ifun.de — Apple News seit 2001. 18 850 Artikel
   

Apple stellt das iPad vor – US-Start im März für $499

Artikel auf Google Plus teilen.
104 Kommentare 104

ipad-500

Apple mit dem neuen iPad einen funktionsreichen Tablet-Computer mit 9,7″-Touchscreen vorgestellt. Nicht mal 1,3 cm dick und 750 Gramm leicht ist das Gerät dünner und leichter als alle Note- oder Netbooks auf dem Markt.

Mit der enthaltenen Software lässt sich die nicht nur im Internet surfen, sondern auch E-Mails abrufen, die Fotosammlung verwalten, Musik hören, Videos oder TV-Serien ansehen – der Funktionsumfang erinnert an ein aufpoliertes iLive-Paket. Zudem lassen sich iPhone-Apps direkt auf dem iPad ausführen – auf Wunsch in Originalgröße oder auch bildschirmfüllend skaliert. Entwickler sollen zukünftig Apps speziell für das hochauflöstende Display des iPad programmieren. Apple bietet zudem zukünftig einen eigenen E-Book-Store sowie ein Officepaket für das iPad an.


Technische Details und Preise

Das iPad wird über USB mit dem Computer synchronisiert, ganz wie wir es vom iPhone oder iPod kennen. Die Internetverbindung wird bei der Basisversion über Wi-Fi hergestellt, zusätzlich wird eine Variante mit 3G-Internetanbindung kommen.


Der Verkauf startet laut Apple weltweit Ende März für die Version ohne UMTS; wer Wi-Fi und UMTS haben will, muss sich gedulden: hier ist die Markteinführung in den USA sowie einigen weiteren Ländern im April geplant.
Preise liegen bislang nur in Dollar vor (exkl. Mehrwertsteuer): Die Wi-Fi-Variante mit 16GB Flash-Speicher wird es für 499 Dollar geben, 32GB kosten 100 Dollar mehr und 64GB weitere 100 Dollar mehr. Der Basispreis für die Version mit Wi-Fi und 3G (ohne SIM-Lock) liegt bei 629 Dollar für 16 GB und erhöht sich ebenfalls um jeweils 100 Euro für die größere Modelle. Verkaufsstart soll in den USA im März sein. Apple will zusammen mit AT&T spezielle Datentarife anbieten (Flat ab 29 Dollar/Monat), auf internationaler Ebene sollen ähnliche Kooperationen folgen.

Als Prozessor wird ei A4-Chip mit 1GHz verbaut, das Wi-Fi basiert auf dem schnellen 802.11-Standard, der Akku soll bis zu 10 Stunden halten.

Weitere Infos dürften in den nächsten Stunden und Tagen folgen.

Mittwoch, 27. Jan 2010, 21:02 Uhr — Nicolas
104 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Finde es ist ein recht schönes Teil. Nur der Preis ist nicht „Apple like“. umgerechnet sind das ja grade mal 350? und das ist für ein Netbook wirklich nicht viel, vorallem von Apple!

    PS: apple.com wurde auch schon aktualisiert und dort stehen schon weitere Details!

  • „Mit der enthaltenen Software lässt sich die nicht nur im Internet surfen, sondern auch E-Mails abrufen, die Fotosammlung verwalten, Musik hören, Videos oder TV-Serien ansehen“… toll. das erste mal das ich bei einer appleprodukvorstellung denke: bin ich nich geil drauf.

  • Zum Preis: 499 Dollar = 499 Euro? Ganz nach Wechselkurs eben. ;-)

  • ich glaube ja das der Preis deswegen so niedrig ist, weil kein sofortiger Hype erwartet wird. Der Preis soll dann helfen.
    Ich sehe das IPad als Sprungbrett des Touchscreens zu seinen großen Brüdern.
    Ich frue mich drüber und hoffe das es die Konkurenz anstacheln wird. Ich bin nämlich Android Jünger ;-)

  • Bin ich der einzige der etwas mehr erwartet hat? Sie hätten lieber etwas für die bisherigen apple produkte gemach z.b neues Iphone system. und vorallem wieso kommen die neuen Produkte nicht gleich überall raus??

  • Eher enttäuschend …

    ein ipod Touch XXL.

    Mir fehlt die Kamera und die Fähigkeit den Benutzer zu wechseln …

  • Mal sehen ob es hier dann nicht doch für ?499 verkauft wird, wenn den die kleinere Version überhaupt lieferbar ist (Ja mit Apple erlebt man sowas!). Im Grunde ein tolles Gerät nur finde ich es mies dass man hier zu Lande nochmal ein halbes Jahr warten muss. Vor allem weil doch wieder etliche Händler es bestimmt schon vorher als direkt Import mit Aufschlag anbieten werden… irgendwie ein schlechtes Geschäftsmodell für ein Vertrag freies Produkt.

  • Ein Unglaubliches Gerät.
    Apple ist wieder da.
    Wahnsinn !!!!

  • Hab mir mehr erwartet …
    Ist wirklich nen iPhone mit nem großen Display.
    Leider war keine neue OS fürs iPhone dabei …
    Schade.

    (trotzdem sieht es wieder Apple-tylisch Must-Have aus ;))

  • ich finds schwach.
    nichts überraschendes.

    n neues iphone wäre schön gewesen

  • denke ma zu nächst wird es einfach nur nen großer ipod touch bzw iphone sein..nur wisst ihr noch was der touch zu anfang konnte also mit firmware 1.x.x eig nix im vergleich zu jetzt.
    denke ma nach und nach werden zahlreiche sehr gute und nützliche programme für wenig geld erscheinen so wie es mit dem iphone auch war..bin ma gespannt was das teil nach nem halbem jahr alles so drauf hat mit zusatzsoftware

  • ist gekauft, warte nur drauf das der shop aufmacht. 64gb wifi+umts, ich bin so happy, das ist das beste device, was ich für das internet je gesehen habe. das kann sogar meine mutter mit 70 noch bedienen, und das wird eins der hauptargumente sein!!!!
    mann muss niemals einen computer gehabt haben, um damit umgehen zu können.
    apple->wie immer genial

  • Es ist eigentlich genau das geworden, was ich erwartet (nicht gewünscht) habe. Eben ein aufgebohrtes iPhone. Das Ding wird seinen Platz schon finden. Wenn es hier wirklich ab 499? angeboten wird, wird das Ding ein Renner werden. Für meinen Geschmack hätten die breiten schwarzen Rändern nicht unbedingt sein müssen. Dies ist jedoch bestimmt einer längeren Akkulaufzeit geschuldet (kleineres Display und größeres Gerät = weniger Stromverbrauch und großer Akku). 499? finde ich echt fair. Für uns iPhoneuser ist es ja eigentlich ein großer Vorteil, dass der/das iPad mit iPhone OS X läuft. Schließlich können wir gleich sämtliche Apps syncen und müssen keinen neuen kaufen.

  • Also ich bin auch etwas enttäuscht :-(. Noch nicht mal ne simple Webcam hat das iPad. Da reicht auch ein Touch oder iPhone. OS 4.0 wär schön gewesen. Schade!

  • perfekt. quasi bestellt und gespannt wie es auf der couch aussehen wird ;)

  • Nichtmal GPS hat das ding drin und absolut kein KILLER Feature!
    Das ding ist nichts anderes als ein Ipod Touch ohne GPS und ohne Kamera bloß mit einer sehr guten Akkulaufzeit.
    Habe deutlich mehr erwartet!

  • at joel1:

    vielleicht liegt das daran, dass du einfach nicht in die Zielgruppe gehörst?!

  • Zitat aus dem Live-Ticker „MacTechNews“:

    Das iPad mit Wifi soll in den nächsten 60 Tagen international verfügbar sein, die 3G-Modelle erst nach 90 Tagen in den USA.

    Für mich klingt das danach, dasa die Wi-Fi-Version auch bei uns Ende März ankommt?!

  • stand nicht bei wifi worldwieder available in 60 days?

  • iPad… Apple mal wieder genial. Während Steve Ballmer sich vor Wochen mit der SlatePC Presentation blamiert und alle Welt auf das iSlate wartet nennt Apple das Ding jetzt einfach und sehr passend iPad. Preise find ich gut, ok GPS und Cam fehlen aber das würde das ganze teurer machen. Ok die Netbooks sind 100-200? billiger haben aber kein Touchscreen und sind dicker. Die E Books werden darauf den Durchbruch schaffen (auch dank dem guten Apple Store!) weil die Optik viel besser als bei KIndle und Co. ist. Gratulation Apple!

  • Ich habe noch keine Ahnung wozu man so ein Ding braucht. Kann weniger als ein iphone. Als ipod viel zu gross. Als PC Ergänzung irgendwie überflüssig. Hat von allem ein bisschen was, kann aber nichts wirklich Neues oder irgendwas besser. Noch bin ich skeptisch, ob dass Teil einen neuen Markt öffnet. Habe mir irgendwie mehr erwartet. Optik ist allerdings seeeeehr geil.

  • Frage: Kann ich da eigentlich meine 500GB-Festplatte anschließen? :-D

  • wer ist denn da die zielgruppe? ich werd das ding bald verkaufen müssen und bin schwer am überlegen, für wenn das was ist. „ach sie haben keinen ipod? ja dann nehmen sie doch ein ipad, super handlich uuuuund jede menge features“ noooooooot….

  • @mok2k erst informieren, dann heulen. hat natürlich gps, schau auf der apple.com seite:

    Location
    Wi-Fi
    Digital compass
    Assisted GPS (Wi-Fi + 3G model)
    Cellular (Wi-Fi + 3G model)

  • Viel zu viele Fan Boys hier. Alle leiden sie am Stockholmsyndrom :D gibts auch Artikel zu xD

  • T-Mobile Karte ist aber wohl nicht wenn man schon einen iPhone Vertrag hat, ist ja nicht erlaubt, oder wie ????
    Kann man damit nicht nutzen !!

  • Wer spricht von 499?? Das MacBook kostet auch 999$/899?.

  • spart euch eure dummen kommentare
    ganz ehrlich das ding kann nichts was mein ipod schon lange kann
    ich warte bis die 2 generation kommt besseres design usw

  • Ich Bleib bei meinem iPhone und MacBook Pro
    kommt mir nicht so speziell vor

  • Ich stehe dem iPad derzeit auch noch recht skeptisch gegenüber. Nur im Vergleich zu einem Netbook, der im Grunde ja auch nur zum Surfen gedacht ist macht es nunmal eine bessere Figur und wirkt in sich durchdachter. Ich vermute mal Apple will mit dem günstigen Preis nicht eine mangelnde Nachfrage kompensieren, sondern mit Gewalt in das eBook Reader Segment. Gegenüber einem Kindle hat es eindeutig seine Stärken und was man noch nicht vergessen darf – Es gibt, wie damals beim Touch und iPhone noch keine vernünftige Software zum Start. Was sich da in den ersten Monaten nach dem Launch getan hat – alle Achtung.

    Ich behalte es jedenfalls im Auge.
    Efty

  • Der größte iPod Touch der Welt…

  • Groovemonkey1984

    Der Grund weshalb das iPad nicht sofort verfügbar sein wird, ist die noch fehlende Zulassung durch die FCC. Was das ist? Dreht mal euer Apple-Produkt rum, da ist das FCC-Logo aufgedruckt. Ohne die Zulassung durch die US-Behörde dürfen keine Kommunikationsgeräte in den USA (und indirekt auch nicht weltweit) vertrieben werden.

    Quelle: Schaut euch das iPad-Video auf Apple.com zuende an. Da kommt ein entsprechender kurzer Disclaimer, dass das iPad ohne Zulassung nicht verkauft wird.

  • 499$ exkl. Mwst!!! D.h für uns:

    499$ = 356?
    dazu kommt dann die Mehrwertsteuer macht dann 423,64?
    Apple rundet dann auf auf 499?.

    Also können wir von 499? ausgehen (beim billigsten Modell).

  • Folgendes wünsche ich mir:
    – GPS Empfänger
    – Kompass (oder ist der drin?)
    – Telefonieren mit Bluetooth Headset
    – 3,5mm Klinkenbuchse (oder habe ich dei übersehen?)
    – Drucken über W-LAN und Bonjour
    – Möglichkeit eine NAS zu nutzen
    – Festplattenmodus, damit ich eigene AVIs nutzen kann
    (umrechnen in iTunes geht immer so lange)
    – DVI bzw. HDMI Schnittstelle (vielleicht später als Zubehör?)

    Ich denke mal, das hier auch die Version 2 oder 3 noch so einiges bringen wird.

  • Das ist ein iPod Touch in grösser, sonst nichts. Dachte es soll eine Netbook-Konkurenz sein, die haben wenigstens ein Betriebssystem drauf wo man sämtliche Programme installieren kann.
    War der Meinung da kommt was mit Leopard drauf, damit man richtig arbeiten kann, aber so handelt es sich um ein reines Nischenprodukt das nicht mehr kann als jedes iPhone, im Gegenteil weniger.
    Unbrauchbarer Ziegel, gewisse Berufsgruppen natürlich ausgenommen.
    Wenn dieses Gerät in in der stärksten Ausführung 700-800 Euro kostet stellt sich die Frage ob man nicht gleich ein ordentliches Notebook kauft, mit dem sich alles machen läßt, inkl. Laufwerk, Cam und diverser Programme.

  • nicht übel, aber ich bin auch eher entäuscht. seit dem iphone kam nix mehr wo man spontan aufschrie..WILL ICH HABEN.
    also mir reicht mein iphone 3g, mal sehen wie das ipad in 1-2 jahren aussieht.

  • viele, die hier schreiben sind doch eindeutig nicht die zielgruppe dieses produktes, da die meisten ja ein iphone und imac haben.. aber für viele wird dieses gerät interessant sein (eltern,…) und auch für die bahnreise und dem urlaub ist es perfekt um emails adäquat zu schreiben, einfach zu lesen oder einfach mal für zwischendurch einen film darauf zu schauen.. und der preis ist wirklich genial… echt… das heißt er wird bei 399 euro in deutschland kosten, ohne vertrag… perfekt…

  • Naja leider wie befürchtet 3g in XXL. Bin mal gespannt wie es in Deutschland preislich aussieht und wer es in dann mit Vertrag vertreibt. Wenn es nicht T-Mobile ist, ist es ja für alle iPHONE Nutzer uninteressant wegen der doppelten Kosten… Nett aber mehr nicht

  • Ayayay ich hab mir zu Beginn auch gedacht das Teil ist einfach nur ein grosser iPod Touch, aber dann hab ich mir das Video angeschaut auf apple.com und bin jetzt völlig davon überzeugt!! Ach du meine Fresse is das geil das Teil!!
    Wenns noch Festplatten erkennen kann dann ist es so gut wie gekauft. Alleine das Warten von 5 Monaten ist ein bisschen ernüchternd.

  • Nachtrag: und wie ich gerade sehe nicht direkt HDTV fähiges Display da nur 1024×768 :-(

  • Sehr interessant ist die HD ausgabe in 720p finde ich!

  • jaaaa, ich find den Preis gut^^ ich brauch keine sim Karte dabei, find schön das man wählen kann! ich werde entweder das 16 oder das 32gb modell kaufen…also für den Preis?! ein muss^^

    mich stört es rein gar nicht das es aussieht wie mein iPod Touch in groß xD für mich eher ein pluspunkt, weil ich das design mag ;)
    für zu hause würde ich das große Teil einfach mal bevorzugen und den doofen pc aus lassen! für unterwegs reicht der ipod touch auf jeden Fall, hier ist genügend freies wlan, wenn ich mal ins internet will,,,und ansonsten nutz ich den unterwegs eh nur zum zocken und für Musik =)

    ich muss sagen da hat Apple meinen geschmack getroffen *gg*

  • @Brauni 720P gibt aber 1280×720 vor das Display kann aber nur 1024

  • H.264 video up to 720p, 30 frames per second, Main Profile level 3.1 with AAC-LC audio up to 160 Kbps, 48kHz, stereo audio in .m4v, .mp4, and .mov file formats; MPEG-4 video, up to 2.5 Mbps, 640 by 480 pixels, 30 frames per second, Simple Profile with AAC-LC audio up to 160 Kbps, 48kHz, stereo audio in .m4v, .mp4, and .mov file formats

  • Wer sagt dann das man hier länger warten muss?
    Steve sagte folgendes:

    Jobs: In 60 Tagen sind die Modelle ohne Mobilfunk weltweit erhältlich. 30 Tage später gibt es die Mobilfunk-Modelle.

    Weltweit ist bei mir eigendlich weltweit.

    Ansonsten ich kauf mir 2. :)

  • Dieses Device wird in spätestens einem Jahr größere Verkaufszahlen als das Macbook verzeichnen.

  • und wie wird 720p dann dargestellt? Muß ja wohl umgerechnet werden…

    Aber ein Vorteil hat das iPAD jetzt sollte ja wohl auch endlich Flash aufs iPHONE OS kommen, sonst ist das Teil ja nicht gerade surffreundlich. Schade ist auch dass es keinen Stift hat um es als Notitzblock benutzen zu können.

  • Da wird es wohl ein Kabel für geben das man an den HD Fernseher anschließen kann HDMI oder Component schätze ich mal. Das Display kann halt nur die 1024er Auflösung darstellen aber was das Gerät per Dock Connecter raushaut ist ja ne andere Sache vermute ich mal da steht ja nix genaues.

  • An alle Enttäuschten hier.

    Vielleicht gehört Ihr gar nicht zur primären Zielgruppe für dieses Gerät.
    Für eure Eltern oder Grosseltern, die sich bisher einem Computer nicht näher als 5m genähert haben, ist dieses Ding gemacht. Dafür ist es perfekt und der Nachholbedarf ist riesig.

    Und, sollte sich das Gerät durchsetzen, habt Ihr bald keine Tageszeitung oder Abo-zeitschrift mehr im Briefkasten, all sowas läuft übers ipad. Für mich ist es der Anfang der nächsten digitalen Revolution.

  • Warum denn wer das hier in D vertreibt ??
    ist frei für alle SIM, ohne Lock, aber mit Iphone und CompleteTarif nicht nutzbar wegen Vertrag.
    Schliesst T-Mobile mit den Super Complete Verträgen ja aus , alles andere als iPhone Nutzung.

    Nur mit WLAN auf keinen Fall.Doppelte Kosten auch auf keinen Fall.
    Gute N8

  • Klar ist es frei, aber bisher gab es doch bei Verträgen einen Preisvorteil durch Subvention und wenn man das Teil auch mal ausserhalb des Hauses benutzen will macht es halt doch erst mit 3G Sinn um wirklich unabhängig zu surfen…

  • @J.K: Das Ding ist mit einem Macbook überhaupt nicht vergleichbar und aufgrund fehlender Anschlüsse (USB, Mic, Audio Out, usw.) und Features (Laufwerk, Cam, Snow Leopard, DVD-Player usw.) keine Alternative zu einem MacBook.
    Habe mir jetzt das Video auf Apple.com reingezogen, ein iPod Touch in größerem Format halt.
    Bei dem kann ich aber wenigstens Kopfhöhrer anschließen zum Musikhören.
    Zum Skypen ebenfalls unbrauchbar das Ding da keine Cam.
    Ein aufgemotztes iLife Betriebssystem sonst nichts, als Zusatzgerät zum Macbook ganz lustig, mehr nicht.

  • HAMMER TEIL!
    alle iPhone Apps laufen gleich auf dem iPad.
    iWork Paket ist wohl der Hammer.
    iBook Shop :O
    10 Stunden Akku Leistung, gib es Netbooks mit dieser Leistung?
    700g leicht.
    Leider keine Kamera, finde ich schade, weil sogar iPod Nano ein Kamera hat. Es scheint also nicht viel Platz ein zunehmen.
    Es gibt Stifte die man damit benutzen kann, um zu kritzeln.

  • also ich hab schon elekronische Bilderrahmen gesehen, die annähernd den selben Preis hatten, da muss ich mir aber dann noch ne SD-Karte oder so reinhauen, die kostet auch Geld. UND was kann denn der Bilderrahmen?!
    Also alleine da hab ich schon ein vielfaches an Mehrwert beim iPad.

    Vielleicht gibts ja die möglichkeit, dass ich ne 2. Sim-Karte, mit der gleichen Nummer reingebe ins iPad. Also von doppelten kosten.

    Das iPhone ist für mich schon wie ein 2. Büro geworden, mails, Termine,…..

    Meine Frau würde sich über das iPad freuen, denn dann bin ich noch weniger im Büro. *freu* (ja es gibt noch Personen die gerne bei der Familie sind)

    In den nächsten Tagen und Wochen wirds noch viele Infos drüber geben. Dann werden wir sehen, was alles kommt.

    Und wenn ich nur die Bilder vom letzten Urlaub an der Wand als Dia-Show laufen lassen, ist es einer der besten Bilderrahmen, den ich je gesehen habe ;)

  • Frage mich nun wann es den raus kommt iFun behauptet ja weltweit in 60 tagen.Ander meinen erst juni/Juli?
    Kann mir das mal bitte einer sagen ^^

  • Schaut Euch das Video mit der Bedienung an (Kalender, Mail, Fotos und soweiter)!!! Wollt mir eigentlich ein Netbook mit Win7 für unterwegs und Urlaub kaufen, aber das iPad ist da viel besser und kompakter…

  • Gekauft. Den bekommt mein 5jähriger, weil der noch nicht besonders stark an der Tastatur ist. Und sein Vater wechselt demnächst von 1100g Toshiba R600 mit DVD auf den leistungsstärksten vergleichbaren Lenovo, der auch nicht mehr wiegt. Und er freut sich schon tierisch. :-)

  • Bin gerade zufällig auf eine Seite gelangt auf der das iPad bei Mediamarkt um 899 Euro angekündigt wird, mit Vertragsbindung bei einem Providor um 500 Euro – abnormaler Preis.

  • Viel zu gezwungen. Die wollen nur zwanghaft das E-Reader und Netbook geschäfft aufmischen. Naja, wenn’s andere Hersteller anstößt.
    Für mich auf jedenfall keinen Kauf wert, da es zu 90% ein iPod Touch XXL ist. Sogar Software mäßig: Nur 4 Icons nebeneinander?! Bei so einem breiten Display?! Nein Danke… dafür sind mir auch 500$ ein wenig zu viel…

    Die sollen lieber nen richtigen iPod Touch 4. Gen. rausbringen mit massig Features!

  • @Christian: Ich hatte das in der Keynote erst auch anders verstanden, wir haben aber inzwischen eine Pressemitteilung von Apple bekommen und da steht „iPad will be available in late March worldwide“

  • @Joefox: Du kannst mir glauben dass alle von dir aufgezählten Hardware-Modifikationen zunehmend unwichtiger werden (bis auf die fehlende Kamera vielleicht)

    PS: Das Gerät verfügt über AudioOut+Microphone

  • @joefox warum abnormaler Preis? Das ähnelt doch den veröffentlichten US Preisen sehr stark

  • In der Präsentation sah ich ein Sreenshot vom Browser mit dem blauen Würfel, der im iPhone dort angezeigt wird, wo ein Flash-Plugin fehlte! Kann das iPad etwa auch kein Flash? Dann wäre es keine wirkliche Netbook-Alternative, egal wie leicht und schnell!!

  • Also erstmal vorweg, ich finds super!
    An all die Leute die mehr erwartet haben. Was habt ihr denn erwartet. Das Apple einmal kurz die Zukunft neu Erfindet und das ultimative Devise rausbringt? Sorry aber da hat irgendjemand was nicht verstanden. Und wozu will man GPS auf dem Gerät? Willst du dir ans Auto kleben damit du noch besser siehst? Oder damit durch die Stadt laufen. Hmmm, viel spass.
    Zum Dicken Rahmen: Wie willst du das Teil Anfassen wenn du nen 3mm Rahmen hast?
    Ich würd erstmal über die Sachen Nachdenken bevor man schreibt das sie keinen Sinn haben oder dazu da sind Akku zu sparen.
    Angebrachte Kritikpunkte sind meiner Meinung nach die fehlende front Kamera für Video Chat. Hätte super gepasst. Außerdem sieht die Ui noch etwas aufgeklatscht auf aber das kann sich ja noch ändern.
    MfG:
    Samy

  • @cd so wie es aussieht und auch im OS 3.2 Bericht diskutiert wird kein Flash. ..

  • @sammy Ich hatte Snowleopard mit Flash und erwartet. Zudem einen Eingabestift mit Handschrifterkennung (Die hatte mein alter Newton ja schon)

  • Leute nochmal^^
    wann kommt es zu uns nach Deutschland?

  • @J.K.: Wo ist der Audio-Out, doch nicht etwa der Anschluß zur Synchronisierung, was da raus kommt weiss man.

  • picdigger sagt:

    An alle Enttäuschten hier.

    Vielleicht gehört Ihr gar nicht zur primären Zielgruppe für dieses Gerät.
    Für eure Eltern oder Grosseltern, die sich bisher einem Computer nicht näher als 5m genähert haben, ist dieses Ding gemacht. Dafür ist es perfekt und der Nachholbedarf ist riesig.

    Und, sollte sich das Gerät durchsetzen, habt Ihr bald keine Tageszeitung oder Abo-zeitschrift mehr im Briefkasten, all sowas läuft übers ipad. Für mich ist es der Anfang der nächsten digitalen Revolution.

    Genau so sieht’s aus!
    Eben doch zur Zielgruppe…
    Aber… in erster Linie doch erst mal Surfpad! Außer vernünftig lesen (Buch) und surfen ist doch mit guten Apps mit dem Iphone auch alles möglich, da brauch ich kein großes Display. Und wenn ein gutes Display benötigt wird hat mir mein 13,3″ eigentlich schon zu wenig Auflösung.
    Digitaler Bilderrahmen? Dann braucht das Ding einen SD Cardreader!!!
    Vielleicht ist das Ding was für meine Eltern, aber nur mit richtiger Fotounterstützung (Card Reader)

    Bin sehr gespannt wie sich das Ding entwickelt (bin sehr skeptisch).

  • Hallo,

    ich möchte auch gerne mal meinen Senf dazugeben.
    Also ich bin ja eigentlich ein Windows Jünger. Das Iphone hat mich eines besseren belehrt. In Sachen Telefon gibt es einfach nix besseres, da kann Windows Mobile nicht mithalten, da es nicht für Finger Technik ausgelegt ist.

    Das Design von Apple ist einigermaßen gelungen, obwohl ich mir ja auch eher 16:9 vorgestellt hab oder ggf. dann direkt komplett 4:3.

    Ich würde es mir sofort kaufen, wenn das Gerät welches ich zum Surfen nehme Flash kann. Das kann das Ipad noch nicht. Ich hoffe natürlich das dieses nachgeliefert wird, denn auf sehr vielen Webseiten wird Flash eingesetzt. Egal ob es z.b. Werbung ist, eine Produktvorstellung, eine Demonstration wie ein Produkt funktioniert etc. Beim Iphone kann ich drauf verzichten. Ich besuche dort keine Webseiten. Meist arbeite ich mit News Apps oder surfe am Computer.

    Dieses Gerät dient in erster Linie (ich würde fast sagen als E-Book) als Surfpad. Dort wäre Flash eine Pflicht.

    Auch die Dongelung wäre mir egal. Aber ich benötige sogar beruflich eine Flash Unterstützung beim Surfen. Somit fällt mir da in der Tat nur ein Tablet PC mit Mircosoft Windows 7 ein.

    Wer jetzt denkt, Windows 7 lässt sich nicht vernünftig bedienen, der irrt. Denn es ist ohne Probleme anpassbar und bringt von Haus aus die Multitouch Fähigkeit mit. Die Gesten sind sogar mitten Iphone komplett identisch. Also das war einmal.

    Ich hätte lieber das Mac OS drauf gesehen auf dem Ipad.
    Ich hoffe das Apple die Software so abändert dass es sich mehr vom Iphone abhebt. Glücklicherweise sieht man das ganze ja schon daran dass die software 3.2 nur fürs Ipad ist.

    Ich drücke Apple die Daumen, dass das Gerät ein Erfolg wird.

  • Und werde mit dem OS wieder zu Windows gehen, was nicht ausschließt dass ich für’s Sofa so nen Ipad irgend wann haben werde.

  • „Was habt ihr denn erwartet. Das Apple einmal kurz die Zukunft neu Erfindet und das ultimative Devise rausbringt? Sorry aber da hat irgendjemand was nicht verstanden.“

    Nö. Aber irgendwas mit „Wow! Coole Idee!“-Effekt wär schon nett gewesen…

  • Ich bin eher enttäuscht, dass die MBPs nicht nen Update erhalten haben. Schade hatte mich so drauf gefreut mir heute eins bestellen zu können. Naja ich hoffe mal auf die nächste Zukunft, da die Konkurrenz ja schon auf i5 geupdatet hat, und Apple sich im Zugzwang sieht…

  • GPS wie gesagt vorhanden. Bissl groß sonst würd ich im Auto mein Navi ausbauen.
    Eine Fotokamera fehlt definitiv nicht, lediglich eine Webcam. Ich hoffe das Multitasking möglich ist. Freu mich schon auf den Jailbreak. :-D Wäre es ein Mac Tablet geworden, hätte man keine Apps nutzen können.

  • Audio Out ist oben links. Quelle: Video

  • Für mich stellt sich nur die Frage:
    Kann ich damit zB meine pdf files von der Jahresarchiev CD der CT vernünftig lesen?
    Oder die Tageszeitungen, die ich mir im PDF format kaufe und zwar ohne ständiges hin und her gezoome und gewackel.

    Ich habe eine riesige Sammlung an PDF Anleitungen und Scripten, die ich beruflich nutze(n muss).
    Wenn ich da aber an das iphone als Basis denke, dann wird das wohl nichts, oder…?

  • Ein typischer Apple! Schnörkeloses Design, kinderleichte Bedienung, sehr funktionell und leider nicht ganz billig. Aber alles in allem ein sehr gelunger Wurf. Ich hoffe, dass das iWork auch hält, was es verspricht. Auch muss Apple endlich seine Blockade gegen Flash aufgeben, denn viele Seiten kommen ohne dies einfach nicht aus.

    Eine super Idee ist die Docking-Station mit Tastatur, so dass es zum echten Netbook-Killer werden könnte. Aber warum hat man nicht daran bedacht, dass man das iPad hier auch quer einlegen kann? Das wäre für viele Anwendungen, für die man ja gerade die feste Tastatur und viel Bildschirmfläche braucht, sehr vorteilhaft gewesen.

  • Zielgruppe? An wen soll denn das gerichtet sein?

    Teens wollen ein iPhone – das kann man draußen schön in der Hand halten, damit es jeder sieht.
    Alte Leute die mit PCs eh nix am Hut haben? Wenn ich auch nur daran denke meinen Eltern oder gar meiner Oma den Touchscreen näher zu bringen…
    Appel liebhaber: haben eh ein MacBook(Pro) und 1-3 iPods. Die brauchens also auch nicht.
    Geschäftsleute? Nun, sieht glaub auch schlecht aus, da einfach das Betriebssystem mit der Möglichkeit „normale“ Programme zu installieren fehlt.
    Leseratten? Was ist das tolle an den bisherigen eBook Readern? Keine Hintergrundbeleuchtung! Damit erst lässt sich das Ganze annähernd wie auf Papier gedruckt lesen. Das macht auf dem iPad garantiert keinen Spaß. (und ja, ich habe einen eBook Reader)

    Ich frage mich also, an wen sich denn das richten soll. Für mich gibt es einfach keinen Anreiz so n Teil zu wollen. Dann kauf ich mir halt doch den iTouch 64GB. Der kann zumindest nicht weniger. Und ist handlicher.

  • Schau dir deine Pdfs doch mit ner 1024 Auflösung an.Passt die Größe an und weißt direkt Bescheid.

    Per Vnc kann ich sicher perfekt den Mac im Büro bedienen. Bt Maus und Tastatur = perfekt :-)
    Kann ich das Mbp gegen Mac Mini tauschen ^^ oder non glossy imac

  • bin absolut kein applefan, aber das ding ist cool und mit 499$ auch bezahlbar. preis in deutschland wird dann wohl 500? sein für die kleinste variante.. ich könnte es nicht gebrauchen, weil ich mit meinem laptop besser surfen kann und die platzersparnis nicht brauche, aber apple kann sich eh -zu recht- auf seine jünger verlassen, deswegen bin ich mir absolut sicher, dass das ipad kein flop wird..

  • Wäre der Renner mit Leopard gewesen, aber mit einem iPod-Betriebssystem leider eine Totgeburt.

  • @ irgendein Kommentator weiter oben
    – GPS Empfänger
    ist drin, wenn auch nur bei dem Modell mit 3G

    – Kompass (oder ist der drin?)
    ist drin. Zumindest wurde das in der Keynote gesagt, ob bei beiden oder nur 3G weiß ich nicht.

    – Telefonieren mit Bluetooth Headset
    Geht nicht, Bluetooth hat es aber und Tastaturen werden unterstützt. Da das SDK „iPhone SDK 3.2“ heißt dann vielleicht bald auch auf dem iPhone/iPod Touch? Wäre super.

    – 3,5mm Klinkenbuchse (oder habe ich dei übersehen?)
    Ist da, im Video sieht man sie.

    – Drucken über W-LAN und Bonjour
    Sieht nicht danach aus.

    – Möglichkeit eine NAS zu nutzen
    Auch nicht

    – Festplattenmodus, damit ich eigene AVIs nutzen kann
    Ist drin! Es gibt jetzt einen Shared Folder für alle Apps, den man auch vom PC aus befüllen kann. Bei Engadget (glaube ich) wurde das genauer erklärt. Im Grunde verhält sich das Teil am PC wie ein USB-Stick und alle Dateien in diesem Shared Folder können von allen Apps genutzt werden.

    – DVI bzw. HDMI Schnittstelle (vielleicht später als Zubehör?)
    Es gibt auf jeden Fall die Möglichkeit, ein externes Display zu nutzen. Keynote wird das wohl auch machen. Maximale Auflösung ist 720p. Jede App muss das allerdings separat unterstützen und welchen Verbindungstyp man hat kann ich der Seite auch nicht entnehmen. Ich denke mal, VGA auf jeden Fall, allein schon für Projektoren.

  • Wollte mir eigentlich nen MacBook oder MacBook Pro kaufen. Aufgrund des angekündigten Events und den Spekulationen über ein mögliches Tablet hab ich allerdings erst einmal gewartet.
    Ich habe auf eine Verschmelzung von iPhone und MacBook gehofft, auf eine Device, welches die Vorzüge der beiden Plattformen hervorhebt. Das iPad allerdings ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Zwar kann ich Dokumente mit iWork erstellen und bearbeiten, jedoch kann ich diese Dokumente beispielsweise nicht einfach auf einem USB Stick speichern. Wenn ich zudem auf einer Reise längere Texte verfassen oder Tabellen erstellen möchte, so bleiben mir zwei Möglichkeiten:
    1. Ich lege das iPas flach auf eine Unterlage, wodruch sich mein Kopf die ganze Zeit über in einer relativ unbequemen Position befindet. Zudem werden die Kratzer auf der Rückseite auch nicht unerheblich sein.
    2. Ich benutze die ansteckbare Tastatur, wobei ich das Tablet immer im Hochformat vor mir stehen habe, was auf Reisen nicht gerade komfortabel ist. Zudem verlagert sich der Schwerpunkt in die höhe und die Konstruktion wird instabil.
    Auch das Spielen von iPhone Apps stelle ich mir nicht gerade vorteilhaft vor. Die Steuerung der Apps ist meist auf einen kleinen Screen ausgelegt (zum Beispiel in Wischen mit einem Finger von links nach recht), was durch den großen Bildschirm eher erschwert wird. Auch spiele, wie GTA: China Town Wars und Konsorten können meiner Meinung nur schlecht auf dem iPad gespielt werden. Ich stelle mir vor, wie jemand dieses Device vergleichbar einer PSP hält und finde den Gedanken daran schon äußerst Merkwürdig.
    Dementsprechend eignet sich das Gerät allerhöchstens zum Verfassen kurzer Emails, zum Lesen, zum Surfen und zum Musik-Hören. All diese Dinge können qualitativ gleichwertig oder sogar noch komfortabler auf dem iPhone/iPod oder MacBook erledigt werden.
    Das einzige Zweck, für den dieses Gerät entwickelt wurde, scheint also Apples geplanter Einstieg in den Ebook Markt zu sein. Um sich gegen die bestehende Konkurrenz in From von Kindle durchsetzen zu können, brauchen sie aber etwas, das mehr Menschen erreicht. Und aus diesem Zweck wurde das iPad erschaffen. Möglicherweise ist das jedoch eine Fehlkalkulation seitens Apple, da das Gimmick um das iPad herum möglicherweise den Blickpunkt der Kunden zu sehr vom iBook-Store ablenkt.

  • Apple hat es zwar geschafft, die sogenannte Lücke zwischen iPhone und 13″ MBP zu schliessen, aber wirklich brauchen tut man ein iPad nicht.
    Ich werde es mir trotzdem kaufen :-)

  • Ich glaube viele hier vergessen, dass das iPad kein Desktop-PC bzw. MacBook ersetzen soll. Es soll die Lücke zwischen Notebook und Smartphone füllen. Und das tut es.

    Wenn ich z.B. auf der Couch fast in der Horizontalen iege ist mir selbst mein Netbook zu unhandlich. Und das Dislplay vom iPhone ist für entspanntes Surfen einfach zu klein.
    Oder auch bei längeren Zugfahrten: Der Akku von nem Netbook hält im Idealfall vier max. fünf Stunden. Und dann? Leider gibt es im Zug nicht an jedem Sitzplatz eine Steckdose, um dem Netbook wieder Leben einzuhauchen.

    Und in den Situationen trumpft das iPad auf. Klein, handlich, leicht zu Bedienen, bis zu 10h Laufzeit und kann alles, was man auf der Couch oder in der Bahn braucht.

    Gut, das iPad kann (wahrscheinlich) kein Flash. Aber Flash wird auf einem Großteil der Seiten sowieso nur noch für Werbung genutzt. von daher hab ich doch gleich nen super AdBlocker mit drin. =) Und alles alndere wird nach und nach eh durch HTML5 ersetzt. Ist nur noch eine Frage der Zeit.

    Ich werde erstmal noch warten bis das iPad Multitasking beherrscht (von mir aus auch mittels Jailbreak). Aber dann steht dem Kauf nichts mehr im Wege…

    Und wer sich jetzt das ultimative Device erhofft hat, der kann sich einfrieren lassen bis Apple irgendwann ein Device rausbringt, dass die größe einer Speicherkarte hat, unter der Haut eingepflanzt wird, ein exabyte Speicher hat, über Gehirnwellen bedient wird und den Displayinhalt direkt auf die Netzhaut projeziert. (Allerdings wird das dann wahrscheinlich auch kein Flash beherrschen) :-)

  • Erst dachte ich auch „Oh Gott, wer braucht das denn? Für ein IPhone oder Ipod Touch zu groß und für ein Notebook zu unpraktisch zu bedienen. außerdem ist der Arbeitsspeicher zu klein.“ Dann siegte meine Gier nach technischem Spielzeug. Wenn ich zu fortbildungen fahre, habe ich üblicherweise ein Netbook mit, um schnell im Internet zu surfen oder kurze Texte zu schreiben. Daneben stecke ich ein Ipod Touch ein, um während der Bahnfahrt Podcasts oder Hörbücher zu hören oder Videos anzuschauen. Beide waren erforderlich, weil die Graka des netbooks nicht für Videos ausreicht und der Bildschirm des Ipod Touch für das surfen im Internet zu klein ist. Jetzt könnte ich beide Anwendungen in einem Gerät haben, das zudem die Hälfte der bisherigen Kombination wiegt. Den mangelnden Speicher kann ich dadurch ausgleichen, dass ich erstellte Dateien nicht auf dem Gerät liegen lasse, sondern in einem Web-Laufwerk abspeichere, zu dass ich auch von anderen Computern darauf zugreifen kann.
    Mein Fazit: Das Teil ist ein Arbeitsmittel, um Internetorientiert zu arbeiten.

  • also normalerweise muss ich ein Gerät in den Händen halten um zu sagen ob es mir gefällt oder nicht bzw. ob ich es brauchen könnte oder nicht, aber beim iPad juckt es mir in den Fingern… aber trotzdem gucke ich es mir zuerst mal an wie es aussieht bevor ich mir Bücher über den iBook store zulege ^^

    Weiß einer ob man seine Uni Notizen mit dem iPad zb mit nem stylus Stift aufschreiben kann und abspeichern kann… brauche nicht mal eine Handschrifterkennung da ich Mathe studiere und die meisten Symbole sowieso nicht erkannt werden aber so ein Digitalen Block app die das noch als PDF speichert… das Teil wäre sofort gekauft!

  • Also ich wollte mir das Ding auf jeden Fall kaufen ? habe aber nach der Vorstellung gestern so meine Zweifel? allein das das Display mit so einer alten Technik (IPS) und dann so eine kümmerliche Auflösung ist für mich eigentlich ein K.O.-Grund.
    Bei 1024 × 768 Pixeln kann ich mir nicht vorstellen, dass eine ganzseitige Ansicht einer Magazinseite meinen verwöhnten Augen standhalten kann.
    Und warum die nicht wenigstens die Auflösung 1280 × 768 gemacht haben, sodass Filme in 720p nicht runterkonvertiert werden müssen, ist mir ein Rätsel ? ebenso wie die Abmessungen des Displays (4:3 ? WTF?)

    Aber meinem Opa würde ich es kaufen? :-)

  • 750 gramm? Leichter als jedes Netbook? Sorry, schwach bis garnicht recherchiert. Schreibe gerade auf meinem 680 Gramm leichten Sony Vaio P (mit UMTS).

    Also, auch mal über den (apfelfarbenden-) Tellerrand schauen ;-)

  • Wird der iPod Touch jetzt offiziell zum iPad nano umbenannt? ;)

  • USB Stick fehlt allerdings nur auf den ersten Blick. Geht doch heute alles per Mail, Upload oder Wlan Share. :)

  • Was soll den dieses iPad? Ist doch nichts anderes wie ein gewachsener Touch bzw. iPhone. Kein OSX ist für mich ein absolutes no go. Und dann wieder diese Providerbindung beim 3G.
    Ich hoffe sehr, Apple wird zeitnahe einen echten Table PC auf den Markt bringen. Seit 10 Jahre nutze ich Apple Produkte, aktuel iPod, iPhone und ein MacBook Pro. Keines dieser Geräte ist durch ein iPad zu ersetzen.

  • Wäre ja auch blöd wenn Apple ein neues Produkt auf den Markt bringt, welches ein anderes Produkt direkt ersetzten kann! Es ist halt was neues…ja es kann viele tolle dinge die auch ein iphone kann….ja es kann viele dinge nicht…wie auch ein iphone, macbook, ipod viele dinge nicht kann! und wie bei so vielen dingen die neu sind, sagen viele: braucht kein Mensch! aber wie das dann später aussehen kann wissen wir ja alle!!!

  • Irgendwie kommts mir so vor als hätte Apple nicht sehr viel Energie in die entwicklung von dem Gerät gesteckt. Eigendlich nur neue Hardware bestellt und die Software ein bischen auf das größere Display angepasst. Ich mein es alles nicht wirklich was neues. Auch die geheimhaltung war diesmal nicht gegeben. Eigendlich hat man diesmal vorher schon ziemlich genau gewusst was apple da auf den Markt bringt. Apple hat sogar angekündigt, das sie ein vollkommen neues Produkt bringen werden. Da braucht man doch nur 1+1 zusammenzählen Beim Iphone damals war das nicht so deutlich

  • Das Ipad besitzt kein GPS sondern das 3G Ipad besitzt lediglich A-GPS. Und ein USB Anschluss wäre das mindeste gewesen immer muss man alles mit Itunes bearbeiten das finde ich nervig.

  • Finde ja lustig, dass gesagt wird, die Zielgruppe wären auch Leute, die noch nie etwas mit PCs zu tun hatten. Das ist sie ganz sicher nicht. So direkt ausgepackt kann man damit nicht viel anfangen. Man braucht auf jeden Fall noch einen Rechner mit iTunes, um es anständig zu befüllen. Man ist genauso eingeschränkt wie bei einem iPhone oder iPod. Nicht einfach mal Filme übers Netzwerk schauen oder in einem beliebigen Format draufziehen. Oder man benutzt nur die ganzen Stores von Apple, was Apple sicher freuen würde.

    Und einen eBook Reader hatten die meisten wohl auch noch nicht in der Hand, die meinen, dass das iPad ein guter eBook Reader wäre. Man bekommt da vielleicht eine nett designedte Buchansicht, aber zum Lesen ist es eher störend. Ein richtiger eBook Reader lässt sich wirklich fast wie eine Seite in einem Buch lesen. Und vor allem verbrauchen die Displays von eBook Readern nicht ständig Strom.

  • warum hat das verdammte ding kein USB und kein Flash????
    na gut für den Flash wird wahrschenlich früher oder später ein upgread kommen aber kein USB *kopfschütteln*

  • Das ipad ist ein aufgeblasener ipod touch – leider nicht mehr. Es ist ein Daddelbildschirm für Infotainment, aber kein mobiler Computer. Ihm fehlen neben einer Kamera eine USB-Buchse und mindestens ein SD-Karten-Schlitz; ich möchte dafür nicht die angebotenen ansteckbaren „Interfaces“ mit mir herum schleppen müssen. „Filesharing“ über einen externen Computer oder über die „Wolke“ ist ja nett, aber für’s Arbeiten eher lästig; ich will erzeugte Dateien auf diesem Computer abspeichern können (meinetwegen in einem geschützten Bereich/Verzeichnis) und mit anderen Programmen darauf zugreifen können; und der Austausch mit einem anderen Computer muß direkt -nicht über den Umweg eines extra-Programmes- möglich sein. So ein Tablett sollte all das können und an Möglichkeiten bieten was ein Notebook anbietet; ansonsten gibt es keinen Grund sich das ipad anzuschaffen; außer ich will in erster Linie konsumieren.

  • in Spanien bekommt man ihn jeztz schon anfang märz für nur 299 Euro mit WI-FI ich muss ihn in den nächsten Tagen bekommen…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18850 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven