ifun.de — Apple News seit 2001. 19 350 Artikel
   

Neue „ultradünne“ MacBooks kommen angeblich im Juni

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Nach dem Event ist vor dem Event. Alle, die während der gestrigen Apple-Veranstaltung auf die Ankündigung neuer MacBooks gehofft haben, müssen sich noch etwas gedulden. Als nächster potenzieller Vorstellungstermin steht die Apple-Entwicklerkonferenz WWDC im Juni auf dem Plan.

macbooks

Der taiwanische Brancheninformationsdienst DigiTimes berichtet heute, dass Apple zum Ende des zweiten Quartals 2016 mit neuen „ultradünnen“ MacBooks mit 13- und 15-Zoll-Bildschirm auf den Markt kommt. Ein Verkaufsstart Ende Juni würde zeitlich zu einer Ankündigung im Rahmen der voraussichtlich am 13. Juni beginnenden Entwicklerkonferenz passen. Ein separater Ankündigungstermin zuvor ist eher unwahrscheinlich.

Handfeste Gerüchte zu Apples nächster MacBook-Generation fehlen uns allerdings bislang. Im aktuellen Fall wird davon gesprochen, dass die neuen Geräte deutlich dünner als das MacBook Air sind und sich am Design des MacBook 12“ orientieren, nicht aber konkretisiert, um welche Modelle es geht. Im besten Fall überarbeitet Apple im Juni die komplette Notebook-Linie, den neben dem MacBook Air haben auch das MacBook Pro und das 12“-MacBook bis dahin seit ihrer letzten Aktualisierung mehr als zwölf Monate auf dem Buckel. (via MacRumors)

Dienstag, 22. Mrz 2016, 17:54 Uhr — Chris
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na endlich <3

    Freue mich schon auf neue Gerüchte in den nächsten wochen!

  • Nochmal 3 Monate warten und dann nichtmal wissen was kommt…

    • Jop, das ist immer etwas ungeeignet, vor allem, wenn man gerne das neuste MacBook Pro haben will, wie ich. xD
      Ich warte und hoffe jetzt auch auf die WWDC im Juni, einen Plan B habe ich dann allerdings nicht, wenn dann wieder nichts kommt. :D

      • Ich weiß nicht mal was ich in der Zwischenzeit nutzen soll

      • gerade, wenn man immer das neueste möchte, ist es total einfach.
        man kauft sich einfach immer das neueste – fertig!

        ich glaube kaum, dass man den launch eines neuen macbooks irgendwie veräumen kann – man muss da im prinzip nicht warten.

  • Hoffe es kommen bald neue MBP’s meines ist mittlerweile schon über 5 Jahre alt.

      • Dann haben wir das gleiche! Ebenfalls 9 Jahre :-) Das nächste wird gekauft.

      • Das nächste wird gekauft, ja – versprochen! Das haben wir uns mehr als verdient! ;)

      • Bei mir ebenso. Die SSD hat ihm vor 2 Jahren noch mal ordentlich Tempo gemacht, leider ist nicht mehr als 3 GB Arbeitsspeicher möglich gewesen.
        Habe auch schon mit einem neuen MacBook geliebäugelt. Aber für mein „Museum“ ist das schwarze MacBook zu schade, außerdem fehlt es dort am Platz ;-)

  • Ich habe kein Geld für ein neues iPhone 7 und ein neues MacBook Pro. Strategischer wäre es gewesen jetzt schon neue MacBooks vorzustellen

  • was glaubt ihr, wird es ein ipad air 3 geben? oder wird das pro das air ablösen?
    bei den macs gibt es ja auch ein pro und ein air.

  • Was sagt eigentlich ‚iWelke‘, der „ganz sicher“ war, dass aktuelle MacBooks in den Farben des Banners der Ankündigung vorgestellt werden?

  • Am besten gleich alle Anschlüsse Weglassen. Induktion wurde doch schon erfunden. Aber Vorsicht. Wie war das mit dem Papier wenn man es in die Tasche schiebt? *eselsohr*

  • Ich finde die aktuellen MacBooks dünn genug, mal abgesehen vom „alten“13“ MacBook Pro. Habe die Befürchtung, dass mit geringerer Bauhöhe auch die Akkukapazität sinkt und Anschlüsse wegfallen

    • Das unterschreib ich so. Aktuelle Dicke ist doch optimal, ist genau so dünn, dass noch USB Anschlüsse reinpassen. Ein Bekannter möchte demnächst ein MBP, aber er wird sich für das aktuelle Modell lieber entscheiden, falls beim neuen ultradünnen Design sämtliche Anschlüsse wie beim 12″ Macbook wegfallen. Ich persönlich würde auch nicht gerne ständig Adapter mitschleppen, nur um mal nen USB Stick oder ne externe Festplatte oder nen Bildschirm anzuschließen, was bei mir alles ständig vorkommt.

    • Ich schätz mal die neuen MacBooks haben nur noch USB-C und auf der andern Seite ein Lightning Anschluss …für die Kopfhörer! Haha.. X)
      Immerhin liesse sich dann das ganze Zubehör, das man sich für iPlunder angeschafft hat (Adapter für SD-Karten, Ethernet, HDMI, USB-A etc.) auch gleich für MacPlunder verwenden.
      Wer is dafür?

  • Juhu, dünner. Bestimmt auch ohne beleuchtetes Apple Logo. Und ohne Kopfhörer Anschluss.

    Ich hoffe ich kanns aussitzen bis sich wieder was zum positiven ändert..

  • Da wartet man auf die neuen MacBook Pros und was muss man befürchten? Noch dünner, noch weniger Anschlüsse, durch die Dünne kleinerer Akku, kein leuchtendes Apple Logo.

    Die aktuellen MacBook Pros sind ja bis auf die alten Prozessoren doch gut, wie sie sind. Wenn es zu all dem kommen sollte, bleibe ich bei Windows.

  • Skinny Macs, skinny MacBoooks, skinny teens…

  • Also ich find’s ja gut nach über einem Jahr immer noch das aktuellste MacBook Pro zu haben ;)
    Bin aber trotzdem mal gespannt was die nächste Generation so zu bieten hat und ob diese überhaupt schon dieses Jahr vorgestellt wird. Eigentlich kann ja nur die Anzahl an Anschlüssen und etwas Gewicht schwinden.

  • Wie hat man nur vor einem Jahr mit dem veralteten Scheiß arbeiten können…

  • Komm n bestimmt mit Kamera Knubbel, weil die dann nicht mehr ins Gehäuse passt :-D

  • Mein 2012 pro Retina , läuft und läuft und macht alles noch zu vollster Zufriedenheit.
    Wüsste nicht weshalb ich mir in nächster Zeit ein neues holen sollte.

  • Sie werden nicht nur die Anschlüsse, sondern auch die Tastatur weg lassen, statt dessen einen Touchscreen verbauen…das wird die Consumer World revolutionieren…und es geht ein Aufschrei um die Welt…

  • Vermutlich dann wieder nur ein Anschluss. Da werde ich mir wohl die aktuelle Version anschaffen. Pro bedeutet bei Apple ja nicht unbedingt Anschluss Vielfalt.

  • Vorsicht beim Draufsetzen! Konnte sich verbiegen xD

  • So geheim, dass es hier noch nicht erschienen ist. Apple baut endlich wieder ein 17″ MacBook Pro, diesmal mit 4K-Display, 32 oder 64 GB RAM, mind. 4-Kern-Prozessor und das ganze in 1cm Höhe und unter 2 kg.

    Ok, das wird dann zwar >3K€ kosten, aber wenn es so lange hält, wie mein jetziges, nehme ich!

    :-) träumen ist steuerfrei, lachen auch, zumindest derzeit noch.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19350 Artikel in den vergangenen 5524 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven