ifun.de — Apple News seit 2001. 19 334 Artikel
Acht Anwendungen zum Test

Office, Chat und Kalender: Synology startet neues Betaprogramm

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Der NAS-Hersteller Synology hat heute den Start eines neuen Beta-Programms bekanntgegeben. Zum Auftakt des freiwilligen Test-Angebotes sind jetzt acht Beta-Anwendungen erhältlich.

Kalender

Neben den bekannten Multimedia-Paketen „Photo Station“, „Video Station“ und „Audio Station“ (hier handelt es sich schlicht um verbesserte Versionen der DSM-Komponenten) bietet das Unternehme mit Chat, Kalender und Office auch drei neue Kollaborations-Tools an.

  • Chat: Ein Push-Nachrichtendienst für Echtzeit-Kommunikation, leistungsstarker Informations- und Datenaustausch mit Verschlüsselung für eine sichere und private Konversation. Die integrierten Kollaborations-Pakete von Synology Office und Kalender arbeiten Hand in Hand, um einen fließende Zusammenarbeit zu gewährleisten.
  • Kalender: Behalten Sie den Überblick über Ihre Termine. Aber nicht nur Ihren, teilen Sie einen Team-Kalender und erstellen Sie neue Events direkt über MailPlus und Chat. Die Unterstützung von CaIDAV ermöglicht die Synchronisierung von Synology Kalender direkt mit dem Kalender von iOs und macOS.
  • Office: Synology Office ist eine kostenlose Kollaborations-Anwendung, welche den Zugriff und die Bearbeitung von Daten von überall ermöglicht. Die Software ist schnell und intuitiv – dank Synologys jahrelanger Erfahrung im Erstellen von preisgekrönten Benutzeroberflächen.

Office

Synology Office

Zudem sind überarbeitete Versionen der „Cloud Station“ und des Synchronisations-Dienstes „Cloud Sync“ verfügbar. Zusätzlich zu den acht jetzt erhältlichen Beta-Anwendungen, soll weitere Produkte und Software-Pakete noch im Laufe des Jahres folgen.

Um mehr über das Beta-Programm zu erfahren, könnt ihr diese, jetzt geschaltete Sonderseite besuchen.

Donnerstag, 13. Okt 2016, 9:34 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kurze Frage zur Synology,

    kann ich hier einen Ordner freigeben, auf den jeder der den Link hat, zugreifen kann um dort Fotos einer Hochzeit hochzuladen?

    Finde dazu leider nichts :/

    • Ja das kannst du. Du kannst für den link dann sogar ein Passwort vergeben und/oder den link nur für eine bestimmte Zeit zur Verfügung stellen.

    • Mach das doch mit Dropbox. Der Internetzugang auf deine NAS würde ich aus Sicherheitsgründen NICHT machen !

    • Einfach Rechtsklick auf den Ordner und Freigabe per Mail versenden. Hier kann auch die Gültigkeit des Links festgelegt werden. Bei bedarf auch noch ein Passwort hinterlegt werden.

    • Über „Dateiverknüpfungen Teilen“, kann man wie von meinen Vorrednern ganz einfach einen Ordner freigeben.
      Aber dort kann niemand etwas hochladen.
      CloudSync kann das, hat aber kein WebUI.
      Einen Link für die FileStation und einen Benutzer anlegen, der nur auf den Ordner „Hochzeit“ zugreifen darf, ist eher unschön…
      Eine komfortable Lösung würde mich auch interessieren! :)

      • Aaah! Habs gefunden. Das ist ja super! :)
        Stichwort: „Dateianforderunge erstellen“.

  • Stimmt Internetzugang auf ne NAS wäre völlig entgegen der Funktion desselbigen… /ironieoff ;)
    Wichtig ist, dass Du korrekt die Rechte vergibst und AUSSCHLIESSLICH mit sicheren Passwörtern arbeitest.
    Tutorials dazu gibts tonnenweise bei YT.

  • Ich würde für ein paar Hochzeitsfotos ebenfalls lieber Dropbox, WeTransfer oder sonst was nehmen bevor ich Zugriff von außen erlauben würde. Wenn ich unterwegs was von zu Hause brauche nutze ich VPN. Muss jeder selbst wissen was er tut oder zumindest daran glauben, dass er es weiß.

  • Das Netz ist voll mit öffentlich erreichbaren NAS Zugängen, von Menschen die der Meinung waren, sie könnten einen Zugriff aus dem Internet korrekt einrichten…

    • Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass diese Menschen ihr gefährliches Halbwissen bei Youtube weiter verbreiten:)

    • Dann sagt doch mal, wie es wirklich sicher geht oder verweise auf einen Artikel etc. Große Töne spucken ist erstmal keine Kunst. Wenn man beachtet, wie schnell Diebe an Datenbanken mit Zugängen (Dropbox als bestes Beispiel) kommen, erscheint mir mein eigener Server als wesentlich sicherer, das bilde ich mir vielleicht auch nur ein, mag sein. Ich freue mich über Tipps, alle Clouddienste sind für mich tatsächlich KEINE Alternative, weil ich eben nicht weiß, was mit meinen Daten passiert.

  • Beta läuft schon ganz gut, außer Calendar. Ich kann den Googlekalender nicht importieren. Das NAS rödelt nur aber am Ende ist nichts im Kalender.

  • Schade, dass die DS214se nicht mehr davon profitiert :-(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19334 Artikel in den vergangenen 5523 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven