ifun.de — Apple News seit 2001. 23 837 Artikel
Ab 300 Euro

TS3 für MacBook Pro: Thunderbolt Station mit eSATA, Ethernet & Co.

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Die TS3 Thunderbolt Station, auf die uns ifun.de-Leser Andreas per E-Mail aufmerksam gemacht hat, ist im Dickicht der immer zahlreicher werdenden Docking-Stationen bislang noch nicht auf unserem Radar gelandet, hat sich ob ihrer umfangreichen Anschlussmöglichkeiten jedoch definitiv eine Erwähnung verdient.

Ts3

Die von Caldigit angebotene Box ist nicht für den Einsatz unterwegs konzipiert, sondern richtet sich an Desktop-Anwender, die ihre MacBooks vor allem stationär nutzen. Das Dock gleicht einem externen Festplattengehäuse und wird über den USB-C-Anschluss der aktuellen MacBook Pro-Modelle mit einem Thunderbolt-Kabel verbunden.

Anschließend liefert die TS3 Thunderbolt Station nicht nur bis zu 85 Watt Ladeleistung, sondern stellt einen zusätzlichen Thunderbolt 3-Anschluss (mit Datenraten von bis zu 40Gb/s), 3 x USB 3.1 Type-A, 2 x eSATA, 1 x DisplayPort und einen Gigabit Ethernet-Port zur Verfügung. Zudem verfügt die Geräte-Vorderseite über zwei Klinkenbuchsen für den Anschluss von Mikrofon und Kopfhörer.

Ladung

Laut Hersteller-Angaben unterstütz die TS3 Thunderbolt Station den Anschluss von zwei 4K-Monitoren bzw. eines 5K-Displays und wird in Abhängigkeit von der Länge des mitgelieferten Thunderbolt-Kabels für 299 Euro (50 cm Thunderbolt-Kabel) beziehungsweise 345 Euro (100 cm Thunderbolt-Kabel) angeboten.

Produkthinweis
CalDigit TS3 Thunderbolt 3 Dockingstation mit 0,5-Meter-Kabel - Laden mit 85W. USB 3.1, eSATA, DisplayPort, LAN, Audio... 298,99 EUR 299,99 EUR
Donnerstag, 26. Okt 2017, 11:18 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Im Grunde genommen eine Unverschämtheit von Apple, dass man bei den Preisen noch teures Zubehör kaufen muss um seine Geräte anzuschließen.
    Das war mein Grund dieses Jahr das 2015er MBP gekauft zu haben, weil das wenigstens noch normale USB-Anschlüsse hat.

    • Habe heuer auch zwei dieser Mid 2015 „Auslaufmodelle“ gekauft für zwei Bekannte, eines davon in der kürzlich ausgelaufenen „Beats“ Aktion. Beide sind super zufrieden, Kauf nicht bereut, keinerlei Kinderkrankheiten, alles tiptop.

    • Ich behaupte auch nicht, dass irgendwer gezwungen wird etwas zu kaufen, was er/sie nicht benötigt. Ehrlich gesagt verstehe ich den Kommentar nicht! Es ging mir lediglich darum, dass ich die nicht verbauten Anschlüsse an den neuen MBPs vermisse und mich das vom Kauf abgehalten hat, da ich es nicht ok finde.

    • Ersthafte Frage? Selbst MacBook Pros werden mal durch neuere und schnellere Modelle vom User ersetzt.
      So, und nun schau mal ins aktuelle Angebot von Apple? Na?
      Kannst eigentlich nur entweder zu Windows wechseln oder eben die fehlenden Erweiterungsports dazukaufen. Eben entsprechend teuer.
      Ist doch nicht so schwer zu verstehen, die Kritik.

    • Ja ich vermisse auch noch das Floppy Laufwerk oder das CD Laufwerk -.-

    • Ja ich vermisse die Apple-Anwender von früher, die sich kreativ und kritisch mit Apple deren Soft- und Hardware auseinandergesetzt haben. Wie hier konträre Haltungen standardmässig weggebügelt werden, macht einem Angst und Bange. Ist das die Art Diskussion, die Ihr auch im politischen Dasein führt?

  • Den wichtigsten Vorteil habt ihr übersehen: dies ist eine der wenigen Docking Station, bei denen ein MacBook pro 15“ mit den erforderlichen 85W versorgt wird. Habe die Seit ein paar Wochen und bin total zufrieden. Nur ein einziges Kabel anschließen und der Arbeitsplatz läuft.

    • Hab es übersehen, die 85W stehen ja foch im Text :-)

    • 85W sind nicht zwingend notwendig, um ein MacBook Pro zu laden. Nur wenn es permanent unter Volllast laufen würde, wäre der Verbrauch hoher als der Ladeleistung und der Akku würde nach mehreren Stunden leer werden. Das Szenario ist allerdings sehr unwahrscheinlich, ausser man erstellt ein Rendering oä über mehrere Stunden.

  • Und wieder zu wenig brauchbare Display Anschlüsse.
    Platz dafür wäre sicher da gewesen.

    • Doch hat es. Du kannst mit entsprechenden USB-C auf Hdmi/Vga etc. und einem DisplayPort Kabel auf Hdmi/Vga etc. zwei Monitore anhängen. Ja du benötigst entsprechende Kabel, aber Anschlüsse sind genügend verbaut

  • Danke Nicolas für die Aufnahme als Beitrag :)

  • Das 2016/2017 MBP braucht doch aber 87w.
    Und was diese alten eSATA Anschlüsse sollen weiß auch keiner. Gab kürzlich erst nen Artikel auf einer anderen Seite zu einem anderen Hub von CalDigit. Da auch nur 85w und 2mal eSATA. Dann lieber noch einen HDMI und einen USB 3.0 Anschluss.

  • Warum nicht einfach dann direkt einen 4K USB-C Monitor? Habe ich zuhause und im Office und ist top. Muss morgens nur einen USB-C Stecker einstecken und externe Geräte sind per USB am Monitor. Kostet auch nur 500 Euro.. aber man hat direkt das 4K Display dabei.

  • Weiß jemand, ob man statt des hier mitgelieferten Kabels auch das von Apple verwenden kann,
    das mit dem MacBook Pro mit kommt?
    So könnte man sich 46.- für das längere Kabel sparen…

  • Es ist echt armselig, dass es nach einem Jahr immer noch kein vernünftiges Dock gibt. Was ist so schwer daran, Netzwerk, SD Reader, 4-5 USB 3.1, Kopfhörer- / Mikrofoneingang, 2x Thunderbolt 3, 1-2 vernünftige Monitorausgänge und eine Ladefunktion in eine Station zu packen? Bei jedem Hersteller fehlt mindestens ein wichtiges Feature. Einzig OWC hat eine halbwegs vernünftige Ausstattung, allerdings soll dieses Gerät nicht zuverlässig und stabil laufen. So macht das Arbeiten am Schreibtisch definitiv keinen Spaß mit den neuen Macbooks.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23837 Artikel in den vergangenen 6113 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven