“iPad mini”-Verkaufsstart am 2. November? Apple bereitet Logistikpartner auf “Großevent” vor

73 Kommentare

Was auch immer Apple am Dienstag vorstellt, zumindest scheint schon einmal sicher, dass der Verkaufsstart für den 2. November geplant ist. Passend zu bereits kursierenden Gerüchten zu diesem Termin haben wir nun läuten hören, dass Apple mindestens einen der großen Versandpartner über ein für diesen Termin anstehendes „Großevent“ informiert hat. Offenbar rechnet Apple mit ähnlich hohen Erstbestellerzahlen wie zuletzt beim iPhone 5 und will auf diese Weise sicher stellen, dass die Logistikpartner ausreichend Personal für die Abwicklung bereitstellen.

Vier Tage sind es nun noch bis zu dem Special-Event in San Jose, auf dem Apple nach einhelliger Meinung der Gerüchteküche neben neuen Macs tatsächlich auch ein neues, kleineres iPad-Modell vorstellt.

So viel Spannung wie diesmal gab es lange nicht vor einem Apple-Event, insbesondere weil anders als bei den letzten iPhone-Generationen bislang noch keinerlei detaillierte Vorabinfos nach außen gedrungen sind. Was wir bisher gesehen haben, sind ominöse Bauteile und handgemachte, aber keineswegs offizielle Modelle eines kleineren iPad.

Diskussion 73 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Jetzt wist ihr warum so viel über das iPhone 5 im Vorfeld bekannt wurde! So hat keiner an so was wie ein iPad Mini gedacht und tiefer gegraben!

    — Michael G.
  2. Ein kleines iPad wäre doch cool. Da wäre ich dann dabei. Irgendwie ist das iPad doch etwas unhandlich bzgl. Größe und Gewicht.

    — El Torro
      • @Peter(s): Nein, nicht unbedingt. Wenn das Gerät z.B. ausgeschaltet o.ä. auf dem Tisch liegt, dann “tippst Du mit dem Finger auf eine iWatch”. Du berührst das Gerät. Wenn Du aber z.B. damit gerade eine Email schreibst o.ä., dann “tippst Du auf einer iWatch”. Es kommt also drauf an, ob sich das tippen auf das Berühren des Gerätes oder das Bedienen desselben bezieht. Das meinte mein Wortwitz. Was sascha157 gemeint hat, hab ich also durchaus verstanden…

        — Frank
  3. Also die Lieferzeiten fürs iPhone 5 liegen irgendwo zwischen 2 und 4 Wochen, und dann bringt man noch ein Gerät raus, wofür sie ihre Logistik Partner um genug Content bitten, bevor die Nachfrage nach dem iPhone 5 auch nur im Ansatz gestillt ist?! Welches unternehmen außer Apple kann sich so etwas ohne Angst vor massiven Einbußen in der Kundenzufriedenheit leisten?!

    — MasterS2301
    • Die Lieferzeiten des iPhones sind ja nicht so lange weil die Lieferanten nicht hinterher kommen, sondern nur eine bestimmte Menge produziert wird.
      Da macht das neue Produkt ja nix. Andere Produktionsstätten und gut ist.

      — Fredl
      • Aber diese künstliche Verknappung könnte sich in dem Maß auch kein anderes unternehmen leisten. Andere unternehmen sind froh so früh wie möglich nach verkausstart alle Bedürfnisse zu befriedigen, siehe Autos, oder die Musik Industrie die davon lebt das, für die Charts, in der ersten Woche so viel wie möglich verkauft wird. Apple hat Glück das sie in dem preissegment sind welches sie bedienen. Oder würdet ihr nen BMW mit Kratzern 3 mal zurück gehen lassen?

        — MasterS2301
      • Ich würde keinen BWW (mehr) kaufen und das Problem daher umgehen. Probier mal Mercedes, dann wirst Du verstehen…

        — Frank
      • Mannomannoman.
        Wie soll denn ein Lieferant so viel produzieren können, um im Ansturm der ersten zwei Monate Lieferzeiten unter einer Woche gewährleisten zu können?
        Die Produktionskapazitäten werden auf lange Sicht auf die Menge an Geräten ausgelegt, die dann dauerhaft verkauft werden. Wer stellt sich eine zweite oder dritte Produktionslinie hin, die er nach zwei Monaten nicht mehr benötigt?

        Und ganz nebenbei – kauft das Gerät doch einfach zwei Monate nach Verkaufsstart und Ihr könnt es direkt mitnehmen.

        — Wbronner
    • Außerdem muss sowas vor dem Weihnachtsgeschäft auf dem Markt sein und nicht zwei Wochen vorher. Apple ist also knapp dran. Von mir bekommen sie diesmal keine Bestellung. Ich sehe für mich zwischen iPhone und iPad keine Lücke. Das iPad hat für mich die ideale Größe zum mitnehmen und zum daheim spielen und Surfen. Das iPad Mini wird wohl kleiner aber für die Hosentasche immer noch zu groß…

      — Freezar1985
      • Du siehst also zwischen 4,0 und 10,0 Zoll keine Lücke ? Absurd !

        Ich sehe da riesige Lücken. Das iPad ist bei mir eine reiner Couch-Potato. Von Mitnehmen kann da wirklich nicht die Rede sein. Als Mediaplayer fürs Auto würde sich ein 7 Zöller auch sehr gut machen.

        Und wenn Apple ein 4,8 oder 5.0 Zoll iPhone baut würde ich es sofort ungesehen kaufen.

        Sind wir doch froh dass Apple ENDLICH mal sein Produkt-Portfolio erweitert.

        Manch hier hören sich schon so diktatorisch wie Steve Jobs an: das muss genau so und so groß sein. Andere Meinungen sind irrelevant.

        Blue
    • Die Lieferzeiten beim iPhone 5 liegen (bei mir) bei ungefähr 5 Wochen. Also nix da mit 2 Wochen, das wäre ja traumhaft. Und zum ipad Mini: sinnlos. Nur für Hardcore Appler, die es unbedingt wollen. Für Leute die ein iPhone und iPad schon haben und vielleicht noch einen Mac oder PC ist das Ding einfach nur eine Geldverschwendung.

      — iPfoun
      • Manche Leute denken auch die Welt dreht sich nur um sie… Es gibt genug Leute da draußen die noch kein iPhone oder iPad haben!! nur weil du kein iPad Mini brauchst brauchst du nicht sagen es ist unnütz!! es wäre ein guter Einstieg für Jugendliche oder Kinder bzw für mich als Student… ich brauch das iPad nur für Vorlesungen und eventuell comics lesen und ein 10” iPad ist nur dafür zu groß!
        Nicht immer nur an euch denken sondern denkt etwas weiter

        — Killian
    • Wie definierst du denn Musik-Player da ALLE Geräte von Apple bereits diese Funktion haben ?

      Evtl. auch noch ein “Surf-Gerät” oder eine neue “Email-Maschine” ;)

      Blue
  4. Ich glaube wir sehen mal wieder nichts anderes als alte Schuhe, die zum x- ten mal neu besohlt werden. 
    … Wer denn wissen will womit Apple punkten könnte :
    - eigene Suchmaschine
    - devices endlich ohne das unsägliche itunes
    - einzelne Apps in der cloud sichern
    - eine Rechtschreibkorrektur, die den Namen 
    - pages, numbers usw als kostenlose Standardapps

    usw
    usw

    — Brumms
    • iPhone ohne iTunes???? Wird es nicht geben, Denk ich wenn du so etwas willst wirst du wohl zu Android wechseln müssen

      Und Pages numbers Keynote. Das ist das Office Paket von Apple da zahlt man auch auf dem Mac dafür. Ich wüsste nicht warum sie das gratis dazu packen sollten?!?! Microsoft packt doch auch kein Office proffessionel auf jeden neuen Rechner.
      Und wenn es im Office Pakete geht andere Office Apps gibt es ja immer mal wieder kostenlos…

      Das klingt mir sehr weit hergeholt…

      — PiratenKapitän
      • Sorry Ich sehe etwas anders : 
        IMHO verschenkt Apple seit Jahren einen Markt, der ein enormes potential bieten könnte!
        Den Status eines devices mit produktivpotential haben die IOS-Geräte nie wirklich erreicht.
        Um z.b. ein CSV file zu importieren oder auszuwerten und evtl. auch noch zu versenden benötige ich ein Sammelsurium verschiedenster Apps.
        Unter Produktivität verstehe ich etwas anderes.
        - warum erlaubt Apple nahezu keine  Screenrecordings ?
        - weigert sich einen AVI – Film abzuspielen ?
        - bietet keine undo funktion in den standard apps 
        Und und und
        Ich find’s nur noch traurig !!!
        Mit zig Milliarden Dollar im Rücken könnte man durchaus Neues wagen – aber wenn da der Mut fehlt, tritt man eben auf der Stelle – eigentlich tötlich in diesen Zeiten – aber was soll’s ?!
        - zum Glück nicht mein Problem ;-)

        — Brumms
      • @ Brumms: “bietet keine undo funktion in den standard apps” ?
        dann schüttle einmal das iPhone und staune

        — jurgano
  5. Ein iPad mini wird ideal für die gesamte KFZ-Branche. Günstig, größer als iphone, kleiner als iPad und seit iOS6 auch noch Eyes free.
    Zitat Apple iOS6:
    “Dank des Eyes Free Features kannst du mit Siri telefonieren, Songs wählen, Textnachrichten hören und schreiben, dir von der Karten App Wegbeschreibungen geben lassen, Benachrichtigungen lesen, Kalendereinträge abrufen, Erinnerungen hinzufügen und vieles mehr. “

    — Landmilch
    • Stimmt, guter Gedanke. Eine passende Halterung im Auto und eine normale Bluetooth-Schnittstelle, und man kann Musik, Navi-Ansagen und Siri über die Autolautsprecher hören. Vom Blitzerwarner und anderen speziell fürs Auto gemachten Apps ganz zu schweigen… Und man kann leicht das Auto wechseln…

      — Frank
  6. Auf jeden Fall wird es “revolutionary”, “remarkable”. Falls zusätzlich eine neue Produktgeneration vorgestellt wird, ist es “clearly the best … we’ve ever made”.

    — Kraine
    • dito !!!
      Wenn man schon nicht auf die Schulter gekloppft wird hat man ja immer noch die eigene Hand parat
      typisch Ami !
      … aus “think diffrent” ist bei mir nur noch “think twice” geworden…
      Leider !

      — Brumms
  7. Ist eigentlich irgendjemanden aufgefallen, dass eine 7,85 Zoll display mit 2048*1536 ein dpi von 326 hat (iPhone 4-5).
    Zufall?
    Auch, wenn es jetzt nicht kommt, ein schönes Update für nächstes Jahr…

    — Schnitzel
  8. “So viel Spannung wie diesmal gab es lange nicht vor einem Apple-Event…”

    Kann ich für mich nicht bestätigen. Irgendwie ist mir das Event recht egal.

    — flyingbanana
    • Das wäre eine ziemlich krasse Verknappung, sogar für Apple-Verhältnisse, zumal Tim Cook sicher eins der beiden behalten wird. Wer kriegt also das andere?

      — Frank
  9. Bin gespannt.. Hab iPad 3, iPhone 5 und ATV3. Bereue nix ;-) Ein 13″ MacBook fehlt noch! Gibt’s eigentlich wieder so’n tollen “Stream” bei gigaTV?!

    — ThePaw
  10. Oder es kommt “Das Neue iPhone – Chrismas-Edition” mit LTE auf allen Frequenzen, Nahfeldkommunikation, drahtloses aufladen …

    … welches Jahr haben wir ??? :-))

    — M.W.
    • Was da jetzt so aufregen wird, verstehe ich auch nicht. Nach den bisherigen – glaubwürdigen – Spekulationen kommt ein kleines Billig-iPad mit der Auflösung vom iPad 2, weil man dem Druck des Marktes für dieses Segment letztlich nachgibt. Das mag interessant sein für die, denen das “richtige” iPad bislang zu teuer und/oder zu groß und der iPod Touch zu klein war. Wer hier mitliest wird aber jedoch nicht unbedingt zu der Zielgruppe gehören. Und wenn einem das iPhone 5 schon zu wenig Innovationen gebracht hat, muss man vom iPad Mini, was quasi nur ein kleines iPad 2 wird, extrem enttäuscht werden.

      — gewappnet
      • wieso soll jemand der hier mitliest nicht zur iPad mini Zielgruppe gehöre?
        Hab selten so nen Müll gelesen!

        Ich lese schon seit Jahren mit und freue mich auf ein iPad mini, da es für meine Zwecke genau richtig ist von der (gerüchteweise berichteten) Größe.

        — -MaK-
  11. Tja,

    Da sieht man wie unterschiedlich noch die User sind.
    Für mich könnte das iPad 1″-2″ Zoll größer sein.
    Viel wichtiger finde ich das in iPhone iPad endlich USB3.0 oder Thunderbold kommt. Spätestens in 1-2 Jahren werden wohl auch 128gb Versionen kommen

    — Christian R.
    • USB3 wär schon cool, die langsamen Backups via Kabel nerven mich, und via WLAN ist es ein Witz vom Speed her

      — Frank
  12. Zum 12. Geburtstag des iPod kommt iTunes 11. Und da es jetzt 11,99 kostet und auf einem Anniversery iPod-Stick (der Stick sieht aus wie ein USB Stick, hat einen Kopfhörer Eingang und Platz für Tausend Songs) verschickt wird, wurden nun die Logistikpartner informiert.

    iSammy
  13. Ich denke auch das ein iPad mini für jemanden der ein iPad hat unnütz ist. Seh das ja an meinem Kindle. Für ein eBook Reeder mag die größe ja i.O. sein, aber …

    Apple sollte sich darauf konzentrieren die Produkte weiter zu verbessern und wenn es in 10 Jahren dann wieder ein inovatives Produkt gibt es halt auf den Markt bringen.

    Man kann nicht jedes Jahr die Welt revolutionieren.

    — Sascha

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14505 Artikel in den vergangenen 4749 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS