ifun.de — Apple News seit 2001. 21 733 Artikel
   

Steve Jobs: Have the courage to follow your heart and intuition

Artikel auf Google Plus teilen.
105 Kommentare 105

Mit Steve Jobs hat die Welt einen herausragenden Menschen verloren. Untenstehendes Zitat stammt aus seiner legendären, unten als Video eingebetteter Rede an der Stanford-Universität.

Your time is limited, so don’t waste it living someone else’s life. Don’t be trapped by dogma — which is living with the results of other people’s thinking. Don’t let the noise of others’ opinions drown out your own inner voice. And most important, have the courage to follow your heart and intuition. They somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary.


(Textabschrift: The Observer)

Donnerstag, 06. Okt 2011, 6:01 Uhr — Chris
105 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich bin traurig! Aber froh ihm mal die Hand gegeben zu haben.

  • Er hat mein leben stark bereichert! Machs gut Steve!!!

  • Woran ist er denn so plötzlich gestorben?

    • Er war doch schon immer sehr krank. Ich meine er hatte sogar krebs.

      R.I.P

    • Rip Steve also das du das als applefreaki nicht weist ist noch viel trauriger

    • er hatte pankreaskarzinom… (krebs an der bauchspeicheldrüse). ist zu 80-90% tötlich.
      und wohl immer wieder probleme mit der transplantierten leber.

      • tödlich 

      • Nach 5 Jahren leben nur noch 2 bis 4% der an einem Pankreaskarzinom leidenden Patienten!
        Jobs hatte eine Sonderform, bei der nach 5 Jahren etwa 15-20% der Patienten leben.
        Dieser Krebs gilt als besonders aggressiv und bildet sehr schnell Metastasen in umliegenden Organgen (vor allem in der Leber)

      • Nicht irgendein Krebs, der hinterlistigste, härteste Krebs. Schade dass die Welt einen so großartigen Menschen mit Herz und Visionen verloren hat…. Musste schlucken es heute morgen gelesen zu haben :-(

  • Mein Beileid geht an seine 4 Kinder und dem Rest der Familie.

    Ich gehe aber leider davon aus das Steve bzw. Apple damit gerechnet hat. Deswegen auch der spontane Rücktritt vor kurzem.

    Mann Stelle sich nur mal vor was mit der Aktie passiert wäre, in dieser recht bedauerlichen Situation, mit Steve Jobs als aktiver CEO.

    Mit dem Dahinscheiden dieses Mannes ist meiner Meinung nach einer der entscheidensten Köpfe des aktuellen Elektronikmarktes von uns gegangen. Ich nenne so viele Produkte, die durch seine Weitsicht entstanden sind, mein Eigen.

    Ich hoffe nicht nur für mich, sondern auch für alle anderen Fans, das Apple auch ohne dieses Genie, die richtige Richtung weiter geht.

    Rest in Peace Steve Jobs….

    • Bester Kommentar auf ifun.de.
      Rest in peace…

      • Sehe ich auch so.

        Sehr traurig aber doch, dass er NACH der Keynote gestorben ist und miterleben musste, wie alle Welt (Presse, Internetforen usw.) sein Baby ver- und zerrissen haben!
        Und jetzt heulen alle rum …
        Na, vielleicht kaufen sich ja die ganzen 4s-schlecht-Redner jetzt doch eins um sein Andenken zu ehren!

      • Ich bezweifele dass er es noch mitbekommen hat. Er wird wohl im krankenhaus oder zu hause schwach im bett gelegen haben und halb abwesend darauf gewartet zu haben, dass es zuende mit ihm geht

    • Du hast Recht. Ich bin, wie du auch sehr niedergeschlagen. Och hoffe ihm geht es jetzt besser.

      R.I.P Steve Jobs

      • Ob es ihm besser geht hängt alleine davon ab ob er JESUS in seinem Herzen hatte. Denn ER ist der Weg und die Wahrheit und das Leben.

      • genau, und die alleinige Tatsache Jesus in seinem Herzen gehabt zu haben macht ihn zu nem guten oder schlechten Menschen, how foolish, but what did u learn from Jobs? Stay hungry, stay foolish, aber mit dem zweiten musst es ned übertreiben…

      • Steve war Buddhist. Bitte kein Missionarisches rumgesülze hier!

    • Als erstes an die Aktien denken…. schauderhaft.

      • War nicht mein erster, eher mein sechster Gedanke, ich setze mich seid Heut Morgen um 3 mit dem Thema auseinander, aber danke…

      • Naja im Text steht als erstes die Familie, das ist auch mein Gedanke gewesen, diese tun mir wirklich leid…

    • Bester Kommentar… Seine Familie tut mir Leid :(

      • Tobi, soeeit ich weiß war steve jobs buddhist, wird also jesus sicher nicht in seinem herzen tragen.

  • Mein Beileid geht an seine Angehörigen!

    Auch nach langer Krankheit ist der Tod immer noch ein Schlag, auch wenn er manchmal eine Erlösung ist! R.i.p.

    Für Apple hoffe ich, dass ein ähnlich kreativer, innovativer Kopf gefunden wird und die Richtung die Steve Apple gewiesen hat beibehalten wird.

  • Steve, Du hast Großes geleistet und hast mit Deinen Ideen etwas geschaffen, was man getrost als lebendiges Denkmal bezeichnen kann, das Unternehmen Apple, was deinen Geist immer verströmen wird. Gehe in Frieden.

  • R.I.P. Steve

    Wir werden dich vermissen, einer der Besten Männer der Welt ist von uns gegangen.

    Vllt entscheiden sich etz viele Menschen um und lassen sih jährlich Untersuchen, denn Krebs ist was schlimmes.

    iPhone 4S (For Steve)

  • Warum nur gerade der erfinder vom iphone ipod usw -.- du hast gutes getan Steve Jobs heiligt euer IDevice ab jetzt :‘) Steve Jobs hätte es auch so gewollt R.I.P Steve Jobs !

  • Sehr traurig, aber für ihn bzw für sein Leidensweg wahrscheinlich besser. Ruhme in Frieden Steve du wirst nie vergessen, du wirst durch Apple weiter leben!

  • Steffen Müller

    Du warst ein Visionär der Zukunft, einer der seine Ideen und Gedanken gegen jede Strömung unserer Zeit „proklamierte“ !! Du warst nicht unter zu kriegen und mußte’s dich nur einem beugen!! Eine Welt ohne deine Vorstellungen und deinem Enthusiasmus ist schwer zu begreifen. Doch deine Ideen und Errungenschaften leben auf dieser Welt weiter und ich/wir werden dich nie vergessen!!!

    GOOD BEY „IGod“ – for Ever!!!

  • Machs gut Steve, danke für Apple

  • Gute Menschen sterben viel zu jung…R.I.P

  • 4S Für Steve.

    Für sein Lebenswerk, seinen großen Geist und den Mut alles zu verändern…

    wieder einmal!

    Danke das ich Apple erleben durfte,
    Danke für alles.

    Gute Reise!

  • Rest in Peace, Steve! :(
    Ich hoffe, er hatte ein schönes Leben!

  • …ist eigtl noch jmd der leere sitzmit dem banner „reserved“ im video der keynote ganz am anfang aufgefallen? wer weiß, ob der nicht für steve gedacht war. und v.a. wer weiß, wann er wirklich gestorben ist…
    wobei das eigentlich auch nicht gerade wichtig ist.

      • Dito,
        Das der eine Reservierte Platz frei war habe ich gestern morgen bemerkt aber nix dabei gedacht, daher hab heute morgen mir das Video genau aus diesem Grund noch mal genauer angeschaut. Auffallend ist auch die Menge an Leute die Schwarz trugen.

  • ein großartiger künstler ist nicht mehr. apple steht jetzt vor unzähligen leeren leinwänden und kartonweise farbe und pinsel aber niemand weiß dort richtig damit umzugehen. das genie ist nicht mehr und es zu befürchten das die lehrlinge in ihrer ausbildung noch lange nicht fertig waren. leider.

    danke steve, bon voyage

  • Vor genau einem Jahr starb einer meiner Lieblingsmusiker Steve Lee… Nun ist es der andere Steve der gestorben ist… Du hast mein Leben komplett verändert Steve :( Leider habe ich nicht gerade gerechnet, dass du kurz nach deinem Rücktritt stirbst…
    Dein bekannter Satz „one more thing“ werde ich nie mehr vergessen…
    R.I.P. Steve >.<

  • iPhone 4S = for Steve
    RIP-wir werden dich nie vergessen…du hast und täglich soviel Zeit gespart und hattest doch keinen Sand mehr für dich übrig.

  • Franz Pferdinand

    Gegen Krebs bringt einem auch das viele Geld nichts….
    Vor dem Tod sind alle gleich.

  • Dont stand and weep, i do not sleep
    Mr. Steve Jobs war ein Held, der uns immer wieder zum Staunen verführt hat. Er war der Leuchtturm auf dem Weg, eine digitale Ikone. Sein Genius hatte die Kraft iDevices erstehen zu lassen, die wir kaum zu denken wagten. One more thing wird nur mehr Sehnsucht bleiben. Meine Anteilnahme gilt seiner Familie und Verwandten. bjf

  • Ruhe in Frieden. Du hast der Welt viel gegeben.

    • Dirk Peter Küppers

      Huh, iPhone for Steve…bei der Deutung kann einem schon anders werden…
      Traurig, alles, und das in der Entfernung…
      Ich habe leider zu oft miterlebt, wie die Dreckskrankheit die Sense schwingt.
      Familie, Freunde…

  • fuck… 

    Ruhe in Frieden, Mr. Jobs…

  • Steve war ein „Visionär“, der mit schwarzem Rollkragenpullover die Bühne betrat. Der beste Apple Gründer aller Zeiten ist tot.

  • Danke für iMac, MacBookPro, iPhone etc. Die Geräte machen einfach nur Spaß. R.I.P.

  • iPhone 4S – ja nun sollten alke wissen warum es so heißt for Steve! Seine letzten Visionen wurden berücksichtigt, SIRI sollte wie immer das Handling erleichtern!!

    Als ich heute Nacht vom Push wach wurde war ich tief bestürzt und traurig! Ruhe in Frieden, schau von wo auch immer mit Stolz darauf hinab, was Du erschaffen hast! Welch Bereicherung Deine Technik für uns alle ist! One more Thing wird ewig in den Köpfen bleiben!!! In unserem Jahrhundert warst Du eine Klasse für sich! Only the good die Young! In Gedanken an Deine Familie hoffe ich das Du friedlich im Kreis Deiner Lieben Abschied nehmen und gehen konntest! Mach’s gut Steve ….

  • „hurra wir leben noch“
    In seiner Stanford-Rede reflektierte er beinahe meditativ, seiner Zugehörigkeit zum Zen-Buddhismus entsprechend: „Mir ins Gedächtnis zu rufen, dass ich bald sterbe, ist das wichtigste Hilfsmittel, um weitreichende Entscheidungen zu treffen. Fast alles – alle Erwartungen von außen, jegliche Art von Stolz, alle Angst vor Peinlichkeit oder Versagen – das alles fällt im Angesicht des Todes einfach ab. Nur das, was wirklich zählt, bleibt. Sich daran zu erinnern, dass man eines Tages sterben wird, ist in meinen Augen der beste Weg, um nicht zu denken, man hätte etwas zu verlieren. Man ist bereits nackt. Es gibt keinen Grund, nicht dem Ruf des Herzens zu folgen.“
    Tröstlich in Zeiten wie diesen auf dieser Erde – jeder ist nackt egal ob reich arm, hässlich oder schön, groß oder klein, dick oder dünn, intelligent oder dumm alle geben den Löffel ab. Mein Beileid der Familie. Ruhe in Frieden

  • Der Beste Mann der Welt ist von uns geganen gut bay Mr Jobs wir vermissen sie jetzt schon alle aber ich bin mir sicher das Appele da weitermacht wie bis Herr Rest in pace Mr . Jobs. Mein Beileid an die Familie von signiore Jobs :-(

    Ciro . Petriccione

  • scheisse man…die nachricht hat mich wirklich erschüttert…du warst ein toller mann, der die welt verändert hat…
    danke für deine amüsanten keynotes

  • Dein letzter Streich „Siri“ ist vielleicht der bedeutendste für uns alle.
    Danke dir für alles…

  • Wirklich sehr traurig. Finde es richtig schade :_(. Ich kauf mir das iPhone for Steve

  • RIP Steve Jobs!!!

    Er war wirklich der Größte!!! Keiner konnte ihm das Wasser reichen. Mein Gott, er hat das Smarphone und das Tablet erfunden und die Welt damit revolutioniert. Er war wirklich, wie er in den Medien nun genannt wird, ein „Visionär“!!!!!

    DANKE STEVE JOBS!!!

  • Herzlichen Beileid Applefreaks. Trauriger Verlust!!!

  • Herzlichen Beileid Apple Gemeinde. Trauriger Verlust!!!!

  • es ist so traurig diesen genialen menschen zu verlieren.
    als gestandener mann musste ich weinen und bin total fertig.
    als programmierer und technikfreak haut es mich fast um, kann meiner arbeit heute nicht folgen, meine gedanken sind bei steve…

    ruhe in frieden, mein mitgefühl für seine familie.
    alles gute steve, du wirst immer der beste bleiben!

    M.D

  • Schade, dass er schon so früh gehen musste. Die Welt verliert einen wirklich fantastischen Menschen, der so in dieser Form nicht zu ersetzen ist.

    Ich wünsche Apple in Zukunft alles Gute und hoffe, dass Steve weiterhin mit seinem Geist über sein Imperium wacht und Apple in der Art wie zuvor weitermacht.

    Wir können gespannt sein.

  • Steve Jobs hat zweifellos die Technikwelt und den Lebensstil viele Menschen entscheidend beeinflusst. Er ist quasi auf dem Höhepunkt von Apple gestorben. Er hat aus einer fast schon toten Firma das reichste und gesündeste Unternehmen der Welt geschaffen, mit einer breiten Produktpalette, die weltweit von Millionen von Usern genutzt wird. Dabei ist er immer auf dem Teppich geblieben, weil er selbst einmal ganz klein anfing.

    Und doch muss jeder Mensch, egal wie erfolgreich, populär und wohltätig er war, einmal sterben. Die Frage ist, was kommt danach?
    Alle menschlichen Errungenschaften sind letztendlich nur Staub und Asche im Lichte der Ewigkeit. Bist du vorbereitet für die Zeit danach? Nur Jesus kann echtes ewiges Leben schenken (Johannes 17,3).

    Mein Beileid und meine Gebete gehen an seine Familie.

  • Mein herzliches Beileid an die Familie !!!!!!!

  • Auch ich bin sehr traurig über seinen Tod.
    Er hat nicht nur Apple auf einen guten Weg gebracht, von dem ich glaube, dass es auch ohne ihn sehr gute, innovative ProduGWG entwickeln wird.
    Auch Pixar wäre ohne ihn heute nicht das was es ist. Er hat diese kleine Trickfilmbude zu etwas ganz großem gemacht.

    Sein Tod ist ein großer Verlust für die Menschheit. Auch für die Mitbewerber, die von seinen Innovationen profitieren konnten.
    Mein Beileid seinen Angehörigen.
    Möge er in Frieden ruhen.

  • Ein grosser Verlust einer eindrucksvollen Persönlichkeit!

    Gibts eigentlich irgendwo eine Übersetzung des Zitats von oben?

  • Zunächst mein herzliches Beileid an die Familie.
    Danke an Dich Steve für Deine Ideen, Apple-Geräte überzeugen mich immer wieder!
    Und nicht zuletzt Danke an die Community hier. Ich bin froh, in diesem Post nicht den üblichen Müll zu lesen, den sich manche oft nicht verkneifen können, sondern dem traurigen Anlass entsprechende Kommunikation.
    R.I.P

  • Du hast das Herzen der Welt mit sich genommen. Ruhe im Frieden und findet das Glück im Nächsten Leben.

    WE’R MISS YOU

  • Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, aber ich kann den Personenkult, die quasi-religiöse Veehrung und die Superlativ-Vergleiche bzgl. Steve Jobs nicht nachvollziehen!
    Er war ein brillianter Unternehmer und Verkäufer, der bestehende Technik mit gutem Design und guter Bedienbarkeit gepaart hat. Dafür gebürt ihm Anerkennung und zudem verdiente er damit Milliarden. Aber dies Tat er mit Sicherheit nicht zum Wohle der Menschheit (weshalb sich z.B. auch ein vergleich mit Leonardo da Vinci verbietet – auf welt.de gelesen)!
    Und ohne mich selbst loben zu wollen, hat mein Berufszweig (ich bin u.a. Notarzt) doch weitaus mehr für die Menschheit getan, als jemand der Unterhaltungselektronik verkauft!?
    Ihr könnten ja mal testen, wer euch im Zweifelsfall hilfreicher sein wird, einer meiner Kollegen oder euer Smartphone. Zugegeben, ihr könnt damit um Hilfe rufen (das könnt ihr aber auch mit den Geräten anderer Hersteller) und auch die Medizin verdankt viele ihrer heutigen erfolge der modernen Technik, allerdings ist Apple auf diesem Gebiet nicht vertreten.
    Der gleiche Respekt gebürt natürlich auch allen Gesundheits- Alten- und Krankenpflegern, sowie vielen Ingenieuren und sonstigen Fachkräften aus anderen Branchen (z.B. Wasser- und Energiegewinnung, Landwirtschaft, Medizin, etc.)!
    Steve Jobs mögen in Frieden ruhen, es ist aber nicht eine solche große Persönlichkeit von uns gegangen, wie manche hier meinen!

    • Lieber Herr Notarzt, dein Vergleich hinkt doch sehr!

      Sicherlich hast du schon vielen geholfen, aber doch nur weil dies wie bei den meisten Ärzten nun mal der Beruf so mit sich bringt.

      Du verkennst „die Freude“ die Steve Jobs Millionen von Menschen in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bringt und gebracht hat.
      Das hat aus Medizinisch-Psychologischer Sicht einen positiven Effekt.

      Und die Resonanz hier und in der Welt sollte mir Recht geben bzw. Deine Haltung zum Nachdenken bringen.

      • Welche Resonanz? Zwischen öffentlicher und veröffentlichter Meinung (die meisten Journalisten sind nun mal von Apple begeistert) besteht, wie so oft, ein riesiger Unterschied. Und wer sich nur in Apple-Blogs herum treibt, mag auch den Eindruck bekommen, dass sein Tod fast alle bewegt. Ich kann dir aber versichern, dass es Milliarden Menschen gibt, die dies noch nicht einmal interessiert. Zudem erwarte ich auch keine Anerkennung für mich, aber z.B. ein Ingenieur, der für eine Meerwasser-Entsalzungs-Anlage für regenarme Regionen verantwortlich zeichnet, hat weitaus mehr für die Gesamtheit der Menschheit getan, als der Ideengeber für ein Tablet. Nur bekommt dieser nicht die gleiche Aufmerksamkeit!

      • @Mo:
        Ohne Steves Leistungen schmälern zu wollen, aber hawkeye hat Recht, am Ende sind Apple-Produkte (die auch ich mein Eigen nenne, nur Unterhaltungselektronik, nette Spielzeuge, aber nicht mehr! Und auch wenn manche es nicht glauben, es gibt nicht für alles eine App. Ich werde in einer Notsituation also lieber die 112 wählen und auf hawkeye oder einen seiner Kollegen hoffen, als den App Store zu durchstöbern oder die Apple-Hotline zu kontaktieren.
        Es wird mal wieder deutlich, bei manchen Apple-Usern ist mittlerweile die Perspektive komplett verschoben!
        PS: R.i.p. Steve
        —–
        @rocky: Da hat es einer erkannt, Apple stellt zwar gute Produkte her, doch gibt es Ingenieursleistungen, die man als weitaus wichtiger ansehen kann, als iPhone & iPad!

    • Danke, hawkeye, danke!
      Endlich spricht einer aus, was viele außerhalb des Apple-Universums (also der Großteil der Menscheit) denken!
      Ob ifun das richtige Forum dafür ist, sei dahin gestellt.
      @Mo: Seit wann ist mediale Resonanz ein Argument? Wenn der Papst bei seinem Deutschlandbesuch gestolpert und mit dem Gesicht on einer Torte gelandet wäre, hätte auch jeder TV-Sender und jede Zeitung darüber berichtet. Nur ist dies dadurch für die Menschheit immer noch nicht relevant, oder?

    • Hawkeye, ich bin mir sicher, dass Steve Jobs der letzte gewesen wäre, der sich selbst über Ärzte oder andere Helfer der Menschheit gestellt hätte.
      Dennoch hat er vielen das Leben erleichtert. Mir auf jeden Fall, der ich nun seit Jahrzehnten täglich mit Geräten mit dem Apfel-Logo arbeite. Wenn Du also generell auch Recht hast, lass uns, denen er so viel gebracht hat, auch Danke sagen dafür. Lebensqualität besteht zwar auch, aber eben nicht nur aus Gesundheit.

      • Auch wenn ich meinen Berufsstand als Beispiel aufgeführt habe (aber eben auch viele andere), erwarte ich für mich oder die Ärzteschaft keine Anerkennung, ich bin nicht neidisch auf Steve Jobs. Und solltet ihr euch mal außerhalb von Apple-Blogs umschauen, werdet ihr sehen, dass es durchaus einige gibt, die meine Meinung teilen. Selbst hier gibt es welche. Ich spreche es aber niemandem ab, seiner Trauer Ausdruck zu verleihen.

  • das kann nur von einem gefühllosen android nutzer kommen. er war eine shhr große persönlichkeit. Thank you for all steve. you make my life better. RIP

  • Danke Steve ! Wir werden dich nie vergessen.

  • Tja, viele hier (inklusive mir) sahen Steve Jobs als etwas Besonderes an. Einzelne jedoch kritisieren, dass es wichtigere Menschen als einen sehr vermögenden IT Chef gibt. Und zeigen auf, dass es auch im „Normaloleben“ Schicksalsschläge und Helden gibt. Ja das stimmt! Doch es gibt Menschen wie z.B. Loriot, M. Jackson, Peter Falk (Columbo) und auch Steve Jobs, die Millionen, gar Milliarden von Menschen fasziniert haben, unsere Welt auf irgendeine positive Weise verändert und für immer Geschichte geschrieben haben. Es gebührt sich daher heute Herrn Jobs für die vielen tollen Momente, die er (und sein Team) uns geschenkt haben, zu danken.

    Ruhen Sie in Frieden.
    Mein Beileid seinen Angehörigen.

    • Danke, ein sehr gelungener Beitrag, der hier leider manchmal seines Gleichen sucht.

      • @ downboy
        Bei Benz magst du Recht haben, nach allem was ich über da Vinci gelesen habe, war dieser nicht sonderlich am schnöden Mammon (Unternehmertum – nicht abwertend gemeint) interessiert, ihm ging es um Wissenserwerb. Und deshalb spielt dieses Universalgenie mit den verschiedesten Professionen (Mediziner, Architekt, Ingenieur, Künstler, etc.) meiner Meinung nach in seiner ganz eigenen Liga, wahrscheinlich für immer unerreicht

    • Ich glaube, viele haben nichts gegen Steve Jobs, stören sich aber einfach daran, dass manche hier bei der Bedeutung von Steve Jobs maßlos übertreiben bzw. es dann keine Beschreibungen für andere bedeutende Persönlichkeiten mehr geben würde und diese z. T. auch nicht die gleiche Anerkennung ernten, obwohl sie es verdient hätten. Muss man das wohl akzeptieren, die Welt ist eben nicht fair!
      Auch ich werde Steve vermissen, auch ich „liebe“ seine Produkte, er war ein brillianter Unternehmer und eine bedeutender Faktor im IT-Business.
      Aber was ist z.B. mit Alexander Fleming? Oder wenn wir schon von Unternehmern reden, was ist mit Oscar Schindler? Wie beschreiben wir diese, wenn Steves Lebenswerk schon ausreicht, um ein Gott zu werden, die größte Persönlichkeit, die je gelebt hat?
      Nur meine bescheidene Meinung…

      • Stimmt. Es wird sehr schnell mit Superlativen um sich geworfen. Das ist heutige Zeit. In früheren Jahren wurden Menschen erst lange nach Ihrem Tode ge- und verehrt. Ich denke, es ist wichtig das es diese besonderen Menschen gibt, gegeben hat und geben wird. Denn sie helfen uns durch das Leben zu gehen. Zeigen uns da Positive, vieleicht gar Ziele. Diese Menschen vereinen und globalisieren. Keine Grenze kann das Besondere aufhalten. Und in Momenten wie heute, ist es Zeit „danke“ zu sagen.

      • Richtig!
        Und die Liste lässt sich noch endlos erweitern.
        Mal ein paar Beispiele gefällig:

        – Leonardo da Vinci
        – Isaac Newton
        —– —- —–
        Unternehmer:
        – Carl Benz
        – Gottlieb Daimler
        – Henry Ford
        – Werner von Siemens
        – Max Braun

        Alle diese Menschen haben großes geleistet und entweder mit ihrer Grundlagenforschung oder direkt mit ihren Unternehmen sehr viele Arbeitsplätze geschaffen. Von deren Nachfahren beschwert sich allerdings keiner, dass sie nicht „verehrt“ werden. Und keiner von diesen pflegte einen Personenkult.

      • Ich denke da besteht heute der „Vorteil“ der medialen Welt. Stellt Euch mal vor es hätte eine Keynote von Benz gegeben : Folget dem Stern, der neue SL! Oder ein Livestream von da Vinci. Das wäre das Ende von „Der Bauer sucht Frau“ etc. Nur hätten diese Menschen auch die Schattenseiten erlebt, z. B. die mediale Kritik “ was will der mit nem Auto? Da ist mein Gaul billiger!“… Tja, ist wohl alles doch ein Kreis…

    • Nachtrag: Aber dies ist kein Grund für einen ersatzreligiösen Kult, sein Andenken lebt schließlich noch in den heutigen Erfindungen weiter. Und dies ist der feine Unterschied zu SB.

  • Danke Steve das Du mich nach Apple geholt hast. Mein aufrichtiges Beileid

  • R.I.P. Steve
    danke für die Spielzeuge ;-(

  • An den Notarzt da oben:
    du bist nun mal der Arzt, und das ist verdammt noch mal dein Job den Menschen in dieser Art und Weise zu helfen, so wie jeder andere in einem anderen Beruf das auf seine Art und Weise macht. Ob das ein Lehrer, ein Postbote, ein Becker oder der Liferant der dir die spritzen und die medikemte bringt damit du deine Arbeit verrichten kannst. Aber du hast NIX erfunden das die Menschheit weitergebracht hat oder deren Leben erleichtert. Du tust das was du gelernt hast und dafür auch bezahlst wirst. Und ob dein job richtig machst ist auch noch fraglich. Wie oft mussten schon Menschen wegen einer falschen diagnose sterben. Und warum denkst du dass all die anderen grossen Persönlichkeiten so nicht geehrt wurden. Wocher

  • Wocher willst das wissen? Damals gabs kein Internet und Computer. Die Informationen konnten den ausmaß wie heute nicht erleben. Also sei still und lass all die dankbaren Leute Ihren Dank und Respekt für diesen großartigen Man geben. Er hat nicht nur IPhones und etc. erfunden. Er hat auch viele andere Dinge revolutioniert. Selbst das Internet in der Art und Weise wie du es nutzt, haben wir es ihm zu verdanken. Und guck doch mal wenn grad keine falsche Diagnose erstellst und ein wenig Zeit hast was der man alles an Patente regestriert hat. Kannst es auch von mir aus von seinem iPhone oder iPad oder was auch immer du von seinen Produkten besitzt, tun.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21733 Artikel in den vergangenen 5783 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven