Neuer iMac mit 27″-Bildschirm erreicht Deutschland – nicht mehr kompatibel mit VESA-Wandhalterungen

26 Kommentare

Teils deutlich früher als erwartet, werden heute bereits die ersten neuen iMacs mit 27“ Bildschirmgröße in Deutschland ausgeliefert. Bei einem Teil der heute zugestellten Geräte hatte Apple zunächst einen Liefertermin zwischen dem 27. Dezember und 3. Januar angekündigt.

Aber nicht alle frischgebackenen iMac-Besitzer sind durchweg glücklich. Die neuen iMacs lassen sich im Gegensatz zu ihren Vorgängern nicht mehr mit den ebenfalls bei Apple erhältlichen VESA-Halterungen an der Wand befestigen. In der Kompatibilitätsliste der Halterung werden die 2012er-iMacs bereits nicht aufgeführt, allerdings bestand zunächst noch Hoffnung, dass hier lediglich der Text noch nicht aktualisiert wurde. Die Praxis beweist nun, dass sich der Standfuß des neuen iMac nicht mehr demontieren und der Rechner somit auch nicht an der Halterung befestigen lässt. (Danke Timo)

Diskussion 26 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Taugt denn die VESA Halterung was? Ich war am überlegen mein Thunderboltdisplay an so eine Halterung zu hängen, aber im Gravis Köln haben die mir davon abgeraten, weil die Montage der VESA Halterung nicht unkompliziert sei und schnell das Display beschädigen könnte, weil man dafür das Display auseinanderbauen muss, was erfordert, dass man die Glasscheibe und das ganze Innenleben entfernt?! Ist das richtig? Ich hatte das bisher einfach mal so hingenommen und die VESA Halterung in die Ecke der Bastler gepackt.

    — Cromax
    • Die Montage einer Wandhalterung am Thunderbolt-Display ist genauso einfach, wie an einem älteren 27″ iMac, da muss man das Gerät nicht komplett zerlegen.

      — Markus
    • VESA Halterung beim alten iMac ist super. Montage war etwas frickelig aber Nutzung an der Wand möchte ich nicht mehr missen!

      — iChef
    • mal wieder ein beispiel für die unfähigen gravis mitarbeiter. Das VESA Kit kann mit einer (EC-)Karte und beigelegten Schraubenziehern in 5 Minuten angebracht werden.

      Wollte man mir beim Gravis auch erzählen, dass das anbringen mindestens 3h Arbeit sind, weil der ganze iMac “entkernt” werden muss, damit man an den Mechanismus kommt. Dafür wollten die 3×75€ haben…!!!!

      Es ist für jeden, auch mit zwei linken Händen in 5-10min erledigt.

      Dass dieses Feature beim neuen fehlt, ist allerdings ärgerlich…

      — markus
  2. Wäre mir neu das man alles demontieren muss.
    Ich glaube man muss den Fuß nur bis Anschlag in die eine Richtung “biegen” und dann kann man den Fuß entriegeln und abnehmen.

    — Christian R.
  3. Man schiebt den Fuß bis zum Anschlag und führt in den Schlitz zwischen Fuß in Rückseite des Mac eine Plastikkarte ein. Dann entriegelt sich die Halterung so, dass man den Mac etwas weiter neigen kann und man an die 8 Torx Schrauben kommt. Der Rest ist eine Kleinigkeit. Alles Werkzeug ist dabei. Und mann kann den Mac oder das Display nicht beschädigen. Jedenfalls nicht wenn man normal inteligent ist.

    Übrigens:
    Ergonomie und Apple, zwei Gegensätze treffen aufeinander.

    — Bernd Winki
  4. wär jemand von den glücklichen mal so nett und würde einen Geekbench durchführen, wenn möglich jmd mit dem High End Model… Danke

    — Moe Da Hoe
  5. Vielleicht kann mir jemand beantworten ob man die Festplatte tauschen kann…
    Leider sind die HD Konfigurationen für mich nicht akzeptabel und das ist auch der Grund warum ich mir noch kein Gerät bestellt habe.
    SATA Platte nein Danke …
    Fusion Drive 128 SSD + normale HDD ??? SSD Anteil zu klein.
    Ich benötige noch eine Bootcamp Partition inkl. aktueller Win-Spiele die auch auf die SSD sollen.. Da komme ich zusammen mit IOS auf über 128GB da wird nix dynamisch bewegt .. so ein Blödsinn. Die große 768 SSD ist mit 1050 Euro auch nicht wirklich eine Alternative. Warum bietet Apple nicht die bewährten 256 SSD Platten an ??? Da könnte ich für die Datenhalde ISCSI Laufwerke von meinem NAS anbinden und habe für Win-Bootcamp und IOS eine schnelle Platte. Bin echt gefrustet, hätte gerne den neuen iMac 27″ gekauft. Muss nun warten bis ich sicher bin das ich diese sinnfreien Platten gegen eine anständige und vor Allem bezahlbare SSD austauschen kann.

    — Drop
    • Meinst Du wirklich iOS? ;-)

      Was auf der SSD landet, kannst du als User meinem Verständnis nach eh nicht selbst beeinflussen. OS X ist immer drauf und der Rest soll doch vom Betriebssystem in Abhängigkeit der Nutzung automatisch gesteuert werden. So habe ich das zumindest verstanden.

      — Nils
      • Natürlich nicht iOS sondern OSX … Ohje :-)
        Aber das ist ja genau das Problem. Wie steuert OSX denn meine “Windows Daten” auf der Bootcamp Partition ?
        Wie möchte OSX denn identifizieren wie die Nutzung meiner Windows Daten bzw. Spiele ist. Mit anderen Worten meine Spiele kommen nicht in den Genuss der schnellen SSD Partition. Das kann’s meiner Meinung nach nicht sein. Ich brauche den Fusion Krempel nicht. Eine anständige Full SSD Lösung (256 oder meinetwegen 500 zu handelsüblichen Preisen) wäre schön gewesen. Wenn man die Platte nicht tauschen kann muss ich diese IMac Generation leider auslassen. Ich verstehe einfach nicht wie man Fortschritt mit Altertum vermischen kann und dies dann als innovativ anpreist.

        — Drop
      • SSD bei Fusion Drive für Windows geht wohl dann nicht. Diese Windows HDD Partition bleibt für die Fusion Drive Funktion unberührt und nutzt dann auch nicht die SSD ODER man deaktiviert dieses Fusion Drive und Du kannst auf alle Festplatten einzeln zugreifen mit all Ihren Vor und Nachteilen.

        — Futzi.2
      • Wofür bitteschön benötigen SPIELE eine schnelle SSD ? Du scheinst mir da Überlegungen anzustellen, die in eine völlig falsche Richtung führen.

        — Vertex
  6. Mich würde mal interessieren wie man den iMac als externen Monitor nutzen kann. Hab leider ein Firmennotebook (Thinkpad) ohne TB. Der hat nur nen Display-Port. Hat da jemand ne Idee?

    — Paul
  7. Was mich am neuen 27″ ärgert, ist die Tatsache, das Bootcamp mit einem 3 TB Fusion Drive kein Windows akzeptiert.
    Hab ich irgendwas überlesen?

    — Qwetzbar
  8. Egal! Da Leg ich ihn halt unter den Schreibtisch und häng Apples Schnäppchen Display auf^^ :D

    —  iCubano 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13990 Artikel in den vergangenen 4662 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS