ifun.de — Apple News seit 2001. 18 855 Artikel
   

MagentaZuhause Hybrid: Telekom bietet DSL-LTE-Bündelung bundesweit an

Artikel auf Google Plus teilen.
75 Kommentare 75

Die Telekom bietet die unter der Bezeichnung MagentaZuhause Hybrid eingeführte Bündelung von DSL und LTE nun bundesweit an. Mithilfe eines speziellen Routers soll dadurch insbesondere in Gebieten mit schlechtem DSL-Ausbau eine bessere Internetanbiendung gewährleistet werden.

speedport-hybrid-router

MagentaZuhause Hybrid ging in ausgewählten Regionen bereits Ende letzten Jahres an den Start. Der für diese Anschlusstechnik erforderliche neue Router nutzt die in der Regel stabilere DSL-Leitung mit höchster Priorität und schöpft zusätzliche Bandbreite über das LTE-Netz. Die Telekom verspricht durch dieses System für Kunden mit schlechter DSL-Anbindung einen enormen Geschwindigkeitsschub.

MagentaZuhause Hybrid orientiert sich preislich an dem in den Tarifvarianten S, M und L verfügbaren MagentaZuhause Portfolio. Der Einstiegspreis liegt somit bei 29,95 Euro pro Monat, dafür gibt’s dann einen Festnetzanschluss von bis zu 16 Mbit/s mit einem zusätzlichen Hybrid-Turbo von ebenfalls bis zu 16 Mbit/s. In der größten Leistungsstufe bezahlt man für die Kombination aus Festnetz von bis zu 100 Mbit/s und einem zusätzlichen Hybrid-Turbo von bis zu 100 Mbit/s 39,95 Euro pro Monat. Das Datenvolumen ist laut der Telekom jeweils unlimitiert, weitere Infos findet ihr hier online.

Montag, 02. Mrz 2015, 12:45 Uhr — Chris
75 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Letzter Absatz sollte bearbeitet werden, oder ich lese den falsch. :D

    • Nein, das ist (zumindest für die ersten 12 Monate) alles korrekt was da so steht. Danach kostet es 5 Euro mehr pro Monat. Die Preise entsprechen damit den normalen MagentaZuhause Tarifen.

      Und falls du auf das Datenvolumen anspielst: Das ist wirklich unbegrenzt. Die Simkarte lässt sich aber ausschließlich in diesem Router betreiben und soll (habe ich nur gelesen, nicht getestet) auf einige Masten in der Umgebung des Telefonanschlusses begrenzt sein.

    • @Frank Es ging um den geschriebenen Teil, nicht den Inhalt. Wurde wohl bereits korregiert, bevor du es gelesen hast. :-)

  • ENDLICH!!! Hatte den Glauben an eine vernünftige Lösung für ländliche Gegenden schon aufgegeben. Habs gleich bestellt. *freu*

    • Ich habs mal bestellt übers Kundencenter. Leider wir da derzeit noch nicht der Hybrid Router angeboten. Sonder der Speedport W 724 V. Ich warte mal ab was passiert und ob es bei mir überhaupt möglich ist mit dem IP basierten Anschluss.

      • Dann hast Du Magenta Zuhause bestellt aber nicht Magenta Zuhause Hybrid! Der Hybridanschluss geht (derzeit) ausschließlich mit dem Speedport Hybrid von Huswei, den Du für 10€ monatlich mieten musst oder für 399€ einmalig kaufen kannst. Wer über die Hotline 0800 330 3000 bestellt bekomnt (entgegen der Onlinebestellung) den Router im Bundle mit dem Tatif für 249€ angeboten!

      • Also über die Website der Telekom konnte ich Hybrid inkl. dem Hybrid-Router bestellen…komisch

      • Über die Webseite kostet der Router aber 399€ und Freunde werben Freunde funktioniert auch noch nicht!

  • Dann könnte ich zuhause endlich mal mehr als 6000er Speed (mehr geht nicht, obwohl der Tarif mehr bietet) haben, das wär doch was! Gleich mal die Telekomiker kontaktieren.

  • Nur schade, dass man unbedingt den Router braucht und das nicht nur mit der 7490 + LTE-Stick geht.

    • Weil die Steuerung durch den Provider vorgegeben wird, das wird nur mit der entsprechenden Hard/Software erreicht.

      • Danke Dir. Du meinst, das geht technisch nicht?
        Ich kenne mich da zwar nicht aus, kann es mir aber irgendwie nicht vorstellen :-) bei nem Telekom-Anschluss, einem Telekom-LTE-Stick und angepasstem Fritz-OS (wenn AVM wüsste, was anzupassen ist), müsste das doch genauso gehen.

      • Ne geht nicht weil der Router einen Tunnel herstellt und zusätzlich die Möglichkeit bietet einzelne Dienste oder PC’s auch nur über DSL anzubinden. Z.B. Für Zocker, wegen des Pings. ;-)

      • Das ist NICHT nett :-)
        Schade, aber danke für die Info.

    • Theoretisch wäre es wohl möglich, daß AVM die Funktion irgendwann in ihre Router einbaut. Es wird nur ein Tunnel zu einem Endpunkt bei der Telekom aufgebaut, das sollten andere auch hinbekommen können. Zumal die Firmware des Routers Opensource ist, da kann man also sehr einfach mal reingucken, wie die das genau machen.

    • Auch mein Gedanke. Nicht mit nem minderwertigen Speedport. Technisch sollte das definitiv möglich sein auch mit nur softwareseitigen Anpassungen.

    • Es ist schon traurig, daß AVM immer viel ankündigt, aber dann meines Wissens nicht einhält:
      Hier speziell auf der IFA2013: „FRITZ!App Hybrid: LTE-Tuning am DSL-Anschluss“ – damals über Handy WLAN->LTE – d.h. die grundsätzliche Technik DSL+LTE war schon 2013 entwickelt!
      Nur am Rande: Leider ist es mit Smarthome von AVM genauso: nur Steckdosen, obwohl Heizungsregler,… alles schon auf IFAs vorgestellt wurde!

  • beachten, dass noch nen 10er monatliche MIETE für den router dazu kommen. somit kostet tarif L also 50 tacken im monat!

  • Fehlt noch die Fußnote:

    „ab dem 13. Monat 34,95 € im MagentaZuhause S Hybrid“

  • leider werden im Artikel nicht alle Kosten dargestellt…schade.

  • Geht nur, wenn die Vermittlungsstelle schon IP-basiert ist. Mist.

  • Also ich kann den Hybrid-Anschluss nur wärmstens empfehlen. Ich habe ihn jetzt einen Monat, und bin von 6000er auf 50.000er speed hochgeschnellt.
    Man sollte allerdings beachten, dass man eine geeignete Aufstellmöglichkeit für den Rother braucht: möglichst hoch im Haus für guten LTE-Empfang, eventuell mit Zusatzantenne deren Kabel aber nicht zu lang sein dürfen. Gleichzeitig muss ein Anschluss an die DSL Buchse gewährleistet sein. Kriegt man das hin, herzlichen Glückwunsch. Ich bin begeistert.

    • Das hängt stark vom LTE Ausbau am Wohnort ab. Ich habe den Tarif ebenfalls, der Router steht bei mir in der Mitte der Wohnung (dort ist der Telefonanschluss, in alle Richtungen ist mindestens noch ein Zimmer also mindestens zwei Wände) und ich habe fünf Balken Empfang. Die internen Antennen sind also keineswegs schlecht.

      Was an dem Gerät aber echt bescheiden ist, ist das WLAN. Da habe ich durch zwei Wände schon nur noch so wenig Empfang, daß mein Handy öfters mal rausfliegt und ich (unbemerkt…) über Mobilfunk surfe.

      • Ja mit dem LTE Ausbau hast du natürlich recht. Aber die 5 Balken mitten im Haus wirst du nicht überall hinkriegen. Ich habe mit Zusatzantenne im Arbeitszimmer oben 2 Balken… Reicht aber für die 50 MBit…
        WLAN ist dafür bei mir OK, wird aber dennoch mit einem Repeater weiter verteilt.

    • Ich habs auch und bin von nem wackeligen 6.000er (musste ich mittels fritzbox selber drosseln damit der nicht andauernd zusammenbricht) auf 22.000 up und 5.000 down gestiegen.
      Läuft super auch wenn ich ab und an echt an der Technik zweifel, mal läuft youtube auf 1080 und mal kann man sich vor lauter puffer nicht mal ein 720 ansehen, die technik ist also noch etwas entwicklungsbedürftig aber bereits jetzt auf einem tollen weg.

      • Das liegt vermutlich an den Schwankungen im Mobilfunknetz. Wenn in deiner Zelle noch andere grade stark LTE nutzen, geht deine Geschwindigkeit dadurch etwas runter.

      • Das liegt in der Regel an Youtube, nicht an deiner Leitung. Google weigert sich beharrlich der Telekom (mehr) Geld für die direkte Einspeisung ihrer Daten in das Telekom Netz zu bezahlen. Daher ist die Leitung etwas knapp bemessen und zu Spitzenzeiten kommt es öfters zu Engpässen.

    • Hey Duffy, welche MAXIMALE DSL-Geschwindigkeit ist denn bei dir verfügbar? Die von der Telekom haben nämlich selbst keine Ahnung was sie da anbieten. Die letzte von der „Hybrid-Hotline“ sagte mir sogar, dass mit Magenta Hybrid meine Surfgeschwindigkeit niemals schneller werden kann als die vorhandene DSL-Leitung erlaubt (LTE hin oder her), sondern das Hybrid nur die maximale DSL-Geschwindigkeit dauerhaft gewährleistet.
      Ich surfe hier mit nicht einmal 1000 mbit/s. Würde heissen wenn mehrere Leute auf meiner Leitung surfen und meine Geschwindigkeit NOCH WEITER sinken würde, beschleunigt Hybrid wieder auf maximal 1000 mbit/s.

      Ich hoffe du kannst die Aussage von der Telekom-Tussi entkräften!!!!????!!!
      Denn sonst ist der Tarif für mich (und alle die am A. der Welt wohnen) ein absoluter Witz!!!!

    • Ja? Ich zahle jetzt 5 Euro mehr als für meinen 6000er DSL vorher und bin bei 50. ok der Router haut rein, aber das ist es mir wert endlich schnell unterwegs zu sein.

      • So sehe ich das auch. An meinem Anschluss ist kein VDSL verfügbar und zu Unitymedia mit dem verkrüppelten DSlite IP Zeugs will ich nicht. Damit ist das Hybridangebot für mich sogar konkurrenzlos, wenn ich mit mehr als 16 Mbit unterwegs sein möchte.

  • Der Router kommt morgen u. am Mittwoch ist der Schalttermin… bin gespannt!!!

  • Kein LTE innerhalb von Gebäuden, daher mal wieder nichts für mich.

  • was ist mit Uploadspeed ? Wie hoch ist der beim L Tarif?

  • mir haben sie den Tarif schon vor 8 Wochen versehentlich in Bawü verkauft und bin begeistert :) von ca 6000 auf ca 40000mbit/s ohne wirklich mehr zu bezahlen. Den Router habe ich gekauft, da mietrouter gewisse Nachteile haben.

  • Kann ich das Modem auch mit einem Bridgemodus betreiben? Wäre gut, denn dann brauch ich nur das Modem ersetzen und der Wlan Kram lüppt weiterhin über die TC.

  • Weiß jemand, warum man bei 16000DSL + 16000LTE kein Entertain dazubuchen kann, wenn doch Entertain mit 16000DSL bereits bestens funktioniert?

  • Was übrigens häufig vergessen wird zu erwähnen: Mit den Hybrid Tarifen ist bis mindestens Ende 2015 keine Buchung von Entertain möglich.

    • Bei den meisten wäre ohne Hybrid nicht mal Youtube möglich :D

    • Schade, damit ist für alle Entertain-Kunden wie mich, der auch nur DSL mit ca. 14MBit/s in der Praxis hat, in diesem Jahr keine Beschleunigung mehr möglich! Technisch dürfte Entertain ja kein Problem sein, funktioniert ja ab 10MBit/s. Kennt jemand die Hintergründe? (Vielleicht ein Tarif-Problem? Aber noch bis frühestens Anfang 2016? Etwas lange für ein einfache Tarifanpassung!)

      • Entertain ist ein Triple Vertrag(Telefonie, Internet und TV), Hybrid dagegen nur ein Doubble(Telefonie, Internet). Das wäre dann ein Downgrade und das geht nicht.
        ABER im Herbst ist ein Wechsel für alle Entertain-Kunden möglich, da über Hybrid auch Entertain, also TV, möglich wird. Das wäre dann von Triple zu Triple. Also wird es ein lang(sam)es Jahr für uns ;)

      • Frage an Robbie (20:42):
        Woher kennst Du den Termin Herbst??? (wäre ja schön-wenigstens etwas früher!)
        Aber in den Telekom-FAQs steht zur Zeit:
        „Kann ich Entertain zusammen mit MagentaZuhause Hybrid nutzen?
        Die Nutzung von MagentaZuhause Hybrid in Kombination mit Entertain ist für Anfang 2016 geplant.“

      • @Bernd
        Hab mich bis zu einem Fachberater durchgefragt, der hat mir den Zeitpunkt genannt.

      • Also an der Hotline.

      • Herbst 2015 kann ich definitiv nicht bestätigen. Momentan wird offiziell noch Frühjahr 2016 angestrebt. Alles andere sind Vermutungen von Einzelpersonen.

    • Entertain, TV ist doch out… ;-)

  • Gibts hier kabelgebundenes DSL? Nö
    Gibts hier LTE: Nö
    Wat soll ick mit dem Mist!

  • Falls jemand schon Erfahrung damit hat, hätte ich eine Frage:
    Bei mir läuft der Hybrid Router ohne Probleme. Aber ich wollte gerne eine FritzBox dahinter hängen, diese das WLAN verwalten lassen und die Telefonie und VPN Funktionen nutzen. Telefonie klappt, aber der Anrufer kann mich nicht hören. VPN geht gar nicht. Hängt wohl mit der Firewall des SP Hybrid zusammen, die man nicht abschalten kann. Irgendwelche Tipps??

    • Wenn du den Tunnel für einzelne Anwendungen brauchst, dann kannst du eine der beiden Leitungen abschalten, z.B. durch Stecker zum DSL ziehen. Momentan wird vom Hybrid-Router selber ein Tunnel aufgebaut, der die Pakete auf beide Leitungen aufteilt. Und der Tunnel kann nicht nochmal getunnelt werden.

      • Interessant. Danke!

      • Du kannst im Menü einzelne Ziele im Internet (IP oder Portbasiert) auf DSL-only stellen. Das müsste bei deinem VPN Problem helfen.
        Mit VoIP kenne ich mich leider nicht aus, evtl. hilft das da auch. Ich weiß, daß wenn der Speedport die Telefonie regelt, es auch ausschließlich über die DSL Leitung läuft.

      • Danke Frank. Werde ich probieren!

  • Tja, wird wohl nix. Ich habe heute versucht einen Hybrid M zu bestellen, per Internet. Leider ist Hybrid an meinem Standort nicht verfügbar. Obwohl LTE vorhanden ist.

    Da springt man über seinen Schatten und will tu den Telekomikern zurück und dann das.

  • Die Entfernung meiner Zweitwohnung zum Ortsschild T-City Bonn beträgt Luftlinie ca. 1km.
    Ich habe hier dsl1000 und kein LTE, somit auch kein Hybrid. Kabel oder alternativanbieter übrigens auch nicht.
    Aber das ist ja schon Breitband- armes Deutschland

  • Ich habe seit gestern Hybrid. Es funktioniert der LTE -Turbo nicht. Die Hotline ist total überfordert , weil es ein Pilotprojekt ist. Andere berichten über wochenlange Wartezeit bei der Störungsbeseitigung. Wenn überhaupt. Meine Empfehlung erstmal abwarten bis das ganze sicher läuft. Ansonsten schafft man sich Probleme, wo man bisher keine hatte.

    • Bei mir wurde von einem alten analogen Anschluss mit ADSL (nicht 2+) auf ADSL2+ umgeschaltet. Ich habe am Abend vorher getestet, die LTE Simkarte war noch nicht aktiviert und der DSL Anschluss lief noch auf der alten Technik. Ich bin morgens um 5 aufgestanden, ADSL2+ war geschaltet und die Simkarte aktiviert. Angekündigt war die Umschaltung für „zwischen 8 und 15:59 Uhr“. Ich war (und bin) absolut begeistert. Ich hatte mit allem gerechnet (auch einem Szenario wie deinem), aber nicht damit.

  • Bei mir geht nur Magenta S. Habe ich dann quasi immer 32mbit zb wenn ich downloade oder nur in spitzen?

  • ich habe hybrid aber was ich nicht wusste ist das erst meine 2000 Leitung einen 4 % schwund braucht um dann erst auf 16000 hochschaltet. Das wurde mir nicht gesagt und wundere mich das es nicht vorangeht. Ich werde die Sache reklamieren, vor allem weil erst nach 4 Wochen mir jemand da erzählt hat wie es funktioniert.
    Leider falsche Werbung mit dem Hybridtarif tritt erst in Kraft wenn die DSL Leitung nicht mehr 100 Prozent gibt.
    Falsch Informiert worden

  • Wir haben hier Hybrid nun seit Dezember 2014 und lauft eigentlich ohne Probleme. Einmal musste ich den Hybridrouter neustarten da LTE ausgefallen war, kann auch an den Stuermen der Tage damals gelegen haben.

    Jedenfalls habe ich den Router dorthingestellt wo auch die Telefonleitung ins Haus kommt, also im betonnierten Keller. Ich habe dort 100% Empfangsstaerke und habe beim Download knapp 54Mbps und Upstream 12Mbps.
    DSL macht davon 5,5Mbps down und 1,8Mbps upstream aus.

    Beim Runterladen oder hochladen bekommt man aber immer die volle 54/12. Wie sich das verhaelt wenn mehr Menschen den Tarif buchen Weiss ich nicht, aber wie ein Telekomtechniker mir erklaerte, diese Netze sind komplett getrennt vom regulaeren LTE. Jeder Mast hat standard 3 Antenne, die maximal 150 Menschen versorgen. Sind 150 vergeben, kann man in der Ortschaft nicht mehr Hybrid buchen bis ein neuer Mast dazugebucht wurde. Jeder Antenne sollte angeblich 450-Mbps hergeben. Die man sich mit 50 leuten teilen muss.
    D.h im schlimmsten Fall wenn wirklich mal alle gleichzeitig runterladen im maximalen Bereich bleiben da 9Mbps uebrig. Reicht immer noch fuer Ruckelfreies Streaming von Netflix, vorallem da DSL ja schon 6Mbps liefert, also 15Mbps ist das absolute minimum wenn eine Antenne mal wirklich 100% ausgelastet wird.

    Laut Techniker arbeiten die intern aber an neuen Standards die vermutlich 2016/2017 schrittweise eingefuehrt warden und die Reichweite um Faktor 3 vergroessern und dazu 1,5Gbps liefern pro Antenne. insgesamt also alles mal Faktor 3.

    Jedenfalls, wer laedt wohl 24/7 mit 50Mbps runter? :) Da braucht man schliesslich saemtliche 8TB HDD monatlich! Wer hat wohl 1000EUR fuer neue HDD um die vollzukriegen, und noch dazu die Zeit, den das Geld muss auch verdient warden :P

    Warhscheinlich auch deswegen sind die minimale 15Mbps auch nur theoretisch. In der praxis wird man immer drueber bleiben. Die 4 Monate die ich es nun habe habe ich einmal erlebt 20Mbps zu bekommen, waehrend eines dicken Sturms. Inwieweit da ein Zusammenhang ist Weiss ich nicht. Ansonsten 99,99% der Zeit liege ich ueber 45Mbps. Auch mitten am Tag lade ich mit 6MB/s, also 48-54Mbps runter.
    Der Upstream ist immer 12Mbps, egal was passiert, Sturm oder nicht.

    Ich betreibe ueber die Leitung auch ein oVPN von Vladivostok bis Amsterdam. Geht alles wunderbar. Koennte natuerlich noch schneller, eine 500Mbps leitung die in NL und Russland schon standard sind waeren natuerlich auch fuer D eine feine Sache, aber mit 54/12 Mbps kommt man schon ein ganzes End. Schliesslich gibt es eh noch keine Enduserrouter die ueber oVPN mehr als 50Mbps schaffen wuerde. Es seie den man stellt ueberall einen i3770k oder schneller auf, der wird auch ueber oVPN locker die 500Mbps schaffen. Aber wer will wohl staendig 100Watt 24/7 am Laufen haben?

    Daher denke ich fuer meine Zwecke eines privaten Netzwerkes ist dieses Hybrid erst mal eine feine Sache. Wenn die hier noch die 50/10Mbps Hybrid auf 100/40Mbps hochruesten koennten reicht es bis 2018 erst mal. Danach sind die neue Broadcom chips fuer die Router da die auch 200-250Mbps oVPN unterstuetzen aber da soll die Telekom ja schon die neueren LTE Technik haben die die Bandbreite auch um Faktor 3 erhoehen soll :)

    Glasfaser waere mir nach wie vor lieber, aber wenn niemand in D investieren will, ist das Angebot der Telekom ueber Funk eine billigloesung anzubieten doch recht gut, vorallem weil es mit einer Upzeit von 99,99% stabil genug ist fuer Endkunden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18855 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven