ifun.de — Apple News seit 2001. 18 848 Artikel
   

Eyefi stellt Unterstützung für alte WLAN-Speicherkarten ein

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Falls ihr noch eine WLAN-Speicherkarte von eyefi in eurer Digitalkamera stecken habt, solltet ihr mal einen Blick auf die Modellbezeichnung werfen. Vom 16. September an unterstützt der Hersteller nur noch die Versionen Mobi und Mobi Pro, die alten X2-Karten verlieren einen Großteil ihrer Funktionen.

Eyefi Wlan Speicherkarte

Die teils noch bis März 2015 verkauften Karten werden dem Hersteller zufolge aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Die im Zusammenhang angebotenen Onlinedienste mussten auf Kosten der Abwärtskompatibilität grundlegend überarbeitet und auf technisch aktuellen Stand gebracht werden.

Neben den X2-Karten ist auch die für Mac, Windows und als Web-App erhältliche Software Eye-Fi Center sowie die Eye-Fi-App für iOS und Android von den Umstellungen betroffen. Sämtliche Onlinefunktionen im Zusammenhang mit den X2-Speicherkarten werden künftig nicht mehr verfügbar sein. Einzig der sogenannte Direct Mode „könnte“ dem Anbieter zufolge weiterhin funktionieren:

Gewisse Funktionen wie etwa Direct Mode sind eventuell nicht direkt von unserm End-of-Life-Prozess betroffen. Wenn Sie Direct Mode ausprobieren möchten, müssen Sie es vor dem End-of-Life-Datum einrichten.

Ausführliche, allerdings nur englischsprachig verfügbare FAQ zu den kommenden Änderungen findet ihr hier bei eyefi.

Donnerstag, 07. Jul 2016, 10:53 Uhr — Chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wo anders habe ich gelesen das für alle Karten die Funktionen wegfallen?
    Gibt es noch Karten mit Service?
    Weil ich mich schon lange für so eine Karte interessiere.

    • Ich selbst habe eine, aber auch eine FlashAir von Toshiba. Mit der von Toshiba bin ich definitiv mehr zufrieden. Bessere Karte, mehr Kapazität bei selben Preis. Auf wunsch gerne auch ein ausführlicheren Bericht.

    • Entschuldigung, ich sprach von der normalen EyeFi. Die X2 habe ich nicht, da mich der irre Preis davon abgehalten hatte. Dafür ist die FlashAir trotzdem in meinen Augen super.

    • Hab eine der Betroffenen Karten. Die Bedienung war Katastrophal ABER einmal eingerichtet war die App gut zu bedienen. Bzw. hat dann eh Automatisch in den iPhone Bilderordner importiert. Die von Toshiba die ich jetzt hab kann man schneller einrichten aber die App gefällt mir nicht so gut. Für RAW (25MB) sind wenn man wie ich Gerne mal 500Bilder am Wochenende macht keine Lösung. Bei +10Bildern würde ich die SD immer per Notebook einlesen. Das WLan ist nur um vor Ort auf einem Event schon mal für den Veranstalter grob gute Bilder hochladen zu können. Jpg ist da schon OK für den Privatgebrauch auch wenn es mal ein paar mehr werden.

  • Zum Glück habe ich keine dieser Karten, aber für Kunden finde ich es eine Unverschämtheit diese Funktion einfach ersatzlos abzuschalten.

    Man hätte wenigstens erwarten können dass eine aktuelle Karte im Tausch zu vergünstigten Preis angeboten wird.

  • Und wieder ein Modell dass nicht für die Ewigkeit gedacht war. Irgendwie verliere ich mehr und mehr vertrauen in die modernen Technologien. Es kristallisiert sich leider zu oft heraus, dass es sich um Eintagsfliegen handelt. Das schwierige daran ist jedoch diese gezielt ausfindig zu machen. Diese ganze Start-Up-Landschaft denkt wohl nur noch bis gestern. Erstmal Kohle abgreifen…

    • so ist es – alles eine riesen scheixxe.

      du kannst heut nix mehr kaufen, was eine cloud anbindung braucht – die welt ist so schnelllebig, wennst ein pech hast, wie hier ist nach 2 jahren aus heiterem schluss mit lustig.

      ich bin auch ziemlich ent-täuscht von all dem – in wahrheit braucht man das ganze zeug eh nicht …

  • Im Februar 2015 habe ich für den immerhin stattlichen Betrag von € 139.- so eine 8GB pro X2 gekauft. Jetzt bin ich wirklich angepisst, da es ja nun wirklich ein kurzes Zeitfenster für ein Premium Produkt war. Könntet ihr bitte mal beim Hersteller eruieren, ob es für den Fall nicht ein besonderes Upgrade-Angebot gibt. Wenn nicht, finde ich das gelinde gesagt eine Frechheit und frage mich, was man bzgl. 2 Jahre Gewährleistung evtl. noch erreichen könnte.

    • Natürlich ist das eine Unverschämtheit vom Hersteller. iFun sollte aber lieber weiterhin so tolle News verfassen. Bestimmt sollte BeamMeiPhone es als Kunde lieber selbst eruieren und hier bekannt geben, was er erreichen konnte.

    • verklag sie – das ist elementarer bestandteil und innerhalb von 2 jahren können sie dir nicht das halbe produkt wegnehmen.

      diesen prozess gewinnst du sicher – nur wer tut sich das an.

      • Das habe ich auch in der E-Mail von denen gelesen, aber nochmal rund €52.- für ein Produkt ausgeben, was ja eigentlich super funktioniert finde ich nicht ok. Zumal ich ja nichts dafür kann, wenn Eye-Fi die Server einfach abschaltet. Habe gerade den Support eine E-Mail geschrieben und auf die 2Jährige Gewährleistung hingewiesen. Wenn es etwas neues gibt, dann poste ich es hier.

  • Verstehe ich nicht, ich habe eine solche Karte. Aber ich benutze kein Onlinedienst. Nur WLAN, damit ich die Bilder auf das Handy übertragen kann. Das wird ja noch weiter funktionieren?

    • Hast Du eine X2 oder eine mobiPro? Bei der X2 werden die Bilder im Normalfall tatsächlich erst über einen Eye-Fi-Dienst geschoben (u.a. wegen der Pseudo-Geolocation mittels WLAN-SSIDs), bevor sie bei Dir landen. Der Direct Mode dieser Karten funktioniert zwar ohne Eye-Fi-Server, aber zur Konfiguration wird er benötigt. Und da sie den Server abschalten, funktioniert der Direct Mode dann nur noch so lange, wie Du an Deinem Setup nichts ändern musst …

      Die mobiPro funktionieren auch ohne den (neuen) Cloud-Service und sind, wie ja auch im Artikel steht, von dem ganzen nicht betroffen.

  • Die FlashAir Card ist vor allem auch für JailBreaker interessant, da sie von iFile unterstützt wird.

  • Das lässt sich ja als „Lehrgeld“ werten.
    Meine Karte mutiert durch dieses Hersteller-Verhalten zu überflüssigem Elektronik-Schrott.

    Und vor dem Umstieg auf noch so ein Produkt aus diesem Haus, „mit Rabatt“ dann auch gleich noch ein Blick auf die Versandkosten geworfen. Ergo war dieses 4 GB X2 Kärtchen das erste und das letzte aus dem Haus.

    Für den kostenpflichtigen Umstieg von meinem Kärtchen auf ein „noch“ unterstütztes Produkt wären inkl. Versand 70 Euro fällt. Für das Geld bekomme ich eine große neue Speicherkarte, und 3 mal Essen fassen mir freier Auswahl.

    Das hat zwar den Nachteil das ich wieder die Speicherkarte aus der Nikon fummeln muss.
    Ist mir dann aber Egal, Produkte die dann in der Hauptsache auf einer „Cloud“ basieren unterstütze ich nicht und die WILL ich auch nicht. Kann ich mit leben.

    So nicht lieber Hersteller, dann das geht auch anders.
    Vor allem aber freundlicher…

  • Zum Glück hab ich meine vor ein paar Monaten verkauft (mein Beileid an den Käufer). Ein weiterer Beweis dafür dass man einfach nicht alles was neu ist mitmachen sollte. Ich hatte zwar glaub ich die neuere, aber alleine dieses Verhalten der Firma bestätigt mich in der Entscheidung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18848 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven