ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

iMac, Magic Mouse & Co.: Ein Blick hinter die Kulissen der Apple-Produktentwicklung

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Noch ein Nachschlag zu den heutigen Apple-Neuvorstellungen: Der US-Journalist Steven Levy konnte unter anderem Apple-Vize Phil Schiller zum neuen iMac befragen und durfte zudem Apples Geheimlabor für die Entwicklung von Eingabegeräten besuchen. Dort erfuhr er auch, dass das größte Problem beim Design der neuen Magic Mouse deren Geräusch bei der Benutzung war. Die Apple-Designer haben lange gefeilt, bis sich die Maus in ihren Ohren auch perfekt anhörte.

imac-500

Schiller hat auf die Tatsache, dass Tim Cook im Zusammenhang mit der Vorstellung des iPad Pro das Tablet als die „Zukunft der Computer-Nutzung“ umschrieben hat klargestellt, dass der Desktop-Computer damit keinesfalls überflüssig werde. Der iMac müsse leistungsfähiger als alle Computer vor ihm sein um so seinem Platz im Hardware-Lineup Apples zu rechtfertigen:

Ideally, you should be using the smallest possible gadget to do as much as possible before going to the next largest gizmo in line. … Each one is offering computers something unique and each is made with a simple form that is pretty eternal.

Die vom Apple-Vize gezogene Linie beginnt bei der Apple Watch und führt über iPhone und iPad zu den MacBooks und Desktop-Rechnern Apples.

Die neuen Eingabegeräte kommen nicht zufällig gemeinsam mit den neuen Macs auf den Markt. Perfekt aufeinander abgestimmt genügt es beispielsweise, sie zum Laden mit dem iMac zu verbinden, um gleichzeitig auch die Bluetooth-Verbindung zu paaren. Als Ladekabel verwendet Apple auch hier nur das von den iOS-Geräten bekannte USB-A auf Lightning und Levys Bericht zufolge genügen zwei Stunden Ladezeit für mehrere Monate Nutzung, mit nur einer Minute Ladezeit wären die Geräte bereits wieder einen halben Tag einsatzbereit.

zubehoer-700

iMac then and now

Passend dazu ein schöner Link zur amerikanischen Apple-Webseite. Der 1998 von Steve Jobs vorgestellte Rechner feiert zwar keinen Runden Geburtstag, dennoch widmet Apple dem All-in-one-Mac eine Sonderseite mit den Errungenschaften aus 17 Jahren Weiterentwicklung.

In 1998, iMac reinvented the computer for the Internet age. It was fun and simple to use, yet powerful and full of advanced technology. And just as the world has evolved in ways no one could have imagined, so has iMac.

Verglichen mit dem iMac von 1998 hat der heute neu vorgestellte iMac

  • 14 Millionen Pixel mehr
  • 62.000 x schnellere Grafik
  • 366 x mehr Prozessorleistung
  • 1000 x mehr RAM
  • 750 x mehr Speicher

700

Dienstag, 13. Okt 2015, 17:57 Uhr — Chris
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und braucht 1Meter weniger Platz :)

  • In euerm anderen Artikel zum neuen iMac (ich nehme an damit ist der 4K iMac gemeint), schreibt ihr noch, dass der jetzt 9,4 Mio Pixel hat. Wie kann er da denn 14 Mio Pixel mehr haben? Hatte der erste iMac etwa eine negative Anzahl an Pixeln?

    • Der Vergleich von Apple bezieht sich auf den 5K iMac (5120*2880). Dessen Display weist annähernd 14,75 Millionen Pixel auf.
      Der iMac G3 hatte lediglich eine Auflösung von 1024*768 Pixeln, also 786432 Pixel. Und schon kommen wir auf die Differenz von knapp 14 Millionen Pixeln :o)

  • und er ist noch immer genau so „kult“.
    ich habe den dritten jetzt nach vx, quadra, powermac und co.
    super zufrieden mit leistung und design. der wiederverkaufswert ist sowieso unglaublich gut.
    aber das ist ja bei allen appleprodukten so.

  • Die sollten die Maus nicht besser klingend machen, sondern präzise(r)… Damit anständig zu arbeiten ist ein Krampf, selbst mit allen möglichen Tweaks…

  • Ich habe gelesen dass die Ladebuchse der Maus an ihrer Unterseite ist?! Somit kann man während dem Laden also nicht mit ihr arbeiten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven