Neues MacBook Air bereits verfügbar – Mac Pro mit eindrucksvoller Präsentation

53 Kommentare

Apple ist noch dabei, die im Rahmen der WWDC-Keynote präsentierten Neuerungen auf den landesspezifischen Webseiten unter zu bringen. Das neue MacBook Air lässt sich aber schon im deutschen Apple Store bestellen, sämtliche Modelle sind aktuell innerhalb von 24 Stunden versandfertig. Ebenso finden sich die neuen AirPort-Produkte bereits zur kurzfristigen Bestellung im Apple Store.

macpro

Anders beim vorab präsentierten Mac Pro. Hier wurde die deutsche Webseite noch nicht aktualisiert, wir empfehlen aber unbedingt eine Besuch auf der amerikanischen Produktseite. Nicht nur der neue Mac Pro selbst, sondern auch die zugehörige Webseite ist schlichtweg eindrucksvoll.

Diskussion 53 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Bin ich noch nicht von überzeugt, die ganzen tollen Expansionsmöglichkeiten erfordern mit Sicherheit wieder Dutzende Adapter und es wird mit Sicherheit auch nicht jede Karte und jede Platte kompatibel sein. Wird wahrscheinlich nicht gehen, wenn ich da mal eben meine GTX 680 anschließen will.

    — Jonas Horn
    • Nie! Ich warte auch darauf aber mir ist aufgefallen, dass dies der einzige Mac mit CD Laufwerk wäre, also denke ich, dass der Rechner aussterben wird und wir nur noch das Air und das Retina haben. Leider ist da für mich das richtige nicht dabei, weil ich gerne einen Rechner mit Laufwerk hätte

      — baramuro
  2. Was soll Thunderbolt 2, wenn es kaum für 1 Hardware gibt? Ich muss sagen, dass diese Veranstaltung leider kein gutes Licht auf Apple wirft. Außer Update beim Air und neuer WLAN Standart samt Router nichts fertig…

    — PM
    • Ich glaube, Du hast den Sinn der Veranstaltung nicht verstanden. Das ist eine Entwicklerkonferenz. Hier werden Entwickler mit Informationen für _kommende_ Produkte versorgt, um ihrerseits rechtzeitig Produkte fertig zu haben. Es geht hier nicht um fertige Produkte für Endanwender.

      — froderic
      • +1
        Ich fand die Keynote auch Klasse, endlich auch mal wieder Überraschungen, die nicht vorher alle bekannt waren. Ob man die einzelnen Dinge jetzt mag oder nicht, es war eine sehr gute Keynote.

        — thoknight
      • Was war denn vorher nicht bekannt??????????????????????????????

        — Schnickschnack
      • @Schnickschnack war die Frage ernst gemeint?? Verbesserungen von Mavericks wie die Batterielaufzeit, Tags, iWork in the Cloud, 3D Effekt bei iOS 7, FaceTime Audio, etc. –> Gut 70-80% waren völlig neu für mich, und das obwohl ich versuche, mich mit der Gerüchteküche möglichst gut im Bilde zu halten, was kommen “könnte”.

        — _p1_
  3. Geiles konzept keine frage…aber in schwarz sieht das teil aus wie ne urne..wenn sie ihre aluminium verarbeitungsprozesse so feiern würde man auch alu optik erwarten

    — Septichug
    • Deshalb hab ich n Lian Li Case ;-), nicht nur Aluminium Optik, sondern komplett aus Aluminium innen sowie außen. Kannst auch Mac OS installieren musst aber legal (gut so) aus dem Store Laden und mit nem Mac etwas umbasteln für die Installation. Geht nur die Hardware die mal verbaut wurde.

      — NicK™
  4. Der neue Mac Pro ist der Hammer..mein erster Gedanke zum Design war allerdings dieser: “sieht aus wie ein Mülleimer” ;D

    — Salamibrot
  5. Irgendwie enttäuschend. Kein Platz für brauchbar viel internen Speicher, und auch kein zweiter Gig-Port für iSCSI. Mit einem SFP+ Port oder einem 16/8 Fc Port hätte ich den gekauft, so eher nicht :( Ich will keinen lärmenden Thunderbolt Storage auf oder unter dem Tisch.

    — Dirk
  6. Was ich nicht so ganz verstehe ist wie ich das Ding einschalten soll – also soll man da immer nach hinten greifen? Wenn ich meine ganze Kabelage hinten angehängt habe, dann kann ich das beim besten Willen nicht mehr drehen…

    — XtraC
      • Einen iMac/Mac Mini habe ich aber auch auf dem Tisch stehen, den Mac Pro würde ich eher unter den Tisch stellen. Und da ist der Power-Knopf an der Rückseite alles andere als praktisch.

        — Sonari
      • Ich habe einen iMac und einen Mac Mini. Bein iMac ist der Einschaltknopf hinten in Ordnungm beim Mac Mini ist das aber auch ziemlich blöd!

        — Bernd Winki
    • Einen Mac schaltet man nicht aus! Der Verbraucht nix im Standby. Apple baut die Geräte schon lange so, dass vorgesehen ist sie an zu lassen. Das ist aber allgemein bekannt Freunde.

      — Karsten
      • Lol. Etwas daneben, oder?
        Fangen wie beim Apple TV an und hören beim Mac Pro im Standby auf. Nenn doch bitte rasch die Leistungsaufnahme…

        — Chris
  7. Ein geiler Mac Pro, keine Frage. Aber ob es hier auch sinnvoll war dem Design zuliebe alles zu opfern was einem Mac Pro ausmachte (abgesehen von der Leistungsfähigkeit)?

    — Bernd Winki
  8. Für den Pro gibts bestimmt bald ein R2D2-Cover. :-)))

    Aber mal im Ernst, den alten konnte mal gefahrlos auf den Boden stellen. Aber wo soll der Neue hin? Die Urne kommt mir nicht auf den Schreibtisch, so technisch perfekt sie sein mag.

    — Seb
  9. Leute hat sich mal einer die Maße angeschaut?!? 9,9 Zoll mal 6,6 Zoll! ! Das is die Höhe des Großen iPads, und die Breite des iPad mini! ! ! Das is mega krass!

    X5_492_Neo
  10. Ja, schön klein, für’s Wohnzimmer. Aber für Profis, ohne der Möglichkeit eine Festplatte für die Daten auch intern zu verbauen?!? Was ist wenn die Grafikkarte abraucht? Tauschen wir da wohl nicht einfach gehen?!?
    Seid mir nicht böse, aber der neue Mac Pro ist aus meiner Sicht an der Zielgruppe vorbei entwickelt :-(.

    — Philipp
    • Meiner Meinung nach auch alles ein wenig suboptimal. Und das die Kiste nach ca. 8 Jahren 2x so schnell ist, sollte eigentlich selbstverständlich sein. ;)

      — Andreas
    • Also ich pers. habe keine Lust zusätzlich zum Rechner noch X andere Geräte auf oder unter dem Tisch liegen zu haben.

      — Andreas
    • @Peer, darf ich die Frage umdrehen? Warum eine externe Platte, evtl. noch mit eigenem Netzteil, die zudem teurer ist, anschließen, wenn ich die schön in ein Gehäuse integrieren könnte? Stichpunkte Sicherheit, Diebstahl, Stromverbrauch, Kühlung. Alles Punkte, die für einen internen Anschluss sprechen.
      Wenn so viel wert auf Design gelegt wird, passt eine externe Platte aus meiner Sich auch einfach nicht dazu.

      — Philipp
  11. Bei 56:38 sagt er: All expansion is external.

    Ich denke aber, dass da Apple entweder selbst noch günstige Stecksysteme rausbringt, wo man dann externe PCIe-Karten rein tun kann, oder den Daumen drauf hält für selbiges Zubehör, damit bisherige Pros nicht zu viel nachkaufen müssen mit ihrer vorhandenen Ausstattung. Überhaupt würde ich sagen: Warten wir erst mal bis Herbst, wenn das Teil rauskommt, bevor wir jetzt los meckern. Wer weiß, vielleicht hat da Apple noch was ganz geniales bezüglich Erweiterung des neuen Mac Pros in der Hinterhand, wollen aber auch noch Überraschungen für den Herbst lassen. Das Zeigen der bisherigen Fortschritte mit dem Mac Pro war doch eh nur deshalb, weil jeder nach dem Mac Pro gefragt hat und Apple den Pro Kunden zeigen musste, dass sie sich noch um jene Zielgruppe kümmern.

    Von dieser “Produktbeta” auf das fertige Mac Pro Gesamtpaket schließen zu wollen ist vorschnell; wer als Pro bis jetzt warten konnte, kann bestimmt auch noch bis Herbst warten. Dann wissen wir ja, ob Apple das Gerät an den Bedürftnissen der Zielkundschaft vorbei entwickelt hat, oder ob da noch Großes im Busche ist, was die Minibüchse noch in ganz anderem Licht da stehen lässt. Ich bin gespannt =)

    — _p1_
    • Ich habs mir jetzt noch mal mehrmals angeschaut und für mich hört es sich so an, als würde da Apple eine Lösung dann anbieten, um Erweiterungen anzuschließen (“…You can add storage arrays, you can add expansion chassis….” – hört sich für mich so an, als macht Apple da was).

      — _p1_
      • Na ich weiss nicht. Der einzige Port der für sowas taugt ist Thunderbolt. Und selbst der ist z.B für externe Karten zu langsam, da rechnerisch nur ein paar PCI-Lanes pro IO Baustein drin sind, also eine externe Karte mit 16x anschliessen ist definitiv nicht drin. Im Storage Umfeld sieht es auch nicht rosig aus. iSCSI ist nett, aber HD oder 4k Filme damit professionell schneiden, eher nicht. Thunderbolt Storage muss nah bei stehen, ist derzeit rar und hat teilweise Preise pro TB bei denen ich PCs nett mit SSDs in ähnlicher Kapazität vollstopfen kann. Was mich interessiert wäre die Lautstärke von dem Treteimer wenn alle 12 Kerne fleissig rendern.

        — Dirk
    • Guter Punkt, warten wir ab. Warten ist in dieser schnelllebigen Branche ja auch kein Problem und die MacPro User sind langsam ja an veraltete Hardware gewöhnt ;-).

      — Philipp

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14703 Artikel in den vergangenen 4783 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS