ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
Das Bild einer Katze
Das Bild einer Katze
   

Hacker knackt Apples AirTunes-Verschlüsselung

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23
Das Bild einer Katze

Ein Achtungserfolg, keine Frage. Inwieweit sich die Bastel-Ergebnisse des Software-Entwicklers James Laird jedoch auf euren Alltags auswirken werden bleibt abzuwarten. Von Vorne: Im Rahmen eines produktiven Wochenendes hat James Laird die von Apple angebotene W-Lan Station „AirPort Express“ geöffnet und den Inhalt der Geräte-Software genauer unter die Lupe genommen. Die Fragestellung: Lässt sich Apples AirTunes-Funktion, also die Nutzung der W-Lan Station als entfernter Lautsprecher, auch in andere Soft- und Hardware-Projekte integrieren?

Lässt sich heute mit einem klaren „Ja“ beantworten. So ist es Laird gelungen Apples AirTunes-Verschlüsselung freizulegen und einen Software-Emulator zu schreiben, der die AirTunes-Funktionalität nun für andere Bastler bereitstellt.

Die eigentlich erwähnenswerte Neuerung erschließt sich beim Blick auf das bislang anwendbare Setup. So war es bereits in der Vergangenheit problemlos möglich:

  • Musik aus iTunes an eine Airport Express Station zu schicken
  • Musik aus Drittanbieter-Programmen an eine Airport Express Station zu schicken (zum Beispiel mit Rogue Amoeba’s „Airfoil“ )

Laird Hack könnte zukünftig dafür sorgen:

  • Musik aus iTunes heraus an anderen Software-Programme (zum Beispiel auf den Mac mini im Wohnzimmer) und an Hardware von Drittanbietern (etwa einen entsprechend vorbereiteten FRITZ!-Router) zu senden.

Unter anderem kontaktierte Laird bereits die Entwickler des VLC-Medienplayers. Eine Integration der AirTunes-Funktion in eine der nächsten VLC-Versionen liegt also im Bereich des Möglichen und könnte euren Mediacenter-Rechner so zukünftig in einen „entfernten iTunes-Lautsprecher“ verwandeln. via macrumors

Montag, 11. Apr 2011, 12:42 Uhr — Nicolas
Das Bild einer Katze
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ob vlc diesen Code dann verwenden darf ist eine ganz andere Frage….

  • Das mit VLC glaub ich weniger! Da Laird ja die Applesoftware „analysiert“ hat, ist es rechtlich dem Back-Engineering zuzuordnen. Die VLC-Macher wären reichlich naiv solche Sachen zu verwerten.

    Sollte eine Lösung ohne Apples Software möglich sein, wäre es wieder ganz was anderes.

    Warten wir es ab!

  • Genial!! Top Arbeit!
    Weiter so :-)

  • Das ist doch mal ne gute Nachricht ;-)

  • Kann mir nicht vorstellen dass die VLC Macher das integrieren. Die wollen bestimmt keinen Stress mit Apple.

  • Super! Ich brauch eine App für meinen alten iPod Touch um Ihn als entfernten Lautsprecher in meinem Zeppelin mini zu betreiben!
    Leider wird dies erst einmal wohl nur mit einem jailbroken iPod, iPad oder iPhone funktionieren.

    • Das geht mit airfoil auch ohne Jailbreak. Einfach „airfoil speaker“ aus dem Appstore darauf installieren und für Mac/Win Airfoil kaufen.

      • Aber nicht Syncron mit drei weiteren Air Port Express bei einer Party o. ä. Das geht meines Wissens nur über Apples Lösung. Mit der Remote App. und dem Gastzugang mit Titelwahl für alle Gäste für Feiern ideal.
        Bin aber für alle Lösungen die Apple TV2 und Air Port Express im Syncronbetrieb unterstützen offen. Kann Airfoil das?
        Plugplayer und Konsorten mit Servio oder Twonky können alle keinen Syncronbetrieb auf mehrere Lautsprecher.
        Zum normalen hören mit ipod und Zeppelin Mini nutze ich den Servio Media Server mit Media Remote oder Plugplayer. Funktioniert eigentlich sehr gut

    • Airfoil würde ich mir mal ansehen

      • @archi: wo airfoil genau die Grenze hat kann ich dir auch nicht genau sagen. Ich hab hier schon von meinem Mac auf AE + iphone + 2. Mac gestreamt. Lief alles synchron (sogar Video). Nur beim Stream auf Windows-Ziele hab ich noch Probleme. Man kann mit der Trial aber auch 10min testen. Für Partys ist die streaming-variante m.E. nach nicht zu empfehlen (auch die apple-native Lsg). Hab den Verdacht, dass zu viele Menschen mit Wlan am Handy zu Störungen führen und den DJ in ne peinliche Situation bringen.

  •  Sachen gibt’s für jedes Ding gibt es einen Schlüssel oder einen Hack 

  • Weiter so, es wird höchste Zeit, das das Monopol von Apple fällt!

  • bin es gerade am compilieren (bzw. erst einmal avahi – das wird vorausgesetzt und benötigt mega viele andere pakete). mal schauen ob’s einigermaßen anwendbar ist..

  • Nicht das ihm, dasselbe wie dem Hacker von PS3 passiert :)

  • ich schreib gerade eine firefox-erweiterung dafür.
    halte euch auf dem laufenden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven