolt ob des Preises weoter nur für Power User einsetzbar sein. Aber grundsätzlich ist es sehr begrüßenswert, nur noch einen Anschluss zu haben. Damit sind Thinderbolt, Display Port, Strom und USB vereint. Bleiben noch Headphone jack Und sd slot übrig…

    • Deswegen bieten sie das gerade erst aktualisierte MBP auch ohne an. Sehr konsequent von Apple.

      • Dachte ich mir auch gerade. Na dann werde ich wohl noch auf USB-C warten müssen am MBP. Hoffentlich dann auch in Spacegrey :D

      • Vor allem hoffentlich Ende des Jahres!

      • Twittelatoruser

        USB-C ist Anschlussart! Die andere Anschlussart ist bereits USB 3! Also Adapter und gut ist!

  • Dann müsste nur noch die Verbindung mit dem Router über den selben Anschlusstyp OHNE Ethernet Adapter funktioniere und ich wäre glücklich. :)

    • Ich vergaß, Apple darf gerne einen Adapter dafür entwickeln, der wie MagSafe funktioniert, aber dennoch die Daten überträgt.

      • HM… Der Magsafe hat 5 Pins… USB-C hat 15 Adern. Ich behaupte mal ganz ohne Fachwissen das dies nicht so leicht werden würde.

        Aber berüßen würde ich es dennoch!

      • Es geht mir ja nur um den magnetischen Teil, den Rest sollen die halt versuchen anzupassen.

  • Iphone 6s dann mit usb c/thunderbold?
    Denke wenn dann erst beim 7er.
    Wieder neue Kabel und Ladegeräte kaufen :(

    • Sascha Migliorin

      Beim iPhone 7 wird bestimmt wieder ein Ladekabel dabei sein. ;-)

      Ich fände den Umstieg auf USB-C sehr gut.

      • Wer hat denn nur eins?
        – Schlafzimmer
        – Auto
        – Arbeit
        Dürfte das mindeste sein. Jeweils mit Netzteil.
        Wäre aber trotzdem für einen einheitlichen Stecker. Evtl sind die usb C aber noch zu groß für das iphone.

      • Jeweils mit Netzteil?
        Habe auch diese 3er Kombination, aber bei der Arbeit hängts am Monitor und im Auto am vorhandenen Usb-Port.

    • Tim hat glaube ich mal behauptet, dass der Lightning Stecker beim iPhone in nächster Zeit nicht verschwinden wird. Nunja, Whatsapp sollte auch nicht verkauft werden und wir wurden eines „besseren“ belehret.

      • Der Stecker der nächsten 10 Jahre hat er vor 3 Jahren verkündet. Vielleicht wars das jetzt schon… Dabei hat der Stecker seine technische Überlegenheit noch nicht ausspielen können. Da hätte man gleich einen günstigen aber festen Übergangsstecker wählen können.

  • Das ist mal Genial. Der Vorteil wird Nicht nur in der neuen Bauform und damit einhergehender Benutzerfreundlichkeit liegen, sondern besonders in der Breiteren Akzeptanz des Thunderbolt Standard. Wenn abwärtskompatibele Thunderbolthardware für jeden USB-C Rechner funktioniert und Umgekehrt.

    Zwei 4K Bildschirme an einer Leitung sind auch mal was feines, damit sollte einem 5K Thunderbolt (via usb-C) Display nichts im Wege stehen.

  • Fände es schön, wenn es endlich msl ein ordentliches Thunderbolt-Display von Apple gäbe!
    Diese jüngst fürstlich im Preis erhöhte Antiquität die sich aktuell im Programm befindet ist ja ein schlechter Scherz.

  • Das nennt man dann heute Fortschritt, wenn auf der einen Seite die Möglichkeiten der recht neuen Standards bei Weitem nicht ausgeschöpft werden, andererseits an ultraneuen Standards gefrickelt wird, die eine noch schnellere Zukunft verheissen. Totaler Schwachsinn. IOS-Geräte könnten schon seit Jahren via USB3-Standard synchronisiert werden, und Thunderbolt-Peripherie kann man immer noch mit der Lupe suchen. Hab nen Belkin-Hub und per 2.Thunderbolt-Schnittstelle einen Monitot laufen. Meine LaCie Rugged Platte kann ich nur anstöpseln, wenn ich den Monitor ausklinke. Toller Workflow. Was Apple da macht ist einzig und allein Geldschneiderei. Deren Insellösungen werden allenfalls von Appletreuen unterstützt. Einen systemübergreifenden Standard wird Apple auch in Zukunft nicht auf die Beine stellen.

  • Na ganz großes Kino. Seit Jahren (2006) arbeite ich mit einem Mac Pro 1.1 und MacBook Pro 1.1 (erste Generationen mit Intel Core) und damit mehr als zufrieden. Bis heute habe ich gerne damit gearbeitet. (Logic Pro/Cubase und Aperture/Lightroom sowie PS und normale Anwendungen) Seit letzter Woche besitze ich nun ein neues MacBook Pro 15″ Retina mit der ATI Grafikkarte. Keine Frage, das MacBook Pro ist wahnsinnig gut! Kein Vergleich zu meinen beiden anderen. Wobei diese natürlich auch arg alt sind und dennoch gut arbeiten. Nun aber zum neuen… Ich bin etwas verärgert darüber das kurz nach der Vö. direkt erwähnt wird das der neue Standart USB-C / Thunderbold 3 sein wird und alle kommenden Produkte damit ausgestattet sein werden! Was ist mit der aktuellen und neuen Linie der „Pro“ Geräte? Ich muss sagen das ich etwas enttäuscht bin. Nicht bezogen auf die Leistung des neuen MacBook Pro! Einfach nur die Tatsache das ich seit langer Zeit Upgrade und ein paar Tage danach bekannt wird das USB3 und Thunderbolt 2 ab ca. Ende des Jahres ersetzt wird… Dann hätte Apple sich das jetzige MacBook Pro auch sparen können und ein neues Ende des Jahres verkaufen. Dann mit USB-C und neuen Prozessoren! Nun gut, da ich mir das MacBook Pro hauptsächlich für meine Nikon d750 und Lightroom 5/6 und Ps gekauft habe werde ich damit lange glücklich sein. Allerdings mit einem bitteren Beigeschmack. Ich hoffe das sich dieser Standart noch etwas hinauszögert und wir mit USB3 und Thonderbolt 2 lange arbeiten können…
    Über ein Cinema Display Retina mit Thunderbolt 2 hätte mich mehr gefreut. Hoffe das dieses wenn, dann mit Thunderbolt 2 betrieben werden kann…

    • das Thunderbolt 3 mit neuem Stecker bei Skylakeprozessoren kommt ist bereits seit über einem halben Jahr bekannt. Das USB-C in Zukunft in vielen Apple Geräten eingesetzt werden wird ist seit dem MacBook auch offensichtlich.

      • Aber vermutlich wirst du in den ersten beiden Jahren nichts vermissen. USB-C ist die Zukunft, aber für Nutzer ist es angenehmer und Funktionaler die Technik der Gegenwart zu benutzen. In 4 Jahren wird man vielleicht an vielen Orten USB-C Beamer finden, aber die alten Schnittstellen werden noch sehr lange unterstützt werden.

      • Danke für deine beiden Informationen. Mir war es leider nicht klar das es schon länger bekannt ist, da ich nicht danach gesucht habe. Ich wusste auch nicht das es Ende des Jahres neue Prozessoren gibt. Ich dachte das neue MacBook Pro 15″ Retina ist up to Date. (Klar ist dieses kein Produkt aber ich denke das man versteht was ich meine) Nun gut, mich begeistert die Leistung und das ist es mir wert. Meine alter Mac Pro und MacBook Pro haben nun ja 9! Jahre gehalten und würden dieses auch noch weiter. Selbst aufwendige Programme laufen bzw liefen gut. Nur leider kann ich zum Beispiel Lightroom 6 und andere Programme nicht mehr auf beiden installieren… Also wird mich das neue MacBook Pro auch etliche Jahre erfreuen. Grüße und danke.

      • Dann lohnt sich mein Warten auf ein neues MBP Ende dieses Jahres hoffentlich. Respekt für die neun Jahre! Bei mir sind es mittlerweile sieben. :)

      • Da sieht man doch das man nicht alle paar Jahre upgraden muss. Wie gesagt, wenn Lightroom 5 und Lion mit der Nikon D750 vollwertig zurecht gekommen wäre, hätte ich noch weiter arbeiten können. Die RAW Daten wurden im Finder nicht mehr angezeigt und Der Xenon Prozessor im Mac Pro hatte ab und an mit den Daten der D750 zu kämpfen. Nun aber mit dem neuen MacBook Pro absoluter Wahnsinn!!! Ich habe überlegt evtl. das MacBook Pro wieder abzugeben da das 14 tägige Rückgaberecht noch nicht abgelaufen ist… Nun aber behalte ich es. Weshalb? Nun ich habe das MacBook Pro hauptsächlich für die Nikon D750 und deren EBV gekauft. Nach Abschluss der EBV werden die Daten auf einen Server gelegt. Das MacBook Pro 15″ Retina mid 2015 AMD R9 370x arbeitet wahnsinnig mit den Daten der D750, Lightroom 6 und PS. Ich merke einen gewaltigen Unterschied und besitze genug Reserven. Den USB-C Anschluss werde ich wohl erst benutzen müssen, wenn Nikon sich entscheidet, diesen in die DSLR’s zu bauen… Das wird wohl noch arg dauern und so lange werde ich glücklich sein. Thunderbolt 2 sowie USB3 sind absolut ausreichend für mich. Jetzt wünsche ich mir nur noch ein Thunderbold 2 Display Retina…

  • Adapter, Adapter, Adapter, wer Applegeräte nutzen will benötigt Unmengen an Adaptern. Was manche Adapter mittl. kosten it eine Unverschämtheit.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18865 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven