Mit Cloud-Sync: Podcast-App Instacast springt auf den Mac

9 Kommentare

Ihr habt einen Mac und hört gerne Podcasts? Dann haben wir was für euch. Die Entwickler der hervorragenden iOS-Podcast-App Instacast bieten nun auch eine Mac-Version ihrer Software zum Download an. Zunächst lässt sich das Programm als Beta-Version vorab laden, die Tatsache, dass ihr das Programm bis Ende Mai kostenlos nutzen könnt bezahlt ihr also damit, dass ihr es mit einer vielleicht noch etwas instabilen Testversion zu tun habt.

instacast2

Der Funktionsumfang der Mac-App gleicht in etwa der iOS-Variante. Ihr könnt vorgeschlagene Podcasts abonnieren und ebenso eigene Feed-Adressen eingeben. Optional besteht die Möglichkeit, die Apps für Mac und iOS zu synchronisieren, hierzu bedarf es eines kostenlosen Instacast-Cloud-Kontos.

Wie gesagt, bis Ende Mai könnt ihr Instacast für den Mac kostenlos ausprobieren, im Anschluss werden die Entwickler die offizielle Version dann kostenpflichtig anbieten. Wer sich für die Software begeistert, kann über die Beta-App bereits eine Lizenz zum “Early-Bird-Preis” von 14,99 Dollar erwerben. (Danke Jonas)

Diskussion 9 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Es sind 14,99 €, nicht Dollar, und nach dem Klick auf “Kaufen” in der App werden sogar nur noch 12,60 € verlangt.

    — Helge
    • Da ist die MwSt. rausgerechnet. Beim Checkout werden wieder 14,99€ angezeigt. Aber auch für 15 € ist Instacast meiner Meinung nach ein must-buy. Nutze schon die iOS Version täglich und habe schon auf eine Mac Version gewartet.

      — Benedikt
  2. Arbeitet Instacast mit den Playlisten von iTunes zusammen? Die neue Podcast App von Apple macht das leider nicht. Ich will die Podcasts im Auto (BMW mit Media Snap In Adapter und Smartphone Schnittstelle) hören. Und die iPhone Integration bei BMW setzt auf Playlisten auf. Hat vielleicht jemand eine Lösung zu dieser Thematik?

    — Axel7
    • Podcast App löschen. Dann sind die Podcasts wieder im iTunes des iOS. (Intelligente) Wiedergabeliste mit Podcasts im iTunes am Mac/PC erstellen und fortan synchronisieren. Voilà: Wiedergabeliste kann im Auto abgespielt werden und enthält nach entsprechender Definition nur ungehörte Folgen. Mache ich seit Jahren so. Ausser während des (kurzen) Intermezzos mit der Podcast-App…

      — napfekarl
  3. Danke für den Lizenzhinweis. Gleich gekauft. Was sind schon 15 EUR für eine Kauf-Software?!??

    Wie funktioniert der Sync genau? In der Mac-App steht, dass ein neuer Account nur in der iOS-App angelegt werden kann. Aber dort finde nicht nichts Entsprechendes. Jemand ne Idee? Bin ich blind?

    — Markus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14004 Artikel in den vergangenen 4664 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS