ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

Google stellt neue Chromecast-Sticks für Audio- und Videostreaming vor

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Mit dem neuen Chromecast und dem Chromecast Audio hat Google zwei neue Streaming-Empfänger für iOS, Mac, Android und Windows vorgestellt.

Der Chromecast Audio fungiert als WLAN-Musikstreaming-Empfänger und lässt sich per Miniklinke mit Aktivlautsprechern oder der heimischen Stereoanlage verbinden. Neben der direkten Übertragung vom Smartphone oder Tablet mittels Google Play Musik unterstützt der Chromecast Audio auch verschiedene Musikstreamingdienste. Google nennt hierzulande Deezer, dem Vernehmen nach soll zukünftig auch Spotify unterstützt werden.

chromecast-audio

Apps wie Google Play Musik, Deezer und iHeartRadio verwenden. Bei einer Auswahl von Millionen Songs, Podcasts und Radiosendern finden Sie schnell Ihre Favoriten oder entdecken neue.

Der Chromecast 2015 wird über HDMI mit dem TV-Gerät verbunden und versteift sich auf die Full-HD-Videoübertragung über WLAN. Als Content-Lieferanten nennt Google hier die hauseigenen Dienste Google Play Filme und Google Play Music sowie YouTube und den Webbrowser Chrome. Neben Videos besteht die Möglichkeit der Übertragung von Musik, Radio, Podcasts oder Fotos von iOS- und Android-Geräten sowie Macs, Windows-Computern oder Chromebooks aus.

chromecast-video

Beide neuen Google-Sticks lassen sich zum Preis von jeweils 39 Euro im Google Play Store bestellen.

Dienstag, 29. Sep 2015, 20:40 Uhr — Chris
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sowas hätte ich gerne mit AirPlay

    • Stimmt das wäre eine super praktische Sache. Wird aber wohl so schnell nicht kommen wie ich vermute.

      • Ehm… Guck dir nochmal die Preise an.. Airport kostet 3x so viel wie ein Chromecast… das sind gänzlich unterschiedliche Produkte.

      • Ist dafür aber auch gleichzeitig ein WLAN-Repeater

      • Ist nur ein Repeater wenn Du eine TimeMachine oder APE als Router verwendest. Apple ist (oh wunder) nicht kompatibel zu besseren Netzwerkprodukten von AVM, Cisco oder Asus und repeatet folglich deren Signal nicht. Es funktioniert nur ein Client Mode.

    • Stimmt sowas wäre echt praktisch. Wie würde ich es nur nennen… Ich denke mal Apple TV oder Airport Express wären echt coole Namen für sowas
      Hirn AN Kinder

      • Airplay und Chromecast unterscheiden sich in einem sehr wesentlichen Punkt. Die Chromecaststicks agieren, nach dem ihnen die Wiedergabe übergeben wurde, völlig autark. Das Handy macht absolut nichts mehr um die Wiedergabe aufrecht zu erhalten. Das macht den Stream natürlich erheblich stabiler, weil es schlicht egal ist ob das Handy überhaupt noch WLAN-Empfang hat, völlig überlastet ist mit anderen Aufgaben oder gar aus. Airplay erfordert ein iOS-Gerät das die Wiedergabe selbst durchführt. Das führt in der Praxis bei wechselndem Empfang bzw. bei Auslastung des iOS-Geräts durch Hintergrunddienste zu entsprechenden Störungen der Wiedergabe. Der Punkt geht also sehr klar an Google.

      • Gleichzeitig hatte man bisher aber auch das Problem, dass man keine Fotos vom Handy auf dem TV ansehen kann, gerade weil das Handy nur als Fernbedienung agiert und nicht die eigenen Inhalte teilt. Kann aber sein, dass das mit den neuen Chromecasts nun auch geht.

      • Apple TV und die Express sind für das Einbinden in ein vorhandenes Netzwerk gedacht … sprich das End-Gerät geht über den Router an die beiden.

        Der Vorteil und deshalb auch ein dringender Wunsch von mir wäre dass es auch einen vergleichbaren Apple-Stick gäbe welcher sich direkt vom Phone oder Pad ansprechen lässt.

        Für zuhause brauche ich nicht die kleine Bauform; diese kleine Bauform/Stick ist ein Mitnehm-Produkt um Fotos/Präsentationen/Videos o.ä. in fremder Umgebung schnell und durch ein Direkt-Verbinden zu ermöglichen. Stichwort WiFi-Direct.

        Strom ist nicht das Problem (egal ob man für den Stick einen USB Port am TV nutzen kann oder ein kleines Netzteil extra verwendet)

  • Ich frage mich bei dem Chromecast gerade, wo der Vorteil gegenüber dem „alten“ Modell liegen soll?

  • Wenn das nicht mit verschenkt wird, wird es ein Flop. Konkurrenz ist zu stark.

  • Jetzt noch Spotify Connect Unterstützung und das Ding ist gekauft

  • ot:
    wie gross ist die wahrscheinlichkeit, dass apple dieses jahr noch das ipad air 3 vorstellt? oder wenn soll das nächste ipad air kommen?

  • Du solltest erst einmal selbst nachdenken. Die beiden Produkte kann man so nicht vergleichen. Sie unterstützen zwar grundsätzlich das selbe, allerdings wird für AppleTV und AirportExpress jeweils ein separates Stromkabel gebraucht. Das macht sie weder Mobil, noch praktikabel an vielen Stellen.

    • Was meinst du woher der „Stick“ den Strom bekommt? Durch der HDMI-Schnitstelle. Wie mein Verwandter der erstaunt war das er zum Fire TV Stick noch ein Kabel extra drann klemmen muss.

      • P.s ein Stromkabel steht ja selbst im Lieferumfang dabei.

      • Es macht aber sehr wohl einen Unterschied ob ich, in der Regel, einfach den USB-Eingang des TVs zur Stromversorgung heranziehen kann (wie eben bei Chromecast) oder ob ich zwingend eine 220V Steckdose benötige (Airport oder Apple TV).

      • Und das extra Kabel verschwindet im USB-Port des TVs. Problem gelöst bei gleich bleibender Mobilität.

        Hier sollte Apple tatsächlich noch aufholen. Auch wenn ich ansonsten von meinen Apple Produkten überzeugt bin, etwas so schlichtes und dennoch praktisches wie Chromecast fehlt bei Apple noch.

  • das ist nicht ganz richtig, ich nenne hier das Beispiel Synology
    Eine Diskstation kann AirPlay.
    Man steuert Sie über die DS Video oder DS Audio App, danach kann man das iPhone was auch immer …. Ausschalten, Aus dem WiFi nehmen.
    Wenn das AirPlay direkt über das iOS Gerät läuft ist es so wie du beschreibst…

    • Nicht vergleichbar, den auch dann arbeitet AirPlay nicht autark, die Verantwortung wird nur auf die Synology abgedrückt. Da ist noch immer ein Riesen Unterschied.

  • Wo ein Fernseher steht, gibt es auch eine Steckdose.
    Mein Fire TV Stick hat seinen Dienst verweigert wenn der Strom nur über den Samsung TV Usb Port kommt.

    • Wohl nicht. Zwar gibt es nun 5ghz-WLAN, aber auch damit wäre man hart an der Grenze der erforderlichen Bandbreite bspw. für Netflix 4k, denn ein so kleines Gerät unterstützt sehr wahrscheinlich nur eine eher gemächliche 5gh-Bandbreite, weil die Antennengröße und Anzahl limitiert ist. Mit mehr 50 mbit/s in der Spitze ist da nicht zu rechnen. Das wird dann aber nicht dauerhaft gehalten werden.

    • Ja, das ist theoretisch der Fall. Praktisch merkt man aber leider, dass nahezu 100% aller Applikationen Videos nur dann streamen, wenn sie a) aktiv laufen und b) die Verbindung zum Handy lupenrein ist. Das hat teilweise mit DRM zu zu, welches die meisten Anbieter auf das Handy abwälzen. Es ist von Apple zwar eine zeitweise Übertragung der Abspiellizenz auf ein Airplay-Gerät vorgesehen, aber genutzt wird das nur von Apple selbst.

  • Mal eine Frage: Welche Apps auf dem Iphone unterstützen denn aktuell Chromecast? Wenn ich das richtig verstehe ist der Vorteil ja, dass in einem solchen Fall das iphone nur als Fernbedienung fungiert und Chromecast den jeweiligen Stream direkt bezieht, also ohne ständige Verbindung mit den iphone.
    Was geht da aktuell? Spotify wohl nicht, Napster? Deezer? Plex geht, das konnte ich schon recherchieren.
    Suat

    • Spotify angeblich jetzt auch. Wobei man immer vorsichtig sein muss mit Spotify-Ankündigungen. Das dauert gerne Monate bis das Feature tatsächlich verfügbar ist, wenn die sagen „ab sofort“. Twitch fällt mir ein, Netflix, ZDF, rdio. Von den großen schmollt eigentlich nur Amazon.

  • Es gibt auch Apps mit denen du vom Handy auf den chromecast streamen kannst

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven