ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
   

Review: Blaupunkt iPod-Interface

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Blaupunkt bietet seit kurzer Zeit ein Interface Kit für iPods mit Dock-Connector an, das kompatibel mit allen Blaupunkt Handels-Autoradios und -Navigationssystemen mit CD-Wechslersteuerung (DMS) ab Produktionsdatum 2001 ist. Die kleine schwarze Box wird einfach über die für die CD-Wechslersteuerung vorgesehene Steckverbindung ans Radio angeschlossen. Ein ausreichend langes, flexibles Kabel bietet am anderen Ende einen Dock Connector-Stecker zum Anschluss des iPod. Wir haben uns das Interface besorgt und ausprobiert, für alle, die ab hier nicht weiterlesen wollten sei gesagt: es funktioniert, aber all zu großen Komfort darf man nicht erwarten.

Dabei sah die Sache zu Beginn noch so schön aus. Mit einem Preis von 99 Euro ist die Blaupunkt-Lösung unseres Wissens die derzeit günstigste Alternative mit vollwertigem Anschluss – also Audio über den Line-Ausgang im Dock Connector mit gleichzeitiger Stromversorgung für iPod und Akku. Auf einer eigens dafür eingerichteten Webseite bietet Blaupunkt Software-Updates für das Interface an, die bei manchen Modellen sogar die Anzeige der ID-Tags auf dem Display ermöglichen sollen. Ein Anruf bei der Hotline versetzte uns gar in den Glauben, dass bei nicht gelisteten neuen Blaupunkt-Autoradios diese Funktion standardmäßig nutzbar ist. Leider kam dann alles doch ein klein wenig anders.

Unser brandneues, eben in die Läden gekommenes Blaupunkt Travelpilot E Exact MP3 ließ sich zusammen mit dem iPod Interface zunächst problemlos in Betrieb nehmen. Das Kabel eingesteckt wird der iPod sofort für einen CD-Wechsler gehalten und man hat wahlweise Zugriff auf eine automatisch aus der kompletten Musikbibilothek erstellte Playlist oder auf bis zu 9 weitere frei bestückbare Playlists mit jeweils maximal 99 Titeln.
Die grundlegenden CD-üblichen Bedienfunktionen wie Start, Stop, Skip vor und zurück sowie schneller Vor- und Rücklauf lassen sich bequemerweise vom Radiogerät aus auf den iPod anwenden, Tasten und Clickwheel des iPod selbst sind während er über das Interface mit dem Radio verbunden ist gesperrt.

Sehr irritierend wirkt anfangs, dass der iPod die Meldung „Die Verbindung kann getrennt werden“ anzeigt. Kurz darauf erscheinen zusätzlich die ID-Tag-Infos des aktuellen Tracks auf dem iPod-Display. Unser Radio-Display dagegen hielt sich mit dargestellten Informationen enttäuschend zurück. Lediglich eine Track-Nummer, CD-Nummer und die abgelaufene Zeit des aktuellen Titels wurden angezeigt. Auf erneute Nachfrage erhielten wir von der Blaupunkt Hotline die überraschende Information, dass die erweiterte Funktionalität nur bei den auf der entsprechenden Webseite gelisteten Modellen nachrüstbar wäre, diese Liste aber wohl stetig erweitert werden solle. Ein offizielles Statement zu diesem Thema zu erhalten gelang uns leider nicht. Dem Verantwortlichen in der Blaupunkt Unternehmenskommunikation war schlichtweg nicht bekannt dass das Gerät überhaupt aktualisiert werden kann.
Lustigerweise ist laut der bei Blaupunkt veröffentlichten Update-Liste derzeit nicht einmal das in der Werbegrafik (s.o.) mit Madonnas „Frozen“ als Textanzeige abgebildete Modell Bremen MP 74 in der Lage, die ID-Tags des iPod anzuzeigen.

Eine Kaufentscheidung hängt letzlich von den Ansprüchen ab. Trotz der genannten Einschränkungen bietet die Blaupunkt-Lösung – den Besitz eines der kompatiblen Radio-Modelle vorausgesetzt – eine sehr angenehme Alternative zu Funkübertragung und Adapterkassette. Die Audioübertragung funktioniert zuverlässig, auch in Kombination mit Verkehrsfunk oder Navigation, und es ist nicht nötig sich über den Ladezustand des Akkus Gedanken zu machen.
Gehört man zu den glücklichen Besitzern eines der Modelle, die die Textanzeige auf dem Display unterstützen, so empfehlen wir die Blaupunkt-Lösung in jedem Fall mit gutem Gewissen – hier ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar.

Wer sich gleich ein Radio mit dem Interface zusammen kaufen will, ist derzeit wohl gut beraten wenn er eines der in der besagten Liste mit „TXT“ gekennzeichneten Modelle erwirbt. So geht man ähnlichen Enttäuschungen wie wir sie hatten wohl aus dem Weg. Vielleicht ringt sich Blaupunkt auch noch dazu durch, zum Thema Update besser zu informieren.

Als Sonderzubehör ist übrigens ein iPod Halter inklusive Adapter für den iPod mini erhältlich, der selbstklebend am Armaturenbrett befestigt werden kann.

Zuletzt noch ein Hinweis an alle Besitzer der Blaupunkt Interface Kit. Es wurden wohl anfangs technisch nicht ganz ausgereifte Geräte ausgeliefert. Wer auf seinem Adapter hinter der Typenbezeichnung die Buchstaben „AB“ nicht findet, sollte sich mit der Blaupunkt Hotline in Verbindung setzen. Das „AB“-Modell ist das aktuelle und technisch einwandreie Gerät, die alten Modelle sollten von Blaupunkt anstandslos dagegen ausgetauscht werden.

Donnerstag, 21. Jul 2005, 13:44 Uhr — Nicolas
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • funktioniert das nun auch mit dem iphone oder gibts da probleme ?

    hat wer infos ?

  • Hi,
    also ich hab mir bei amazon endlich so einen adapter gekauft,
    hammer qualli mit meinem ipod(video) leuft sofort ohne probleme und wird sogar geladen … aber das ist ja alles nix neues!
    nun ein iPhone hab ich auch mal testweise angeschlossen gehabt…. da geht nix für 2-3 sec hört man was dan nur noch rauschen wen das nächste leid wählt wieder 2-3 sec und rauschen….
    naja hoffe mit der nächsten firmware oder einem tool wird das iwan behoben T_T

  • Blaupunkt gibt sich total zugeknöpft beim Thema iPhone3G, die tun da offenbar überhaupt nichts. Mails werden nicht beantwortet, die Webpage bringt bei der Suche nach dem Begriff iPhone schlappe 1 Treffer, der das MP68 betrifft. Nun ist das iPhone3G bald ein Jahr auf dem Markt und noch immer kein taugliches Blaupunkt-Zubehör-Produkt, keine Ankündigungen, keine Auskünfte – Mein Fazit: Sehr schlechte Kundenorientierung!!!

  • Wir (www.sendstation.com) entwickeln seit 2003 mit dem Segen von Apple iPod Zubehör.

    Um die Frage nach iPhone Kompatiblität zu beantworten: Blaupunkt ist nicht Lizenznehmer bei Apple. Erkennen kann man dies an zwei Tatsachen:

    1. Das Blaupunkt iPod Interface trägt nicht das offizielle, für Lizenznehmer pflichtige „Made for iPod“ Logo.
    2. Blaupunkt verwendet nicht den nur in grau erhältlichen 30-pin Stecker des Apple Lieferanten, sondern einen weißen Klon.

    Um ein iPhone-kompatibles Produkt herzustellen ist eine Lizenz von Apple aber unumgänglich, da man sonst nicht an die Apple Komponente kommt, die den sogenannten iPhone Nag Screen („This accessory is not made to work with iPhone…“) unterdrückt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5779 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven