Apple kündigt Presse-Event am 20. Oktober an

54 Kommentare

Unter der Überschrift “Back to the Mac” hat Apple am 20. Oktober ein Medien-Event angesetzt und schickt zur Stunde zahlreiche Einladungen an ausgewählte US-Blogger und Medienvertreter. Das mit einem Löwen geschmückte Einladungsschreiben dürfte auf die nächste Mac OS X-Version 10.7 (vielleicht “Lion”) hinweisen. Wir erwarten am kommenden Mittwoch einen Ausblick auf die nächste OS X-Iteration sowie ein überarbeitetes MacBook Air.

Autor

Tags:
Diskussion 54 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Juhu! Bin gespannt was es neues gibt. Hoffentlich ein SSD optimiertes OS 10.7.. Ansonsten find ich 10.6 immer noch super :-)

    — Yapullo
  2. also meine großen Spielzeuge wie MacBook Air und Co. interessieren mich nicht mehr Dank Iphone 4 und Ipad. Ich nutze das Macbook faktisch nicht mehr – eigentlich könnte ich den Ramsch in die Tonne werfen

    — Chris2010
  3. mein traum: Die schlagzeile: Apple stellt erstmals software for die auf windows pcs läuft. Mac osx Lion

    — stevejobsforpresident
  4. @Philipp_95: Bei dem Titel “Back to the Mac” wird es mit ziemlicher Sicherheit (und dankbarerweise) nicht um das iPad gehen. ;-)

    — Sebbl25
  5. Ein Detail, aber hat sich jemand schon mal die Grafik genauer angeguckt? Irgendwie grafisch unlogisch – der Schatten links stört mich … ;-) – nun gut auf die News und den hoffentlich erneuten Livestream-auf-dem-iPad Abend freu ich mich auf jeden Fall ….

    — KomischeGrafik
  6. Ich hoffe mal auf iLife 11. Und ein neues OS X wär auch nicht schlecht will schon seit dem Winter von MacBook auf MacBook Pro upgraden, warte nur noch auf das neue iLife.
    Und trotz iPhone und iPad (mit iOS 4.2) interessiert mich mein ‘großes’ Spielzeug mehr.

    — Countesser
  7. @Jester-Lewis natürlich kostet das etwas! Allerdings seit letztem Jahr nur noch 29? vielleicht. Anders als bei Windows, wo du für ein neues Betriebssystem gleich 100?-250? hinblättern musst.

    — Countesser
  8. Halleluja wie geil ist das denn da freue ich mich schon so rießig drauf mein MacBook Pro ein neues Update zu verpassen. Wahnsinnnn!

    — rolibb
  9. @Countesser “seit” impliziert, daß das jetzt immer so ist. Ist das irgendwie belegt?

    Meine Wahrnehmung war eher, daß 10.6 deshalb so günstig war, weil fast alle relavanten Änderungen unter der Haube abliefern, während man in früheren Update mehr Funktionen mit Außenwirkung hatte.

    — Peter Brülls
  10. @stevejobsforpresident Unwahrscheinlich. Apple verdient sein Geld mit Hardware. Jedwede Software – auch und gerade das OS – ist nur Mittel zum Zweck, diese Hardware attraktiv zu machen.

    Ein Mac OS X für alle X86 würde sich wohl negativ auf Mac Pro auswirken.

    — Peter Brülls
  11. @KomischeGrafik: wieso? Passt doch eh alles, rechts kommt der Apfel heraus und links geht er halt hinter die Oberfläche.

    — 23omen
  12. hoffentlich wird das macbook air endlich überarbeitet ….. und n 11″er können sie behalten …. es gibt noch leute die wirklich mit ihren produkten arbeiten wollen!

    — makake2
  13. Endlich eine “Sneak Peak” auf das nächste OS X, ich warte schon seit Monaten darauf zu sehen was für Neuerungen sich Apple für OS X ausdenkt.

    PS: Wenn es eine Sneak Peak auf OS X 10.7 ist wird es noch eine ganze Weile dauern bis die Release-Version erscheint. Nur falls jetzt jemand denkt es gäbe noch dieses Jahr ein neues OS X.

    — Pazuzu
  14. Ich würde mir sofort einen 11 Zoll Mac Book Air kaufen.
    Wenn man beruflich viel unterwegs ist zählt jedes Gramm in der Aktentasche das man sparen kann.

    — Kentaurus
  15. Mir würde ein 13″ mit i5 besser gefallen :-) ein 11er MBA wäre aber auch nett. Dem traue ich auch eher zu dass es Realität wird.

    — Aleski
  16. Hey Leute… Was haltet Ihr davon:
    Der liegende Löwe ist friedlich wie iOs ?
    der stehende wild und kraftvoll wie Mac OsX.?
    Der Apfel auf der Einladung kann gekippt werden…
    Ich bin mir sooooo sicher das der klappbare iMac kommt!?

    Naja… Wäre schon cool…

    — Meisterpeach
  17. Ich freu mich und hoffe das man endlich diese dreckige Mausbeschleunigung deaktivieren kann.
    Ein Feature das schon lange fehlt! Es ist fast unmöglich z.B. in CS:S damit sauber zu zielen und auch beim arbeiten nervt es.

    — Jerre
  18. @Makake Warum soll nicht alles scharf sein? Scharfe und unscharfe Ebenen sind ein Effekt der Fotografie, der nichts mit der Realität zu tun hat.

    — Peter Brülls
  19. Hmmm… der Löwe gilt doch als König der Tiere. Hätte gedacht, die heben sich diese Raubkatze bis zum Schluss (10.9) auf. Was kommt wohl danach?
    Das 11er System? Kommen dann Raubvögel oder Raubfische?
    11.1 – Falcon? 11.1 – Barracuda?

    — Jan_
  20. @Peter Brülls: Tiefenschärfe ist kein Effekt der Fotografie, sondern hat etwas mit Optik zu tun oder willst Du mir sagen, dass Du immer alles scharf siehst, was in Deinem Blickfeld ist?

    — morpher2k5
  21. @morpher25 Nein, aber alles, worauf man seinen Blick lenkt, sofern man gesunde Augen hat. Alles andere wird eher nicht ?unscharf? sondern gar nicht gesehen – der Großteil wird eh vom Gehirn dazu- oder weggedichtet. Unscharfe Bilder und insbesondere das Lenken des Blicks auf bestimme Bildelemente durch Ausnutzung optischer Effekte ist ein kulturelles Konstrukt.

    — Peter Brülls
  22. “also meine großen Spielzeuge wie MacBook Air und Co. interessieren mich nicht mehr Dank Iphone 4 und Ipad. Ich nutze das Macbook faktisch nicht mehr – eigentlich könnte ich den Ramsch in die Tonne werfen”

    was für ein unterbelichtetes vollidiotengeschwalle …

    — arschlochalarm!
  23. man muss sich darüber im klaren sein, dass mittlerweile die meissten apple nutzer nicht mehr auf ihren geräten “arbeiten”. die entwicklung des konzerns geht ja immer mehr richtung medienwiedergabegeräte wie ipod, iphone und ipad. im massenmarkt liegt die große kohle! da sind die paar popeligen osx nutzer für apple noch ein netter nebenverdienst!

    @ Chris2010: wenns nicht die tonne sein soll schreib ich dir gern meine adresse! :)

    — makake2
  24. Es heißt Schärfentiefe -und nicht Tiefenschärfe. Heißt ja auch nicht Dickenfenster. Oder Grünblatt. Oder Fehlerdenk.

    — Der Flo
  25. Ja, aber der Begriff bezeichnet die Schärfe der Tiefe und nicht die Tiefe der Schärfe! Wenn das hier schon so ein semi-fachliches Gebrabbel von angeblichen Experten ist, sollte man nicht auf Umgangssprache zurückgreifen. Ich würde ein neues MBA befürworten, da das alte für heutige Verhältnisse veraltet ist. Zum surfen taugt es aber trotzdem noch ;-), sodass es für mich keinen Sinn hätte und ich es mir nicht kaufen würde.

    — T.W.
  26. Kann gut sein, dass man das Air mit Touchscreen ausstattet, etc. Ansonsten machen 11″ wenig Sinn. Ist ja jetzt schon langsam und laut (auch dir Grafikkarte und Wlan brauchen Lüfter.)
    10.7 kann schon interessant werden, wahrscheinlich wirbt man dafür das Entwickler sich auf die neue Software einstellen. Denke aber die Neuerungen halten sich in Grenzen. Ich hoffe ja auf OpenGL 3.0 sowie generell ein Windows 7 im Punkto Performance angepasstes OS (ja traurig Windows kann um gut 10% schneller sein). Besonders bei Grafik sieht OsX immer noch sehr schwach aus.
    iPhone 5G könnte man ja auch ankündigen, aber dass ist wohl noch zu früh.
    Ansonsten verrät der Back-To-Mac Titel, dass es wieder um OsX und weniger um iOs geht.

    — robertle
  27. “Ansonsten verrät der Back-To-Mac Titel, dass es wieder um OsX und weniger um iOs geht.”

    da muss man auch erst mal draufkommen! aber jetzt wo du es sagst, klingt das eigentlich recht vernünftig …

    — wow!
  28. Macbook Air mit iOS und OSX…
    Beim Booten kann man wählen, was man will.
    Dazu ein Touchscreen, der von der Qualität mit dem des iPads mithalten kann.

    Das wäre das absolute Top-Gerät.
    Damit wären auch alle Kritiker bedient, die meinen mit einem iPad alleine nichts anfangen zu können.

    — peter-stuttgart
  29. die stadtbekannte drogen- und medikamentenabhängige Jasmin Al-Kanderi und ihre infizierte schwester Sandra Ratai (beide aus bremen-woltmershausen,schweewarderstrasse) sind wieder als billige prostituierte unterwegs.diese drecksschlampen lassen sich sogar von dreckigen türken durchficken und ins gesicht spritzen.beide drecksluder betrügen und beklauen ihre freier,sind die übelste sorte

    — michaelhb

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13434 Artikel in den vergangenen 4561 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS