ifun.de — Apple News seit 2001. 18 865 Artikel
   

Radiowecker JBL Horizon: Dockingstationen für den Nachttisch sind out

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Radiowecker mit Dockingstationen sind mittlerweile out. Was in den Anfangszeiten des iPod und auch noch weit in die Ära der iOS-Geräte der große Renner war, hat sich mittlerweile ausgesprochen rar gemacht. Mit gutem Grund: Die Docks mussten – sofern dies überhaupt möglich war – regelmäßig mit passenden Einsätzen aktualisiert werden, damit die zu ladenden Geräte einigermaßen sicher in der Halterung zu sitzen. Mit Blick auf das aktuelle Apple-Portfolio ein aussichtsloses Unterfangen.

horizon-500

Inzwischen geht der Trend zu schlichten USB-Anschlüssen für die Ladefunktion, das Audiosignal wird – sofern überhaupt gewünscht – per Bluetooth übertragen. So überlebt der Wecker auch einen Geräte- oder gar Systemwechsel. JBL bringt mit dem Horizon nun einen solchen „New Generation“-Radiowecker auf den Markt. Das in Schwarz oder Weiß erhältliche Gerät verfügt über ein Front-LCD-Display mit automatischer Helligkeitsregulierung und ist zudem mit einem rückseitig platzierten Ambient-Licht ausgestattet, das auch als langsam ansteigendes Wecklicht eingesetzt werden kann.

Akustisch weckt der Horizon wahlweise mit voreingestellten Alarmtönen, dem integrierten Radioempfänger oder Musik von einem per Bluetooth verbundenen Smartphone oder Tablet. Dabei bietet das integrierte Soundsystem Streosound, der auf Wunsch auch Einfluss auf das rückseitige LED-Licht nimmt. Eine große, zentral auf der gummierten Oberfläche des Weckers platzierte Taste, dient sowohl als Lichtschalter als auch für die Snooze-Funktion.

700

Der Wecker ist Pärchen-Kompatibel und hält neben zwei getrennt programmierbaren Weckzeiten auch zwei USB-Anschlüsse für das gleichzeitige Laden zweier Mobiltelefone oder Tablets bereit.

Wenn es nach JBL geht, ist der Horizon noch in diesem Monat im Handel erhältlich. Bei Amazon lässt sich der Wecker bereits zum Preis von 99 Euro vorbestellen.

Mittwoch, 12. Nov 2014, 14:41 Uhr — Chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Völliger Scheiss! Ich habe meinen Uralten Sony Wecker mit dem großen Dock seit meinem 3G (!) in Verwendung. Heißt, iPhone 3G, 4, 5, 6…. Das einzige was dazu kam ist der Adapter von dem alten Dock aufs neue Lightning … Hat gekostet kp 15€ … Das Gerät lebt somit seit Jahren, weckt mich jeden Morgen mit Radio oder ausgewählter Musik … USB hats auch … Line-In … Und hat gekostet 79€ … Besser geht es kaum!

  • sehr schöne features .. da hat wohl jemand sich was dabei gedacht aber ein verkaufsschlager wird es trotzdem vermutlich nicht haha

  • Coole Sache, schon ewig sowas gesucht!

  • Out?
    Warum Out?
    Im Flugmodus wecken mit Musik ohne Bluetoothstrahlung ist nicht out.
    Zusätzliche Strahlung in der Nacht ist out.
    Wenn der Wechsel auf Lightning erfolgt ist, machen sich die Dockwecker schick, wie z.B. der von iHome den ich sehr empfehlen kann!

  • Habe die Smartphones schon lange aus den Schlafzimmer verbannt und somit steht dort Radio Wecker mit Dual Alarm. So das meine Freundin ihre Weckzeit hat und ich meine.

    Die Smartphones können in der Küche, Wohnzimmer, Gang, Büro, etc. geladen werden.

  • hi,

    ich habe ein Philips Radiowecker mit 30 Pin Anschluss. Das iPhone selbst stecke ich kaum drauf, habe aber noch einen alten iPod touch, mit dem ich Radio höre (Tunein App). Ich würde mir einen neuen Lightning Radiowecker kaufen, nur ist für mich Radio wichtig, es gibt keinen gescheiten iPhone Radiowecker mit DAB+. Daher kann ich mir das sparen…

  • Ich finde, der Lütte sieht gar nicht schlecht aus (die zwei Weckzeiten bräuchte ich aber eher für mich. ;) Warum es hier überhaupt technisch unnötige Beschränkungen geben muss, weiß auch allein der Hersteller…).

    Guter Klang vorausgesetzt aber ein durchaus interessantes Gerät. :)

  • Und wieder ohne Funkuhr? *kopfschüttel*

    • Ja, Funkwecker scheinen leider aus der Mode zu kommen. Ich vermute, weil die Geräte in einer einzigen Ausführung für den gesamten Weltmarkt angeboten werden, die Funksteuerung aber nur in einem Radius von gut 1000 km um den Zeitsender (bei uns DCF77 bei Frankfurt) zuverlässig funktioniert. Offenbar lohnt sich für die Hersteller der Aufwand nicht, den Empfänger für die verschiedenen Zeitsender auf der Welt zu integrieren. Ich finde es auch schade. Eine Uhr von Hand zu stellen und die Genauigkeit zu kontrollieren, ist irgendwie 19. Jahrhundert, da hilft auch Bluetooth nicht :D

  • muss der Wecker per Hand gestellt werden oder stellt er sich per Funk?

  • Also ich hab nen Radiowecker von iHome, mit 2 lightning anschlüssen oben drauf und jeweils einem Bügel dahinter, der da Gerät stützt. Der 2. anschluss ist explizit fürs iPad gebaut. Zusätzlich einen usb anschluss dahinter zum laden eines dritten Geräts.

    Bin top zufrieden, hat sich gelohnt :)

  • Moin,

    ich nutze eine Sonos Play:1 unter anderem auch als Wecker, da kommt die Musik per Streaming von den unterschiedlichsten Quellen. Die Anzahl der Weckzeiten ist beliebig
    wählbar. Ja – das Teil kostet ein wenig mehr und kann die Zeit nicht anzeigen, macht sich aber gut, jedenfalls für mich.

    Gruß von der Küste

  • Wie soll mit diesen Spezifikationen („Netzadapter:13VDC,2.2A“ und „USB-Ausgang:5V,1A(max.)x2“) ein iPhone und ein iPad geladen werden?

  • Ich hab den Wecker, weil der alte (mit Funkuhr) aufgegeben hat. Der Sound des HORIZON haut einen um, wenn man das typische Gequäke eines Radioweckers erwartet. Die Bluetooth-Funktion macht das Aufstehen noch schöner und Laden von Smartphone und tablet ist ein Joker, der den Preis rechtfertigt. Zwar weckt es sehr laut, aber im eigenen Heim stört das nicht all zu sehr. Ich bin begeistert und kann ihn nur weiterempfehlen. Ein geiles Teil !!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18865 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven