ifun.de — Apple News seit 2001. 34 935 Artikel
   

Selbstgemacht: Notizblock wird iPad-Case mit Auto-Ein/Aus

13 Kommentare 13

Für die Do-It-Yourself-Freunde unter euch: Benedict hat sich aus einem Atoma-Notizblock ein nettes iPad-Case gebastelt, das dank integrierter Magnete sogar mit der von Apples Smart Cover bekannten Auto-Ein/Aus-Funktion ausgestattet ist. Vielleicht hat ja jemand Lust zum Nachbau, ein paar Bilder sowie den Beschreibungstext hängen wir unten an.

Atoma-Blocks kennt nicht jeder, die lassen sich vielleicht ein wenig mit Moleskine-Büchlein vergleichen und sind zum Beispiel bei Manufactum erhältlich (die übrigens auch eine ganz schöne iPad-App haben).

Atoma-Block wird zum iPad-Case

Ich wollte ein Case bei dem man nicht sofort sieht, dass ein iPad drin ist, ähnlich wie das Germanmade iPad-Ccase das mir aber zu teuer war oder das BookBook-Case, bei dem aber die Halterung schrecklich aussieht.

Also habe ich meinen alten Atoma Ordner geschnappt und los gings. Das Gute meinem Eigenbau ist, dass er wie das Smartcover beim Öffnen das iPad einschaltet und auch der Halt selbst durch Magnete gegeben ist.

Zunächst habe ich einen Stapel Blätter in Stärke des iPads genommen und mit einem Teppichmesser ein Viereck ausgeschnitten das etwas größer ist als das iPad selbst. Legt man das ipad jetzt in das entstandene Loch, so sollte es an der Oberkante eben mit den Blättern abschliessen.
Dann habe ich zwei Blätter mit Tapetenkleister bestrichen, über das Loch gelegt und das iPad reingedrückt. Das iPad war dabei zum Schutz in Frischhaltefolie gewickelt.

Nach dem Trocken wird das Ganze umgedreht und man legt zwei kleine, aber starke Magnete auf die linke Seite – die Magnete suchen sich selbst ihren Platz. Jetzt fährt man einmal mit der Heißklebepistole rundherum, etwas mehr Klebstoff bei den Magenten, und klebt dann den unteren Deckkarton fest.

Für den oberen Deckel habe ich einen Magneten aufs iPad gelegt um die Stelle für den Ein/Aus-Schalter zu finden und ihn anschließend an den Deckkarton geklebt. Jetzt noch Sprühkleber drauf und ein Stück Leder damit’s nett aussieht, alle Überstände abschneiden und fertig.

Wenn die Fingergesten aktiviert sind, kann man auch noch ein Deckblatt machen das nur den Bildschirm freigibt. Natürlich könnte man jetzt mit dem Dremel Löcher für Dock- oder Kopfhöreranschluss reinfräsen aber dann würde es nicht mehr so schön nach einem einfachem Ordner aussehen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Jun 2011 um 16:20 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    13 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34935 Artikel in den vergangenen 7708 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven