ifun.de — Apple News seit 2001. 26 338 Artikel
Flaggschiff für 400 Euro

Speedport Pro: Neuer Hybrid-Router der Telekom im Verkauf

56 Kommentare 56

Die Telekom hat mit dem Speedport Pro einen neuen Hybrid-Router im Angebot, der die Anschlussarten DSL, VDSL, Hybrid und Glasfaser unterstützt und dank eines Erweiterungsschachts auch mit Upgrades auf mögliche Zukünftige Technologien ermöglicht – Letzteres zumindest theoretisch.

Speedport Pro

Im Jetzt will die Telekom das optisch außergewöhnliche Gerät insbesondere mit den Tarifen "MagentaZuhause XL" und "MagentaZuhause Giga" mit ihren bis zu 1.000 MBit/s an den Mann bringen. Auf dem Papier unterstützt der Speedport Pro sogar Maximalgeschwindigkeiten bis zu 2.500 MBit/s. Mit seinen Leistungsdaten ist der neue Speedport der Telekom zufolge auch optimal für MagentaTV gerüstet und unterstützt parallel mehrere hochauflösende Streams in 4K/UHD.

Neben Internetanbindung und WLAN unterstützt der Router den Anschluss von bis zu fünf Telekom-Speedphones sowie ISDN-Geräten und analogen Telefonen. Per Update will der Anbieter noch in diesem Jahr weitere Funktionen hinzufügen, darunter die Kompatibilität mit Magenta SmartHome und ein integrierter Anrufbeantworter.

Der neue Speedport Pro ist bei der Telekom für 399,95 Euro im Vertrieb. Als Alternative zum Kauf besteht die Möglichkeit zu monatlichen Mietzahlungen in Höhe von 9,95 Euro.

Dienstag, 26. Feb 2019, 17:24 Uhr — Chris
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was ist mit Mesh?
    Ich warte schon Ewigkeiten auf einen Mesh fähigen Hybrid-Router von der Telekom. -.-

    • Was soll da kommen? Wird ja dann auch nur mit Telekom-WLAN-APs funktionieren.

      Kauf dir ein Unifi-Set und mach das Router-WLAN aus.

      • also ich hab einfach zwei Ubiquiti in der Bude und denen die gleiche SSID gegeben. Klappt wie sau

      • Das stimmt nicht. Wifi Mesh ist mittlerweile standardisiert und die Telekom wird den Standard unterstützen

      • Unifi und Magenta TV? Das liest sich in unendlich langen Threads bei Telekom hilft wenig erfreulich, weil Unifi noch kein IGMPv3 unterstützt und so das Heimnetzwerk durch den Broadcast vollläuft.

      • @Castle: Ja, das ist richtig. Kann zwar mit ein paar kleinen Änderungen an der Config in wenigen Minuten behoben werden, ist aber definitiv nichts für Menschen die einfach nur Plug and Play nutzen wollen. Irgendwann werden die Änderungen bestimmt mal im UI integriert sein, aktuell ist es aber nur etwas für technikafine Menschen mit ein wenig SSH-Kenntnissen.

    • Hat er nicht und soll auch nicht geplant sein.

      • Doch kann er. Ist kompatibel zu den Speedhome Wifi der Telekom.
        Hab ihn heute bestellt ;))
        Mal testen.

    • Mesh wird mit Update nachgeliefert.

    • Ist ja alles schön und gut, kann der neue tolle Router auch die ganzen DLS 6000 ram Anschlüsse schneller machen?
      Die Telekom schafft‘s mit ihren Leitungen jedenfalls nicht!!

      Erstmal Durchsatz bringen, bevor schnellere / zu schnelle Hatdware verkauft werden soll.

      • Wie wäre es mit umziehen ?
        Beschwere dich nicht wenn du in ein Loch ziehst, man informiert sich vorher wenn einem das so wichtig ist dies zu kritisieren.

      • und wenn man da aufgewachsen ist dann abhauen wegen diesem Internet? Oder jeden Tag 20km weiter zur Arbeit fahren? So wichtig ist das nu auch nicht!

    • Telekom bietet doch auch Fritzboxen an, mit deren Mesh und dieses wird durch Fritz ständig verbessert.

      • @Kalu Selten so ne dämliche Argumentation gehört. Als ob sich jeder ausgesucht hätte, dass an seinem Wohnort schlechtes DSL verfügbar ist.

  • Postet ihr ein Update, falls Module für externe Antennen veröffentlicht werden sollten? So ist der Router ja für viele (z.B. für mich) ja leider kaum brauchbar…

  • Mesh wird als Update nachgereicht, Termin offen

  • Von welchem Hersteller ist der eigentlich? Wäre eine spannende Hardware in Verbindung mit openWRT

  • Und Zack wieder 5€ zusätzlich pro Monat im Topf der Teelekom

      • 9,95 WTF * Vertragtslaufzeit von 24 Monate
        für so eine verdongelte Telekomkiste.
        Samt alle vorherigen Speedports kann man getrost in die Tonne werfen, warum soll es bei diesem Würfel anders sein?

        Ne, wirklich nicht!

        Das Telekom Mädl scheint aber richtig überwältigt zu sein bei 1:10.
        Boahh Karton geht auf WOW, gekauft, shut up and take my money!

      • Bist ja ein ganz schlauer der anscheinend weiß wie das Gerät ist…

      • Naja…Speedports waren bisher keine Router mit denen technisch versierte etwas anfangen konnten oder wollten. Und die Teile gibts ewig, früher, als man sie noch fritzen konnte, das waren ordentliche Kisten. :D

  • Du kannst ja eine SHW als Basis einrichten. Dann hast Du auch Mesh!

  • @msp
    Nicht Huawei sondern sagen ist der Speedport Pro

  • Ich finde, dass AVM schon längst überfällig ist.
    Eine Hybrid Fritz!Box wäre für mich die einzige vernünftige Lösung.
    Zum Glück bin ich aktuell nicht mehr auf Hybrid angewiesen.

    • Gibt es. Nennt sich 6890 LTE. Telekom Hybrid geht nicht, da Telekom Lizenzgebühren etc. für sowas fordert, das ist „deren Ding“. Oder warum machen das wohl die anderen freien Hersteller auch nicht?

      • Bei welchem Provider kann die AVM 6890 LTE als Hybrid Router eingesetzt werden?
        AVM sagt ja selber, dass das kein Hybrid Router ist. AVM hat nichts der gleichen im Portfolio

  • Hatte mit dem Speedport Smart nur Probleme….stände hat er den Sync verloren. Ein Austausch brachte auch keine Besserung. Seit ich eine FritzBox dran habe, ist der DSL Sync stabil und keine Abbrüchen mehr

  • Kauft Euch was gescheides!

    Linksys
    Cisco
    Lancom
    AVM

    Gibts genug andere gute Hardware, die mehr können!

  • 399 Euro und dann ist die Software wieder kastriert. Warum sollte ich das Ding kaufen, wenn ich für wesentlich weniger schon eine Fritz!Box bekomme die mehr bietet und softwareseitig nicht beschnitten ist. Das macht das Ding echt nicht attraktiv und Konkurrenzfähig.

  • Die telekom shops werben schon aktiv mit dem ding als Ultimatives Wunderding mit LTE backup bei dsl ausfall usw…

    Das dingt ist 1. nicht ausgereift 2. hat ein LTE Chipsatz aus 2016 3. wlan ist eine werbelüge weil es keine engeräte mit 8×8 wifi gibt 4. keine externen Antennenanschlüsse für lte 5. viele funktionen fehlen die man von einer 30€ fritzbox aus 2014 kennt

    • Mike, du scheinst Experte zu sein…nicht.
      Vor wenigen Minuten der Öffentlichkeit vorgestellt und du weißt schon alle Details. Das ist bemerkenswert.
      Weil dir kein Endgerät mit IEE 802.11ac 8×8 bekannt ist, soll es eine Webrelüge sein? Vielmehr ist die Telekom hier innovativ und für die Zukunft ausgerichtet.
      Und eine Fritzbox von 2014 kann weder Vectoring noch LTE.

      • Ich hatte das ding schon in der Hand. Mehr sag ich nicht dazu. Sonst bekomm ich wieder ärger wie beim katastrophalen smart 3

      • PS: es gibt fritzboxen aus 2010 die können Vectoring.

  • Funktioniert der nur als Hybrid oder auch LTE alleine?

    • In der ersten Zeit musste der Router einen funktionsfähigen DSL Anschluss haben, sonst ging LTE nicht.
      Nach einem Update kannst du den Router auch ohne DSL verwenden, das ist gedacht, falls die DSL Leitung eine Störung hat. Aber es gibt wohl Leute, die den Hybrid ganz ohne DSL betreiben und zufrieden sind.

      Was du aber nicht kannst ist mit dem Gerät wo anders hingehen und da surfen. Der Hybrid Router geht nur an deiner Adresse. Anderenfalls brauchst du die Speedbox der Telekom.

      • Hybrid router funktionieren nicht zuverlässig ohne DSL, zum Beispiel beim Streamen unterbricht es ca nach 30minuten. Und das liegt nicht am LTE Empfang. Die Frage ist halt ob das hier ein Hybrid Router ist oder ob der auch wirklich LTE alleine kann.

  • mich täte interessieren ob ich mit Speedport Pro auch Hybrid mit VDSL nutzen kann oder ob ich da doch wieder einen Wechsel auf DSL 16000?

  • Gibt es Anschlüsse für eine externe lte Antenne

  • Harald Schiffer

    Was für ein Müll!
    Router installiert und nichts hat mehr wirklich funktioniert! Dauernd LTE Abbrüche!
    Bandbreite unterirdisch!!!
    Nach Rücksprache mit der TELEKOM bekam ich die Auskunft, dass alle SPEEDPORT PRO technische Probleme haben und eigentlich gar nicht auf den Markt hätten dürfen!! Wo gibt es denn sowas?
    Exklusiv bei der TELEKOM.
    Eigentlich wollte ich den Router im 900 MHz Bereich bei LTE nutzen, um endlich eine brauchbare Bandbreite empfangen zu können! Aber Pustekuchen. Geht nicht!
    Also lieber noch ein halbes Jahr mit der Anschaffung warten, vielleicht funzt die Kiste ja dann!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26338 Artikel in den vergangenen 6514 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven